Frage zum Backen im Gasherd


huhu,

also ich bin grad ausgezgen und hbe einen Gasherd in der Wohnung. nun da hab ich mir letztens Muffins gemacht. Oben sahen sie super aus also holte ich sie raus. beim futter merkte ich dann, dass alle unten verbrant waren. Meine Schwiegermama meinte ich soll mal versuhen Allufolie aufs Blech zu legen. Geht das wirklich bin mir da irgendiwe unsicher. Gibt es noch andre Tipps und Ticks??? Backe nämlichunheimlich gerne.

Liebe Grüße
Franzi


Hallo Franzi,

es ist schon eine "heiße" Sache, mit dem Gasherd zu backen. Du solltest möglichst zum Kekse- oder Kuchenbacken helle Backformen oder -bleche verwenden. Ich habe zwar auch in meinem Gasherd ein schwarzes tiefes Blech, benutze es aber selten. Ich nehme lieber das helle Alu-Blech. Manchmal drehe ich das Blech nach der Hälfte der Zeit auch noch einmal so, dass das Hintere nach vorne kommt, weil hinten auch mehr Hitze entsteht und die Kekse, Brötchen o. ä. hinten auch dunkler werden als vorne.

Aber ansonsten ist Gas der echte Knüller, will keinen E- mehr haben.

Gutes Gelingen wünscht Dir

Jinx


Ich koche und backe schon immer mit Gasherden,benutze aber auch dunkle Bleche.Gefühlsmäßig nehme ich eher die hellen Bleche,warum ? Weiß ich nicht.
Zu den Muffins:
Die werden soweit ich mich erinnere bei 180 Grad gebacken,laut Rezept.
Beim Gasherd kommt die Hitze ausschließlich stark von unten.
Bei allen Rezepten (auch Muffins) regele ich nach der Hälfte der Backzeit die Temperatur um 10 Grad runter und verlängere dann lieber die Backzeit um nochmal 5 Minuten.
Bei Kuchen verlängere ich die Zeit bis zu 15 Minuten (z.B. Käsekuchen).

Nur bei selbstgemachten Pizzen (Hefeteig) stimmen die Angaben.
Bei Tiefkühlpizzen backe ich statt mit 220 Grad mit 200 Grad, dann aber statt 12 Minuten-20 Minuten (sonst ist die TK Pizza in der Mitte noch ganz kalt).

Ist alles eine Sache des Ausprobierens,viel Erfolg und guten Hunger ! :lol:

Edit:Fehlerteufelchen! :ph34r:

Bearbeitet von Freesie am 29.11.2007 21:19:52


ja also sonst gelingt alles...nur wollte mich is jetzt noch nicht a ein kuchen wagen oder so...hab leider uach nur ein blech. Also Gasherd find ich gut aber den backofen nicht so...:-)


Zitat (Knutschi1987 @ 30.11.2007 00:18:24)
ja also sonst gelingt alles...nur wollte mich is jetzt noch nicht a ein kuchen wagen oder so...hab leider uach nur ein blech. Also Gasherd find ich gut aber den backofen nicht so...:-)

:trösten: Das klappt schon ! Jeden Herd muss man erstmal kennenlernen ! :pfeifen:
Geh einfach öfter mal gucken beim Backen :D !
Versuch macht kluch !!!!!!!!!!!!! :lol:

Zitat (Knutschi1987 @ 29.11.2007 19:30:32)
huhu,

also ich bin grad ausgezgen und hbe einen Gasherd in der Wohnung. nun da hab ich mir letztens Muffins gemacht. Oben sahen sie super aus also holte ich sie raus. beim futter merkte ich dann, dass alle unten verbrant waren. Meine Schwiegermama meinte ich soll mal versuhen Allufolie aufs Blech zu legen. Geht das wirklich bin mir da irgendiwe unsicher. Gibt es noch andre Tipps und Ticks??? Backe nämlichunheimlich gerne.

Liebe Grüße
Franzi

Jeder Herd ist verschieden: in Deinem Falle hat er wohl zu starke Unterhitze.
Dagegen schiebst Du einfach das Herdblech als "Hitzeschild" eine Raste tiefer unter den Rost, wo Du die Kuchenform oder das Muffinblech drauf stehen hast. :)

Das hat bei meinem früheren Herd (zwar ein Elektro, aber auch mit zu starker Unterhitze) Wunder gewirkt.

Ist einfach nur ne Gewöhnungssache, wie Freesie schon schreibt. Und wenn Du gerne und viel bäckst, bekommst du das bald in den Griff.

Alufolie oder ( besser) Backpapier oben über die Form legen hilft gegen zu starke Oberhitze gut.


Kostenloser Newsletter