Laternenstäbe: ..wieder mal kaputt


Hallo!

Wie jedes Jahr kommt es vor, dass diese besch..... Laternenstäbe Made in China trotz ihres völlig überhöhten Preises ohne Einwirkung von aussen ihren Geist aufgeben und meine enttäuschten Kinder mit dunkler Laterne im Martinszug mitlaufen müssen.

Ich könnte jedesmal über deren Enttäuschung heulen!!

Kennt eigentlich jemand elektrische Laternenstäbe, die häufiger als zu 2 Martinszügen zu benutzen sind??

Ich bin gerne bereit mindestens €10,- auszugeben, wenn ich weiß, daß dann ein paar Jahre Ruhe ist.

Danke und Gruß

Anja


Ich hab heut auch einen neuen gekauft, weil ich den vom letzten Jahr nicht mehr gefunden habe :hirni:
Aber für 1, 99 find ich´s gar nicht so schlimm.


Also wenn es die mal billig gibt warum dann nicht gleich ein paar mehr kaufen und wenn einer Schrott ist, dann gleich nen neuen. Weil sooooo teuer sind die auch nicht. Denk auch nicht, das es bei diesen Teilen auch wirklich Markenprodukte gibt^^
Wenn nicht was selber basteln mit ner kleinen Taschenlampe oder so?


Wie klein sind denn deine Kids? Wir sind heuer wieder mit echten Kerzen gelaufen, früher gabs diesen elektrische Schnickschnack auch nicht und abgefackelt ist auch niemand.


Laternenstäbe Made in China gibt es schon im 1Euro Laden denn da habe ich diesmal meine Halloween Deko gekauft und da waren auch Laternenstäbe dabei. 1 Euro kostet auch fast eine Kerze*denk*


Recycling-Laterne :lol:

Ihr könnt in die ausgeschnittenen Fenster buntes Pergamentpapier kleben und ein Teelicht reinstellen


Ein Futterhäuschen für die Vögel:Klick mich! roflroflrofl

Edit. bei mir hängen schon 3 im Garten! B)

Bearbeitet von wurst am 09.11.2007 18:39:15

Zitat (Rausg'schmeckte @ 09.11.2007 17:02:12)
früher gabs diesen elektrische Schnickschnack auch nicht und abgefackelt ist auch niemand.

Außer der ein oder anderen Laterne.. Und was sind das für Martinszüge, wo nicht auchmal eine Laterne abfackelt. :pfeifen:

*klopf auf Holz*, bei uns war noch nie einer kaputt. Billig, teuer, keine Ahnung.... Gibt es da große Unterschiede?

Dafür ist die Laterne hin - es hat gerade beim Martinszug geschüttet wie aus Kübeln. Alle Mann naß bis auf die Haut, die Kinder am Heulen, weil die Laternen sich aufgelöst haben. Vorher schien die Sonne - falls jetzt jemand den klugen Ratschlag mit der Tüte um die Laterne auf der Zunge liegen hat - beim Martinsfeuer wars auch wieder trocken.


Hab fast jedes Jahr neue gekauft, weil die Lämpchen oft kaputt gingen. Da ich aber immer die günstigsten genommen habe, war das nicht so schlimm. Gehörte dazu, wie das Laterne basteln. Und wenn sie mal zwei Jahre gehalten haben, hab ich mich gefreut.

Gruß biama
:D


Zitat (knuffelzacht @ 09.11.2007 18:43:45)
Zitat (Rausg'schmeckte @ 09.11.2007 17:02:12)
früher gabs diesen elektrische Schnickschnack auch nicht und abgefackelt ist auch niemand.

Außer der ein oder anderen Laterne.. Und was sind das für Martinszüge, wo nicht auchmal eine Laterne abfackelt. :pfeifen:

Sehe ich genauso! Meine ältere Tochter hatte, seitdem sie an Laternenumzügen teilnimmt, immer eine Kerze in ihrer Laterne. Meine Kleine hat dieses Jahr auch mit anderthalb eine Laterne mit Kerze getragen, zwar nur kurz, aber egal ;)
Plastikstäbe mit Lämpchen dran kommen mir nicht ins Haus!!!!! :nene:

Kerze oder Lämpchen, egal.

Tränen und Stress, weil der Wind ständig die Kerzen ausgeblasen
hat oder das Lämpchen nicht funzte.

Bin froh, dass die Zeit vorbei ist :D


Zitat (lassie @ 09.11.2007 21:34:35)
Kerze oder Lämpchen, egal.

Tränen und Stress, weil der Wind ständig die Kerzen ausgeblasen
hat oder das Lämpchen nicht funzte.

Bin froh, dass die Zeit vorbei ist :D

Stimmt!!!-kein Mitsingen mehr,kein Anstehen für 2 Brezeln (weil die im Kiga/Schule vorbestellt wurden :wacko: ) -obwohl................schön wars doch trotzdem irgendwie-zumindestens in der Erinnerung ein wenig :)


Wir hatten zuletzt auch die Plastikstäbe mit den Birnchen -um ehrlich zu sein -ich fand das mit den Kerzen in den Laternen schöner.

Naja,

kein Laternenstab, und wenn er noch so günstig ist nützt mir was, wenn er genau während des Martinszuges seinen Dienst quittiert, oder?

Entweder ich kaufe wirklich mehrere und nehme einen als Ersatzteilträger zum Martinszug mit oder steige tatsächlich auf Kerzen um.

Gerade gestern habe ich eine wunderschöne, selbstgebastelte Laterne mit einer richtig dicken Kerze gesehen, die garantiert noch einige Martinszüge übersteht.

Danke und Gruß

Anja


Guckt mal bei **Unerwünschte Werbung entfernt**

Da gibt es Laternenstäbe mit LED anstatt Lämpchen.

Bearbeitet von Jeanette am 31.10.2010 12:02:15


Letztes Jahr hatten wir bei dem Kleinen (da war er gerade 2) so eine Leuchtkugel in die Laterne gelegt.
Die gibt es glaube ich im 1-€-Laden, mit Batterie und sie wechseln die Farbe.

Funktionierte toll, ABER: war relativ schwer!

In diesem Jahr gibt es dann die elektrischen Leuchtstäbe.


Das leidige Thema Martinsstock.
Das kenne ich zur genüge. Bei meinen Kindern ist auch jedes Jahr einer drauf gegangen.
Die ersten Jahre bin ich noch mit einem einfachen Holzstock und Kerze gegangen. Ersatzkerze dabei.

Später gab es dann bei uns elektrische Stöcke. Da haben wir aber gerne das Birnchen rausgedreht und ins Rücklicht des Fahrrades getan.

GSD ist bei meinen Beiden die Zeit auch vorbei. Der Große ist da rausgewachsen. Er erfreut sich jetzt an die singende Kinderschar vor der Haustüre und der kleine zieht lieber mit der Trommel durch die Nachbarschaft.



Kostenloser Newsletter