Mausmutter beißt Babys tot


:heul: Vor 2 Wochen kauften wir eine (unbekannterweise) schwangere Farbmaus. Da sie dicker und dicker wurde, haben wir die Schwangerschaft vermutet und tatsächlich, heute morgen waren Mäusebabys da. Allerdings hatte sie 2 Babys schon totgebissen und geradezu zerstückelt, ein Drittes lebte, ist mittlerweile aber auch schon geradezu zerstückelt.
Was kann uns dieses Verhalten sagen, ist sie überfordert?
Insgesamt haben wir 7 Farbmäuse, diese hier ist als letzte gekommen und saß aufgrund ihrer zu erwartenden Geburt alleine.
Hat jemand so etwas auch schon einmal erlebt bzw. weiß über solch eine Reaktion bescheid?
Grüße von
Käthe


Hi
ich habe da was gefunden...
http://www.diebrain.de/ma-nachwuchs.html
ich denke das erklärt alle fragen...
lieben Grus
Sille


:wub: Dankeschön Sille! Ja, der Link hat mir weitergeholfen.
Grüße von
Käthe


Aus meiner langjährigen Erfahrung mit Wüstenrennmäusen weiß ich,
daß die Mäusemamis den ersten Wurf fast immer komplett töten...

Anfangs hat uns das auch ziemlich geschockt, mittlerweile wissen wir,
daß es "normal" ist...

Wir beobachteten auch, daß - ab einer bestimmten Anzahl von Tieren -
sie sich überhaupt nicht mehr vermehrten bzw wir beim Reinigen des
Terrariums verbuddelte tote Babys oder Reste davon fanden...

Dazu bekamen wir vom Fachhändler die Auskunft, daß dieses Verhalten
sich begründet mit dem Futtervorkommen im natürlichen Revier.
D. h. je Tier ein bestimmter Anteil Revier und wenn quasi "das Revier
ausgelastet" ist, hört die Vermehrung auf...

Wenn schon 7 Farbmäuse vorhanden waren/sind, evtl hat die Mäusemami
das ja "registriert" und deshalb...

Wir wünschen viel Spaß mit Euren Mäusen - soweit das bei Fluchttieren
möglich ist - und laßt der Natur ihren Lauf...


echt abartig!!! :blink:


Zitat (plo82 @ 27.09.2007 12:21:01)
echt abartig!!! :blink:

Warum "abartig"???

Ich gehe mal davon aus, daß die Natur im Laufe der Evolution das nicht ohne
Grund so "eingerichtet/programmiert" hat...

In der freien Natur ist so zumindest gesichert, daß die vorhandenen Mäuse
genügend Futter finden...

Ich kenne das von Degus, die vermehren sich bis zu einer gewissen Anzahl und dann kommt erst wieder Nachwuchs, wenn ein oder zwei Degus über den Jordan gehüpft sind.



Kostenloser Newsletter