Muss es unbedingt die Telekom sein? Telefonleitung verlegen

Neues Thema

Hallo Leute, mein erste Frage hier ;)

ich werde demnächst eine Wohnung beziehen. In dieser Wonung befindet sich noch keine Telefondose. Die Leitung muss von Keller in die Wohnung transportiert werden. Diese Wohnung war früher mal ein dreistöckiges Haus. Jetzt hat der Vermieter dieses Haus in 3 Wohnungen aufgeteilt. Der Vermieter selber macht es nicht.

Bin ich da an die Telekom angewieser oder gibt es andere Anbieter? Ich will mit der Telekom nichts zutun haben, will mir 1&1 Vertrag holen und die machen es nicht.

Selber machen, daft ich das, wie geht es und was brauch ich dafür?

Gruß und thx.


Zur Telekom kann ich nichts sagen, aber mit 1&1 habe ich ziemlich schlechte Erfahrungen gemacht...

Viel Glück in der neuen Wohnung.


Danke ;) .

Macht es Arcor? Vielleicht soll ich bei Arcor anfangen. Ich hatte schon einen 2-jährigen 1&1 Vertrag bei mir war alles ok.


Ich glaube, die Leitungen verlegt wie gehabt die Telekom, Du kannst Dir dann aussuchen, ob Du Deinen Telefontarif von einem anderen Anbieter wählst (z.B. 1&1).

Wobei ich auch dort sehr genau hinschauen würde, auch bei den anderen Anbietern ist nicht alles Gold was auf den ersten Blick glänzt.
Ich persönlich habe z.B. schlechte Erfahrungen mit Ar...or gemacht (das angeblich wahnsinnig günstige Preis-Leistungs-Verhältnis, naja... ); und Freunde von mir sind nach wie vor bei Ar...or, da kann es dann schon mal sein, dass die von Freitag mittag bis Samstag morgen telefonisch nicht zu erreichen sind, weil der Anbieter mal wieder irgendwelche technischen Probleme hat.
Auch wenn mal eine Reparatur nötig sein sollte, bei der Telekom geht das meist kostenlos, während bei anderen Anbietern manchmal sehr hohe Gebühren für den Techniker anfallen.

Naja, will die Telekom hier nicht über den grünen Klee loben, aber wie gesagt: Andere Anbieter sind auch oft nicht besser :keineahnung:


Zitat (murphy @ 30.10.2007 08:38:10)
Zur Telekom kann ich nichts sagen, aber mit 1&1 habe ich ziemlich schlechte Erfahrungen gemacht...

Kannst Du das vielleicht mal näher erläutern? :blumen:

Vielleicht gehst du erst einmal zur Telekom und lässt den Anschluss legen, wechseln kannst du später immer noch. Falls du einen Kabelanschluss in der Wohnung hast, kannst du auch darüber Telefonieren (Voip). Die Leitung vom Keller zu deiner Wohnung kann auch eine Elektrounternehmen installieren. Die Verbindung macht dann die T-com.
Ich meine, selbst wenn du zu einem anderen Unternehmen gehst muss die T-com die techn. Voraussetzungen schaffen, dafür bekommt Sie ja auch Geld.


Zitat (shyla @ 30.10.2007 09:01:54)
Zitat (murphy @ 30.10.2007 08:38:10)
Zur Telekom kann ich nichts sagen, aber mit 1&1 habe ich ziemlich schlechte Erfahrungen gemacht...

Kannst Du das vielleicht mal näher erläutern? :blumen:

Ich gehöre zu den Vielen, deren Probleme mit 1&1 in der Computer Zeitschrift "c't" unter der Rubrik "Vorsicht Kunde" nachzulesen sind.

Ich versuche es kurz:

1. Hatte einen Vertrag mit mindestlaufzeit 1 Jahr inkl. kostenloser Hardware abgeshlossen.
2. Kurz darauf musste ich plötzlich umziehen, am neuen Wohnort war klar, dass ich Internet nicht mehr bei 1&1 haben würde, sondern über Kabel BW.
3. Um den Vertrag einzuhalten, habe ich ihn zu diesem Zeitpunkt FRISTGERECHT gekündigt, also auf ein Jahr später.
4. 1&1 hat das Fax falsch gelesen, den Vertrag sofort gekündigt und mir die Leitung abgeklemmt.
5. Am Servicetelefon wurde der Fehler eingeräumt mit dem Hinweis, dass ein gekündigter Vertrag nicht mehr geöffnet werden kann. Ich hatte also keine Möglichkeit, meinen Vertrag zu erfüllen, weil sie ihn gekündigt hatten.
6. Dann kamen Forderungen, ich solle die Hardware ersetzen/zurückschicken, weil ich ja den Vertrag nicht eingehalten hätte. Ich wies das zurück, es folgte eine Schlacht mit 1&1, erst Standardbriefe mit irgendwelchen nicht zutreffenden Begründungen, warum ich die Hardware bezahlen sollte, dann haben sie einfach das Geld auf meinem Konto abgebucht. Das habe ich natürlich zurückbuchen lassen und die Einzugsermächtigung entzogen. Dann drohten sie damit, meine Domäne und mein Mail zu blockieren, weshalb ich sofort den Auftrag an eine andere Firma gab, um die Domäne umzuziehen.
7. Irgendwann wusste ich echt nicht mehr weiter weil alle Versuche, die Sachlage zu erklären, damit das Thema ein Ende nimmt, nicht fruchteten. Da wandte ich mich an die "c't" mit der Bitte um Hilfe. Ich hatte keinen Fehler begangen und wollte, dass dieser Unsinn endlich aufhört.
8. Ein Mitarbeiter von der "c't" wandte sich an 1&1 mit der Bitte um Auklärung. Plötzlich bekam ich die Nachricht von 1&1, dass sie aus "Kulanzgründen" das Thema als beendet ansehen würden (ok, wie die sich das schönschminken ist mir egal, Hauptsache ich habe meine Ruhe).
9. Ich wartete also noch auf eine Rückzahlung, mir wurde zugesichert, sdiese käme umgehend.
10. Nach 2Wochen war immer noch keine Rückzahlung erfolgt, also rief ich wieder beim Service an. Dort wurde mir gesagt, das Geld sei längst auf mein Konto bei der "Salinabank" überwiesen worden.
Ich erklärte dass ich weder diese Bank kenne, noch dort ein Konto besäße. Die Dame am Telefon behauptete, ich hätte meine Bank vor ein paar Wochen gewechselt, das sehe sie im System. Ich habe versucht, sie zu überzeugen, dass ich noch nie ein anderes Konto besessen hatte wie das, was ich schon jahrelang hatte, völlig nutzlos. Sie wurde sehr pampig also legte ich auf und rief erneut die Hotline an in der Hoffnung, einen anderen Mitarbeiter anzutreffen.
11. Dieser sah im System, dass die Kontendaten beim letzten Datenabgleich verändert worden waren, also bat ich ihn, seine Buchhaltung zu informieren, denn es war recht unwahrscheinlich, dass nur meine Dtaen falsch überschrieben worden waren. Er nahm die richtigen Daten auf und nach ein paar Tagen hatte ich mein Geld endlich.

Das war's. Ich bin kein Kunde mehr dort, mein Mann hat seinen Vertrag natürlich ebenfalls gekündigt. Wer seine Kunden so behandelt, bekommt von mir keinen Pfennig.

Lustigerweise hat der c't-Mitarbeiter erzählt, dass sie meinen Fall nicht veröffentlichen brauchen, weil sie diese Fälle schon so oft hatten, dass bereits mehrfach in der Zeitschrift darüber berichtet worden war :D

Sorry für die Länge, ging nicht kürzer.

Grüße
Murphy

soweit ich weiß verlegt Arcor auch die Anschlüsse zumindest kümmern die sich aber darum und beauftragen die Telekom. Die dann den Anschluss verlegt und mit Arcor abrechnet.

Wer auf 24 Monate Vetragsbindung und 0900er Kundenhotlines mit Voicecomputern steht, ist bei Arcor gut aufgehoben.


Zitat (murphy @ 30.10.2007 09:19:45)
Sorry für die Länge, ging nicht kürzer.

Grüße
Murphy

Vielen Dank für Deine Ausführung :blumen:

Und da denke ich mir doch mal wieder:

Bleibe bei dem was du hast (in dem Fall Telekom), auch wenn`s vielleicht etwas teurer ist...Bisher hatte ich damit nämlich noch keine Probleme und wenn Fragen auftauchen sitz ich nicht am Telefon in der Warteschleife, sondern geh einfach in einen Laden und kläre die Dinge vor Ort.

Das sind aber 2 verschiedene DInge.

Ich hatte diese Erfahrung mit 1&1 zum Thema Internetzugang, der fragende Kollege will ja eine Telefonleitung haben.

Die Telekom hätte mich bei meinem Problem ja nicht gerettet.


Hey, erst einmal ein herzliches Willkommen hier bei uns im Forum :blumen:

Zum neuen Anbieter - vielleicht kannst Du bei Kabel Deutschland oder einem regionalen "Ableger" davon finden was Du suchst. Wenn ich mich nicht täusche braucht man dabei die Telekom nicht. Ich wäre gern zu Kabel gewechselt, für Bestandskunden gab es aber keine günstigen Konditionen und ich hatte den Internetanschluss vorher bei ihnen. Wollte nur von der Telekom weg, bei der ich den Telefonanschluss hatte.

Mit 1&1 wo ich jetzt bin, habe ich bis jetzt gute Erfahrungen gemacht - der Wechsel zu 1&1 verlief völlig problemlos, die kostenlose Fritzbox mit allem Zubehör erreichte mich pünktlich, Telefon und Internet funktionieren tadellos. Ich bin aber erst seit ca. drei Monaten dort und hoffe, dass es so bleibt.
Der Nachteil: 2 Jahre Bindungsfrist!!!


Ich häng mich hier mal an.

Habe bei der Telekom so eine Flat wo ich Internet und Telefon immer gleich zahle.

Da ich aber so gut wie gar nicht telefoniere, wenn würde auch das Handy reichen( Karte, kein Vertrag)
wollt ich mal fragen, ob es auch so einen Flatvertrag NUR für Internet gibt?

Also Telefon komplett weg und nur Internet?

Hat da jemand Ahnung?

Danke schon mal im vorraus.

Gruß Wd


Das "Problem" hatten wir auch, allerdings musste unser Kabel direkt an der Straßenleitung angeklemmt werden!
Der ganze Bau unseres Hauses war ein Klacks gegenüber dem Streß mit der "Bauherren-Hotline" der Telekom!

Es ist so, dass das Kabel nur die Telekom verlegen durfte, wir haben unseren Vertrag dann aber gleich nach der Freischaltung bei der Telekom gekündigt und haben gewechselt.

Der nette Telekom-Mann, der die Leitung dann freigeschaltet hat, war gaaaanz entrüstet von Leuten, die erst von denen verlegen lassen (müssen) und dann wechseln, da (ich versuche zu zitieren) "es für den Kunden sehr günstig ist (wir haben knapp 140,- EUR gezahlt), es die Telekom aber jeweils um die 3000,- EUR kostet!"

Ich habe deshalb noch einen Tag gewartet und dann erst die Kündigung des Anschlusses/Vertrages losgeschickt! :bäh:

Das ist allerdings jetzt ca. 4 Jahre her, es kann sich natürlich etwas geändert haben...


:ph34r: Ist Deine Antwort jetzt auf meine Frage bezogen??

Ich möchte alles weg haben NUR Internet soll bleiben. Wie stell ich das an?


Bei der Telekom gibt es das meines Wissens nicht,die hat nur Call & Surf

Da hilft nur wechseln,wenn du Kabelfernsehen hast da geht auch was Guck ;)


Zitat (wurst @ 07.09.2010 11:22:28)


Da hilft nur wechseln,........www.kabeldeutschland.de


Habe es gerade überprüft, gibt es hier noch nicht :ph34r:

Hat noch jemand einen Tipp?
Muß ja nicht Telekom sein, wenn ich kein Telefon mehr haben will. Nur Internet.......

Hallo,

es gibt doch diese Surf-Sticks von diversen Zeitungen und Fernsehsendern. Ich meine, dass das z.T. Flatrates sind.
Musst mal schauen.

Solltest dafür aber einen Laptop haben.

Ansonsten wollen Telefongesellschaften logischerweise auch Telefonanschlüsse verkaufen und der Internetanschluss ist "nur" ein Nebenprodukt.

Auch glaube ich kaum, dass "nur" I-Net-Anschluß alleine soviel billiger wird wie die Doppelflat.


Gruß

Highlander

Bearbeitet von Highlander am 07.09.2010 14:21:27


Ich bin zwar selber auch bei der Telekom weil ich damals einen guten T-Online Shop Gutschein gefunden habe, aber mittlerweile gibt es ja wirklich eine Riesenauswahl. Viele meiner Freunde sind mit Alice sehr zufrieden. Bei vielen Anbietern hat man auch keine Mindestvertragslaufzeit mehr...


Zitat (Highlander @ 07.09.2010 14:20:56)

es gibt doch diese Surf-Sticks von diversen Zeitungen und Fernsehsendern. Ich meine, dass das z.T. Flatrates sind.
Musst mal schauen.

Solltest dafür aber einen Laptop haben.


Die Sticks laufen ganz normal über USB nicht nur an Laptops, auch an Rechnern /PC's mit USB-Port.
Allerdings ist diese Lösung nicht wirklich günstig, wenn man viel / lange surfen will.
Wenn was bei UMTS generell hakt, hakt meist auch der Stick gewaltig beim Verbindungsaufbau... so viel zur Technik.

Ist halt eine Prepaidgeschichte wie beim Handy: Was man auflädt, kann man verbrauchen und muß halt einschätzen können, wie und wo. Ist man unterwegs, ist so ein Ding nicht unpraktisch, nie aber würde ich den Stick dauerhaft :o nutzen wollen!

Edit: Zu bedenken ist, daß für so einen Stick eine (einmalige) Freischaltgebühr an den Anbieter fällig wird/werden kann, egal, ob man das Ding beim Preisausschreiben gewinnt oder peng. Nutzenwollen heißt also erstmal zünftig Blechen - that's life. ;)
Das sind dann nochmal Kosten... zum ohnehin notwendigen Aufladen dazu.

Bearbeitet von Die Bi(e)ne am 11.09.2010 02:51:24

Zitat (winddrachen @ 07.09.2010 11:26:50)
Habe es gerade überprüft, gibt es hier noch nicht :ph34r:

Hat noch jemand einen Tipp?
Muß ja nicht Telekom sein, wenn ich kein Telefon mehr haben will. Nur Internet.......

hilft dir das hier?

Zitat (gitti2810 @ 11.09.2010 20:54:45)
hilft dir das hier?

Danke gitti2810 :blumen: da muß ich mich aber erst mal durch wurschteln. Im moment versteh ich da gar nichts, bzw. finde nicht was gut für mich ist :ph34r:
Aber ich find da mal Zeit und studier das dann mal :pfeifen:

Danke, Gruß Wd

Neues Thema


Kostenloser Newsletter