mürbeteig klebt immer so beim auswalken: Tipps ???


Hallo

Wenn ich einen gedeckten Apfelkuchen mache dann klebt der Mürbeteig immer so beim Auswalken

:sabber:

Ich habe mir deshalb schon den Tupperware Auswalker Gekauft

wer hat bitte Tipps ???

DANKE vielmals


Der Mürbteig muss schön gekühlt und Unterlage und Wellholz mit Mehl bestäubt sein. Manche schwören drauf, den Teig zwischen Lagen von Frischhaltefolie auszuwellen, mir ist das zu umständlich.


Teig zwischen zwei Lagen Backpapier legen oder in einen großen Gefrierbeutel legen, so mach ich das immer.


ich nehme wie jupi die Methode Backpapier denn darauf klebt fast nix...

l.g. Nachi


Da gibt es verschiedenes.1.gut kühlen 2.gut mehlen 3.zwischen Frischhaltefolie auswalken!!! ;)


Mürbeteig sollte immer gut gekühlt sein.
Ich rolle Mürbeteig am liebsten direkt in der Form aus, dabei lege ich Frischhaltefolie zwischen Nudelholz und Teig. Der Teig klebt nicht am Nudelholz, ich kann mir das ewige Einmehlen sparen und das Nudelholz bleibt sauberer.
Was ich sehr dünn ausrollen muss, lege ich zwischen zwei Lagen Folie, dann sehe ich auch, wo ich noch arbeiten muss. Den ausgerollten Teig kann man mithilfe der Folie auch gut transportieren, das erleichtert das Positionieren in der Form.
Abziehen der Folien vor dem Weiterverarbeiten nicht vergessen!

Grüße von
Arabärin


hi,falls du den teig später in ner springform backst,spar dir die mühe,rein mit,
notfalls mit gewalt reindrücken,fertig...(form sollte eingefettet,bzw.haftfrei sein,versteht sich...) ;)


Ich vermute, es geht ihr vorallem um die Decke für den Apfelkuchen.
Den Boden mache ich auch wie einige von Euch gleich auf den Boden der Springform und ziehe dabei auch gleich den Rand hoch. Die Form mit Backpaier auslegen (auch den Rand), da kann dann nichts durchlaufen (Saft der Äpfel)

Die Decke für den Apfelkuchen rolle ich auf Backpapier aus, schneide dann die Größe der Springform aus und hebe ihn mit dem Backpapier auf den Kuchen. Dann nur das Backpapier noch rausziehen.

Aber der Teig muss gut gekühlt sein und dann immer noch das Nudelholz mit Mehl bestäuben.



Kostenloser Newsletter