Hormonspirale: Hat jemand Erfahrung damit?


Ich überlege mir die Hormonspirale setzen zu lassen, war auch schon beim Arzt, der mir sagte, es gäbe kaum Nebenwirkungen und mir sehr zugeraten hat.

Jetzt habe ich ein bißchen gegoogelt und bin auf ganze Foren gestoßen, die nur zum Thema haben, wie furchtbar die Nebenwirkungen der Hormonspirale sind.

Ich bin ein wenig irritiert... € 350,00 sind ja nun auch keine Pappenstiel, wenn man sie nicht verträgt und direkt wieder ziehen lassen muß. Und außerdem hörte sich das teilweise auch nicht sehr spaßig an.

Kann hier jemand darüber berichten? Nebenwirkungen, Schmerzen beim Einsetzen?


Stöber dich mal durch diese Threads, vielleicht findest du da schon die gesuchten Antworten ;)


Mein Frauenarzt sagte mir, dass mit der Hormonspirale mit den Jahren die Menstruation ganz schwach wird bzw. ganz aufhört. Das ist von vielen Frauen auch gern gesehen.

Ich habe Jahre lang die Pille geschluckt, habe sie auch immer gut vertragen. Aber mit 45 Jahren ist Schluss damit. Es stehen die Wechseljahre vor der Türe. Deshalb empfahl mir mein Arzt nicht die Hormonspirale, sondern die normale Kupferspirale. Meine Befürchtung, dass die Periode dann stärker und schmerzhafter wird, beantwortete er, dass das bei jeder Frau anders sei.

Ich ließ mir im Juli 2006 die Kupferspirale einsetzen. Warf vorher (ca 1,5 Stunden vorher, damit es ja auch schön wirkt) zwei Paracetamol ein. Das Einsetzen selber war nicht schmerzhaft, halt unangenehm. Musste um die 200 Euro bezahlen (Hilfe, weiß nicht mehr genau).

Arzt sagte, dass die Gebärmutter noch ca 24 Stunden weh tun kann, aber dann dürfte ich nichts mehr bemerken. Ich hatte ca 3 Stunden danach Schmerzen, als ob meine Periode kommen wollte, mehr und länger nicht.

Mittlerweile gehe ich alle 6 Monate zum Arzt und lasse per Ultraschall das Ding kontrollieren. Sitzt, passt und hat Luft. Kostet mich halt jedesmal 15 Euro extra, da das ja die Krankenkasse nicht zahlt. Meine Periode ist normal, so wie ich sie von früher (also bevor ich mit der Pille anfing) kenne. Nicht schmerzhaft oder stark.

Ich habe nicht bereut, dass ich die Kupferspirale habe. Einziger Nachteil: Vor 17 Jahren wurde unsere Nachbarin schwanger. Sie hatte auch eine Spirale als Verhütung und benutzte Tampons. Mein Frauenarzt meinte zwar, dass Tampons nichts ausmachen und ich sie benützen könnte, aber vor 17 Jahren hieß es, dass Tampons nicht so gut seien. Kurz und gut: Ich benutze nur noch Binden. Vorsicht ist die Mutter der Porzellankiste.


Hallo Klementine

ich werde mir im nächsten Monat auch die Hormonspirale einsetzen lassen.

kostet mich ca.300 euro....mein gyno sagte mir das die regel weniger wird

und man nicht mehr so starke schmerzen hat...gut schmerzempfinden ist

bei jeder frau anders....genauso wie die blutungen...ich habe immer das

gefühl gleich kommen drillinge auf die welt und blute wie eine abgestochne

:wub: ..ich trage meine spirale seid 9jahren in mir..weiss aber auch das

es definitiv zu lange ist..mein gyno hat mir auch schon die rote karte gezeigt.

ich war mir nur nie ganz sicher was soll ich tun...bin 42 .....will keine kinder

mehr....pille kommt in meinem alter nicht in frage....auch aus gesdhtl gründen

nicht....ausserdem hab ich nen heute 18jährigen sohn trotz pille.. :blink:

sterilisation hat mir der gyno abgeraten da ich in ca 2 jahren eh wieder

bei ihm auf dem stuhl hocken würde...ausserdem werde ne sterili.sehr viel

teurer...also hormonspirale......kupfer kommt nich rein...reagiere allergisch.

lieben gruss Tina :blumen:


Ich habe mir vor ca 2 Jahren die Hormonspirale setzen lassen. :o
Hölle, ich hatte ständig das Gefühl mir plumst etwas raus. Mein Bauch war gespannt. Es drufte niemand am Bauch rumdrücken. Gürtel war nichtmöglich.
Heiße Liebe ---> Pfeifedeckels hat mächtig weh getan!
Kurz um, durch chronische unterschwelligen Schmerzen, war ich nicht mehr auszustehen.
Bin ständig zum Arzt gewackelt, Spirale saß top.
Seit drei Monaten glücklich ohne! :)
Schade ums Geld! :heul:


meiner schwester gings ähnlich. die hatte auch ständig diffuse bauchschmerzen, blutungen und vor allem gings ihr psychisch (hormonumstellung?) auch ziemlich schlecht.

sie hat monate mit sich gerungen, ob sie sich die rausnehmen lassen soll - kostet ja auch ne menge geld - hat sich dann aber doch dafür entschieden. seitdem ist sie ziemlich glücklich,d ass es ihr wieder so gut geht.

klar ist aber auch, dass nebenwirkungen nicht bei jedem auftreten. gibt bestimmt auch ne ganze menge leute, die die spirale richtig gut vertragen. zu welcher gruppe du gehörst, wirst du aber nur durch ausprobieren rausfinden ... :trösten:


:huh: Hallöle,
ich habe seit 5 Jahren die Hormonspirale und stehe jetzt davor, mir die nächste einsetzen zu lassen. Ich bin total zufrieden damit!! Auf diese Art von Spirale bin ich gekommen, weil ich ständig Blutungen hatte und mein Arzt und ich dieses Problem nicht in den Griff kriegen konnten. Mit dieser Spirale hat das aufgehört und ich habe auch keine Nebenwirkungen bei mir feststellen können.
Grüße von
Käthe


Also ich habe die Dreimonatsspritze und keine Blutungen mehr,is ne feine Sache.Die Nebenwirkungen die man bekommen könnte habe ich nicht.
Ist vielleicht auch was für dich.Kostet alle drei Monate 12 Euronen.

lg.mopsfine


Bei mir liegt auch in nächster Zeit ein Wechsel der Spirale an... Und natürlich kam die Rede auch auf die Hormonspirale. Ich hab mich durch alles, was ich zu dem Thema finden konnte gelesen und bin zu dem Entschluß gekommen: Wenn 15 Leute antworten hat jeder andere Erfahrungen gemacht.

Ein pro oder contra kann man nur für sich selber herausfinden. Ich werd wohl bei der guten alten Kupferspirale bleiben, weil ich weiß, daß ich die vertrage und mir das Risiko zu groß ist, mal eben 350 Eus in den Wind zu schießen. Das kann ich mir einfach nciht leisten. Dazu kämen dann ja ncoh die Kosten für eine neue Kupferspirale (nochmal 150 Eus, macht also im schlechtesten Falle 500 Euro für eine Spirale).
Somit weiß ich natürlich nicht, ob ich die Hormonspirale vertragen würde oder nicht, aber für einen Versuch der durchaus schiefgehen kann, hab ich einfach nicht das Geld.


knuffelzacht


:blink: Hallo, hier meldet sich jetzt noch einmal Käthe!
Ich stehe nämlich vor einem Wechsel der Spirale und habe mich ´mal so umgesehen und umgehört. Dabei habe ich festgestellt, daß ich - im Gegensatz zu meiner obigen Meinung - unter Umständen doch Nebenwirkungen der Hormonspirale habe; ich habe nur nicht an diese Spirale gedacht.
Ich habe nämlich reichtlich Pigmentflecken im Gesicht bekommen im Laufe der letzten 2 Jahre und auch reichlich an Gewicht zugelegt, wobei ich mich nicht anders ernähre, als vor der Zunahme. Ich schob das alles aufs Älterwerden, aber vielleicht ist es das gar nicht.
Ich bin jetzt gerade dabei, Infos über die Goldspirale einzuholen, ob die für mich infrage kommt, weiß ich nicht - ich habe nämlich Endometriose und daher kam mir die Hormonspirale schon recht.
Käthe



Kostenloser Newsletter