was schenkt ihr euren töchtern zu weihnachten?


hallo...nun steht weihnachten bald vor der tür und unsere mädels (11,13 ) haben echt unrealistische wünsche.oder besser gesagt enorm teure geschenke.eine wünscht sich nintendo ds une die andere möchte gern psp Portable Videospielkonsole..da ich aber von den teilen nicht gerade begeistert bin suche ich nun eine andere alternative..bestimmt hat jemand von euch auch zwei töchter in dem alter,,,wwwaaassss schenkt ihr denn so?? mein mann und ich sind im moment echt ratlos..klar gibt es auch andere tolle sachen die man schenken kann...aber unter weihnachtsbaum lange gesichter zu haben möchten wir auch nicht..also frag ich mich,,,was schenkt hr so???

grüße sonja


ich hab n ähnliches problem... söhnchen (18mt) will ja auch weihnachten feiern. nun fragen alle verwandten, paten usw was sich der kleine bengel denn wünscht... keine ahnung, was wünscht er sich denn? was schenkt man kindern in diesem alter?


bobbycar,duplo lego, und da er ja noch ziemlich klein ist,würd ich immer klamotten dabei wünschen.ein wenig zum spielen und der rest etwas sinnvolles...z.b. schlafanzug,jacke,...aber es gibt für solch ein alter auch schöne sachen,...eine bunte lampe fürs zimmer,spielteppich...kleinen fußball..


Hmm meine ist noch nciht soo alt ..(4J.) sie bekommt ein Bett selbstgebaut von meinem freund...das ist von uns und was sie von Omas und Opas bekommt weiß ich auch nicht. :keineahnung:
Allerdings ist das Bett auch schon ne ziehmlich teure angelegenheit .. Material , Lack und und und .... da ist man dann auch schon bei über 300 € ...


Hallo Mausibrausi. Herzlich Willkommen erst einmal :blumen:
Ja, das ist schon schwierig, weil so ein Gameboy ds auch nicht gerade billig ist, andererseits in dem Alter fände ich es okay, wenn sie sich so etwas wünschen. Hast Du schon mal bei Ebay geschat, ob es da günstigere Angebote gibt?
Oder einen Gutschein für die einschlägigen Geschäfte? Ich weiß, das ist nicht besonders Weihnachtlich romantisch, andererseits haben die Mädels in dem Alter schon recht konkrete Vorstellungen von dem, was sie möchten!


Zitat (Nayka @ 19.11.2007 12:06:57)
ich hab n ähnliches problem... söhnchen (18mt) will ja auch weihnachten feiern. nun fragen alle verwandten, paten usw was sich der kleine bengel denn wünscht... keine ahnung, was wünscht er sich denn? was schenkt man kindern in diesem alter?

Schau doch mal in Spielzeugkatalogen nach. Gerade für dieses Alter gibts so viele schöne und auch sinnvolle (Lern)- Spiele.
Ich habe immer Sachen gekauft, von denen ich meinte, das sie in Ordnung sind und diese dann an Verwandschaft und Co weiterverkauft.
Vorteil: Meine Tochter bekam, was ich für sinnvoll hielt und nicht irgendeinen Scheiß, die Leute waren froh, sich nicht den Kopf zerbrechen zu müssen.
Habe ich übrigens auch bei den Geburtstagen so gemacht.

Für 11 und 13 jährige? Puh, schwierig, lass sie doch mal einen Wunschzettel entwerfen, veilleicht ist dann ja etwas in einer vrnünftigen Preisklasse dabei.

einen wunschzettel hängt bei uns schon..also unsere jüngste hat auch ein paar wünsche wo ich sage das ist okay.aber die älteste hat sich ziemlich auf eins festgenagelt.bei ebay hab ich auch schon geschaut,aber unter 150 euro ist da nichts zu machen.und von allen anderen geld zu wünschen finde ich nicht so toll...unsere älteste hat im allgemeinen recht ausgefallene wünsche...versuche zur zeit immer wieder mit fragen doch noch einen anderen wunsch aus ihr heraus zubekommen....


Offen gesagt, ich finde es total schlimm wenn Kinder Weihnachten selbst nicht zu schätzen wissen. Mein Cousin z.B. hatte mir mit seinen damals 9 Jahren eine Predigt gehalten was ich ihm für nen sch. schenken würde und hatte, kaum war ich dir Tür drinnen, direkt die Hände ausgestreckt und mich angegrinst wo denn das Geschenk wäre! Schrecklich.
Ich habe keine Kinder. Aber viel mit Cousin und Cousine zu tun (11 u. 9 Jahre).
Für dieses Jahr werde ich die beiden mitnehmen nach Hassloch in den Holiday Park.
Materielle Geschenke haben die beiden schon mehr als genug. PC, Laptop, PSP, Nintendo DS usw. besitzen die alles schon. Ich finde es echt total schlimm und schenke dann lieber eine "Erinnerung"! :wub:


Hey Mausibrausi!

Ich hab mir damals (vor gefühlten 143 Jahren) einen Game Boy (die ganz alte Version) zu Weihnachten gewünscht. Und ich hab ihn auch bekommen. naja... so halb.
Meine Eltern haben mir einen Gutschein für "einen halben GameBoy" geschenkt, die andere Hälfte konnte ich mir immer stückchenweise dazu verdienen durch kleinere Arbeiten... eben alles dem Alter angemessen, wie zB Zimmer aufräumen (das war damals ohne Ansporn für mich undenkbar...), Geschirr abräumen, Tisch decken usw...
Oder du schenkst eben einen Halben DS und eine Spardose dazu, in die jede Woche ein kleiner Betrag kommt (von euch) und deine Töchter das reintun können, was sie über haben. Oder ihr verdoppelt alles, was eure Kids selber ansparen.
Mit 13 kann man zB schon Nachhilfe geben oder Babysitting machen, das Geld kann man dann optimal in eine Konsole investieren.

Aber ich denke, dass die Mädels ziemlich schnell die Lust an der Konsole verlieren, wenn sie merken, dass das verdammt viel Geld ist, für dass sie selber hart arbeiten mussten und dass man sich für den selben Betrag viele andere schöne Dinge hätte kaufen können... Ging mir später so, als es um einen eigenen Computer ging....

Bearbeitet von Cambria am 19.11.2007 12:37:11


wir gaben das immer so gemacht, dass mindestens 5 Wünsche auf dem Wunschzelltel stehen müssen, weil man eben doch nicht alles haben kann .... -_-
Dann hat man immer etwas Auswahl beim Besorgen und auch für den Geldbeutel.

Welche Interessen haben die Beiden?

Wir stimmen uns schon nächste Woche mit dem Nussknacker auf Weihnachten ein :P (wir sind im Alter von 5-51Jahre.)

Man kann auch so die Interessen mal in andere Richtungen lenken. rofl :pfeifen:

Gruß
tierlieb


@nayka: Meiner liebt Lego und Little People, auch das Hüpftier, der Staubsauger und die Ikea-Wippe sind immer wieder gut.

Unserer bekommt heuer die große Baustelle und den Zoo von Lego Ville und ein paar Züge.

@mausibrausi: Das Alter ist schwierig, wenn sie sich was in den Kopf gesetzt haben.
Kann man da nicht zusammenlegen (Oma, Opa, Paten), sonst sind die langen Gesichter vorprogrammiert.


Ist echt nicht einfach !
Geld wünschen war bei uns Verboten ... das durften wir nciht !
Wenn sich bei uns früher Geld gewünscht hat dann hat er es aufs spiel gesetzt überhaupt was zu bekommen ...

Hmm sonst würd mir für die große noch Mädelskram einfallen ..also SChmickkram n tolles Parfüm oder so was in der art.. Halt einfach sachen die sie sonst toll findet und nicht ganz so teuer sind !


Hallo,

ich hab grad mal überlegt was unsere Töchter in dem Alter so bekommen haben. Sicher immer dabei waren Bücher, auch Sachbücher oder Hörbücher, CD´s Spiele und auch mal ein PC Spiel. Außerdem kreative Sachen zum Basteln oder z.B. den "Kristalle züchten Kasten" von Kosmos. Unser 12-jähriger Sohn hat sich letztes Jahr einen Globus gewünscht, eine unserer Töchter wollte mal ein Kochbuch für Kids. Auch ne Möglichkeit sind z.B. Schlittschuhe, Inliner, ein Dartspiel oder andere sportliche Sachen. Mädels mögen auch Modeschmuck, eine neue Uhr oder schicke Kleider, Handtaschen, Rucksäcke usw., die nicht im normalen Budget sind, mit 13 vielleicht auch schon einen Schminkkoffer. Unsere sind jetzt etwas älter und haben letztes Jahr Eintrittskarten für ein Konzert oder eine Veranstaltung ihrer Wahl bekommen.

Liebe Grüße

lisa28



Unsere Große (12) hat sich Inliner, Einrad, Puzzle, PC-Spiel und Erweiterungspacks für "Die Sims" gewünscht ...

Und die Kleine (4) hat sich Spiele, Puzzle und Spongebob Bettwäsche gewünscht...


Diese Wünsche wird der Weihnachtsmann dann auch erfüllen... :yes:

Wir sind dieses Jahr schon im September los und haben alle Weihnachtsgeschenke organisiert. Da kann eigentlich nichts mehr schief gehen ... :rolleyes:


Bei meiner Tochter (12) steht der DS-Lite gaaanz oben auf der Liste.
Mit Gehirn Jogging natürlich...
Ich denke ich werde ihr diesen Wunsch (endlich) erfüllen, schon mal allein
aus Eigennutzen... :pfeifen:

Der kleine (2) Bagger-Raupen-Tieflader-Kipper-Traktoren-Gabelstapler und einen Kran... rofl da ist`s noch einfach...


Meine Tochter möchte auch den DS haben, aber ich habe ihr gesagt dass es den nicht gibt weil es für mich unsinnig ist. Die Spiele sind zu teuer und wenn sie monatelang nur eins hat, fliegt der DS sowieso in die Ecke (sie ist eh ein Draußenkind). Ihr Vater zieht da zum Glück mit und gibt ihr auch kein Geld dafür.

So bekommt sie Playmobil (das hat sie sich auch noch gewünscht) Teile vom Zirkus und etwas von Diddl und einen Kasten zum Kristalle züchten. Vielleicht auch noch ein Spiel oder die Sims Erweiterung.

Der Wunschzettel ist zum Glück sehr abwechslungsreich :D


... ein bisschen fehlt mir das Verständnis für solche Dinge.
Die Mädels sind doch in einem Alter, wo sie nicht mehr an den Weihnachtsmann glauben, oder?
Also wissen sie doch auch, was "diese Dinger" kosten! ;)

Lange Gesichter an Weihnachten???
"Den Schuh müsste ich mir anziehen" - denn dann hätte ich bei der Erziehung etwas falsch gemacht.
Ich bin schon der Meinung, dass man den Kindern altersgerecht klar machen sollte,
was finanziell möglich ist und was nicht.

.. das nächste Frühjahr kommt bestimmt und dann müssen neue Klamotten und das passende Outfit her,
Besuch im Freizeitpark, Kinogutscheine, Schlittschuhlaufen, Tanzkurs für Teenager, Bücher.... sind doch ebenso Alternativen,
wie ein Gutschein und den Rest dazusparen.

Die Mädels werden älter und die Wünsche werden größer....

Bin übrigens Mutter von vier Kindern (zwei Jungs/zwei Mädels) und weiß,
dass meine Ansicht etwas altmodisch ist, aber ich spreche auch ein wenig aus Erfahrung. :blumen:


Zitat (missmocca @ 19.11.2007 13:51:43)
Bin übrigens Mutter von vier Kindern (zwei Jungs/zwei Mädels) und weiß,
dass meine Ansicht etwas altmodisch ist, aber ich spreche auch ein wenig aus Erfahrung. :blumen:

Ich find das nicht altmodisch.
Man kann Kindern auch mit weniger teureren Geschenken eine Freude machen.

Einrad war bei uns letztes Jahr und wohl überall der Renner...
Das Teil hat sich mehr als abbezahlt und war ein tolles Geschenk !!!


Zitat (kulimuli @ 19.11.2007 14:00:53)
Zitat (missmocca @ 19.11.2007 13:51:43)
Bin übrigens Mutter von vier Kindern (zwei Jungs/zwei Mädels) und weiß,
dass meine Ansicht etwas altmodisch ist, aber ich spreche auch ein wenig aus Erfahrung. :blumen:

Ich find das nicht altmodisch.
Man kann Kindern auch mit weniger teureren Geschenken eine Freude machen.

Genau so sehe ich das auch. Ich weiß was ich ausgeben kann und meine Tochter kennt auch den ungefähren Rahmen (sie fragt mich was geht). Nu ja ihr Papa ist da für die teuren Sachen zuständig, immerhin sieht er sie auch nicht so oft... <_<

Ich mache lieber zwischendurch mit meiner Maus etwas und honoriere gutes Benehmen oder Mithilfe, als sie an einem Tag so zu zubomben. Ich sehe es nicht ein alle Wünsche zu erfüllen um selber vor einem leeren Kühlschrank zu stehen <_<

Find ich auch.

Und wenn größere Wünsche bestehen, dann legen alle zusammen.
Unser jüngster ( 3 1/2) Enkel wünscht sich die Playmobileisenbahn. Da legen wir was drauf und er weiß, der Weihnachtsmann bringt sie von Mama und Papa, von Omi und Opi. Unser mittlerer (5 1/2) hat sich die Spongebob Bettwäsche gewünscht. Die bekommt er auch und ein Puzzle dazu. Unser ältester (13) Enkel wünscht sich die Bettwäsche von Fluch der Karibik, auch die liegt schon da. Dazu gibts noch eine Kleinigkeit und das reicht.

Ich fands auch erst komisch, dass die Jungs sich die Bettwäsche wünschen. Aber sie haben nunmal den Wunsch und der wird auch erfüllt.

Als unserer 3 Kinder in dem Alter zwischen 11 und 15 waren, wurden sie gefragt, was sie sich wünschen. 3 Wünsche standen zur Auswahl und eine Preisgrenze wurde ihnen auch gesagt. Es hat immer funktioniert und es gab nie lange Gesichter.

Ich finde, heute kommt es bei vielen Familien darauf an, je größer, je teuere ... desto besser. Und das finde ich echt schade. Wie sollen sich Kinder dann noch über Kleinigkeiten freuen.

Übrigens, vor Weihnachten kommt der Nikolaus. Da gibt es auch nur Kleinigkeiten, da die Jungs alle nicht auf Süßigkeiten stehen.

Bearbeitet von Renate54 am 19.11.2007 14:16:15


Wir haben noch ein Vorweihnachtsgeschenk, von dem meine Maus aber noch nichts weiß. Sie wünscht sich seit 3 Jahren immer wieder einen Adventskalender von Playmobile und nie war es drin. Dieses Jahr bekommt sie einen und kann damit ihre Waldtiere aufstocken. Dafür gibt es Nikolaus wirklich nur bissel Süßkram :)


Da wird sie sich ganz sicher mehr darüber freuen, als über sinnlose und teure Geschenke.

Leider gibt es ja auch Großeltern die ihre Enkel nur so mit Geschenken überhäufen. Je mehr desto besser - die anderen Großeltern haben bestimmt nicht so was tolles und teures. Bei uns gibt es das zum Glück nicht, da sorgen meine Mädels schon dafür! ;)


Zitat (Renate54 @ 19.11.2007 14:25:41)
Da wird sie sich ganz sicher mehr darüber freuen, als über sinnlose und teure Geschenke.

Leider gibt es ja auch Großeltern die ihre Enkel nur so mit Geschenken überhäufen. Je mehr desto besser - die anderen Großeltern haben bestimmt nicht so was tolles und teures. Bei uns gibt es das zum Glück nicht, da sorgen meine Mädels schon dafür! ;)

Mein Papa schickt mir immer Geld für die Kleine, da kann ich dann entscheiden was ich davon kaufe oder ob ich ein größeres Geschenk davon mitfinanziere. Allerdings sage ich der Kleinen auch dass Opa da auch Geld dazu gegeben hat.

Meine Mutter kauft immer eine Kleinigkeit, worauf ich auch Wert lege. Auch bei Freunden von uns ist es so, ich sage ihnen was sich meine Tochter wünscht und auch dass es nicht mehr als 10 Eur kosten soll, das reicht. Und die Freude ist immer riesig :blumen:

Tante Edit sagt dass ich Wert auf ein nicht so teures Geschenk von meiner Mutter lege, weil sie nicht viel Geld hat.

Bearbeitet von Blackcat am 19.11.2007 14:31:44

Zitat (missmocca @ 19.11.2007 13:51:43)
Lange Gesichter an Weihnachten???
"Den Schuh müsste ich mir anziehen" - denn dann hätte ich bei der Erziehung etwas falsch gemacht.
Ich bin schon der Meinung, dass man den Kindern altersgerecht klar machen sollte,
was finanziell möglich ist und was nicht.

Das sehe ich etwas anders. Auch meine finazielle Situation ist i. M. alles andere als rosig...und meine Erziehung hab ich schon vor dieser Not gut gehandhabt. Weihnachten und Familie war im Vordergrund, NICHT die Geschenke, von daher empfinde ich meine Tochter als äußerst genügsam.
Materielle Dinge lagen nicht wirklich im Vordergrund, aber Fakt ist doch, daß WÜNSCHE trotz allem WÜNSCHE BLEIBEN ... obgleich das Wissen um die Kostspieligkeit der Wünsche bei den Kindern verständlich ist oder nicht.

Zitat (Blackcat @ 19.11.2007 14:30:35)
Tante Edit sagt dass ich Wert auf ein nicht so teures Geschenk von meiner Mutter lege, weil sie nicht viel Geld hat.

Man kann auch mir Kleinigkeiten Kindern eine Freude machen. 10€ finde ich in Ordnung. Das waren auch mal 20 DM.

Unserer Grenze für die 3 Enkel liegt bei 25 - 30 € je Kind. Aber dann bekommen alle im gleichen Wert und wenn noch ein Quartett dazugelegt wird.

... *schweißvonderstirnwisch* bin wohl mit meiner Meinung doch nicht allein auf weiter Flur....

Und hier noch `was zum schmunzeln...
Zwei unserer Kinder haben am 2.und 23. Dezember Geburtstag....
Paten, Oma`s & Opa`s, Tanten und Onkel meinten es "damals" gut
und Ende November kamen schon die ersten Geschenke mit der Post.

Die Geschwister wurden auch liebevoll bedacht und so gab es im Hause "missmocca"
in einem Jahr 8! Adventskalender und im nächsten Jahr 18 Tafel Kinderschokolade
- die bunten Tüten haben es nur auf läppische 12 Stück gebracht!

... und was soll ich sagen - Schokolade war noch nie so unser Ding :lol:


Also machte Muttern `ne klare Ansage - sich untereinander abzusprechen!
Hat geklappt :D


Also bei uns ist es auch nur so teuer weils eben halt selbstgebaut wird und für ein Hochbett mit treppe dran braucht man schon einiges an Material ... Und gebraucht wird schon länger dasie aus ihrem Kinderbett langsam rauswächst.
Sie wünscht sich auch schon länger ein Hochbett , wo man ganz oben an der Decke schlafen kann ...
Sonst bekommt sie auch nciht soo teure Sachen , können wir uns garnicht leisten. Sind ja nicht Krösus nech .

Sie bekommt das Bett auch erst nach Weihnachten wenn wir aus dem Urlaub wieder zurück sind (hat der Weihnachtsmann dann hier abgegeben ) !
Zu Weihnachten selbst sind wir in DE da weiß ich nicht was sie bekommt, aber ich denke nicht das es so viel und großes wird da es ja auch noch in die Koffer passen muss.


mouse


Unser Enkel hat letztes Jahr ein Hochbett bekommen. Mit allem Drum und dran, wie Rutsche, Himmel (von Tochter aus selbst bedruckten Stoff mit Sternenhimmel) und Bob der Baumeister Bettwäsche (von uns).

Er hat die andern Kleinigkeiten garnicht angeschaut. Das Bett hatte der Weihnachtsmann vor die Terrassentür gelegt und musste dann zu den anderen Kindern. Der Opi und unser Sohn haben es dann zusammen mit dem Zwerg (der natürlich mit helfen musste) aufgebaut. Und noch heute erzählt er allen, das Bett hat der Weihnachtsmann gebracht, aber der Opi hat es aufgebaut. ;)


Also, meine Tochter, sie wird im Dezember elf, hat sich jetzt das erste mal so richtig was gewünscht. Und zwar neue Inliner, die alten werden nämlich so langsam zu klein.
Ansonsten hat die kleine weder einen TV, PC, Laptop oder ähnliches . Hat sie sich bisher auch noch nie gewünscht. Sie ist sehr sehr genügsam und ich fange im Sommer schon an zu überlegen was man dem Kind denn Zu X-Mas und/oder Geburtstag schenken könnte :hmm:


Wir machen das mit dem Bett ja so das wir in den Urlaub fliegen einen Tag später kommt Opa & baut es auf , wenn wir wiederkommen dann ist das Bett schon komplett fertig und steht da in ihrem Zimmer, (hat der Weihnachtsmann gebracht als wir weg waren ) ... Ich denke sie wird sich auch riesig freuen aber trotzdem auch mit anderen dingen spielen die sie bekommt.
Das wird dann auch das erste mal sein wo ich das sehen werde , also fertig aufgebaut ...
Ist ja kein Standard ding sonder eine Turnmaxe spezialanfertigung^^
So mit sprossen bis an die Decke damit sie nicht darausfallen kann bzw. rüberklettern & ner richtigen Treppe keiner Leiter ...


Im letzten Jahr war der Wunsch ein Einrad (der auch erfüllt wurde).
In diesem Jahr sollen es sogenannte "Moon Shoes" sein oder "Kristalle züchten". Meiner Meinung nach SINNVOLLE und erschwingliche Wünsche :rolleyes:


Was ich immer besonders schwierig finde: Meine Große hat kurze Zeit nach Weihnachten auch noch Gebutststag, das heißt, innerhalb von zwei Wochen gibt`s dann immer voll die Geschenkeflut und dann ein ganzes Jahr über nichts. Im Sommer kaufe ich dann nochmal ein wenig "Sommerspielzeug", was gerade so aktuell ist, weil ich das natürlich doof finde, ihr im Januar zum Beispiel ein Plantschbecken zu schenken! <_<


Kenn ich auch. Unsere Große hat am 3. Januar Geburtstag.
Entbindungstermin war allerdings der 25. Dezember, aber das hat sie sich gleich überlegt. Zumal die Omi am 25. Dezember Geburtstag hatte.


...mein Töchterlein wird ein, von mir selbstgemaltes Bild bekommen, mit einer Giraffe drauf... :rolleyes:
...da ihr Staubsauger den Geist aufgab,hab ich da schon die hälfte zugelegt...also schon Geschenk weg...
...es gibt noch bruno banani Parfum,ein Shirt und einen bunten Teller... :psst: :wub:


Wie, was schenke ich meiner Tochter zu Weihnachten?
Ich hab doch gerade erst die Geburtstagsgeschenke besorgt :rolleyes:
( Laßt mich erstmal die Party überstehen - dann kümmere ich mich um die Weihnachtsgeschenke)


*als Tochter mal hier reinspinns*

Ich hoffe meine Mama findet was schönes für mich, dieses Jahr.
Bin ja nun auch kein Kind mehr und kann sagen was ich möchte, und weiß was realistisch ist :)


:wub: das mit dem geburtstag steht uns auch noch bevor.unsere jüngste hat am 19.12. geburtstag.dezember ist immer der schlimmste monat überhaupt,sie wird dann immer total überhäuft von den geschenken.wir versuchen zwar immer alles etwas im rahmen zu halten und trotz des ganzen stresses die vorweihnachtstage zu genießen.aber man hat erst das haus am 19. voll und am 24. das gleiche normal.deswegen ist es auch so schwer etwas für unsere jüngste zu finden.alle fragen sie dann immer was sie sich zum geburtstag wünsche und was zu weihnachten.da verliert sie schnell den überblick.und da sie auf heiligaben auch noch namenstag hat ist das alles viel zu viel manchmal.(aber den namenstag feiern wir nicht)..das sprengt manchmal echt den rahmen.

ABER:::: danke an alle hier im forum für die tollen antworten..wie ich lesen konnte ist es nicht immer leicht für uns eltern den kindern ein lächeln ins gesicht zu zaubern und alle zufrieden zu stellen...ich bin also nicht allein mit dem "problem"



ach ja... unsere kinder haben sich gestern abend in ihr zimmer verkrochen und kamen mit neuen wunschzetteln um die ecke,dort waren wünsche drauf,die wir auch in die tat umsetzen können....ich hatte ihnen erklärt,das solch teure geschenke nicht gerade gut zu realisieren seien... und ob sie sicher seien das sie das wirklich bräuchten.anscheinend hat das gespräch etwas geholfen.sogar unser größte hatte aufeinmal völlig ander wünsche...( sie hatte sich mit den mädels ihrer clique unterhalten und herausgehört,das die ganz andere wünsche hatten,die wünschten sich nämlich schminke,spiegel,klamotten,neue schultaschen....)anscheinend war das der auslöser für andere wünsche...was uns total freut...


Na das freut mich doch :) ich habe gestern auch noch mal mit meiner Süßen gesprochen und habe sie gefragt auf welche Dinge vom Wunschzettel sie verzichten könnte, war sehr aufschlussreich :lol:

Ich habe jetzt beschlossen ihr noch zusätzlich die Trilogie von "der goldene Kompaß" zu kaufen, also die Bücher. Eben weil ich immer noch etwas sinnvolles dazu haben möchte und sie endlich mal zum lesen animieren will :unsure:

Ein Wunsch meiner Süßen ist allerdings der Knaller, sie wünscht sich eine Porzellankatze von "Rosina Wachtmeister", sehr ungewöhnlich für das Alter :blink: :blink:


Zitat (Blackcat @ 21.11.2007 07:49:55)

Ich habe jetzt beschlossen ihr noch zusätzlich die Trilogie von "der goldene Kompaß" zu kaufen, also die Bücher. Eben weil ich immer noch etwas sinnvolles dazu haben möchte und sie endlich mal zum lesen animieren will :unsure:

GUTE Wahl! Das sind unglaublich schöne Bücher!
Der Goldene Kompas wird übrigens grade verfilmt und kommt bald ins Kino... also bring sie besser schnell dazu, das erste Buch fertig zu lesen ;)

Meine Tochter wünscht sich seit langer Zeit schon einen blauen Judoanzug.Dazu bekommt sie noch 2 Bücher aus ihrer Sammelreihe von"Lou und Lakritz" und einen neuen Fahrradhelm.


Zitat (mausibrausi30 @ 21.11.2007 07:26:17)
:wub: das mit dem geburtstag steht uns auch noch bevor.unsere jüngste hat am 19.12. geburtstag.dezember ist immer der schlimmste monat überhaupt,sie wird dann immer total überhäuft von den geschenken.wir versuchen zwar immer alles etwas im rahmen zu halten und trotz des ganzen stresses die vorweihnachtstage zu genießen.aber man hat erst das haus am 19. voll und am 24. das gleiche normal.deswegen ist es auch so schwer etwas für unsere jüngste zu finden.alle fragen sie dann immer was sie sich zum geburtstag wünsche und was zu weihnachten.da verliert sie schnell den überblick.und da sie auf heiligaben auch noch namenstag hat ist das alles viel zu viel manchmal.(aber den namenstag feiern wir nicht)..das sprengt manchmal echt den rahmen.

ABER:::: danke an alle hier im forum für die tollen antworten..wie ich lesen konnte ist es nicht immer leicht für uns eltern den kindern ein lächeln ins gesicht zu zaubern und alle zufrieden zu stellen...ich bin also nicht allein mit dem "problem"



ach ja... unsere kinder haben sich gestern abend in ihr zimmer verkrochen und kamen mit neuen wunschzetteln um die ecke,dort waren wünsche drauf,die wir auch in die tat umsetzen können....ich hatte ihnen erklärt,das solch teure geschenke nicht gerade gut zu realisieren seien... und ob sie sicher seien das sie das wirklich bräuchten.anscheinend hat das gespräch etwas geholfen.sogar unser größte hatte aufeinmal völlig ander wünsche...( sie hatte sich mit den mädels ihrer clique unterhalten und herausgehört,das die ganz andere wünsche hatten,die wünschten sich nämlich schminke,spiegel,klamotten,neue schultaschen....)anscheinend war das der auslöser für andere wünsche...was uns total freut...

ich hätte jetzt noch einen vorschlag machen können ich kann mich erinnern das ich mit 13 oder 14 jahren eine konzertkarte meiner lieblings band(Backstreet Boys) bekommen habe und Bettwäsche dazu!!!ich war der glücklichste mensch auf der welt!!!


Unser sohn (3 1/2 jahre) wünscht sich glaube ich dieses jahr nur puzzel's!
wir holen ihn jetzt sachen für ins kinderzimmer( kleiner tisch mit 2 stühlen und ein regal für seine spielsachen)!!!!

*Tochter sei*

Mal an alle Mütter:

Wenn euch eure Kinder sagen, dass sie keine Geschenke möchten, dann möchten sie wirklich keine!

Mal im Ernst. Ich sage meiner Mama immer, dass ich keine Geschenke möchte. Wenn überhaupt möchte ich Familienfotos oder etwas, was man zusammen unternehmen kann. Oder sie soll mir mein Lieblingsessen kochen. Mehr will ich nicht. wenn überhaupt.

Aber sie will das nicht einsehen*ARGH* :wallbash:

Meiner Meinung nach verschenken Mamas wirklich immer viel zuviel*g* Nicht nur meine...Ich hör das ja auch immer in meinem Umkreis.

Und meine Mama hat doch nichtmal wirklich Geld zum verschenken...das sieht sie nicht ein, lieber hungert sie ein paar Tage, als dass wir Kinder auf etwas "verzichten" müssten...soo süß, aber soo(!!!) überflüssig.

Also wenn es mal bei jemanden von euch nicht so hinaut mit dem Geld, wir Kinder lieben euch trotzdem!!! Ihr schenkt doch Geborgenheit, ihr schenkt Aufmerksamkeit, Liebe und das Gefühl, wichtig zu sein.

Reicher kann man nicht sein!

...

Das wollte ich mal loswerden :unsure:

Edit: Klar weiß ich, dass es auch ein superschönes Gefühl ist, jemanden was schenken zu können und ihm damit eine Freude zu bereiten. Ich wollte nur sagen, dass sich niemand für Weihnachten unter Druck setzen soll oder so :blumen:

Bearbeitet von Ellie am 21.11.2007 11:44:43


DANKE::: dieser beitrag muntert richtig auf..tat gut das mal zu lesen.das sollten wir mütter uns öfter zu herzen nehmen...auch ohne große und teure geschenke werden wir von unseren kindern geliebt...denn die liebe ist doch das größte geschenk.... :wub: :trösten: :rolleyes:


Das hast Du super geschrieben Ellie. Mehr fällt mir im Moment nicht dazu ein, denn es ist alles gesagt. Und ich kann Dir versichern, ich als Mutter halte mich auch daran nur als Omi nicht.


Zitat (Cambria @ 21.11.2007 08:01:00)
Zitat (Blackcat @ 21.11.2007 07:49:55)

Ich habe jetzt beschlossen ihr noch zusätzlich die Trilogie von "der goldene Kompaß" zu kaufen, also die Bücher. Eben weil ich immer noch etwas sinnvolles dazu haben möchte und sie endlich mal zum lesen animieren will  :unsure:

GUTE Wahl! Das sind unglaublich schöne Bücher!
Der Goldene Kompas wird übrigens grade verfilmt und kommt bald ins Kino... also bring sie besser schnell dazu, das erste Buch fertig zu lesen ;)

Tolle Idee *g* aber da sie die Bücher erst zu Weihnachten bekommt und wir am 6.12. den Film im Kino sehen wird das wohl nix. Ich hoffe aber dass sie durch den Film soo neugierig wird, dass sie die Bücher gern auch mit mir zusammen lesen wird :lol: mit irgendwas muss ich sie ja mal kriegen, wenn HP schon nicht gezogen hat oder die wilden Kerle... <_<

Zitat (Blackcat @ 21.11.2007 07:49:55)
Ich habe jetzt beschlossen ihr noch zusätzlich die Trilogie von "der goldene Kompaß" zu kaufen, also die Bücher. Eben weil ich immer noch etwas sinnvolles dazu haben möchte und sie endlich mal zum lesen animieren will :unsure:



finde ich gut, lese ich auch gerade! Ich kann dir den Schuber mit der Trilogie empfehlen! Macht sich gut im Regal... ;)

Mein Patenkind wird am 24.12.07 / 4 Jahre alt! Also alles an einem Tag. :blink: ***stresspur****

Die Mama von ihr, dekoriert morgens die Küche im Geburtstagslock, da bekommt Sie von mir ein Knetspiel von Playdoo 16 EUR und wir feiern bis ca 14:00 Uhr Geburtstag!
Ansonsten will Sie immer helfen kochen, deshalb bekommt Sie von Oma + Opa + Mama zu Weihnachten und Geburtstag eine Kinderküche! Da die aber aus Holz ist und recht teuer ohne Inhalt. Von mir kommt dann der Inhalt, ich darf deshalb noch zu dem schwedischen Möbelhaus fahren **FREU***, und die Töpfe und Geschirr besorgen. Alles zusammen ca. 20 EUR! Das reicht dann aber auch!

Der Nikolaus bringt eine Unterwäschegarnitur, weil ihre Mama gesagt hat sie bräuchte neue! Ansonsten gäbe es traditionell bei uns Socken zum Nikolaus!

20€ für Weihnachten und 20€ für Geburttag ist total ausreichend. Wenn Sie mal größer ist kann sie sich auch mal ein Geschenk für beides zusammenwünschen, aber noch gibt es jeweils eins pro Anlass!

Zitat (Blackcat @ 21.11.2007 12:27:33)
Zitat (Cambria @ 21.11.2007 08:01:00)
Zitat (Blackcat @ 21.11.2007 07:49:55)

Ich habe jetzt beschlossen ihr noch zusätzlich die Trilogie von "der goldene Kompaß" zu kaufen, also die Bücher. Eben weil ich immer noch etwas sinnvolles dazu haben möchte und sie endlich mal zum lesen animieren will  :unsure:

GUTE Wahl! Das sind unglaublich schöne Bücher!
Der Goldene Kompas wird übrigens grade verfilmt und kommt bald ins Kino... also bring sie besser schnell dazu, das erste Buch fertig zu lesen ;)

Tolle Idee *g* aber da sie die Bücher erst zu Weihnachten bekommt und wir am 6.12. den Film im Kino sehen wird das wohl nix. Ich hoffe aber dass sie durch den Film soo neugierig wird, dass sie die Bücher gern auch mit mir zusammen lesen wird :lol: mit irgendwas muss ich sie ja mal kriegen, wenn HP schon nicht gezogen hat oder die wilden Kerle... <_<

@ Blackcat

Darf ich fragen, wie alt deine Tochter ist? Ich lese auch grad den goldenen Kompass und würde es nicht vor 13 Jahren empfehlen. Supergutes Buch, aber teilweise echt hart, was da so passiert. :unsure:

Zitat (Ellie @ 21.11.2007 13:02:44)
Zitat (Blackcat @ 21.11.2007 12:27:33)
Zitat (Cambria @ 21.11.2007 08:01:00)
Zitat (Blackcat @ 21.11.2007 07:49:55)

Ich habe jetzt beschlossen ihr noch zusätzlich die Trilogie von "der goldene Kompaß" zu kaufen, also die Bücher. Eben weil ich immer noch etwas sinnvolles dazu haben möchte und sie endlich mal zum lesen animieren will  :unsure:

GUTE Wahl! Das sind unglaublich schöne Bücher!
Der Goldene Kompas wird übrigens grade verfilmt und kommt bald ins Kino... also bring sie besser schnell dazu, das erste Buch fertig zu lesen ;)

Tolle Idee *g* aber da sie die Bücher erst zu Weihnachten bekommt und wir am 6.12. den Film im Kino sehen wird das wohl nix. Ich hoffe aber dass sie durch den Film soo neugierig wird, dass sie die Bücher gern auch mit mir zusammen lesen wird :lol: mit irgendwas muss ich sie ja mal kriegen, wenn HP schon nicht gezogen hat oder die wilden Kerle... <_<

@ Blackcat

Darf ich fragen, wie alt deine Tochter ist? Ich lese auch grad den goldenen Kompass und würde es nicht vor 13 Jahren empfehlen. Supergutes Buch, aber teilweise echt hart, was da so passiert. :unsure:

Ups.. sie ist fast 11.. hm.. wären dann die Chroniken von Narnia dann doch besser? :blink: :blink:

Definitiv ja...tut mir leid dir das jetzt ausreden zu müssen mit dem goldenen Kompass, aber ich finde es wirklich erst ab 13 Jahren ratsam. Deswegen hab ich auch schnell nachgefragt, nicht dass du einen Fehler machst und deine Tochter verschreckst.

Bei dem Film kann ich mir schon vorstellen, dass der harmloser wird(hab ja schon einige Auszüge gesehen), aber das Buch...uiuiui....Ich bin begeistert, aber einige Stellen sind echt fies.

Wir wollen die Bücher auf Arbeit auch nicht vor 13 Jahren verkaufen. Da reden wir solange auf die Kunden ein, bis sie damit erstmal lieber warten und was anderes kaufen(auch wenn wir dann evtl. weniger verdienen).

Narnia müsste besser sein. Hab ich selbst zwar noch nicht gelesen, aber die kleinen Stammkunden waren bisher immer sehr begeistert ^_^

Edit: Falls du möchtest, kann ich dir ja per private Nachricht bissl erzählen, was mich beim goldenen Kompass "stört" :mellow:

Bearbeitet von Ellie am 21.11.2007 14:14:16



Kostenloser Newsletter