Zuckerwattemaschine, taugt die was?


Hallo!
Ab Donnerstag gibt es bei Tchibo eine Zuckerwattemaschine für 29,90€ ! Wir hätten wirklich gerne so ein Teil, vorraussetzung wäre halt nur, dass die Zuckerwatte auch so schmeckt wie auf dem Weihnachtsmarkt und dass die Maschine auch was taugt!

Hat jemand von euch eine Zuckerwattemaschine zuhause oder kennt sich jemand damit aus??? ich will wirklich keine 30€ für Müll ausgeben... :wacko:


Tipp der Redaktion: Die beste und meistverkaufte Zuckerwattemaschine für dein Zuhause » hier online kaufen

Hallo

Naja ich weiss nicht,ob die fuer 30 Euronen etwas taugt.Normalerweise sind die Dinger richtig teuer.
Ich habe mal bei einer Kollegin Hausgemachte Zuckerwatte gegessen,diese hat aber garnicht nach Zuckerwatte geschmeckt.Ich haette auch 3-4 El Zucker roh essen koennen,um den gleichen Geschmach zu haben <_<
Ich wuerde dir auf jeden Fall nicht zum Kauf raten und die 30 Euronen lieber auf dem Weihnachtsmarkt ausgeben.

Lg Daraja


wird zuckerwatte wirklich nur aus haushaltszucker gemacht, oder sind da noch andere zutaten bei ? ich bin ja fructoseunverträglich, deswegen frag ich.

danke


Zitat (Trulli @ 05.11.2007 21:55:08)
wird zuckerwatte wirklich nur aus haushaltszucker gemacht, oder sind da noch andere zutaten bei ?

Normaler Haushaltszucker siehe hier

Hab jetzt etwas gegoogelt, es gibt verschiedene Meinungen dazu, so toll ist es aber nicht.
Noch so ein Gerät, das Platz wegnimmt. Da bleib ich doch lieber bei meinem Popcorn :)

Bearbeitet von Sparfuchs am 05.11.2007 22:06:02

Zuckerwatte macht man aus ordinärem Haushaltszucker, guckst du Wikipedia. Man kann die Watte nach Belieben mit Aroma- oder Farbstoffen geschmacklich und/oder bunt einfärben.


Also ich hab eine ich gebs ja ungern zu aber es ist so :rolleyes:
Meine hat 39 euro gekostet und macht wirkliche zuckerwatte wie auf dem jahrmarkt, du mußt nur zweimal nacheinander welche machen um eine ordentliche portion zu erhalten und die reinigung ist total easy, alles ist nur zusammen gesteckt, also auseinander bauen und ab in die Minna und fertig :blumen:
Ich verleih meine auch gerne für die nachbarskinder wenn die mal geburtstag haben, ist mal was anderes, und so oft benutz ich die auch nicht.
Aber auf ner geburtstagsfeier egal ob jung oder alt ist das echt ein highlight, ist im grunde so ein schnick schnack wie ein schokobrunnen, den braucht man auch nicht wirklich und noch konnte ich meine kauf gelüste zügeln :pfeifen:


Mein Mann hatte auch mal eine - leidernciht mehr vorhanden als ich ihn kennenlernte.

Seine war Schrott... Hat nicht gescheit funtkioniert- ist aber auch schon fast 10 Jahre her- also kann sich die Technik da weiterentwickelt haben.

Wünsche viel Glück und Erfolg.


Also ich hab auch so ein "billiges" Teil für meine Tochter gekauft.

Ich finde es sehr mühselig.
Dabei ist ein Messlöffel mit dem man den
Zucker (sobald die Maschine heiß ist) in die Mittte einfüllt. Das ist
schon etwas schwierig.
Es dauert ewig bis das Ding endlich die Zuckerwatte heraus schleudert.
Da das Gerät auch nur eine kleine Menge an Zucker aufnimmt, gibt sie
auch nur eine kleine Menge an Watter heraus.
Also bei uns hätte man 3 bis 4 mal ansetzen müssen, bis die Watte
eine größe von einer kleinen Zuckerwatte vom Profi annehmen würde.

Fazit: Mein Kind war enttäuscht und das Ding steht nur noch rum... <_<

Ach ja, schmecken tuts allerdings... ;)


Oh man, das Teil ist nur in Tchibo- Depots erhältlich und dann auch noch dort überall ausverkauft... müssen wir das Teil halt bestellen!


Ich schubs es mal hoch.

Meine Enkeltochter hätte gern Zuckerwatte zur Geburtsatgsfeier.
Da ich diese auch sehr mag, eigentlich alle in der Fam., würde ich vielleicht eine Zuckerwattemaschine kaufen??

Hat noch jemand von Euch mitlerweile Erfahrung mit ner Maschine gesammelt?
Danke, Gruß Wd


Also ich habe diese Zuckerwattemaschine mal von meinem Freund geschenkt bekommen: http://www.amazon.de/Clatronic-263023-ZWM-...35795817&sr=8-1

... und bin eigentlich ganz zufrieden damit. Aber man muss ein paar Dinge bedenken:
1) Damit man eine große schöne Zuckerwatte auf den Stiel bekommt, muss man die Maschine zwei Mal mit Zucker befüllen, sonst wird's von der Menge her zu wenig.
2) Die Watte wird - wenn man nur normalen Haushaltszucker verwendet (Feinkristallzucker) - von der Farbe her weiß und nicht bunt so wie am Jahrmarkt. Wenn man sie bunt einfärben will, braucht man glaube ich noch Lebensmittelfarbe. Wenn die Zuckerwatte zudem noch nach etwas anderes als Zucker schmecken soll (z.B. Erdbeere), muss man noch Aromen hinzufügen (Beispiel hier: http://www.amazon.de/Zucker-f%C3%BCr-Zucke...sr=1-1-catcorr)
3) Und damit die Zuckerwatte beim Aufdrehen auch schön rund und luftig wird (ballonförmig), braucht man eine gewisse Drehtechnik, aber das kann ich hier nur schwer erklären. Am besten man probiert es selbst aus, indem man das Stäbchen mal so und mal so dreht. Dann sieht man eh, wie es am besten klappt.
4) Die Maschine unbedingt auf breit ausgelegtes Zeitungspapier stellen, da durch das Drehen auch ein bisschen Zucker in alle möglichen Richtungen verstreut wird. Kann man leider nicht wirklich verhindern, auch wenn so eine Plastikumrandung dabei ist (zumindest bei meinem Modell)... Also eine Unterlage verwenden und gleich mal den Staubsauger bereit stellen.

Achja, und vielleicht kann man sich ja beim nächsten Jahrmarkt mal Tipps von den Profis holen. Ich werde das zumindest das nächste Mal machen.


Danke BlackKitten, mit dieser liebäugle ich auch.

Mir geht es nur darum ein bischen Zuckerwatte für jedes Kind( Kindergeburtstag ), muß ja auch nicht so viel sein für die kleinen, und ab und zu dann mal für die Enkeltochter ne portion wenn sie bei mir ist. Dafür soll sie reichen.

Habe halt nur bedenken wegen reinigung, haltbarkeit im allgemeinen und einfache Bedienung.

Werde noch ein bischen überlegen und mich dann entscheiden, habe noch 3 Wochen Zeit :o))

Danke, Gruß Wd



Kostenloser Newsletter