Nudeln selbermachen


Moin alle zusammen :blumen:
Ich habe nur noch 3 Eier im Kühlschrank, möchte aber Nudeln für 4 Personen selber machen, reichen die, und wieviel Mehl und Wasser muß dann dazu???

LG :)



Keine Ahnung, ich glaube mit ei schmecken sie besser??? :hmm: :keineahnung: :keineahnung: :keineahnung:


Oh Danke, habe deinen Link erst jetzt geschnallt :blumengesicht: :blumen: :)


Nudeln (Hausgemacht) Hier! ;)

Wenn du nur 3 Eier hast kannst ruig mehr Mehl nehmen,dann bisschen Wasser zugeben! ;)


Danke Wurst, auch vor allem die gute Sache mit der Küchenmaschiene!! :hirni: :daumenhoch:


Oh, Schreibfehler :deppenalarm:


Jamie Oliver macht seine Nudeln in so etwas Moulinette-artigem. So ein Blitzhacker oder wie das Teil heißt. Eier rein, Mehl dazu, eine anständige Prise Salz- und dann kurz laufen lassen, bis ein krümeliger Teig entsteht. Das sollte spätestens nach ca. 20 Sekunden passiert sein- dann die Krümel auf die Arbeitsfläche schütten, kräftig zusammendrücken, und der Teig ist fertig zum ausrollen- innerhalb von zwei bis drei Minuten.

Mengenangaben. Jamie kocht "aus dem Handgelenk"- einfach die Mengen nach Gefühl und Wellenschlag in die Maschine geben- wenn der Teig zu fest ist, Wasser nachgeben, ist der Teig zu weich gibst du Mehl nach.


Ok,Valentine
ich werfe das Teil jetzt an :blink: :augenzwinkern: :blumen:


Sehr schönes Thema, Danke :blumengesicht:
Es erinnert mich an meine Kindertage, da waren Omas selbsgemachte Nudeln auch immer der Renner.
Sie hat immer welche getrocknet und mir ein Packet geschickt.
Meine Oma kann uns das Rezept leider nicht mehr geben.
Deshalb werde ich Eure ausprobieren und hoffe das es klappt.

Meine Oma hat auch immer die Nudeln selbstgemacht. Waren die lecker!!!!!!! :sabber: :sabber: :sabber:
Mein Mann bringt das auch. Muss ihn mal wieder einen heißen Tipp geben! :D


Also ihr lieben! :blumenstrauss:
Ich habe sie nach dem Rezept von Wurst gemacht und den Tip von Valentine, ..alles rein in die Küchenmaschine und dann einfach los, gemacht,....und sie sind einfach genial geworden!!
Momentan ruhen sie auf, bzw. unter einem Geschirrtuch, und warten geduldig das sie gegen 17 Uhr in den Kochtopf dürfen :daumenhoch:
Da das total schnell ging, und auch noch Spaß macht, werde ich warscheinlich keine mehr kaufen :engel:


:lol: Papa Wurst weiss halt wie man feine Nudeln macht ! :rolleyes: :lol:


hast du eine nudelmaschine, also wo du den nudelteig ausrollst?
oder kann man das, denn ich habe so eine nich, mit der hand machen?
was hat man dann für möglichkeiten?


Feierpflanze

Man kann die auch hauchdünn mit einem Nudelholz ausrollen und dann so schneiden, wie man sie haben möchte.


Oder Tortellini und Ravioli mit verschiedenen Füllungen machen! ;)

Wir haben letztens zu viert Orecchiette (italienisch: Öhrchen) gemacht, :lol::lol::lol:
Klick!!!
so müssen sie aussehn:Öhrchen! B)

Bearbeitet von wurst am 19.09.2007 19:18:11


wie macht ihr die wurst?
von der langen "Wurst" - tschuldigung, mir fällt jetz kein anderes wort ein - kleine stücken schneiden und dann?


Zitat (feierpflanze @ 19.09.2007 19:38:39)
wie macht ihr die wurst?
von der langen "Wurst" - tschuldigung, mir fällt jetz kein anderes wort ein - kleine stücken schneiden und dann?

Mit einen Messer ohne Spitze (Tafelmesser) in Form drücken,mit ein bisschen Übung kein Problem!!! Wir hatten einen Riesenspaß! :lol:

hm tafelmesser
muss mir davon mal ein bild angucken


Zitat (wurst @ 19.09.2007 19:17:32)

Wir haben letztens zu viert Orecchiette (italienisch: Öhrchen) gemacht, :lol: :lol: :lol:

Meine Bewunderung, Wurst :blumen:

Wir haben mal Wan Tans selbstgemacht, einschließlich Teig.

Nie wieder.

Die sahen irgendwann, als uns die Lust verließ, aus wie Maultaschen -_-

So ganz normale Messer ohne Spitze!(IMG:http://images-eu.amazon.com/images/P/B00008XX50.03.MZZZZZZZ.jpg) :D


Zitat (Aquatouch @ 19.09.2007 19:59:33)


Die sahen irgendwann, als uns die Lust verließ, aus wie Maultaschen -_-

Maultaschen gehen mit dem Teig auch! :P

ohne Messer:klick! :P

Edit das ist Besserklick! ;)

Bearbeitet von wurst am 19.09.2007 20:25:56


Zitat (wurst @ 19.09.2007 11:30:36)
Nudeln (Hausgemacht) Hier! ;)

Wenn du nur 3 Eier hast kannst ruig mehr Mehl nehmen,dann bisschen Wasser zugeben! ;)

Eier, Mehl, Salz.
Statt Öl, 2 EL kaltes Wasser dazu.

ca. 5 Minuten Teig schlagen, bis er Blasen wirft. 10 Minuten ruhen lassen.

Dann Wasser aufkochen und Teig nach und nach in die Spätzlepresse.

Nach einer Minuten kommen die Spätzle im heissen Wasser hoch und können mit einem Schaumlöffel entnommen werden. Dann das gleiche Procedere mit dem restlichen Teig.

Alles Kochgeschirr mit kaltem Wasser reinigen. Kein heisses Wasser.

Geht ruck zuck.
Schneller, als wenn man Nudeln kauft.
Sollen die Spätzle schön gelb sein, etwas Safran dazu geben.

Labens

hier die Spätzlesmaschine/Spätzlepresse

Zitat (wurst @ 19.09.2007 20:16:56)
ohne Messer:klick! :P

Edit das ist Besserklick! ;)

Die kenn ich als Muschel - Nudeln :sabber:

Ich habe sie ja gestern gemacht, alle wurden weggeputzt, sie schmeckten toll,..sahen aber leider sehr schwanger aus :blink:
(Ich meine die Nudeln) :hihi: :hihi:


Zitat (eva1 @ 20.09.2007 16:44:04)
Ich habe sie ja gestern gemacht, alle wurden weggeputzt, sie schmeckten toll,..sahen aber leider sehr schwanger aus :blink:
(Ich meine die Nudeln) :hihi: :hihi:

Nun würde mich schon mal interessieren, wie schwangere Nudeln aussehen!!!!!!! rofl rofl rofl

Also ,bitte berichtigt mich wenn ich hier was falsches behaupte :
Spätzle sind doch was anderes als Nudeln ?!


:schrei: Renate, schwanger halt :grinsen: :grinsen: :ohgrosserbernhard: :ohgrosserbernhard: :prost:


*seuftz* also ich bin zu blöd dazu...

hab das einmal probiert - wollte bandnudeln selbst machen - genau nach rezept gehalten, aber das zeug war trotz dünn auswalken dann hinterher eklig dick und einfach von konsistenz ungenießbar.

Bei meinem Ex gabs leckerste selbstgemachte Spätzle (seine Mama hat die als Schwäbin selbstgemacht) - jamm jamm - dagegen kann kein Trockenspäzle mithalten... würde die auch gern selbstmachen, aber nachdem das mit den Bandnudeln so in die Hose ging hab ich einfach keinen Mumm mehr dazu...

Bin kein Kochanfänger - mache alle möglichen Braten, ausgefallene Sachen, aber bei sowas einfachem wie selbstgemachte Nudeln bin ich einfach zu doof.


Zitat (Draku @ 21.09.2007 02:47:49)
*seuftz* also ich bin zu blöd dazu...

hab das einmal probiert - wollte bandnudeln selbst machen - genau nach rezept gehalten, aber das zeug war trotz dünn auswalken dann hinterher eklig dick und einfach von konsistenz ungenießbar.

Bei meinem Ex gabs leckerste selbstgemachte Spätzle (seine Mama hat die als Schwäbin selbstgemacht) - jamm jamm - dagegen kann kein Trockenspäzle mithalten... würde die auch gern selbstmachen, aber nachdem das mit den Bandnudeln so in die Hose ging hab ich einfach keinen Mumm mehr dazu...

Bin kein Kochanfänger - mache alle möglichen Braten, ausgefallene Sachen, aber bei sowas einfachem wie selbstgemachte Nudeln bin ich einfach zu doof.

rofl rofl rofl rofl rofl rofl
Meine sahen doch auch seltsam aus, Schwanger halt :lol: :lol: :lol: waren aber gut :sabber:

Hallo Wurst,
als ich deinen Beitrag über die Nudeln (orecchiette) gesehen habe war ich begeistert,wieviel infos du darüber hast. Ich habe mich erinnert als meine Mutter diese orecchiette machte und ich als kleines mädchen daneben stand und sie in Reihe und Glied legen musste. Ich habe das sehr ungerne gemacht. Heute bereue ich es,es nicht gelernt zu haben. Doch durch dein Eintrag werde ich es wahrscheinlich mal in Angriff nehmen und es probieren :)

Danke :D

Bearbeitet von Topolina am 24.09.2007 16:36:41


Heute gab es keine Orecchiette sondern selbst gemachte Bandnudeln mit Endivien aus dem eigenen Garten(es war der letzte) :heul:


frische Bandnudeln
1 Endiviensalat 4 EL Olivenöl 2 Knoblauchzehen 3 rote scharfe Peperoni
6 Sardellen in Salz 4 EL Kapern in Salz schwarze Oliven Salz Pfeffer

In einer Schüssel mit Wasser die Kapern 20 Minuten einweichen, dann unter fließend kaltem Wasser ausdrücken und abtropfen lassen. Sardellen unter kaltem Wasser abspülen, um überschüssiges Salz zu entfernen, und klein schneiden.
Oliven in Ringe schneiden. Peperoni halbieren, Kerne entfernen und klein schneiden. Knoblauch abziehen und würfeln
Endivien putzen und gründlich waschen, dann in Streifen schneiden. In einem Topf Öl erhitzen und Knoblauch mit Peperoni anbraten. Endivien zugeben und zehn Minuten garen. Knoblauch , Sardellen, Kapern und Oliven zugeben. Mit einem Kochlöffel umrühren und einige Minuten ziehen lassen.
In einem Topf reichlich Wasser aufkochen und salzen. Nudeln al dente garen und abgießen. Nudeln zurück in den Topf geben und vorbereitete Soße darüber geben. Unter Rühren alles zusammen bei starker Hitze eine Minute ziehen lassen. Nudeln in eine Schüssel geben und sofort servieren. :sabber:


Hausgemachte Nudeln 400gr Mehl.2 Eier.Fett Salz

Das Mehl in eine Schüssel sieben,in die Mitte eine Vertiefung drücken und die Eier und wenig Wasser Salz zusammen mischen und mit der Hand einen schönen festen griffigen Teig kneten. Den teig auf einem bemehlten Brett in 2 Teile teilen und in zwei Lebe formen mit einem Geschirrtuch zudecken und 15 bis 20 Min ruhen lassen.Dann die Teig stücke auf einem bemehlten Brett schön dünn ausrollen mit einem Nudelholz Aus gerollt ca 5 Min auf beiden Seiten trocknen lassen . Dann in gewünschte Form schneiden .Für Bandnudel Fladen zusammenrollen und ganz dünn schneiden auseinanderschütteln und etwas antrocknen lassen.Je dünner der Teig ausgerollt dest so feiner die Nudel .Mann kann in Vorrat alles schön in der Küche oder im Sommer auf der Sonne trocknen oder gleich in heißes sprudelndes Wasser gar kochen nach dem abschrecken der Nudel mit wenig Fett( meistens Schweinefett odel öl ) einfetten damit sie nicht gleich zusammenkleben
Solltest du Nudel machen nur mit EI ohne Wasser da muss du so fiel Mehl nehmen bis es ein schöner geschmeidiger Teig wird .Kann auch von 4 oder 6 Eiern gemacht werden. :sabber: :sabber:


Ich habe einmal versucht Spaetzle zu machen,bin aber dran gescheitert.
Ich glaube ich werde das bei Gelegenheit nochmal probieren.


Da kann man nicht viel falsch machen. Eier, Mehl und bissel Wasser solange schlagen bis der Teig Blasen schlägt und weder zu fest noch zu flüssig ist. Er muss noch gut vom Holzlöffe fluschen.


Das ist wirklich nicht schwer , das kann sogar ich rofl rofl rofl


Zitat (Renate54 @ 07.02.2008 19:57:30)
Da kann man nicht viel falsch machen. Eier, Mehl und bissel Wasser solange schlagen bis der Teig Blasen schlägt und weder zu fest noch zu flüssig ist. Er muss noch gut vom Holzlöffe fluschen.

Das sind aber andere Nudel meine Oma sagte immer Läufige weil sie noch fast flüssig in das heiße Wasser fallen müssen

Wenn ich mal russische Pelmini mache, dann mach ich den Teicg auch selber.

Gesiebtes Mehl, Wasser und Salz zu einem geschmeidigen Teig verrühren. Ausrollen und gehen lassen. Mit nem Glas runde Taler ausstechen. Darauf kommt Schweinegehacktes, was mit viiieeeeeel Knoblauch, Salz, Pfeffer, feingehackter Zwiebel und Petersilie gemischt wird. 1 Ei dran. Durchmanschen und Löffelchen auf die Teigplätzchen. Den Teigrand mit durchgeklappertem Ei bestreichen, umklappen und fest zusammen drücken. Und dann ab damit - am Besten inne Kohlsuppe. Oder ne kräftige Brühe. NICHT kochen lassen, sondern SIEDEN, also kurz vor dem Kochpunkt. Wie bei Klößen - wenn die Pelmini oben schwimmen, sind sie gar. Mit der Brühe oder Suppe servieren - iss was ganz Tolles.


Gruß

Abraxas


Zitat (Renate54 @ 07.02.2008 19:57:30)
Da kann man nicht viel falsch machen. Eier, Mehl und bissel Wasser solange schlagen bis der Teig Blasen schlägt und weder zu fest noch zu flüssig ist. Er muss noch gut vom Holzlöffe fluschen.

:schlaumeier:
doch!

Du hast nämlich die Prise Salz vergessen......... rofl

Labens :D

Zitat (labens @ 07.02.2008 21:59:18)
:schlaumeier:
doch!

Du hast nämlich die Prise Salz vergessen......... rofl

Labens :D

Da haste Recht. Muss mich korrigieren.

Also Daraja, bitte eine Prise Salz nicht vergessen an den Spätzleteig zu geben.

@ HannaS

hier ging es um die selbstgemachten Spätzle!

siehste, das mit der schwäbischen Hausfrau kriegen wir noch hin...
:gestatten::freunde:

dass selbst Italiener lieber Spätzle machen, statt Tagliatelle, kannst hier sehen

hier sieht man, wie schnell Spätzle fertig sind

Ultimativ! So macht man schwäbische Spätzle - unbedingt ansehen!
Das wichtigste ist hier, wie bei Alfred Biolek der Kochwein, der muss natürlich aus dem Schwabenland sein. Das mit dem Spätzle schaben muss ich auch noch üben..... :o


Labens :prost:

Bearbeitet von labens am 08.02.2008 00:23:52


Spätzle Anleitung zum Spätzleschaben - Spätzlerezepte und andere schwäbische Rezepte:Auch für Schwaben!!! ;););)


Zitat (labens @ 08.02.2008 00:20:54)
siehste, das mit der schwäbischen Hausfrau kriegen wir noch hin...



Das möchte ich stark bezwiefeln, da ich mich in meinem Alter auch nicht mehr zum Putzteufel entwickeln möchte. :teufelsweib:

Das schaben sieht ja nicht mal so schwer aus. Meine Freundin kann das super - ich werde mal bei ihr in die Lehre gehen. :pfeifen:

Bei uns gibt es nur Wein aus dem Schwabenländle. Am liebsten aus Stuttgarts Weinmanufaktur! :sabber:

@ Wurst

Danke!

Aber ich habe trotzdem mal ne Frage zu Spätzlen. Hier gibt es ja spezielles Spätzlemehl zu kaufen. Bisher habe ich immer Weizenmehl verwendet (sind aber auch damit gut geworden). Gibt es da einen Unterschied?

Bearbeitet von Renate54 am 08.02.2008 07:11:02

Zitat (Renate54 @ 08.02.2008 07:07:02)
Aber ich habe trotzdem mal ne Frage zu Spätzlen. Hier gibt es ja spezielles Spätzlemehl zu kaufen. Bisher habe ich immer Weizenmehl verwendet (sind aber auch damit gut geworden). Gibt es da einen Unterschied?

Beim Spätzlemehl ist auch noch Griess mit drin . Aber warum ? :keineahnung:

Also kann ich mir das Geld sparen und weiter das Weizenmehl nehmen! Oder?


Zitat (Renate54 @ 08.02.2008 09:08:29)
Also kann ich mir das Geld sparen und weiter das Weizenmehl nehmen! Oder?

Mach ich auch,manchmal sogar mit Vollkornmehl! :sabber:


Das normalerweise benutzte Weizenmehl Typ 405 kann auch durch andere Mehlsorten, insbesondere Vollkornmehl, ersetzt werden. Hierbei ggf. mehr Wasser zusetzen. Das Gericht enthält dann mehr Ballaststoffe, Vitamine und Mineralstoffe. Teilweise kann man beim Müller oder im Fachgeschäft auch spezielles "Spätzlemehl" erhalten. Dies hat eine spezielle Körnung.
Ein Teil des Mehls kann auch durch Hartweizengrieß oder Weizendunst ersetzt werden. Dadurch werden die Spätzle kerniger und fester. Außerdem weichen sie dann nicht so schnell auf, wenn sie läger auf der Platte liegen bleiben.

Quelle.Mein Link oben! ;)

Zitat (Renate54 @ 08.02.2008 09:08:29)
Also kann ich mir das Geld sparen und weiter das Weizenmehl nehmen! Oder?

Nehm ich auch . Und man kann sie essen :grinsen:


Kostenloser Newsletter