Waschmaschine nur ans Waschbecken anschließen?


Halloo..

Ich wohne in einer WG und wir würden uns gerne eine anschaffen..
Jetzt haben wir in der Küche eine Spülmschine und ein Spülbecken angeschloßen und platzmäßig paßt da auch keine WaMa mehr hin..
Aber im Badezimmer wäre noch ein Platz frei..
Da haben wir aber leider keinen seperaten WaMa Anschluß..

Jetzt zu meiner Frage:

Kann eine Waschmaschine das Wasser auch über das Waschbecken beziehen?


Vielen Dank für Eure Antworten!!! :blumen:


Schau mal unter das Waschbecken, ob da an der Kaltwasserleitung ein Anschluss ist. Dann kannst Du da problemlos ein Gerät anschließen. Über das Waschbecken geht es allerdings nicht!


äähm... ein abfluß wäre aber vorhanden?


Zitat (redhairedangel @ 18.10.2007 11:13:59)
äähm... ein abfluß wäre aber vorhanden?

Kann man doch auch ganz leicht am Siphon anschließen.

Zitat (redhairedangel @ 18.10.2007 11:13:59)
äähm... ein abfluß wäre aber vorhanden?

Als Abfluß kann man das Waschbecken oder die Badewanne zur Not benutzen!

Zur Wasserversorgung einen Abzweiger einbauen oder einen passenden Adapter an den Wasserhahn! :D

Zitat (redhairedangel @ 18.10.2007 11:13:59)
äähm... ein abfluß wäre aber vorhanden?

Wenn da ein Waschbecken ist, dann ist grundsätzlich auch ein Abfluss vorhanden ;)

Ich kann mich an frühere Zeiten erinnern, als bei meinen Eltern die Waschmaschine auch aus Platzgründen im Bad stand. Wasserzufluss funktionierte irgendwie aus dem Zulauf des Waschbeckens (also ein Anschluss unterhalb des Beckens), und der Ablaufschlauch der Maschine wurde in die Badewanne eingehängt. (Man muss nur aufpassen dass der Wannenstöpsel nicht verschlossen ist- und gleichzeitig Wäsche waschen und Baden war natürlich nicht drin)

Zitat (wurst @ 18.10.2007 11:23:55)
Zitat (redhairedangel @ 18.10.2007 11:13:59)
äähm... ein abfluß wäre aber vorhanden?

Als Abfluß kann man das Waschbecken oder die Badewanne zur Not benutzen!

Zur Wasserversorgung einen Abzweiger einbauen oder einen passenden Adapter an den Wasserhahn! :D

Das ist ja noch zu klären. Meistens ist so ein T-Stück mit separatem Wasserhahn schon montiert. Yippsie muss nur mal kurz nachschauen... ;)

Schon so viele Antworten! echt supi hier.. :)

Also der Abfluß wird auf jeden Fall übers Syphon laufen..

Und unter dem Waschbecken ist kein Wasserhahn zu sehen..
da sind 2 Anschlüße in der Wand und
davon gehen halt 2 Leitungen zum Wasserhahn..
einmal ein Metallrohr und
einmal ein Schlauch, der dann auch an einem Metallrohr endet, welcher zum Wasserhahn geht..

Ich hoffe ihr kommt mit dieser Aussage weiter! :rolleyes:


Dann solltest Du an der Kaltwasserleitung (meist rechts) ein T-Stück montieren. Am besten eines mit Hahn, dass man den Anschluss auch zudrehen kann. Ist nicht teuer so was und gibts in jedem Baumarkt. Danach kannst Du die Waschmaschine problemlos anschließen.

Vorher den Haupthahn zudrehen :schlaumeier: Und besorg Dir Teflonband oder Hanf!


Vielen, vielen lieben Dank an Euch! :blumenstrauss:

Dann werden wir uns mal auf den Weg zum Baumarkt machen..
und bald schon werden wir endliche eine Waschmaschine haben!!! :applaus:


:daumenhoch: Willkommen im Club der glücklichen Waschmaschinenbesitzer! :augenzwinkern:


Mein Freund hat in seinem Badezimmer den Geschirrspüler :pfeifen:
auf der Waschmaschine stehen. Beide Wasserzuführungen sind unten am Waschbecken angeschlossen. Der Wasserabfluß ist auch unterm Waschbecken.
Es funktioniert einwandfrei. Ist nur ne etwas kniffelige Angelegenheit beim Anschließen. Aufpassen das auch alles richtig dicht ist.

Ist zwar doof das in der Küche kein Platz ist, aber es geht auch so. Immer noch besser als ohne SpüMa und WaMa :lol:


Zitat (Annette @ 18.10.2007 12:29:35)
Mein Freund hat in seinem Badezimmer den Geschirrspüler  :pfeifen: auf der Waschmaschine stehen.

Ist ja witzig. :hihi:

Bei mir ist es genau andersrum. Da steht der Splüli auf der Waschmaschine...

Allerdings nicht am Waschbecken angeschlossen. Habe zum Glück ein separaten Anschluss und Abfluss.


Edit: :hirni: Merke gerade, dass es bei mir ja genauso ist!

Bearbeitet von Don Promillo am 18.10.2007 12:39:39

:offtopic:

:D Wollt grad schon schreiben was denn der Unterschied ist :D

Seine Wohnung ist in einem ganz alten Bauernhaus und dort sind die Zimmer sehr klein und die Decken sehr niedrig. Er stößt sich dauernd den Kopf an den Türrahmen :wacko:
Es ist aber sehr gemütlich dort.
Da ich klein bin macht es mir nichts aus, nur das die SpüMa oben steht ist für mich ein Problem. Wenn die Klappe geöffnet ist komme ich nicht in die hinterste Ecke.
Tja, dann muß mein Freund das schon selber erledigen :P


:D ..Spühlmaschine im Bad? Mh nette Idee..werde ersthaft drüber nachdenken!


Auch wenn das Thema schon uralt ist, trotzdem noch eine Nachfrage zum Verständnis: Warum wird es denn so als Besonderheit betrachtet, dass die WaMa im Bad steht? Wo sollte sie denn sonst stehen? In der Küche? Das habe ich - ehrlich gesagt - noch nie gesehen. Vorstellen kann ich mir es auch nicht. Man sitzt da bei lecker Essen und nebenbei rabbelt da die WaMa im Schleudergang.


Zitat (SieErPaar @ 28.08.2017 12:53:24)
Auch wenn das Thema schon uralt ist, trotzdem noch eine Nachfrage zum Verständnis: Warum wird es denn so als Besonderheit betrachtet, dass die WaMa im Bad steht? Wo sollte sie denn sonst stehen? In der Küche? Das habe ich - ehrlich gesagt - noch nie gesehen. Vorstellen kann ich mir es auch nicht. Man sitzt da bei lecker Essen und nebenbei rabbelt da die WaMa im Schleudergang.

Tja, so unterschiedlich sind die Sichtweisen ;-)

Meine steht in der Küche, ich esse aber nicht dort, sondern im Eßbereich im WZ. Und ich kenne viele, deren Bäder zu klein für eine Waschmaschine sind und deren Minna in der Küche steht. Also nicht so besonders, wie ihr (ich spreche euch mal beide an, da ich nicht weiß, er von euch hier schreibt) denkt :P

Zitat (SieErPaar @ 28.08.2017 12:53:24)
Auch wenn das Thema schon uralt ist, trotzdem noch eine Nachfrage zum Verständnis: Warum wird es denn so als Besonderheit betrachtet, dass die WaMa im Bad steht? Wo sollte sie denn sonst stehen? In der Küche? Das habe ich - ehrlich gesagt - noch nie gesehen. Vorstellen kann ich mir es auch nicht. Man sitzt da bei lecker Essen und nebenbei rabbelt da die WaMa im Schleudergang.

Ich schon. Bei meiner Freundin steht die Waschmaschine in der Küche. Man muß sie ja nicht gerade dann anstellen, wenn die Familie beim Essen sitzt.

Außerdem gibt es noch eine Abstellmöglichkeit - die Waschküche oder den Keller (soforn man das eine oder andere hat). ;)

Früher gab es das oft, dass die WM in der Küche stand. Hatte zB. in meiner allerersten Wohnung kein Bad.

Auch die ersten Wohnungen einer meiner Söhne hatten im Bad keinen Platz für eine WM.

Zum Glück gab es da jemanden, wie mich, der jahrelang alles mit gewaschen hat. :rolleyes:


Bearbeitet von Tessa_ am 28.08.2017 14:37:55


Unsere Waschmaschine und unser stehen in der Küche, unsichtbar versteckt hinter einer Schiebetür, die Arbeitsplatte aus Granit darüber gebaut. Unser Bad ist die Treppe hoch und hat zudem so eine schmale Tür, dass da kein Gerät durchpassen würde, völlig bescheuert geplant.

Allerdings ist die ganze Küche für uns ein Arbeitsraum, wir essen im Wohnzimmer am , und ich lasse die Geräte auch nur dann laufen, wenn sie nicht stören. Waschmittelduft passt nicht mit Gulasch-Aroma zusammen. rofl


Einen Trockner haben wir gar nicht.


Zitat (SieErPaar @ 28.08.2017 12:53:24)
Auch wenn das Thema schon uralt ist, trotzdem noch eine Nachfrage zum Verständnis: Warum wird es denn so als Besonderheit betrachtet, dass die WaMa im Bad steht? Wo sollte sie denn sonst stehen? In der Küche? Das habe ich - ehrlich gesagt - noch nie gesehen. Vorstellen kann ich mir es auch nicht. Man sitzt da bei lecker Essen und nebenbei rabbelt da die WaMa im Schleudergang.

Ich frage mich warum eine Waschmaschine nicht in der Küche stehen soll.
Bei uns stand sie 20 Jahre in der Küche und hat nie gestört. Wenn sich das
Waschprogramm mal mit der Essenszeit überschnitten hat haben wir uns
nie gestört gefühlt. Wir sitzen gemütlich in der Essecke und da die Waschmaschine
in der Küchenzeile fest eingebaut war haben wir sie auch nicht gesehen. Die Geräusche ?
Nee, die haben wir nicht mehrt gehört
Was also ist so schlimm an einer Waschmaschine in der Küche ??? :hmm: :ach:

Ich empfinde es nicht als schlimm. Habe ich doch gar nicht gesagt. Ich war nur verwundert, weil ich es nicht kenne. Für mein Empfinden ist die Küche ein Raum zum Kochen, zum Essen und um mit Gästen gemütlich zusammen zu sitzen, zum Kartenspiel zum Beispiel.
Ich würde irgendwie nicht auf die Idee kommen, dort meine Wäsche zu waschen.
Selbst in Küchenstudios habe ich in den Musterküchen noch nie eine WaMa gesehen.


Zitat (SieErPaar @ 29.08.2017 13:19:32)
Selbst in Küchenstudios habe ich in den Musterküchen noch nie eine WaMa gesehen.

Das liegt vermutlich daran, dass Küchenstudios keine Waschmaschinen verkaufen, meint ihr nicht :pfeifen: :P


Und was eure Küchenaktivitäten angehen: nicht jeder hat eine Wohnküche, manche nutzen die auch nur zum Kochen und waschen :D

Es geht noch besser!
Als ich einmal vor vielen Jahren meine Arbeitskollegin besuchte, zog sie in der Küche stolz einen Unterschrank heraus und ich sah ein Bad.
Sie wohnte mit ihrem Mann in einem Siedlungshaus und oben noch eine andere Familie. Da reichte der Raum für WC gerade mal noch für zusätzlich ein Waschbecken.
Da der Mann handwerklich begabt war, kam unter die Spüle und einen Zusatzunterschrank eine verdeckte Badewanne.


Zitat (Tessa_ @ 29.08.2017 13:35:44)
Da der Mann handwerklich begabt war, kam unter die Spüle und einen Zusatzunterschrank eine verdeckte Badewanne.

Wie cool ist das denn :lol: . Ein hoch auf diejenigen, die handwerklich begabt sind und noch dazu so super Ideen haben :daumenhoch:

Zitat (Binefant @ 29.08.2017 13:27:01)
Das liegt vermutlich daran, dass Küchenstudios keine Waschmaschinen verkaufen, meint ihr nicht :pfeifen: :P

... weil sie dort "eigentlich" nicht hingehört.


Aber ich wollte ja gar keine Diskussion losbrechen, sondern nur meine Verwunderung zum Ausdruck bringen.

Zitat (SieErPaar @ 29.08.2017 14:10:12)
... weil sie dort "eigentlich" nicht hingehört.

Und wer bestimmt das?

Zitat (Binefant @ 29.08.2017 14:27:42)
Und wer bestimmt das?

Wahrscheinlich gibt es da regionale Traditionen - keine Ahnung.

Eben... 'keine Ahnung' ... :pfeifen: genauso könnte ich argumentieren, dass Kartenspielen etc dort eigentlich nicht hingehört ;-). In die Küche 'gehört hin', was der-/diejenige(n) dort haben möchten ... nicht mehr und nicht weniger :P


Also ich kenne Waschmaschinen in

- Hauswirtschaftsräumen
- Waschküchen
- Badezimmern
- Küchen
- Kellern
- Dachböden

Und einmal sogar gesehen und benutzt in einer Garage, da musste man das Haus verlassen und relativ weit laufen mit dem Wäschekorb.

Ich kann absolut nicht sagen, was das am häufigsten genutzte Modell ist.


Genau so sehe ich das auch, Fanti. Ich hab auch mal in einer Wohnung gewohnt, in der meine Waschmaschine in der Küche angeschlossen war. Es gab dort unter dem Waschbecken bereits einen vermieterseits installierten Anschluß und die Häuser waren seinerzeit erst 2 Jahre alt, also Neubauten und stammten nicht von Anno Tobak.
Im übrigen soll es sogar Leute geben, die haben ihren Wäschetrockner auf dem Balkon installiert und die Tiefkühltruhe steht im Schlafzimmer! Da könnte man doch auch mal fragen, ob das so okay ist. Ich meine, jeder soll es so halten, wie es für ihn/sie selbst das Beste und Richtige ist.


Zitat (Brandy @ 29.08.2017 15:14:53)
... und die Tiefkühltruhe steht im Schlafzimmer! ...

Ich hatte in meiner allerersten Wohnung den TK-Schrank auch im Schlafzimmer stehen, da in der Küche mal so gar kein Platz dafür war. Dort passte so eben eine Standardküchenzeile rein, ein Schrank musste sogar dem weichen...

Herje, ich habe doch nicht gesagt, dass man es nicht darf. Ich habe auch niemanden verurteilt. Jeder kann doch seine Geräte hinstellen, wo er möchte. Alles okay! Überhaupt kein Problem! Ich fand es nur bemerkenswert. Nicht mehr und nicht weniger.


Zitat (SieErPaar @ 29.08.2017 13:19:32)
Für mein Empfinden ist die Küche ein Raum zum Kochen, zum Essen und um mit Gästen gemütlich zusammen zu sitzen, zum Kartenspiel zum Beispiel.
Ich würde irgendwie nicht auf die Idee kommen, dort meine Wäsche zu waschen.

Hmmmmm.... :hmm: wir sitzen nicht mit Gästen in der Küche. :pfeifen: Da gibt es andere Räumlichkeiten.
Die Küche ist unsere Privatbereich. Da ist es nach dem gemeinsamen Kochen immer so gemütlich durcheinander. :hihi: