Baby mit Handy beruhigen... das ist doch verrückt


Habe ich heute morgen gelesen, wie bekloppt...


Babys werden mit Handy-Klingeln beruhigt
Der moderne Mensch bringt sein Kind nicht mehr mit sanftem Schuckeln oder rhythmischem Schlagen der Holzrassel zur Ruhe, wobei er das Gesicht verzieht und Dinge sagt wie: "Ei dei dei!" - nein, die Väter und Mütter von heute schalten einfach ihr Handy-Klingeln an und schon herrscht Ruhe. Das ist zumindest eine Beobachtung, die laut dem International Herald Tribune in den USA gemacht wird.


Durchgeknallt: Das Handy als Einschlafhilfe für Babys.
Und weil die Industrie auch nicht gerade auf den Kopf gefallen ist, haben sich demnach schon erste Firmen Gedanken über Handys gemacht, deren einzige Funktion es ist, Babys zu beruhigen. Sogar kleine Filmchen soll es dort auf dem Display geben, die die Kleinen langsam an ihre erste Prepaid-Karte heranführen sollen.

Auf diesen Zug springen jetzt Anne Wood, Erfinderin der 'Teletubbies', Zeichentrick-Filmemacher und Start-ups auf. Und nachdem die ewig winkenden Frottee-Gnome endlich von unseren Fernsehern verschwunden sind, wird in unseren Kindern eine neue Sucht nach den Tubbies erzeugt.


Zitat (Der Dünni @ 22.04.2005 - 09:49:32)
Habe ich heute morgen gelesen, wie bekloppt...


Babys werden mit Handy-Klingeln beruhigt
Der moderne Mensch bringt sein Kind nicht mehr mit sanftem Schuckeln oder rhythmischem Schlagen der Holzrassel zur Ruhe, wobei er das Gesicht verzieht und Dinge sagt wie: "Ei dei dei!" - nein, die Väter und Mütter von heute schalten einfach ihr Handy-Klingeln an und schon herrscht Ruhe. Das ist zumindest eine Beobachtung, die laut dem International Herald Tribune in den USA gemacht wird.


Durchgeknallt: Das Handy als Einschlafhilfe für Babys.
Und weil die Industrie auch nicht gerade auf den Kopf gefallen ist, haben sich demnach schon erste Firmen Gedanken über Handys gemacht, deren einzige Funktion es ist, Babys zu beruhigen. Sogar kleine Filmchen soll es dort auf dem Display geben, die die Kleinen langsam an ihre erste Prepaid-Karte heranführen sollen.

Auf diesen Zug springen jetzt Anne Wood, Erfinderin der 'Teletubbies', Zeichentrick-Filmemacher und Start-ups auf. Und nachdem die ewig winkenden Frottee-Gnome endlich von unseren Fernsehern verschwunden sind, wird in unseren Kindern eine neue Sucht nach den Tubbies erzeugt.

*lächel also ich sing meinen Kindern noch was vor.... und für die Große gibt es jeden Tag ne Gute Nacht Geschichte ! Das würde ich mir von nichts auf der Welt nehmen lassen!!!!!




hm aber kannste mir vielleicht die Nummer geben *lol :ph34r:





also WER das macht, sollte echt Kinder kriegen verboten bekommen

Ich würde mich da an den Kinderschutzbund oder die Super Nanny wenden *sfg

Also ich ziehe für meinen Junior wenn er im Bettchen liegt eine Spieluhr auf und die dudelt dann La-Le-Lu ab. Ist vielleicht altmodischer als ein Handy, aber so den riesen Unterschied sehe ich da eigentlich nicht. Dann gibts ja auch die Spieluhren, die Bildchen an die Zimmerdecke projezieren, und das auch schon seit Jahren. Das mit dem Handy ist doch nur moderner aber im Endeffekt doch mehr oder weniger das selbe, oder?


Zitat (Rausg'schmeckte @ 22.04.2005 - 10:18:10)
Also ich ziehe für meinen Junior wenn er im Bettchen liegt eine Spieluhr auf und die dudelt dann La-Le-Lu ab. Ist vielleicht altmodischer als ein Handy, aber so den riesen Unterschied sehe ich da eigentlich nicht. Dann gibts ja auch die Spieluhren, die Bildchen an die Zimmerdecke projezieren, und das auch schon seit Jahren. Das mit dem Handy ist doch nur moderner aber im Endeffekt doch mehr oder weniger das selbe, oder?

hm warum nicht gleich Disc man oder CD-Player und am besten noch mit Kopfhörern, damit uns die "Biester" garnichtmehr auf die Nerven gehen???? :angry:

:o :o :o
Das ist ja furchtbar, Handys sollen doch auch schädlich sein! Also ich bin auch der Meinung am besten Mami´s oder Papi´s Stimme oder die Spieluhr, mein Sohn hat immer wie ein Murmeltier geschlafen!!!

Viele Grüsse von Susanne! :P

Wie wärs mit "Valium Light"? :blink:


Zitat (PowerMami @ 22.04.2005 - 11:55:04)

hm warum nicht gleich Disc man oder CD-Player und am besten noch mit Kopfhörern, damit uns die "Biester" garnichtmehr auf die Nerven gehen???? :angry:

Und warum denn nicht einen CD-Spieler? Das hat doch mit fehlender Liebe oder sonstigem Egoismus nichts zu tun.

Vor ziemlich genau einem Jahr, da war mein Kleiner gerade mal ein halbes Jahr alt, hatte er eine Phase, da konnte er einfach nicht einschlafen. Jeder, der das beobachtet hatte, sagte, dass er/sie noch nie ein Kind gesehen hat, dass sich dermaßen gegen das Einschlafen gewehrt hat. Und was haben wir nicht alles ausprobiert... schaukeln, singen, kuscheln, mit dem Kinderwagen um die Blöcke gezogen, im Auto spazieren gefahren... was weiß ich noch alles. Weißt Du, was letztendlich geholfen hat? Die CD mit der Weihnachtsgeschichte, vorgelesen von Heinz Rühmann, und das um Ostern rum! :D Und ich würde das jederzeit wieder tun, warum denn auch nicht?

Ich habe ja nicht gesagt, dass ich mein Kind mit einem Handy ins Bett stecken und mich dann verkrümeln würde, und an die Strahlung habe ich ehrlich gesagt auch gar nicht gedacht. Aber wenn die nicht wäre, sehe ich immer noch keinen großen Unterschied, ob da nun ein Handy oder eine Spieluhr dudelt. Und eine Spieluhr hat doch wohl fast jeder, oder? Unser Abendritual sieht so aus: Waschen, Zähneputzen, Schlafi anziehen, in die Heia gehen, vorlesen oder vorsingen, dann gute Nacht sagen und Spieluhr aufziehen. Ist das verwerflich??


Kostenloser Newsletter