Lampe im Geschirrspüler waschen? Kabel für Steckdose ist noch dran


Es ist mir fast unangenehm, dies hier einzustellen, aber mindestens genauso unangenehm wäre mir die Säuberung dieser verfetteten Lampe!!! Bin aus ner WG ausgezogen und meine Mitbewohnerin hat mit Vorliebe Steaks zubereitet. Ne Abzugshaube überm hatten wir nicht; mußten dort aber ne Lampe anbringen, da man in der Ecke schlecht sah. Als ich nun die Lampe abmontiert hab, hatte ich fast Müh, sie wieder von meinen Händen zu kriegen, weil sie total verfettet ist!!! iiihhh Es handelt sich um ne Metalllampe mit weißem Kabel für Steckdose, das ich nicht entfernen kann. Auch ein Schalter ist an dem Kabel. Bevor ich diese Lampe jetzt von außen, von innen und dem Kabel entlang reinigen muss (und ich habe mir schon bei einigen einfacheren Küchengegenständen die Finger wund geschrubbt!), würde ich sie eher wegwerfen. Aber was meint denn Ihr zu der Idee mit der Spülmaschine?..


hmm, man hört ja so einiges was man in den geschirrspüler packen kann (tatstatur, schuhe etc), ob ich es machen würde ist ne andere frage... ich weiß nicht, ob die lampe das überleben würde...

es gibt aber so fettlöser, die würde ich mal auf die lampe sprühen und dann mit nem feuchten tuch wieder abwischen.. die helfen sehr gut...

fett geht damit mühelos weg...


Zitat (chocoprincess @ 27.10.2007 14:57:25)
Es ist mir fast unangenehm, dies hier einzustellen, aber mindestens genauso unangenehm wäre mir die Säuberung dieser verfetteten Lampe!!! Bin aus ner WG ausgezogen und meine Mitbewohnerin hat mit Vorliebe Steaks zubereitet. Ne Abzugshaube überm Herd hatten wir nicht; mußten dort aber ne Lampe anbringen, da man in der Ecke schlecht sah. Als ich nun die Lampe abmontiert hab, hatte ich fast Müh, sie wieder von meinen Händen zu kriegen, weil sie total verfettet ist!!! iiihhh Es handelt sich um ne Metalllampe mit weißem Kabel für Steckdose, das ich nicht entfernen kann. Auch ein Schalter ist an dem Kabel. Bevor ich diese Lampe jetzt von außen, von innen und dem Kabel entlang reinigen muss (und ich habe mir schon bei einigen einfacheren Küchengegenständen die Finger wund geschrubbt!), würde ich sie eher wegwerfen. Aber was meint denn Ihr zu der Idee mit der Spülmaschine?..

Ich denke, das ist ziemlich riskant und der Schalter könnte dabei kaputtgehen, wenn Wasser eindringt. Versuch es doch mal mit Schmierseife oder dem guten, alten Ata nebst diesen "Putzschwämmen" aus Edelstahl. Die putzen sehr, sehr gut und verursachen keine Kratzer.

Cilit Bang "für gegen" Fettschmutz. Aufsprühen, kurz einwirken lassen, mit einem feuchten Schwamm abwischen, fertig. Damit solltest du das Ding innerhalb weniger Minuten sauber kriegen ;)

Spülmaschine ist Ansichtssache- die Blechschüssel an sich würd ich wahrscheinlich auch hemmungslos reintun, aber nicht mit Kabelage.


Ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, das der Schalter das überlebt :no:


Nimm Pril und schmier die Lampe damit ein, dann abwaschen und das Fett is so gut wie weg!


Und wenn´s gar nix nützt oder Du kein Bock hast :blink: dann kaufst Du für nen schmalen Euro ne neue Lampe. Oder investierst nen bisschen mehr und kaufst nen Dunstabzug. Da haste dann die Lampe gleich mit bei :D


Zitat (traunfugil @ 27.10.2007 16:28:45)
Ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, das der Schalter das überlebt :no:

Da muss ich trauni recht geben. Ich würde die Lampe niemals in die Spülmaschine stecken. Einfach Spülmittel nehmen, wie hier schon gesagt wurde und saubermachen.
Geht garantiert. :pfeifen: :pfeifen:

Elektrogeräte gehören nicht in die Spülmaschine :nene:


Hallo...

Ganz klar: Niemals Elektrogeräte in die Spülmaschine, oder in ein "Tauchbad"...

Wenn alles nichts nützt, dann gibt es da noch so einen PC- Tastatur- Reiniger. Fettlösend und "arbeitet" fast von alleine. Abwischen und aus die Maus...

Bei manchen Dingen ist es jedoch auch besser, sich mal von etwas zu trennen; Denn, wie DU es beschreibst, ist es auch möglich, das Fette und Oele IN DIE LAMPE gedrungen sind, oder besser, sein könnten.

Was passieren kann, wenn sie dann mal so lange brennt, das die Temperatur so hoch wird, das man sie als "heiß" bezeichnen kann, brauche ich wohl nicht auszuführen, ODER???

Grisu...


Hallole....
Probier's doch auch mal mit einem Schmutzradierer.
Auf die Art und Weise hat eine Freundin ihren hoffnungslosen
wieder zum glänzen gebracht(ihrer Aussage nach!)
Probieren kannst auch den Fettlöser(zb:Cilit Bang oder einen günstigeren)
mit dem Schmutzradierer zu tränken,und so versuchen ein
erträgliches Ergebniss zu erzielen.
Handschuhe auf jeden Fall benutzen!


Bref Fettlöser kann ich sehr empfehlen. Auch normales Spülmittel ist ein prima Fettlöser. Bitte nicht in die Spülmaschine packen. Würde mich niemals trauen, das Ding wieder anzuschließen und anzuschalten.


Der Thread ist schon etwas älter, ich bin aber neu.
Umzugstechnisch hab/hatte ich grad das gleiche Problem.
Und was soll ich sagen?!
Das funktioniert hervorragend, so sauber hätte ich die Lampen von Hand NICHT bekommen.
Nein, das ist kein Scherz.
Ich sollte aber hinzufügen, das es sich dabei um recht einfache Lampen handelt und zwar um diese Spots (Metall UND Plastik). Mit meinem kombinierten Decken-Lampen-Venti würde ich das NICHT machen.
Wichtig ist das man ihnen GENUG Zeit gibt, um komplett auszutrocknen = 2 Stunden wären da wohl etwas wenig, auch auf der Heizung.

Bearbeitet von Flitzpiepe am 29.01.2012 11:28:52


da gebe ich dir völlig recht! :wub: :wub:
ich schmeiße auch ganz gerne mal die Lampenschirme in den Spüler, da werden sie so richtig sauber. :rolleyes:

ubbs ich werde langsam senil, hier ging es ja um die ganze lampe. *schäm*

das würde ich auch nicht machen :unsure:

Bearbeitet von gitti2810 am 29.01.2012 13:19:10



Kostenloser Newsletter