Restaurantgutscheine: ... Erfahrungswerte???


Hallöchen,

hat jemand Erfahrung mit den Restaurantgutscheinen (Link: http://www.restaurantgutscheine.de/). Spart man da wirklich so viel oder ist das nur firlefanz...?

Sind ja echt teuer, deshalb meine Frage... ob es jmd. schon ausprobiert hat?!?!?!


Wir haben die mal gekauft, aber viel zu selten genutzt, sodass kein Spareffekt eintrat. Du lernst allerdings neue Lokale kennen und meistens sind sie froh über neue Gäste und die Betreuung ist gut.

Mein Bruder hat mir so ein Heft mal zu Weihnachten geschenkt. Das war wohl sehr schnell ausverkauft, man sieht auch heute noch bei unserem Lieblings-Kroaten oft Leute, die diese Gutscheine einlösen. Ich persönlich habe nicht einen verbraucht. Gutscheine einlösen ist gar nicht mein Ding, allerdings höre ich von Bekannten nur Gutes darüber.

housi


Ich glaube dein Link tut es nicht.

Also falls du die Gutscheinbücher meinst für Restaurants- immer zu zweit essen und nur einer bezahlt, dann finden wir das gut. Das Buch kostet nur 16,- Euro bei uns und nach spätestens 2 mal essen hat man das raus, meine Eltern haben auch ein Buch, da gehen wir schon mal zusammen oder wir haben noch nen Gutschein für die Kinder.


also dieses gutscheinbuch lohnt
da kann ich nur zustimmen
sind je nach ausgabe auch ein paar echt edle schuppen dabei
und da hat man den preis des buches bei einem essen doppelt raus *lach*

habe eins von meinem sohn geschenkt bekommen im letzten jahr
und da konnte ich dann meine ganzen flirtbekanntschaften zum essen einladen
und musste immer nur meins bezahlen *lach*

und man kommt noch mal raus
lernt andere lokale kennen
und ist teilweise so begeistert, das man wiederkommt
das ist doch der sinn
sich bekannt machen
daher ist der service auch überwiegend sehr gut

also nicht das wir uns mißverstehen
wohin der link führt weiß ich nicht
hier gehts um:

http://www.gutscheinbuch.de/

viel spaß und guten appetit



Also das Gutscheinbuch, welches Manfred meint, habe ich auch und es lohnt sich wirklich. Man lernt wirklich neue Lokale kennen, auch welche, in die man vielleicht nie gekommen wäre, da sie doch etwas "aus der Schusslinie" liegen.

Ich hatte mein Buch nach ca. 4 Wochen schon raus. Wir gehen meist mit einer größeren Gruppe essen und jeder 2. hat so ein Buch. Da wird dann immer brav der Erlös geteilt, damit jeder etwas davon hat (natürlich wurde das Buch/die Bücher auch von allen bezahlt :P


In unserem "Kegelclub" (wir kegeln nicht mehr,gehen aber alle 4 Wochen zum Essen und zahlen einen Beitrag in die Kegelkasse)hat jedes Paar so ein Heft. Schon das dritte Jahr. Uns gefällt es sehr gut.


Die Idee fand ich auch gut, habe aber von einigen gehört dass durch den sehr starken Verkauf der Bücher einige Lokale keine richtige Lust mehr darauf haben und diese Gutschein-Gäste ein bisschen schlechter behandeln. Habe aber keine eigenen Erfahrungen.

Grüße
Murphy


Zitat (Manfred @ 08.06.2005 - 23:15:29)

und da konnte ich dann meine ganzen flirtbekanntschaften zum essen einladen
und musste immer nur meins bezahlen *lach*

Ich käm mir etwas peinlich vor, wenn ich eine Dame zum Essen einladen würde und dann mit Gutscheinen das Abendmal bezahlen täte.

Oder wie sehen das die Damen?

Zitat (murphy9970 @ 09.06.2005 - 09:38:31)
Die Idee fand ich auch gut, habe aber von einigen gehört dass durch den sehr starken Verkauf der Bücher einige Lokale keine richtige Lust mehr darauf haben und diese Gutschein-Gäste ein bisschen schlechter behandeln. Habe aber keine eigenen Erfahrungen.

Grüße
Murphy

Ich habe auch diese Bücher und habe diese Erfahrung noch nie gemacht, dass ich
schlechter behandelt worden bin, als ein "normaler" Gast.
Bisher waren alle Gastwirte sehr freundlich und bemüht. Tja, müssen sie ja auch wohl, denn durch ihre "TEuropreise" haben sie viele Gäste vergrault.

Zitat (marcel @ 09.06.2005 - 09:44:38)
Ich käm mir etwas peinlich vor, wenn ich eine Dame zum Essen einladen würde und dann mit Gutscheinen das Abendmal bezahlen täte.

Oder wie sehen das die Damen?

Falls ich als "Dame" zähle" :

Beim ersten Rendez-Vous fände ich es seltsam (ausser es ist angekündigt und ich weiss was mich erwartet).

Bin wohl doch stink-Konservativ :blink:

Grüße
Murphy

Hihi, dann oute ich mich auch mal Dame :D Ich fände es auch nicht die Art des feinen Mannes, mich einzuladen und dann das Mahl mit einem Gutschein zu begleichen.... aber im Prinzip ist die Gutschein-Angelegenheit nicht verkehrt. Wenn man sowieso öfter essen geht, macht das Sinn, da spart man doch ein wenig und erweitert seinen kulinarischen Horizont... mein Bruder hat so ein Gutscheinbuch und ist sehr zufrieden und der wohnt auf dem Dorf und nicht in der großen Stadt... da ist die Auswahl an Lokalitäten doch etwas begrenzter und er fährt mit seiner Frau ein paar Kilometer mehr, um die Gutscheine auch einlösen zu können... vielleicht sollte ich mir auch mal eins anschaffen. :sabber:


Vielen Dank für die vielen hilfreichen Antworten, werde mir mal so ein Teil zulegen und in einiger Zeit mal davon berichten - Vielen dank nochmal :blumen:

Mal sehen wie es schmeckt :sabber: :sabber: :sabber:


Aber denk' an die Kalorien, kiwi!

... werd ich tun... und mir natürlich die OHREN eincremen... rofl rofl rofl


Zitat (marcel @ 09.06.2005 - 09:44:38)
Zitat (Manfred @ 08.06.2005 - 23:15:29)

und da konnte ich dann meine ganzen flirtbekanntschaften zum essen einladen
und musste immer nur meins bezahlen *lach*

Ich käm mir etwas peinlich vor, wenn ich eine Dame zum Essen einladen würde und dann mit Gutscheinen das Abendmal bezahlen täte.

Oder wie sehen das die Damen?

Wieso??? Hauptsache das Essen ist gut :sabber: :sabber: und die Begleitung nett :wub: :wub:

Also wer mich einladen möchte, ich komme gern, auch wenn mit Gutschein bezahlt wird :P

Zitat (VIVAESPAÑA @ 09.06.2005 - 22:34:26)
Zitat (marcel @ 09.06.2005 - 09:44:38)
Zitat (Manfred @ 08.06.2005 - 23:15:29)

und da konnte ich dann meine ganzen flirtbekanntschaften zum essen einladen
und musste immer nur meins bezahlen *lach*

Ich käm mir etwas peinlich vor, wenn ich eine Dame zum Essen einladen würde und dann mit Gutscheinen das Abendmal bezahlen täte.

Oder wie sehen das die Damen?

Wieso??? Hauptsache das Essen ist gut :sabber: :sabber: und die Begleitung nett :wub: :wub:

Also wer mich einladen möchte, ich komme gern, auch wenn mit Gutschein bezahlt wird :P

... das find ich auch oder sind wir 2 zu MODERN???? OK für eine DAME bin ich eh noch zu jung und ne Lady??? Hab ich, glaub ich, zu wenig Anstand...

Anstand? was ist das denn? Was zum Essen???? :blink:




rofl rofl rofl rofl rofl :D rofl rofl rofl :D rofl rofl

Zitat (kiwi1809 @ 09.06.2005 - 22:37:51)


Also wer mich einladen möchte, ich komme gern, auch wenn mit Gutschein bezahlt wird :P [/QUOTE]
... das find ich auch oder sind wir 2 zu MODERN???? OK für eine DAME bin ich eh noch zu jung und ne Lady??? Hab ich, glaub ich, zu wenig Anstand...

Anstand? was ist das denn? Was zum Essen???? :blink:




rofl rofl rofl rofl rofl :D rofl rofl rofl :D rofl rofl

:D :D Genau, dann sind wir eben modern, aber wir werden von Manfred zum Essen eingeladen, die anderen nicht :lol: :lol: :lol:

Zitat (kiwi1809 @ 09.06.2005 - 22:37:51)

Anstand? was ist das denn? Was zum Essen???? :blink:




roflroflroflroflrofl:Droflroflrofl:Droflrofl

Zitat (murphy9970 @ 09.06.2005 - 09:38:31)
Die Idee fand ich auch gut, habe aber von einigen gehört dass durch den sehr starken Verkauf der Bücher einige Lokale keine richtige Lust mehr darauf haben und diese Gutschein-Gäste ein bisschen schlechter behandeln. Habe aber keine eigenen Erfahrungen.

Grüße
Murphy

@murphy

eine Teilnahme an einem Gutscheinheft ( der Betrieb muß dafür Anzeigenkosten lt. Mediaplan des jeweiligen Verlages entrichten ) ist für die jeweiligen Gastronomen / Hotelliers nichts anderes als eine Anzeige z.B. im Lokalblatt der Wahl, ergo Werbung für den Betrieb.

Warum also gerade die Gäste schlechter behandeln, die dank des Gutscheines zum ersten Mal in dem Lokal zu Besuch waren und vielleicht auch ein zweites oder drittes Mal wiederkommen werden ( ohne Gutschein hätten sie sich vielleicht nie in den Betrieb "verirrt")?
Ein solches Vorgehen macht keinen Sinn, denn
1. das in die Anzeige investierte Geld hätte der Betrieb dann auch gleich "zum Fenster rauswerfen können"
2. der Gastronom würde doch das Risiko des "bedingten lokalen Selbstmordes" eingehen ( frei nach dem Motto Mundpropaganda: eine gute Erfahrung wird an vielleicht gerade mal zwei Menschen weitergegeben, eine schlechte an garantiert mindestens acht )

viele grüße & ein schönes Wochenende.
elinore

@elinore:

Ich habe lediglich wiedergegeben was mir einige erzählt haben. Ich selbst besitze kein Gutscheinbuch.

Murphy


Unsere Restaurants beteiligen sich an mehreren solcher Gutscheinbücher.

Wir freuen uns natürlich über neue Gäste, die ohne diese wohl nicht zu uns gefunden hätten, unser Städtchen ist gastronomisch stark besiedelt.

Dennoch ist nicht der "Einlos-Besuch" für uns das Geschäft - wirklich profitabel ist es nicht, denn das, was den Gästen mit diesen Gutscheinen erlassen wird, fehlt am anderen Ende in der Kasse - sondern die Hoffnung darauf, dass die Gäste, jetzt wo sie uns günstig testen konnten, gerne wiederkommen, auch ohne Gutschein. Insofern wäre es ein Eigentor, wenn wir die Gutschein-Gäste schlechter behandeln würden.

Insgesamt aber lässt sich schon festhalten, dass gerade die Gastronomie seit einiger Zeit arg zu knabbern hat. Das Geschäft ist eher frustrierend. In Zeiten wie diesen wird zuerst der Luxus gestrichen, und da gehört Essengehen und Kultur absolut dazu. Und wenn Gutschein-Gäste dann wirklich die einzigen Besucher sind, kann ich mir schon vorstellen, dass da der eine oder andere Wirt Frust schiebt, auch wenn in Richtung der völlig falschen Adresse.

Ich höre auch immer wieder, dass die Gastronomie die Preise seit des TEURos exterm angezogen habe - da muss ich widersprechen. Ihr erlebt doch selbst beim Einkauf, wieviel teurer Lebensmittel geworden sind. Das betrifft auch den Einkauf bei Gastwirten. Von Energie, Strom, Reinigung und Personal ganz zu schweigen.

Bearbeitet von Minikeks am 11.06.2005 20:59:46


...

Bearbeitet von Calendula am 11.06.2005 21:28:22


Zitat (Minikeks @ 11.06.2005 - 20:57:38)
Personal ganz zu schweigen.

... der Posten dürfte wohl den kleinsten Kostenfaktor ausmachen.
Wäre ja alles zu verkraften, wenn die Löhne und Gehälter adäquat gestiegen wären...

Wenn ich mir unsere Zahlen so anschaue, kann ich nicht sagen, dass der Posten ein unerheblicher Kostenfaktor ist, ganz im Gegenteil. Die Tariflöhne in der Gastronomie sind kürzlich erst gestiegen.

Bezüglich der Löhne und Gehälter gebe ich dir natürlich Recht - sofern Unternehmen es sich leisten können. Wenn ein Anstieg der Gehälter aber eine Insolvenz oder zumindest Entlassungen nach sich ziehen würde, wäre dieser nicht gerechtfertigt, oder? ;) Aber das ist eine ganz andere Geschichte.

Bearbeitet von Minikeks am 11.06.2005 21:32:25


Zitat (Minikeks @ 11.06.2005 - 21:30:56)
Wenn ich mir unsere Zahlen so anschaue, kann ich nicht sagen, dass der Posten ein unerheblicher Kostenfaktor ist, ganz im Gegenteil.


Wollte ich so auch nicht behaupten. Aber wenn alle Preise um x steigen und die Löhne nicht entsprechend nachziehen, wer soll dann noch kaufen wie früher?

Zieht eins das andere nach sich - und wenn wir die ultimative Lösung hätten, sollten wir jetzt schnell in den Wahlkampf einsteigen...

Da stimme ich dir natürlich zu.

Ich spiele ab und an auch tatsächlich mit dem Gedanken, in die Politik zu wechseln. *g*


Wahlkampf wo? Wie? *derbuntevogelkommtangeranntdennerstehtschonindenstartlöchern*

Ey, dischwürdischvollwählen, ey. Husch! Kandidieren!


Zitat (Minikeks @ 11.06.2005 - 22:07:15)
Ey, dischwürdischvollwählen, ey. Husch! Kandidieren!

Mach ich doch schon seit vielen Jahren, Minikeks


Zitat (Minikeks @ 11.06.2005 - 22:13:26)

Ich wußte garnicht, dass du auch hier bist, Edmund!

Zitat (Paradiesvogel @ 11.06.2005 - 22:10:07)
Zitat (Minikeks @ 11.06.2005 - 22:07:15)
Ey, dischwürdischvollwählen, ey. Husch! Kandidieren!

Mach ich doch schon seit vielen Jahren, Minikeks



Vögelchen -
du nimmst mir jetzt nicht alle Illusionen, was deine Person betrifft?!
Ich meine nicht nur Äußerlichkeiten!

??????????????????????????????????

Zitat (Paradiesvogel @ 11.06.2005 - 22:19:33)
??????????????????????????????????

Du heißt (und bist) doch nicht Angela???

Ne, zum Glück nicht, sag's aber nicht weiter.


Kostenloser Newsletter