Katzen und Sonnenbrand: ....wichtig für alle Freikatzen


Hallöchen Ihr lieben Katzenhalter,

bitte cremt die Ohren von Euren Lieblinge, wenn sie raus dürfen mit Sonnencreme mit sehr hoher LSF ein!!! Die können einen gehörigen SOnnenbrand und somit auch einen Hitzschlag bekommen, ist einer Bekannten passiert!!!!


Kann das sein, dass du uns hier am späten Abend veralbern willst?

Das meinst du doch nicht wirklich ernst? :D


:lol: Also meine Katzen haben noch nie einen Sonnnenbrand bekommen und hier ist es ja nun wirklich heiss! Die gehen immer sofort in den Schatten, sind ja nicht so unvernünftig wie wir Menschen :P


Ohne Witz, ist wirklich ernst gemeint....


Warum nimmt mich keiner ernst???? :heul: :wallbash: :heul:


Zitat (VIVAESPAÑA @ 03.06.2005 - 23:28:53)
:lol: Also meine Katzen haben noch nie einen Sonnnenbrand bekommen und hier ist es ja nun wirklich heiss! Die gehen immer sofort in den Schatten, sind ja nicht so unvernünftig wie wir Menschen :P

Na wenn ich das von VIVAESPANA lese, kann dein Tip doch nicht stimmen......

Was ist mit den ganzen wilden Katzen z.B. in Rom- habe ich mal einen Fernsehbericht drüber gesehen oder in Ägypten- wer cremt die denn ein?



Da sind doch jede Menge Haare an den Ohren!

Bearbeitet von anitram.sunny am 03.06.2005 23:52:04

Unsere Katze sucht immer schatten auf liegt unter Bäumen u.s.w.
Ist es zu heiß kommt sie oft in die Wohnung und sucht sich ein Ecke aus wo es nicht heiß ist.
Und Ohren ein mit Sonnencreme einreiben die Katze macht sich selber doch auch sauber?

Aber es gibt Katzen mit Sonnenbrand

http://www.google.de/search?hl=de&q=Katzen...ta=lr%3Dlang_de



Bearbeitet von internetkaas am 04.06.2005 05:30:27

Also mein Satan "Riesenschnautzer" hatte vor Jahren 3 mal einen Sonneschlag (alle mal ohnmaechtig vom Bootsdock gefallen) und einmal einen ganz verkrusteten Kopf. Ging damals mit ihm zum Tierarzt. Dieser hat mir gesagt, dass es sich um einen Sonnenbrand handelt. Warum soll das Kaetzchen nicht passieren koennen? Aber ob die Creme dranbleibt, bezweifle ich allerdings auch. Allerdings haelt sich mein Mau sich auch immer im Schatten auf wenn's zu warm ist.
Fledi :rolleyes:


Hallo kiwi,
Deine Sorge ehrt Dich sehr und Du meinst es bestmmt gut- aber was zuviel ist, ist zuviel. Auch an Pflege. VIVAESPANA hat ganz recht und all die anderen auch.

Katzen sind ihrer Herkunft nach Wüstentiere. Also kommt eine normale Katze auch mit ganz normalem Freigang- selbst im Sommer- aus.
Als einzig anfällige Spezies könnte ich mir hochgezüchtete Albinos vorstellen, die ja -egal, welcher Tierart zugehörig- empfindlich für Sonne bzw. auch Allergien sind.

Dieses gilt nicht für den Türkisch Angora, diese sehr schöne Katzenrasse ist, owohl schneeweiß, ganz normal mit Freigang zu halten und benimmt sich genau wie jede andere "Straßenmieze" auch.

Wo hast Du das denn mit der Sonne her? dann müßte der Zoofachhandel ja auch schon Sonnencremes für Pet & Co. anbieten... und DAS WÄRE MIR ABSOLUT NEU!!

Aber man soll ja nichts für unmöglich halten...

Nix für ungut und liebe Grüße aus Niedersachsen!
:unsure: Bine


Hy @ all,

wie oben schon erwähnt, hat es mir eine Bekannte gesagt, welche mit Ihrem 4- Beiner zum Tierarzt musste und dieser feststellte, das die arme Mietze Sonnenbrand an den Ohren hatte. Deshalb riet er Ihr die Ohren mit Sonnencreme einzucremen....

Ich wollte es am Anfang auch nicht glauben! Wollte den Tipp halt nur weitergeben, sorry, das es nach hinten los gegangen ist....


Grüßchen

Kiwi

:wallbash: :wacko: :blink: ;) :wallbash:


Och kiwilein, nu wein man nicht, wir machen uns doch net lustig über Dich!!!! :trösten:

Ich war nur vollkommen baff, als ich das las- habe schon mein ganzes Leben mit allen möglichen Tieren zu tun gehabt- teils aus Hobby, teils in der Arbeit und nie zuvor von sowas gehört- so muß es auch den anderen gegangen sein.
Wie ich schon schrieb- AUSGESCHLOSSEN ist nichts auf dieser Welt. So hat meine Langhaar-Schäferhündin Lady sowas wie Neurodermitis, die im Sommer richtig schlimm wird und weswegen ich ihr täglich Schwarzkümmelöl verabreichen muß! Hätte mir meine Tierärztin das nicht erzählt, ich hätte das auch für Vera... e gehalten.
Ebenso berichtete sie mir, daß sie 2 Pferdepatienten mit Diabetes und Stauballergie betreut...

Aber Sonnencreme auf Tierhaut: echt, da macht man doch mit den Parfümstoffen, die da drin sind, alleine schon mehr Schaden als Nutzen, behauptet mein Grips... :huh:

Also, liebe kiwi, koch Dir ne Tasse Tee und nimm Dein Katz auf den Schoß, kraul sie mal von uns allen und glaub net alles, was Du hörst.
Liebe Grüße :blumen:
Bine


Zitat (Die Bi(e)ne @ 07.06.2005 - 01:58:59)
Och kiwilein, nu wein man nicht, wir machen uns doch net lustig über Dich!!!!  :trösten:


"Riesenschnautzer" hatte vor Jahren 3 mal einen Sonneschlag (alle mal ohnmaechtig vom Bootsdock gefallen) und einmal einen ganz verkrusteten Kopf. Ging damals mit ihm zum Tierarzt. Dieser hat mir gesagt, dass es sich um einen Sonnenbrand handelt. Warum soll das Kaetzchen nicht passieren koennen?

Also ich denke, dass sowas auch bei Kaertzchen absolut moeglich ist.
Fledi :rolleyes:

Nichts ist auf dieser Welt unmöglich, liebe Fledi- ich schrieb es bereits.
Aber welcher Sonneneinstrahlung waren die Riesenschnauzer denn bloß um Himmelswillen ausgesetzt? War das Dock irgendwo im Süden- oder ganz normal hier bei uns in Deutschland?
Waren / war es Dein(e) eigene(s) Tier(e)?
Und: schmierst Du die Hunde jetzt auch ein? Und womit?

Grüßchen,
die neugierige Bine


Zitat (Die Bi(e)ne @ 10.06.2005 - 01:41:10)
Nichts ist auf dieser Welt unmöglich, liebe Fledi- ich schrieb es bereits.
Aber welcher Sonneneinstrahlung waren die Riesenschnauzer denn bloß um Himmelswillen ausgesetzt? War das Dock irgendwo im Süden- oder ganz normal hier bei uns in Deutschland?
Waren / war es Dein(e) eigene(s) Tier(e)?
Und: schmierst Du die Hunde jetzt auch ein? Und womit?

Grüßchen,
die neugierige Bine

Hi Bi(e)ne,
Ne, ich schmiere keinen Hund ein, zumal ich leider keinen mehr habe. Habe nur meinen Mau (Kater) der wird auch nich eingeschmiert.
Und das mit meinem Satan war hier in Florida passiert. Manchmal habe ich ihm nasse weisse Tuecher ueber den Ruecken und Kopf gelegt wenn ich mit ihm raus war in der Mittagssonne. Da hat geholfen. Die Leute haben wohl gedacht das ich nen Splin habe. War mir aber egal. Wenn's meinem grossem schwarzen nicht gut getan haette, haette er sich das gefimmel bestimmt runtergeholt.
Fledi :rolleyes:

Hi Fledi,
ach so, Du hängst im sonnigen Florida??? Da scheint nie Sonne natürlich ganz anders als hier!
Gib uns mal ein bißchen davon rüber!
Also Du schmierst Deine Mau auch net ein und die verträgt die Sonne- that's good.
Riesenschnauzer haben's aufgrund ihrer Größe oftmals auch leicht mit dem Kreislauf, gerade bei großer Hitze-- da war das mit den nassen Tüchern voll richtig, no matter, was die Leute denken :lol:
Grüße von
Bine :blumen:


ui,also gehört hab ich das mit dem Sonnenbrand auch schon mal,von einer Freundin aus Berlin...aber ich dachte die will mich verkohlen und jetzt gibt´s das echt? :unsure:

na da hoff ich aber das mein Micky keinen Sonnenbrand bekommt!Er hat ja normal genug Schatten wo er sich versteckeln kann,aber man weiss ja nie :pfeifen:



Kostenloser Newsletter