Haiku: Japanische Gedichtform!



Den Berg bezwungen,

nähe des Himmels,

Einsamkeit in mir.



von mir! ;)

Haiku info!

Versuchts mal ist nicht schwer,und macht Spaß! :D

Bearbeitet von wurst am 16.11.2007 16:32:19

Der Kölner Dom,

509 Stufen bis zur Turmspitze,

Atemlos die Stille :pfeifen: :D

(von mir !!! :lol: )

Bearbeitet von Nightwish am 16.11.2007 17:40:03


Sichtbar für Wenige

leuchtet der Stern der allen

den Frieden verspricht.


Klirrende Kälte,
eng zusammenrücken,
einander wärmen. :yes:



Von dem Traum erwacht

Nachtschatten fliehen dahin

Mond scheint durchs Fenster

Stolz in den Augen

das Knie niemals gebeugt

stehen wie ein Mann

;)


Abends wirds dunkel

die Nacht so schwarz

Aber! Der Morgen er strahlt


Die Katze schnurrt

sie ist zufrieden.

Ich auch.


(Von mir, mein Erstlingswerk).

Bearbeitet von Sunday am 17.11.2007 00:35:24


An der Zimmewand
huschen zwei dunkle Schatten
Gestalten ohne Gesicht


Will jetzt nicht der Spielverderber sein, aber Haiku hat normalerweise fünf Silben in der ersten und der dritten Zeile, und sieben Silben in der zweiten, und ist hier nur selten zu finden.

Aber meine Güte, Ihr schreibt ja wunderschön!!!


Ein leises Rauschen-
Ein Blatt fällt vom Baum und stirbt.
Der Winter kommt mit Eile.


Zitat (Lirio @ 17.11.2007 10:58:49)
Will jetzt nicht der Spielverderber sein, aber Haiku hat normalerweise fünf Silben in der ersten und der dritten Zeile, und sieben Silben in der zweiten, und ist hier nur selten zu finden.

Aber meine Güte, Ihr schreibt ja wunderschön!!!

So ernst nach den Regeln muß es nicht sein,solange es Spaß macht! ;)

Und wie du schreibst schön ist! :D

Krieg mich doch endlich
sagt das Ende zum Anfang
Lauf der Ewigkeit


Lichtung im Nebel.

Als ich den Tag erkannte

wurde es schon Nacht

Find' mal wieder keine Ruh
Körper is müde
Augen aber offen
Noch hoffe ich

-_-


Zitat (DonnaWetta @ 18.11.2007 04:06:43)
Find' mal wieder keine Ruh
Körper is müde
Augen aber offen
Noch hoffe ich

-_-

DonnaWetta ohne dich kritisieren zu wollen ich würde es so schreiben:

Find' mal wieder keine Ruh
Körper ist müde
Augen aber offen hoffen



Schon wegen der 3 Zeilen. ;)

Zitat (wurst @ 18.11.2007 11:16:23)

DonnaWetta ohne dich kritisieren zu wollen ich würde es so schreiben:

Find' mal wieder keine Ruh
Körper ist müde
Augen aber offen hoffen



Schon wegen der 3 Zeilen. ;)

Achso ! :hirni: ... es geht also um Dreizeiler !
...habs mal wieder nicht geschnallt -_-
...Danke Wurst :blumen:

Katze auf dem Dach

Blick verträumt in die Ferne

Kann sie Dich sehen? ;)


Hund im Hof

Hört Geräusch auf Dach

Wird er es vertreiben?


Bin im internet

Will noch gar nicht Schluß machen

Ob ich jetzt schlafen sollte ?


Die Flöhe sind froh

das Hundchen wedelt schneller

Glücksgefühle im Pelz B)


^_^

Bearbeitet von DonnaWetta am 19.11.2007 09:08:51


Hoëcker - Du bist raus...


Zitat (Don Promillo @ 19.11.2007 01:18:45)
Hoëcker - Du bist raus...

:verwirrt: :blink: :blink:

Der kalte Windhauch,

ein Rauschen in den Blättern,

bald kommt der Winter.


Zitat (wurst @ 19.11.2007 00:50:08)
Die Flöhe sind froh

das Hundchen wedelt schneller

Glücksgefühle im Pelz B)

Wie schöööööön!

Ist das extra für mich........ich bin gerührt :schnäuzen: :lol: :lol:

Ein Amt gewonnen,

und wie durch einen Zauber

wird aus Wicht Wichtig.


oder? :pfeifen:


Ein Amt verloren,

und wie durch einen Zauber

wird Wichtig Nichtig.

Der eisige Atem

Wölkt sich vor meiner Nase

Der Boden ist hart


:hmm: :wacko:


Zitat (venus39 @ 21.11.2007 01:04:17)
:hmm: :wacko:

:P


Ich berühre Dich

FingerspitzenGefühle

bis in die Zehen

wow :o ich spür schon was :wub: ( :ph34r: )


Der Tag war stressig
Die Nacht ist kalt
werde nun nicht mehr "alt" :winkewinke:


Höre Musik die mir "gehört"
bin fasziniert und "ekstasiert"
Diese Nacht ist wundervoll !!! ;)


Auf alten Hölzern

die neuen Triebe sprießen

ewiger Kreislauf.

Bearbeitet von wurst am 23.11.2007 12:49:12




Letzter Opfergang

im Frost Nebel wie Weihrauch.

Das Jahr steht am Grab.


Bearbeitet von wurst am 24.11.2007 01:02:43

Kälte bleibt draußen
Daheim schön warm geborgen
Winter kann kommen


Wenn der Schnee fällt

versteckt sich der Sommer nur

hinter der Mauer


Vorbei ist derTag
der soviel Glück mir gebracht
so könnt's weitergeh'n ;)


Laß mich dein Gesicht

an der Sonne erhellen

zu neuen Leben.


Der Mond spiegelt sich
im Wasser und das Wasser
reflektiert den Mond


Er vertraut mir immer

Er beschützt mich vor Gefahr

Ja so ist mein Hund.


auf Warteschleifen
zwischen Himmel und Erde
das Ziel im Nebel


Unbändige Sehnsucht

In der Fremde ein Lichtlein

ins Fenster gestellt


Ich sehe Rot –
an der Windschutzscheibe klebt
ein Ahornblatt.


Regen fällt nieder.

Reinigt die graue Stadt.

Doch Grau bleibt Grau.


Im letzten Winter
wärmten sie meine Hände
danach die Motten :huh:


Dort auf den Bergen

die Gipfel bedeckt Schneeweiss

nur der Adler schwebt


Das Wetterleuchten
von rechts und links herandrängt
Die Menschen schlafen


Hass und Liebe.
Sie träumen vom Glück.
Toleranz wird geboren.


Die Einsamkeit jetzt

Und nachts die Einsamkeit

In heller Mondnacht