Radieschen: warum färben die im Wasser ab


Hi,

nach 1-2 Tagen werden die Radieschen ja meistens etwas schlapp.

Wenn man sie kurz vor dem Verzehr in kaltes Wasser legt, werden sie knackiger.

Heute ist mir aufgefallen, dass, nachdem die Radieschen 10 Minuten im Wasser lagen, dieses sich blutrot färbte.

Kann es sein, dass die Radieschen gefärbt waren? Oder handelt es sich um einen ganz normalen Vorgang.

Eine Färbung ist mir noch nie aufgefallen.

Danke für die Antworten.....

Labens


Doch, ich kenn das schon: wenn ich gewaschene, tropfnasse Radieschen auf ein Tellerchen lege, bleibt eine rötliche, manchmal eher ins violette neigende Lache zurück. Kenn' ich so, habe mir noch nie Sorgen drüber gemacht ;)


japp, ich kenn das auch... keine ahnung, ob die künstlich gefärbt werden, aber es kann ja auch durchaus sein, dass die natürliche farbe sich rauslöst..... bei regen siehts aufm rasieschenfeld dann sicher witzig aus :D


Ich denke, es ist ein natürlicher Vorgang ;) und die Radieschen werden nicht extra noch gefärbt.
Da wir früher zu Hause immer ein Radieschenbeet in Bio-Kultur hatten und auch diese Radieschen, frischgeputzt/-gewaschen und fürs Abendessen auf einem weißen Teller "angerichtet" abfärbten und rosa Wasserkleckse auf dem Teller zurückblieben, meine ich, daß es so sein muß.
Das Gleiche tun ja auch die Supermarkt-Radieschen. :)
Würden diese extra it Farbstoffen behandelt, meine ich, würde sich dies auch im weißen Fruchtfleisch niederschlagen / sichtbar sein.


Das ist ein natürlicher Vorgang. Keine Ahnung warum.
Wir bauen im Garten auch Radieschen an und wenn ich die gewaschen habe, dann setzen sie auch rosa Wasserflecken ab.


Schau mal hier, wie Du die Radieschen optimal lagern kannstKlick


denke auch das es normal ist,und auch nichts zu sagen hat.



Kostenloser Newsletter