Gastarif nur für Gasherd: Ich brauche einen Mini-Gastarif


Hallo Leute, vielleicht könnt ihr mir helfen.

Ich ziehe bald in meine neue Wohnung, wo es einen Gasherd gibt, aber eine Zentralheizung. Ich brauche also einen Gasanbieter, der mir auch nur für meinen Gasherd eine kleine Menge Gas liefert. In einem Forum habe ich gelesen, dass man als Single mit einem Gasherd von ca. 350 kWh pro Jahr ausgehen kann, ich geh mal lieber von 400 aus.

Leider fangen bei vielen Vergleichsrechnern und vor allem auch bei den Anbietern selbst, die Tarife erst bei 2000 kWh an! Als Student muss ich aber die Kosten so gering halten wie möglich und ich weiß nicht, wo ich nen Tarif für so wenig Verbrauch finden kann.

PLZ ist übrigens 10247.

Bei den SW Duisburg habe ich bei 400kwh 56,28e und bei switch austria 56,31e. Das scheint mir irgendwie so happig, oder liege ich falsch?


Vielleicht hat ja jemand Ahnung oder Erfahrung mit geringem Gasverbrauch!


Danke und Grüße, kaiser


kaiservonjapan ich grüße dich :wub:

sag mal ist das ein richtiger Gasherd? (wollte wissen ob der fest angeschlossen ist)
ich würde da einfach mal horchen ob ich den an eine Gasflasche anschließen kann/darf.
da hast du die Möglichkeit einfach an verschiedenen stellen Gas zukaufen. :trösten:

Bearbeitet von gitti2810 am 13.07.2011 23:09:33


Ja, es ist ein vollwertiger Gasherd, der an einen Gasanschluss angeschlossen ist, der direkt daneben steht.

Das mit den Gasflaschen ist eine super Idee! Ich hab gleich mal geschaut, so eine Flasche soll nur zwischen 20 und 40 Euro kosten und wiederbefüllbar sein für 5-10€, was dann für mehrere Monate reichen soll. Kannst du/jemand das so bestätigen?

Das wäre für mich vermutlich billiger, als ein eigener Tarif fürs Gas. :-/

Kann man jeden Gasherd an die Flasche hängen? Ist da ein spezieller Umbau nötig?


mfg kaiser


da solltest du am besten mal einen Gasinstallateur fragen, am besten natürlich nicht die vom Gaswerk.
denn die wollen ja dir das gleich durch die Leitung schicken. :trösten:

aber ich glaube das du da nur ein Kupplungsstück brauchen wirst. :wub:


Hi kaiservonjapan,

ich denke auch, dass Du unter diesen Umständen am günstigsten fährst, wenn Du Deinen Gasherd einfach mit nachfüllbaren Gasflaschen betreibst :daumenhoch: Ist meiner Erfahrung nach die perfekte Lösung, wenn die Heizungs-/Warmwasserfrage komplett anderweitig gelöst ist :blumen:
btw: außerdem ist Kochen mit Gas so ziemlich das beneidenswerteste, was es diesbezüglich gibt :sabber: :wub:

Bearbeitet von compensare am 14.07.2011 21:00:17


Wegen der Gasflasche auf jeden Fall vorher in den Mietvetrag schauen. Da steht oft genug drin, dass dies nicht erlaubt wäre.


Wir betreiben unseren Gasherd auch mit einer 11kg Gasflasche (das sind diese grauen). Die kaufst du einmal und dann kannst du die im Baumarkt immer wieder befüllen lassen bzw. das ist so eine Art Pfandsytem, du gibtst deine leere Flasche ab und bekommst dann eine volle Flasche dafür. Eine Befüllung kostet ca 13-17Euro je nach Baumarkt. Wir kommen mit einer Flaschenfüllung über ein Jahr aus, also wirklich sehr preisgünstig!



Kostenloser Newsletter