Glaenzende Buegelstreifen auf dunkler Bluse...


Hallo zusammen

Ich habe leider keine besonders grosse, persoenliche Trickkiste zum reingreifen, wenn es um Haushaltsprobleme geht....Wer kann helfen?

Habe eine neue dunkelbraune Bluse die am Kragen nun leider glaenzende Streifen hat, welche durchs Buegeln entstanden sind... :wallbash:

Gibt es etwas, was man dagegen tun kann oder ist das gute Stueck nun runiniert??

Herzlichen Dank im voraus.

Sunflower


Ich denke das müsste beim Waschen wieder verschwinden. Es sei denn, du hast so heiß gebügelt, dass es hart geworden ist (dann ist's zu spät). In Zukunft Bluse nur noch von links und Kragen mit (eventuell feuchtem) Tuch bügeln.
LG Froschli


Es gibt Stoffe, die immer zu glänzen anfangen, wenn man sie bügelt oder nur das Eisen aufsetzt.
Das verhinderst Du, indem Du die Bluse nicht direkt, sondern mit einem übergelegten Geschirr- oder dünnem Handtuch bügelst. Der Stoff darf nie mit der Bügelsohle des Eisens in Berührung kommen: sonst glänzt er. :) :blumen:

Edit: nach dem nächsten Waschen bügelst Du den Kragen der Bluse mit übergelegtem Geschirr- oder noch besser: Handtuch: nix glänzt mehr. :)

Bearbeitet von Die Bi(e)ne am 04.12.2007 02:29:57


Mir ist das auch schon ein paar mal passiert, aber leider sind die blanken Stellen nach dem Waschen immer noch zu sehen.


Bei mir ist es ähnlich.
Nun habe ich mein schwarzes Hemd extra in die Reinigung gegeben und wieder dieser "Glanz" (blanke Stellen). Ein wenig sieht es nach Kragenschmutz aus, ist aber keiner. Dieser findet sich auf der Innenseite des Kragens und am Saum der Ärmel.
Liegt es an der "schlechten" Qualität des Stoffes (Hemd wurde erst einmal zuvor gewaschen)? Gibt es Möglichkeiten diese Stellen zu entfernen? Seltsamerweise erscheint der Kragen wesentlich heller als das übrige Hemd...


Sind die dunklen Stellen nicht "Verbrennungen" am Material/Stoff?
Da geht nichts mehr mit waschen, die "Idee" mit dem Tuch zwischen Sohle und Gewebe ist schon am besten. Bei "unbekannten" stoffen würde ich sowieso immer erst langsam die Temp. steigern von niedrig über mittel und dann hoch...

:)

Gruß


Angeblich hilft es die Glanzstellen mit Essig aufzubürsten damit sie verschwinden. Keine Ahnung obs wirklich hilft. Versuch macht Kluch! :blumen: :blumen: :blumen:


Zitat (Knuddelbärchen @ 20.12.2007 14:27:21)
Angeblich hilft es die Glanzstellen mit Essig aufzubürsten damit sie verschwinden. Keine Ahnung obs wirklich hilft. Versuch macht Kluch! :blumen: :blumen: :blumen:

hab ich auch schonmal von gehört/gelesen, oder mit Zitrusgedöns?

aber wie gesagt, einmal zu heiß drüber und Glanzstelle=Brandwunde...

Gruß

Ich lege beim Bügeln dunkler Sachen immer ein Stofftaschentuch von meinem Opa über kritische Stellen.Das geht bisher prima ;)


Ich lege immer ein ohnehin zu bügelndes Geschirrtuch drüber. Hat den Vorteil, daß nix glänzt, auch wenn man heißer und mit Extradampf bügelt. :blumen:


ja dazu kann ich nur sagen eigendlich hatt niemand dir helfen können für vergangennes aber ich weiß auch nichts
oder ?
versuche mahl mit einen schmutzradierer feucht machen und leicht gegen deine bügelrichtung streichen dann kragen noch ausspühlenund mit 1en tuch usw wenn nicht kragen abtrennen und auch manschetten und andere annähen siet vileicht gut aus
ach da fällt mir noch ein oma sagte kragen wenden wenn du das nicht kannst dann zur schneiderin mehr geht aber jetzt wirklich nicht
viel glück :blumenstrauss:


also ich entferne solche Stellen indem ich sie mit einer Bürste kräftig schrubbe...


Hali Halo !!!!!!
Kanste die Bluse nur noch zum Färben weckschaffen dann ist alles io
weil an den Stellen die Farbe weck ist :heul:



Kostenloser Newsletter