Warum gehen gekaufte DVDs mit Fettflecken kaputt?


Hallo,

warum gehen gekaufte Film-DVDs mit Fettflecken kaputt? Innerhalb von ein paar Jahren sind mir 6 gekaufte Film-DVDs (keine gebrannten) kaputt gegangen, diese hatten keine Kratzer, aber Fettflecken, da ich versehentlich mit dem Finger draufgekommen bin.

Ich lege die DVD in mein LG-Blu-ray-Player ein (der auch DVDs abspielen kann), schaue den Film an und irgendwann nach etwa einer Stunde hängt das Bild, es verzehrt sich, man hört laute Geräusche des Blu-ray-Players, der versucht die DVDs zu lesen und abzuspielen, dann sieht man vom Film plötzlich eine neue Szene und die DVD hängt sich wieder auf. Manchmal geht es mit dem Film nach 1 bis 2 Kaptel weiter problemlos weiter, bis er sich das Bild erneut aufhängt oder beim ersten Aufhänger, kann der Blu-ray-Player die DVD nicht mehr lesen.

Ich habe versucht den Film auf einem normalen DVD-Player abzuspielen, aber das selbe Problem tritt auch hier auf. Ich habe auch versucht mit einem feuchten Taschentuch den Fettfleck zu entfernen, aber dadurch verschmiert es noch mehr, außerdem habe ich auch versucht mit einer Laser-Linsen-Reinigungs-Disc das Problem zu lösen, da vielleicht Staub auf der Laser-Linse im Blu-ray-Player bzw. DVD-Player ist, ohne Erfolg.

Ich habe alle 6 DVDs wegwerfen können und musste mir die DVDs dann neu kaufen.

Bis auf eine die muss ich mir kommende Woche kaufen, es handelt sich um Resident Evil: Extinction, die DVD ist mir am 26.09.2015 abends kaputt gegangen.

Ich bin ein sehr vorsichtiger und ordentlicher Mensch und gehe mit meinen DVDs sehr gut um, aber beim Entnehmen oder Reinmachen der DVDs in die Hüllen, kann es vorkommen, das ich versehentlich mit dem Finger draufkomme.

Ich bin ein wenig traurig und schockiert, das so kleine Fettflecken, so eine große Auswirkung haben und dann ist es ärgerlich, dass man nochmal Geld für den selben Film ausgeben muss.

Ich hatte jahrelang keine Probleme mit meinen DVDs, aber die letzten Jahre schon.

Könnt ihr mir bitte Lösungen schreiben, wie meine Filmesammlung noch sehr sehr lange erhalten bleibt, ohne Angst zu haben wenn man einen Film anschaut, das er sich aufhängt.

Gibt es Reinigungsmittel oder Geräte die DVDs putzen, dass sie problemlos wieder funktionieren?

Viele Grüße

AndyF


Moin AndyF,

erstmal willkommen bei den Muttis.

Sorry, wenn ein Datenträger beschädigt ist, lässt er sich wohl eher nicht mehr reparieren. Damit muss man von Anfang an äußerst pfleglich umgehen. Was glaubst Du wohl, warum die Silberscheibe ein Loch in der Mitte hat? Das ist nicht nur dazu da, als Aufnahme zur Wiedergabe im Abspielgerät zu dienen. Nein, man kann da auch mit dem Zeigefinger reingreifen und den Daumen der gleichen Hand auf den Rand der Scheibe legen. Damit hat man sie sicher im Griff.

Habe für Dich mal ein bisschen gegoogelt. Wenn Du magst, schau bitte mal rein: http://www.hardwarejournal.de/reinigung-un...-rohlingen.html; http://www.experto.de/computer/die-groesst...-unwichtig.html

Grüßle,

Egeria

Bearbeitet von Egeria am 27.09.2015 18:39:44


Durch das Fett verschliessen sich die Rillen die man so nicht sehen kann, und das Licht wird nicht mehr richtig zurückgeworfen. Hast du die Filme mal gereinigt?


Hallo Bluemli,

ich habe manche von den 6 verlorenen Filmen, mit einem feuchten Taschentuch geputzt, aber der Fettfleck verschmiert noch mehr, das hat nicht geholfen.

Viele Grüße

AndyF


Hallo Egeria,

natürlich fasse ich mit dem Zeigefinger ins Loch der DVD und mit dem Daumen den Rand beim Entnehmen und Reinmachen der DVD aus bzw in die Hülle. Aber es kann versehentlich passiert sein, dass ich mit der Daumenspitze an die Silberscheibe gekommen bin.

Meine Brüder schauen auch meine Film-DVDs an, vielleicht kam auch einer der beiden mit dem Finger an die Unterseite der DVDs?

Vielen Dank für die Links für die Pflege der DVDs, ich werde mir demnächst die Artikel durchlesen.

Viele Grüße

AndyF



Kostenloser Newsletter