Der vorerst letzte Harry Potter: *VORSICHT SPOILER*


*VORSICHT SPOILER*
Weiterlesen nur auf eigenes Risiko!


Ich hab geheult wie ein Schlosshund. :heul: Wie ergings euch?

Vpu snaqf nhpu vetraqjvr fpuöa, qnff Ebjyvat qvrfra Fcehat va qvr Mhxhasg trznpug ung, nore vpu xnaa zve Uneel zvg 36 vetraqjvr avpug evpugvt ibefgryyra.


Edit: ich habe den Text mal codiert. Zum Dekodieren einen ROT13-Umwandler (link weiter unten) verwenden.
Hamlett
(böser Mod)


Bearbeitet von Hamlett am 29.10.2007 09:32:53

Mönsch, nicht spoilern!

Tante Edit meint, ich werd in Zukunft um alle HP-Freds einen großen Bogen machen... :-(

Bearbeitet von Mrs Bean am 29.10.2007 07:49:41


Zitat (Sonea86 @ 29.10.2007 07:43:46)
*VORSICHT SPOILER*
Weiterlesen nur auf eigenes Risiko!



DAS fällt dir ziemlich spät ein !! :labern: :wallbash: :labern:

ich bin davon ausgegangen, wenn in der Überschrift "Diskussion über den letzten Teil" steht, jeder weiß, dass da über das Buch geredet wird. :schockiert: Sorry :blumenstrauss: :deppenalarm: :gnade: :weissefahne: oops


Sorry, hab den Threat grad erst gefunden.

Mein Vorschlag: ROT13-Kodierung benutzen!

HIER ein Umwandler mit JavaScript, HIER einer ohne.
Einfach den Text, den man ver- oder entschlüsseln will, in das Textfeld geben und umwandeln.


Glaubt ihr, ich verstehe den letzten Band, auch wenn ich bisher nur den Ersten gelesen habe??

Oder macht das keinen Sinn und ich kaufe mir erst mal nach und nach die anderen Bände?

oops ich weiß, wahrscheinlich bin ich dei Einzige, dies noch nicht gelesen hat... :)

Liebe Grüße Puschteblume


@Puschteblume:
Lesbar wird er sein, einiges wird sich dir aber aus Mangel an Backgroundwissen nicht erschließen. Ich kenne auch nur die ersten 4 Bände (meiner Tochter gekauft und mir dann selber ausgeliehen :pfeifen: ). Wenn sich der Run auf den letzten Band gelegt hat wird bestimmt die komplette Reihe für einen moderaten Preis auf den Markt geworfen, da werde ich dann zuschlagen.

Bearbeitet von Hamlett am 29.10.2007 09:41:13


@Puschteblume:
Du bist nicht die Einzige! Ich kenn jede Menge Leute die noch keinen einzigen Band glesen haben. Wenn es einen nicht interessiert, sollte man es auch nicht "gezwungener Maßen" lesen.
Einiges kannst du schon verstehen, aber ich würde dir davon abraten, den 7. Teil zu lesen, bevor du die anderen gelesen hast. Es würde einfach zuviel Hintergrundwissen fehlen, wie Hamlett schon geschrieben hat.


Hihi... ich wüde ihn nicht "gezwungenermaßen" lesen. Da hätte ich ja nichts davon.

Ich fand den ersten Band gut, bisher hat es sich aber nicht ergeben, dass ich weitere Bände gelesen hätte.
Jetzt hätte ich irgendwie Lust drauf (Studium beendet, neuen Job, massenhaft Zeit...)

Dann werde ich noch etwas warten und mir später alle Bände zu einem günstigen Preis kaufen. 6 Bände einzelnd gingen doch ganz schön ins Geld, daran hab ich vorher noch gar nicht gedach.

Liebe Grüße, Puschteblume


Wie ist denn das mit Euch - seid ihr schon durch? Ich bin erst auf S. 200.
Allerdings hab ich Band 7 schon im Original gelesen, bin also nicht mehr wirklich gespannt.
Aber geheult hab ich auch.


ja, war schon gestern um kurz nach 5 fertig. :D
Ich weiß, es klingt total kindisch, aber ich hab gestern richtig geschlafen. Mir ging ständig was vom Buch im Kopf rum. :pfeifen: In der Hinsicht bin ich sehr emotional. Egal ob Buch oder Film. Da kann ich mich richtig schon hineinversetzten.


Vielleicht sollten wir mit der Diskussion noch warten, bis die Spoilergefahr nicht mehr so groß ist. ;)

Jedenfalls hab ichs in einem Rutsch gelesen, jede Menge Taschentücher verbraucht und am Ende des Buches hatte ich ein sehr seltsames Gefühl.
Das wars, es kommt nichts mehr. Keine Vorfreude mehr auf das nächste Buch, der Ticker im HP-Forum "noch X Tage, X Stunden bis zum neuen Buch" ist weg und wird auch nicht mehr benötigt.

Aber andererseits: das Ende ist gut, so wie es ist, und irgendwann muß ja mal Schluß sein. Ich denke mal, bei "Harry Potter 137, Neville Longbottoms Cousin Frederick kämpft gegen knallrümpfige Kröter" würden selbst die treuesten Fans nur noch die Augen verdrehen.


Ich weiß ganz genau wie es dir geht. :trösten: Ich war auch am Ende da gesessen und hab mir gedacht. So, das wars jetzt. Aus und vorbei :heul: :schnäuzen: :traurig:


ich habs ja auch schon auf Englisch gelesen

nichtsdestotrotz finde ich es immer noch supermegaspannend

ich lese jetzt aber gaaaaaaaaaaaanz in Ruhe, damit es nicht so schnell vorbei ist

und ich freue mich jetzt schon auf das Hörbuch

ich stelle mal wieder fest, es gibt - oh Wunder - keine Stelle, die ich im Englischen nicht verstanden habe
aber im Deutschen gräbt es sich doch viel besser ein
deshalb ist das Lesegefühl ein anderes
und die Hörbücher bringen nochmal eine ganz andere Spannung
ich stelle mir beim Lesen schon immer Rufus Becks Stimme vor :lol:

im Januar ist es soweit :applaus:


Hi!!!
Hab-s heute auch zu Ende gelesen (das englische hatte ich nicht gelesen). Musste am Sa und So arbeiten, hatte erst überlegt, mich krank zu melden :pfeifen: . Hätte ja Harry-Potter-Entzugserscheinungen angeben können :D

Als ich dann heute durch war dachte ich: und jetzt? naja, beruhigt mich, dass es auch anderen so ergangen ist.
Aber das Ende war echt gut. Bezogen auf das Ende konnte ich das Buch mit einem guten Gefühl zuklappen. Aber kam dann am Ende mit den ganzen Namen irgendwie durcheinander...
Wenn ich jetzt demnächst mal zeit habe, werde ich bei Band 1 nochmal anfangen. Und dann alle Bücher ganz in Ruhe lesen (Habe bis jetzt alle Bücher "verschlungen").

Lieben Gruß Steffi


Zitat (Puschteblume @ 29.10.2007 09:35:05)
Glaubt ihr, ich verstehe den letzten Band, auch wenn ich bisher nur den Ersten gelesen habe??

Oder macht das keinen Sinn und ich kaufe mir erst mal nach und nach die anderen Bände?

oops ich weiß, wahrscheinlich bin ich dei Einzige, dies noch nicht gelesen hat... :)

Liebe Grüße Puschteblume

Nein,-bist du nicht .

Ich hab bisher ebenfalls noch kein HP-Buch gelesen-bin nun aber auch neugierig geworden.

Janice, dann fang aber bloß beim ersten Buch an
sonst hast du das gleiche Problem wie alle, die nur die Filme sehen
du liest eine spannende, aufregende Geschichte, aber dir bleiben alle Zusammenhänge verborgen
denn was im ersten Buch, im ersten Kapitel steht, das ist für den ganzen Verlauf der Geschichte wichtig und so geht es durch alle Bücher weiter


Hi!
Würde auch jedem die Bücher empfehlen, da ist doch irgendwie ne andere Stimmung als in den Filmen. Und da die Bücher ja so dick geworden sind, passt die ganze Handlung nicht in einen Film. Beim letzten Film hatte ich ständig das Gefühl, dass da "Sprünge" drin waren, so nach dem Motto: wieso macht er das jetzt?wie kommt es dazu? warum jetzt diese Stimmung? Liegt vielleicht auch daran, dass es schon ne Weile her war, dass ich das Buch gelesen hatte. Aber da die Filme ja auch für "Nicht-Bücher-Lesende" sind, kann DAS ja eigentlich nicht sein. Finde ich zumindest.
Bei den Büchern fand ich die Handlung eigentlich immer schlüssig-

Gruß Steffi


Steffi,es stimmt !

Die Filme kommen um Längen nicht an die Bücher dran !
Ich war von jedem Film enttäuscht.Sprünge,wie du auch sagst,die Stimmung nicht nachvollziehbar.Der Spannungsaufbau war abrupt,die Umsetzung der Handlung zu direkt,zu dramatisch-voller Effekthascherei.Viele Details aus dem Buch(auch liebenswerte)fehlten.
Meine Söhne und ich,die die Bücher lasen,waren von den Kinofilmen sehr enttäuscht und ärgerten uns um Zeit und Geld.Meine Tochter,die nie ein Harry Potter Buch las,fand die Filme okay-ohne von dem Hipe angesteckt worden zu sein.

Die Bücher sind packend,fesselnd geschrieben.Die eigene Phantasie kann das geschriebene Wort optimal umsetzen,das erhöht den Suchtfaktor,weiter zu lesen.
Beim Kinofilm bekommt man ein fertiges Produkt mit vorgegebener Action,die eigene Phantasie bleibt auf der Strecke.Man konsumiert halt nur,ist nicht aktiv in der Geschichte drin,das Mitdenken/Mitleiden bleibt auf der Strecke.

Deshalb: Eindeutig das "Ja" zum Buch,um Einzusteigen in die H.P.Geschichten !


Zitat (Freesie @ 29.10.2007 23:34:38)
Die Bücher sind packend,fesselnd geschrieben.Die eigene Phantasie kann das geschriebene Wort optimal umsetzen,das erhöht den Suchtfaktor,weiter zu lesen.
Beim Kinofilm bekommt man ein fertiges Produkt mit vorgegebener Action,die eigene Phantasie bleibt auf der Strecke.Man konsumiert halt nur,ist nicht aktiv in der Geschichte drin,das Mitdenken/Mitleiden bleibt auf der Strecke.

Ich kenne die Potterbücher nicht...ist auch nicht meine Welt. ;)
Aber was Freesie sagt,gilt eigentlich für fast alle Verfilmungen.....an die Bücher kommen die Filme meist nicht ran. :D
Grade wenn du dich für ein Thema wirklich interessierst und ein Buch quasi verschlingst,bist du von der Verfilmung bei weitem nicht so begeistert.

Zitat (Undie @ 30.10.2007 06:32:45)

Ich kenne die Potterbücher nicht...ist auch nicht meine Welt. ;)

Ganz genau das, lieber Undie, habe ich auch immer gesagt !!!
Habe immer die Bücher und Filme boykottiert... ^_^

Bin dann dieses Jahr durch Zufall auf Band 1 gestossen und es war um mich geschehen...

Vielleicht würdest Du ja auch auf den Geschmack kommen?

Zitat (wuscheli @ 30.10.2007 07:06:22)
Ganz genau das, lieber Undie, habe ich auch immer gesagt !!!
Habe immer die Bücher und Filme boykottiert...  ^_^

Bin dann dieses Jahr durch Zufall auf Band 1 gestossen und es war um mich geschehen...

Vielleicht würdest Du ja auch auf den Geschmack kommen?

Ich könnte ja an die Bücher kommen,so ist es ja nicht....und man soll ja niemals nie sagen. :D
"Der Herr der Ringe" von Tolkien fand ich ja auch wider Erwarten gut...wenn auch schwere Kost.
Schauen wir mal....die Filme kenne ich nur teilweise... :psst: und fand sie recht behämmert. :pfeifen:
Aber vielleicht lese ich mal zu einer Frühschichtwoche abends im Bett mich rein....und sag dann,wie ich es fand. ;)


ich habe das Buch auf englisch gelesen und zwar innerhalb eines (sehr langen) Wochenendes, weil ich unbedingt (!!) wissen musste, wie's denn ausgeht

der Schluss an sich war nicht wirklich eine Überraschung, die Geschichte hatte zudem zwischendurch einige Längen (wo ich dachte "passiert da nochmal was, oder ...") aber alles in allem hat mir das Buch sehr gut gefallen

stellenweise fand ich das Buch aber reichlich brutal und auch ziemlich traurig, ich glaube nicht, dass ich es einem Kind, das sagen wir mal jünger ist als 12 empfehlen würde

trotzdem: ein schönes Buch, es macht Spass es zu lesen, vor allem im englischen Original, da kommt einfach der untergründige englische Humor besser ... !!

@ undie, dann bin ich ja mal gespannt, wie´s Dir gefällt...

An Herr der Ringe habe ich mich auch noch nicht rangefunden...
Ist halt nicht mein Geschmack, aber das war Harry auch nicht.

Ich lese aber lieber, ehe ich mir den Film dazu ansehe.
Mal schauen, aber ich denke, es wir mich noch reissen... ;)


ich muss sagen, mir gefallen die Filme sehr gut
aber nur, weil ich es klasse finde, Hogwarts und das ganze Drumherum optisch dargestellt zu sehen
Vieles ist auch so, wie ich es mir beim Lesen vorstelle
deshalb sind die Filme für mich eine gute Ergänzung zum Lesen, aber eben nur eine Ergänzung
ohne die Bücher wäre ich ganz sicher nicht zum Fan geworden

was die Altersbeschränkung angeht, da denke ich, es kommt immer auf das Kind an
es gibt Kinder, die können die Bücher schon weit unter 12 Jahren lesen
andere sollten es auch mit 12 nicht tun
die Tochter meiner Freundin hat schon sehr früh die Bücher gelesen (ich glaub mit 9 oder 10 oder noch jünger)
bei den Filmen hat sie selbst entschieden, ob sie das sehen wollte oder ob ihr bestimmte Szenen visuell zu dramatisch waren
da ist sie dann selbst gesagt, sie wollte nicht ins Kino

auf jeden Fall sollte man Kinder nicht unterschätzen, die haben eine ganz andere Beziehung zu bestimmten Themen als Erwachsene
ich weiß noch, als "Die Brüder Löwenherz" von Astrid Lindgren erschien, da hat es einen Aufschrei gegeben, wie man ein Kinderbuch mit dem Thema Tod schreiben könnte
dann waren es die Kinder, die den Erwachsenen klar gemacht haben, wie man damit umgehen kann


Ich war auch nie Harry Potter Fan. Hab mich auch mannhaft geweigert auch nur einen Band zu lesen ... bis mich in meiner Buchhandlung ein Paket anlächelte: Die ersten vier Potter Bände als paperback im Schober zu einem recht günstigen Preis. Das erste Kind war da und dann hab ich die vier Taschenbücher gekauft und gelesen.

Und dann wollte ich einfach wissen, wie es weitergeht und den letzten Band hab ich mir sogar auf English gekauft, weil ich einfach wissen wollte, wie es ausgeht. Jetzt les ich gerade den letzten Band auf deutsch.

Ich halte die Bücher für eine gut durchdachte, spannend geschriebene, mit Humor gewürzte Geschichte und kann sie nur jedem empfehlen.

Mit dem letzten Band ohne die Vorgänger gelesen zu haben einzusteigen, ist meiner Meinung nach keine gute Idee. Die Geschichte lebt von der Entwicklung der Charaktere, die von Jahr zu Jahr reifen.


Ob HP ein Kinderbuch ist oder nicht, daran scheiden sich sicherlich die Geister. Die ersten beiden Bücher auf jeden Fall, die anderen Bücher werden zusehends erwachsener. Aber es geht ja auch um die Entwicklung eines Kindes zum Erwachsenen, also halte ich das durchaus für gerechtfertigt.

Ich wollte übrigens auch nie was mit diesem "Schmarrn" zu tun haben, bis ich dem ersten Buch in die Seiten fiel ;) seitdem bin ich begeisterter Leser.

Zu den Filmen sag ich mal nichts, da müßte ich :kotz: Ich versteh bis heute nicht, wie JKR dazu ihr Einverständnis geben konnte.

Oh, und unterschätzt Kinder nicht. Meine Tochter (knapp 12) hat alle Bände gelesen, momentan liest sie den letzten. Ich finde es interessant, daß sie von ganz anderen Dingen "berührt" wird. Das ganze Gezaubere ist für sie nur Beiwerk, sie pickt sich mehr die Szenen des Erwachsen-werdens raus (bei Harrys erstem Kuß hat sie sich fast totgekichert "Hoffentlich bin ich nicht auch so unbeholfen").


Hab's gleich am Samstag gelesen (der erste Potter, den ich am Erscheinungstag gekauft habe). Hab ein bißchen zum Einlesen gebraucht, dann das Buch aber nicht mehr weggelegt. Ein bißchen geweint hab ich aber seltsamerweise nur, als das kleine Lebewesen das Zeitliche gesegnet hat. Das am Ende hat mir überhaupt nichts ausgemacht. Und bei den gestorbenen waren welche darunter, wo schon klar war, dass die nicht verschont werden.
Nichtsdestotrotz: waren sieben gute Bücher, das Lesen hat sich gelohnt.


Ich habe gestern auch mit dem letzten Band angfangen. Trotz meiner Neugierde
versuche ich mich zurück zuhalten. Es ist immer so traurig wenn man ein gutes
Buch zuende gelesen hat.
Zum Thema verfilmung. Ich glaube mir gefallen die Filme nicht so gut, weil ich beim lesen bestimmte Vorstellungen zu Personen, Dingen und Räumlichkeiten und
so habe. Klar ist dann im Film alles anders.


Ich bin auch großer Harry-Fan, habe sie alle auf Englisch gelesen. Fand es schon ein wenig traurig, dass nun alles vorbei ist.... und muss auch gestehen, dass ich den letzten Band in manchen Teilen auch nicht so toll fand. Aber irgendwie muss ja alles sein Ende finden..... Von den Filmen habe ich nur den ersten (notgedrungen mit Patenkind im Kino) gesehen, ich mag keine Buch-Verfilmungen, wenn mir die Bücher gut gefallen, das macht mir die eigenen Vorstellungen kaputt. Alles in allem ist diese Buchserie ein absoluter Geniestreich.Ich wünschte, ich könnte auch so toll schreiben. *seufz*


ich hab grad auf die offizielle Seite von J.K. Rowling geguckt

es lohnt sich, da gibts tolle Sachen zu entdecken
(ist auf Deutsch)

http://www.jkrowling.com/de


Tante Edit sagt: Molly Weasley hat heute Geburtstag

Bearbeitet von Die Außerirdische am 30.10.2007 19:01:56


Zitat (Die Außerirdische @ 30.10.2007 19:00:53)

Tante Edit sagt: Molly Weasley hat heute Geburtstag

Happy Birthday, Mrs Weasley!!!!!! :blumengesicht:

Ich habs auch auf englisch gelesen (hab da geheutl wie ein Schloßhund) und bin jetzt am deutschen Band. Natürlich kenn ich alle anderen Potters auch. Wie auch nicht :rolleyes:
Ich bin auch mal irgendwann drüber gestolpert, obwohl ich gar nicht wollte...

Und ich kann mir Harry sehr gut mit 36 vorstellen. Ein Bekannter von mir sieht genauso aus, wie ich mit Harry in dem Alter vorstelle: strubbeliges schwarzes Haar, runde Brille und ein schmales Gesicht. Der perfekte erwachsene Potter.

Für mich ist die Reihe damit abgeschlossen. Schade, das mitfiebern hat immer Spaß gemacht :(

Bearbeitet von knuffelzacht am 31.10.2007 09:35:46

Ich weiß, dass es total kindisch und übertrieben ist, aber wenn ich jetzt länger wie 5 Minuten drüber nach denk, das es vorbei ist und wer alles gestorben ist, könnt ich schon wieder heulen. :traurig:

Ich hab noch mal einen Artikel von Rowling ausgegraben, in dem steht, dass 2 Hauptcharaktere sterben werden. Kann mir jemand verraten, wen sie damit gemeint hat? Ich mein namentlich erwähnt werden ja jede Menge und auch wenn man mal die abzieht, die nur so nebenbei erwähnt werden sind es immernoch einige.


ich oute mich jetzt auch offiziell als Harry-Potter-Fan. Innerhalb von 24 Stunden hab ich jetzt den letzten Band verschlungen, ich brauchte Unmengen von Taschentüchern, aber ich konnte einfach nicht aufhören.

So gesehen bin ich froh, dass dies der letzte Band war, bevor ich noch komplett süchtig werde oder gleich ins Buch hineingesaugt werde wie in die unendliche Geschichte...


Ich bin auch überfragt, wer gemeint war.
Bei den ersten beiden Toten dachte ich :nagottseidank - es ist vorbei.
Aber dann ging's ja erst richtig los. :heul: :schrei:

@ Außerirdische : Die Rowling-Seite ist klasse ! Danke für den Link !!


Hiermit oute ich mich auch als HP Fan!!! :wub:

Habe den 1. Band aus Neugier gekauft, weil ich wissen wollte, warum Kinder wieder angefangen haben, ein Buch zu lesen. :unsure:

Habe jetzt alle Bände, und die DVDs. Hatte sogar das Glück, 2 Bände zu gewinnen!! :wub: Mit Nachtanlieferung!!! :D Den letzten Band am 27. um 1,46 Uhr erhalten. Bisher nur die Widmung gelesen. :D Fliege am 3.11. in die Türkei und habe mir geschworen, im Flieger erst anzufangen, das Buch zu lesen! :wub:

Was mir momentan sehr schwer fällt!

Aber, das Positive an der ganzen Sache ist für mich, daß die Kinder wieder ein Buch in die Hand nehmen. Hab ne Arbeitskollegin, deren 12jähriger Sohn sich den 1. Band HP aus der Schulbücherei geliehen hat, und das Buch nicht mehr aus der Hand legt.

Ich denke auch, HP ist ein "Märchen" der heutigen Zeit. Lesen nicht auch heute noch "Ältere" in Märchenbüchern, oder lesen sie ihren Enkelkindern vor??

:D

Danke an Euch, daß Ihr bisher noch nicht das Ende verraten habt!!! :blumen: :blumen:

Werd wohl ne Großpackung Taschentücher mitnehmen!!! :wub:


@Wollmaus: von mir wirst Du nichts erfahren, das Du nicht wissen willst! :wub:

Aber das mit der Großpackung Taschentücher ist ne gute Idee, die wirst Du brauchen.

@elka und Sonea: steht doch drin, wer stirbt. Ich weiß grad nicht, was da unklar ist :verwirrt:


@ Undomiel:
Na ja, klar steht drin, wer stirb, aber JKR hat behauptet, das 2 Hauptcharaktere sterben. Da aber in dem Buch mehr als 2 Personen sterben frag ich mich, wen sie als Hauptcharakter bezeichnet. :verwirrt:


hallo,
befor das englische Buch erschienen ist, kursierten Gerüchte das 10 Hauptpersonen sterben! Wenn mal also die 10 zu Grunde legt, passt es ungefähr!

Jede der Personen die stirbt, hat einen gewissen Bezug zu Harry und ich finde es sind alles Hauptpersonen!

Habe den englischen Band im Sommer schon gelesen und wußte somit schon bevor die deutsche Version kam, was passiert.

Hab jetzt noch 30 Seiten, die werde ich mir heute Abend reinziehen! Ich hab jetzt insgesammt 10 Stunden gelesen und bin durch. Irgendwie les ich die HP's wie nichts!

Wirklich sehr sehr Schade, dass es vorbei ist! Ob wohl jemals wieder jemand so Tolle Bücher schreibt, die ganze Nationen verzaubern? Es muß ja keine Zauberwelt sein! Aber bitte mit einem richtigen Helden........


Zitat (Sonea86 @ 02.11.2007 07:35:12)
@ Undomiel:
Na ja, klar steht drin, wer stirb, aber JKR hat behauptet, das 2 Hauptcharaktere sterben. Da aber in dem Buch mehr als 2 Personen sterben frag ich mich, wen sie als Hauptcharakter bezeichnet. :verwirrt:

Sonea: jetzt hab ich verstanden, wie Du die Frage gemeint hast.

Ich denke, Du sollst für Dich selbst entscheiden, wen Du als wichtig bzw als Hauptcharakter empfindest. Jeder liest die Bücher anders und hat einen anderen Bezug zu den Charakteren. Vielleicht wären Deine Hauptfiguren nicht dieselben wie meine. ;)

Ich habe damals, als der erste Band rauskam, ihn meiner Tochter geschenkt, in der Hoffnung, sie würde "endlich" mal was lesen. Fehlanzeige! Musste ihn weiterverschenken.

Es hat 3 Jahre gedauert, bis sie mich gebeten hat, des Buch nochmal zu kaufen. Sie hat die Bücher dann verschlungen, erst auf Englisch dann auf Deutsch.

Vor kurzem habe ich ein Buch hierzu gekauft mit dem Titel "Der Zauber der Wandlung" .... Harry Potter ... "oder das Abenteuer der Ichwerdung.

Keine Ahnung, ob das hier schon mal Thema war, sorry, aber ich hab das gelesen und ich muss sagen, Frau R. hat ein feines Händchen.

Bücher zu schreiben, die Kinder ansprechen und das Kind in einem selbst ist eine hohe Kunst.

Wir drei Beimers sind bekennende Potter Genießer .... und wir gehen davon aus, dass es weitergeht .... keine Ahnung wie ... aber dass!

Glaubt noch wer an ne Fortsetzung?

lg
Helga


Danke für den Buchtipp, das kommt auf meine Bücher-Einkaufsliste :daumenhoch:

P.S.: Nein, an eine Fortsetzung glaube ich nicht, ich weiß auch nicht, ob ich das gut finden würde
die Geschichte müsste ja ganz von vorne anfangen, immerhin sind ja jetzt 19 Jahre rum
es könnte also nur um die Kinder gehen, die haben aber eine ganz andere Vorgeschichte, das Ganze wäre nicht so dramatisch
und es wäre auch nicht mehr Harry Potter

Vielleicht gibt es ja irgendwann mal eine ganz andere Geschichte

ich freue mich jetzt erst mal auf die letzten Filme und hoffe, wenn die abgedreht sind und im Kino waren, dass dann tatsächlich das Studio zur Besichtigung freigegeben wird
dann weiß ich doch jetzt schon, wo die Reise hingeht :applaus:

Bearbeitet von Die Außerirdische am 04.11.2007 19:30:10


Es wäre schön, wenn es eine Fortsetzung geben würde. Die sollte dann aber da beginnen, als die Krieg vorbei ist. Also die Jahre behandeln, die JKR übersprungen hat. So als endgültigen Abschluss, wie alle damit umgehen, und noch die letzten offenen Fragen zu klären.

Wäre wirklich toll, aber ich glaube, ich hab irgendwo mal gelesen, dass wenn sie noch ein Buch schreibt, soll es die Vorgeschichte behandeln.


die Rowling hat vor längerer Zeit mal gesagt, es könnte sein, dass sie einen 8. Band schreiben würde, in dem erzählt wird, was aus allen wird, wenn sie die Schule verlassen

vielleicht macht sie es ja, wär doch klasse


Meines Wissens hat JKR gesagt, sie schreibt eine Enzyklopädie, in der sie schildert, was aus allen Personen geworden ist
so stehts zumindest im Harry Potter Forum ^_^


Zitat (Die Außerirdische @ 29.10.2007 14:22:16)

aber im Deutschen gräbt es sich doch viel besser ein
deshalb ist das Lesegefühl ein anderes

Finde ich nicht. Die ganzen Wortspiele kann man doch gar nicht übersetzen.


Wie zum Beispiel ist "The Elder Wand" übersetzt worden? Elder: Holunder, aber auch älter (wie in elder brother).

Stab der Macht - da geht aber das Holunder unter

Holunderstab... da geht dann die Besonderheit des Stabs nicht draus hervor.

Würde mich mal interessieren, wie der Übersetzer das Problem gelöst hat. Und da gibt es einige in den Büchern.

von daher habe ich alle Potterbücher nur auf Englisch gelesen.

Zitat
Vielleicht gibt es ja irgendwann mal eine ganz andere Geschichte


Ich hab mal gelesen, dass Rowling schon einen anderen Roman - reine Mugglegeschichte - veröffentlicht hat. Unter Pseudonym. War kein besonderer Erfolg.

Bearbeitet von Schroedi am 14.11.2007 15:03:00

@Schroedi

da hast du nicht Unrecht
deutsche Sprache, schöne Sprache
aber allein, dass man im Englischen oft mit einem Wort ausdrücken kann, wofür man im Deutschen einen ganzen Satz braucht, macht schon einen großen Unterschied

ich hab das Original ja auch mit großem Spaß gelesen
ich meinte nur, dass es sich in mein persönliches Lesehirn besser eingräbt
ich hab zwar im deutschen Band keine Stelle gefunden, die ich im englischen nicht verstanden hatte, ich habe es auch sehr flüssig gelesen, aber so ein klein wenig Arbeit ist es für mich doch, und es dann auf Deutsch zu lesen, war für mich dann wieder ein anderes Erlebnis

so gehts mir aber auch mit den Hörbüchern
die geniale Stimme von Rufus Beck hinterlässt bei mir nochmal einen ganz anderen Eindruck
ich denke jedes Mal, ich erlebe die Geschichte ganz neu


Zitat (wuscheli @ 30.10.2007 08:21:46)
@ undie, dann bin ich ja mal gespannt, wie´s Dir gefällt...

An Herr der Ringe habe ich mich auch noch nicht rangefunden...
Ist halt nicht mein Geschmack, aber das war Harry  auch nicht.

Ich lese aber lieber, ehe ich mir den Film dazu ansehe.
Mal schauen, aber ich denke, es wir mich noch reissen...  ;)

Wenn man was sagt,dann sollte man es auch machen....
Ich habe in den letzten beiden Wochen versucht mich mal reinzulesen...wie es sich gehört natürlich Band 1.
Nach ungefähr 40 Seiten fing ich an schneller zu blättern...es hat mich,sagen wir mal so,wirklich nicht vom Hocker gehauen.
Kann sein,das ich mir mal irgendwann noch einen anderen Band anschaue,aber es sieht so aus,das der Onkel wohl kein Potter-Fan mehr wird...was die Sippe allerdings auch nicht so richtig verstehen kann. rofl
Euch noch viel Spass bei der Potter-Manie....Geschmäcker sind halt verschieden....stürze ich mich eben wieder auf "meine" Bücher. ;)

Achtung:

bei Weltbild gibts den Orden des Phönix (DVD) ab sofort für nur 9,99 (ab 2.12. kostets dann 14,99, bei Ihr Platz jetzt 17,99 und sonst überall 19,99)

ich che dann ma kaufen
:pfeifen:


Media M. haut bei uns den Orden des Phönix für 8,99 raus - als 2-DVD-Edition



Kostenloser Newsletter