Zyste auf der Stirn


Hallo,
ich wollte hier mal um Rat fragen.
Ich habe ne riesen Zyste auf der Stirn, sieht aus wie eine Beule oder nen riesen Pickel.
ich habe von meiner Hautärtztin alles mögliche verschrieben bekommen Tabletten, Gelle, Salben usw.. Zurzeit benutze ich eine Lösung Namens: Zynerit. Davor so ne Teer Salbe die hat eigentlich was gebracht, sie hat den Eiter aus der Zyste gezogen aber die Zyste selbst blieb. als ich dan angefangen habe die lösung einzuschmieren wurde die zyste auch wieder gröser hat sich wohl wieder voll mit eiter gesammelt. naja hab die lösung 1 woche lang aufgetragen dan bildete sich über dem augenwinkel wieder ne zyste. und in 1 woche hab ich wieder nen termin und dan bekomm ich tabletten verschrieben (Aknenormin). Das soll ein ziemlich Heftiges Antibiotikum sein. Naja da meiner meinung die lösun gar nicht hilft hoff ich auf die tabletten. und jetzt hab ich paar fragen:
weis jemand vllt wie ich zysten vorbeugen kann oder so?
liegt das in der vererbung?
hat jemand vllt nen vorschlag was ich nehmen kann dagegen ( aus eigener erfahrung)

Mir fäll gerade noch ein bei mir spürt man solche kleinen Kügelchen unter der haut das war bei mir über dem augenwinkel auch zuerst so und dan wurde es von einen tag auf den anderen dick und gros. ich weis echt nicht mehr was ich dagegen tun soll. und ich hab auch keien lust mein leben lang so rum zu laufen. Ich gehe noch zur schule und ich denke ihr wist ja wie Jugendliche heut zu tage so sind. da wird man halt nicht verschont von dumen kommentaren.


Danke für die Aufmerksamkeit

Wenns hilft könnt ich auch nen Bild hochladen^^
Hoffe das mir einer vileicht helfen kann.
Würde mich über jeden Antwort freuen egal ob positiv oder negativ.

mfg
Alex


Hallo erstmal.
Also, ich denk mal, dass das was du da hast ein
Atherom ist.
Hab bei einem Chirurgen gearbeitet und das einzige was da hilft ist leider weg schneiden. Wir hatten Patienten, die immer wieder solche Dinge bekamen.
Vielleicht gehst du mal zu einem Chirurgen und läßt dich dort mal beraten.


Ein Bild wäre nicht schlecht. Das kann so vieles sein. Wenn es mit Eiter gefüllt ist, kann es auch ein Furunkel sein.

Der Hautarzt ist auf jeden Fall die richtige Adresse. Ich wünsche Dir, das Dir geholfen wird. Ich habe auch jahrelang Hautprobleme gehabt und weiss wie nervig dass ist.


Vielen Dank! das hat mir sehr geholfen

das könnte es sein. bei mir sieht es zwar nicht so heftig aus wie bei dem bild bei wikipedia aber hab mal gegoogelt und die bilder sehen so ähnlich aus wie bei mir.
aber wieso bekom ich von den dingern immer mehr?
hatte am anfang des jahres meine erste (beule) damals wurde mir gesagt ist wahrscheinlich eine zyste.
dan nach 2-3 monaten wurde sie dan weg geschnitten und dan bekam ich wieder einer und jetzt wieder und es sind ja schon erste kügelchen unter der haut zu spüren,
kann man die vileicht irgendwie vorbeugen?
oder sogar entfernen ohne einen chirurgischen eingriff?
hab schon einen termin im januar dan wird das chirurgisch enfernt, dachte vileicht könnte ich das noch so entfernen.


Wir hatten wirklich sehr viele Patienten die sowas hatten. Es gibt die Dinge auch in entzündetem Zustand und die tun dann halt sehr weh. Manche kamen da 3 - 4 Mal die Woche zum Entfernen. Ist wohl Veranlagung.
Anders als rauschneiden kann man die leider nicht wegkriegen. Die Kapsel muß ganz entfernt werden, sonst kommt das immer wieder.
Ich würd da nicht unnötig Tabletten einnehmen und Salben draufschmieren. Hilft wirklich nix oder nur kurz :trösten: .
Geh einfach mal hin und lass es mal anschauen.


Naja hier mal nen Bild:


Rot = Zyste
Blau = Kleine Kügelchen

Ich finde das sieht so auf wie Atherom.

Bearbeitet von Hamlett am 08.12.2007 00:13:06


Ja, das ist auf jeden Fall sowas.


Ja, ok vielen lieben dank, du hast mir sehr weiter geholfen.

mfg


Bitte, gern :blumen:
Kannst ja mal von dir hören lassen, was daraus geworden ist.


jop werd ich :)


Hallo und willkommen Zeor :blumen:
Mein Sohn ist 26 und leidet genauso wie du unter diesen entzündlichen Veränderungen der Haut. Er bekommt diese eitrigen Knoten im Gesicht - am Hals -am Rücken - unter den Armen und sogar am Gesäß. Er war zig mal beim Chirurgen um sie sich wegschneiden zu lassen - sie kommen immer wieder :wallbash: Sein Hautarzt hat ihm das gleiche wie dir verschrieben - auch dieses half nur bedingt. Wir sind dann in eine Hautklinik mit ihm und die haben gesagt das es eine Form der AKNE ist und es sich erst bessert - wenn derjenige aus der Pubertät endgültig heraus ist und sich der Hormonhaushalt stabilisiert. Um diese Entzündungen zu unterdrücken hat er eine Dauermedikation von Antibiotika bekommen in geringer Dosis - die er aber täglich nehmen muß !!! Hat den Nachteil das a bei einer anderen Infektion kein Antibiotika mehr wirkt und das er es bei jedem anderen Arzt - jede andere Krankheit - bei jeder Op angeben muß. Dieses niedrig dosierte Antibiotika hilft ihm aber sehr gut !!! Du solltest also unbedingt in eurer Hautklinik vorsprechen und dich eingehend beraten lassen. Die haben manchmal mehr Zeit für dich als ein niedergelassener Arzt - bei dem man mal schnell mit irgendeinem Rezept wieder weggeschickt wird. :labern:
Dir wünsche ich auf alle Fälle das du bald von diesem lästigen Übel befreit werden kannst und ich schicke dir eine Portion Selbstbewußtsein - laß dich nicht unterkriegen davon. :trösten:


Hallo Alex,

an deiner Stelle würd ich vielleicht mal eine zweite Meinung einholen, also einen anderen Hautarzt aufsuchen und den fragen was er von der Sache hält.

Aknenormin ist kein Antibiotikum sondern hochdosierte Vitamin-A-Säure, welche "einfach nur" die Talgdrüsen verkleinert. Bei meinem Sohn hat es kolossal geholfen, der hatte im letzten Dezember sehr heftige Akne, wurde seit Januar mit Aknenormin behandelt und jetzt ist die Haut wunderbar glatt und feinporig. Wenn die Ursache dieser "Zyste" tatsächlich eine Talgdrüse ist, sollte das Medikament wunderbar anschlagen, allerdings darfst du dir bitte keine Wunder erwarten, die Behandlung zieht sich über Monate hin und erste Besserungen siehst du erst nach wenigen Wochen.


Hey danke!
ich werde das mal bei meinem nächsten termin am mittwoch zur sprache bringen.
und ich werde denke ich ma bei einer hautklinik vorbeischauen

danke für die hilfreichen antworten von euch allen.

mfg
Alex


Ich hatte eine große Zyste am Hals (über 3 Jahre gewachsen) und die musste operativ entfernt werden. Man sagte mir Zysten sind so eine Art "kleiner Ballon" unter der Haus (jedenfalls war es bei mir so) und wenn man die nicht wegoperiert hätte, hätte sie sich immer wieder mit Flüssigkeit gefüllt. Die OP war nicht schlimm, ich musste aber 5 Tage im Krankenhaus zur Beobachtung bleiben.


Hallo,
mir wurde auch schonmal eine Zyste enfernt an der Stirn, da hab ich jetzt ne Narbe und die wurde mir direkt beim hautartz weg geschnitten^^ und ich konnte schon nach hause :P musste nur paar tage nachher nochmal hin. Naja jetzt stellt sich bei mir die frage soll ich lieber mit narben leben oder weiterhin mit tabletten und den ganzen mist probieren die zysten weg zu bekommen^^. ich denke ich lasse siemir weg scneiden.

mfg


Also, da wäre mir ne Narbe auch lieber, als ewig mit der Zyste rumzulaufen oder Tabletten zu nehmen. Und so groß wird die ja auch nicht :augenzwinkern:


Als Kerl darfste Narben haben, gibt sogar viele Frauen, die da drauf abfahren, in anderen Kulturen sind die n Zeichen von Stärke, Mut und Überlebenswille.


eine Narbe an der Stirn finde ich gar nicht schlimm (für einen Mann auf jeden Fall...)


meine erfahrung war mal.... ebenfalls so ein "hornimorchel" auf der stirn...
sonst nie hautprobs...
hautarzt verschrieb eine salbe, die das teil minimieren sollte, falls nicht, ebenfalls die androhung, es wegschnippeln müssen...

so schnell schnippelt bei mir keiner....

die salbe (name leider nicht in erinnerung) rieb ich länger ein, die zyste wurde kleiner,hielt sich aber minimal auf ewig....dann mein allerwelthilfsmittel: heilerde...standfest über wochen, immer angerührt, eine kleine menge auf die stelle, eintrocknen, abwaschen....

so gehts auch...immer gleich schnippeln,muss nicht sein.

allerdings sind urachen usw. bei jedem anders...somit, kann ich deine zyste nicht mit meiner vergleichen-.

sage mal, trägst du viel mützen/hüte???? bei mir war das die höhe, wo immer meine mützen rieben...

gruß guapa


ne^^ ich trage eigentlich nie mützen oder caps
danke für die antwortetn waren alle sehr hilfreich hatte auch meinen twermin bim artz hat mir solche tabletten verschrieben die helfen sollen wen das nie hilft hab ich nen termin im januar zum wegschneiden


Zitat (Mayflower @ 12.12.2007 17:34:02)
eine Narbe an der Stirn finde ich gar nicht schlimm (für einen Mann auf jeden Fall...)

Wie siehts aus mit Narben an anderen Stellen? :grinsen: Hab ne Menge zu bieten. :lol:

hi...jo hab ich jetzt
habs ne zeit lang weiter mit den tabletten probiert ist zwar bischen besser geworden halt nicht mehr so rot und so aber habs mir vor kurzem weg schneiden lassen von dnem anderen artz...war noch nie bei dem weil er ziemlich weit weg war^^und er hat gesagt das wäre sonst gar nict weg gegangen...er kannte auch meine 1 ärtzin und meinte sie kann nur salben verkaufen mehr nicht :D...naja der artz der mir das geschnitten hat war auch ganz anders viel erfahrener^^
naja ein bischen in die sonne und die narbe ist nicht mehr so gut zu sehen^^
kann man eigentlich narben los werden?^^^^^^


Mit dem Sonnenbaden wäre ich vorsichtig!
Möglicherweise bleibt das Nerbengewebe heller
als die Haut drumherum.
Außerdem ist das Narbengewebe sehr empfindlich.

spaetzchen


hmmm und gibt es sonst noch irgendwas das man gegen narben machen kann^^

achja und danke für die warnung

Bearbeitet von Zeor am 08.06.2008 20:53:12


Zitat (Zeor @ 08.06.2008 20:52:55)
hmmm und gibt es sonst noch irgendwas das man gegen narben machen kann^^


Immer schön eincremen und massieren.

Am besten mit einer Arnica-Salbe.

Genau Arnika-Salbe ist ein gutes Beispiel!

Ansonsten hilft auch sehr gut (zumindestens bei mir) Kelofibrase von Sandoz (lass Dir mal n Pröbchen aus der Apo mitgeben, bevor Du ne ganze Tube kaufst!)
Täglich am besten nach ner Reinigung (Duschen, Baden, Dampfbäder oder sowas) eincremen und dabei massieren.

So habe ich meine Gallen-OP-Narben -fast- wegbekommen (bin ja noch dabei ;-P )


ok dankeschön werds mal probieren..und hilft das sofort beim ersten mal oder nach nem bestimmten zeitraum?


Kelofibrase ist relativ teuer!
Vielleicht gibt es aber ein günstigeres Mittel, dass genau diese
Inhaltsstoffe auch hat.

spaetzchen


Mir selbst ist kein Generikum (Nachahmerprodukt) bekannt.

Aber bevor ich 10 verschiedene "Billigprodukte" kaufe, dann zahle ich gleich für Kelofibrase. Es dauert schon eine Weile, bis dass der Effekt zu sehen ist. Bei mir war sofort das Narbengewebe weich, aber erst nach und nach "bildete es sich zurück". Die Wundheilung allg. ist bei jedem relativ unterschiedlich...


hey.
wie hat sich das den weiter bei dir entwickelt??
also ich meine, ist ja jetzt schon ne lange zeit vergangen.

ich hab auch dieses problem.
ich hab insgesamt 2 im linken ohr und 2 im rechten ohr (wovon sich die eine jetzt entzündet hat)

dabei noch 4 stück im gesicht.

also insgesamt 6 stück.
die sind unter der haut und ganz klein, also die sieht man nicht....überhaupt nicht.
nur sobald da "druck" dran kommt, entzünden die sich direkt.

hab aber mal vor 2 jahren eine aus dem gesicht geschnitten bekommen, sie war 4 monate später wieder da...aber sie verhält sich ruhig.
also wächst bisschen und wird wieder kleiner.

blöder weise hat mir ein kollege am samstag am ohr läppchen gezogen (wo sich eine zyste verborgen hat) jetzt ist sie entzündet.

ich habs nicht geerbt oder so...keiner aus meiner familie hat das jemals gehabt.
kann man daran garnichts machen?

operieren lassen werd ich mich nicht mehr im gesicht, bringt ja eh nichts, komme ja eh wieder und wenn nicht an der selben stelle, dann halt an einer anderen
ich bin 20 jahre und eine narbe im gesicht langt mir.

ich kann doch nicht mein ganzes leben damit verbringen...was wär das den für ein leben.
gehen die auch von alleine weg?
weil wie gesagt, hab ja keine "sichtbaren zysten" wenn sie nicht entzündet sind...ich spüre sie halt nur und sie entzündet sich sofort wenn druck auf sie kommt.

sind das überhaupt zysten?
ich weiss echt bald nicht mehr weiter, mache die scheisse jetzt schon seit 3 jahren mit, hatte auch schwere akne, jetzt gehts...also reine haut hab ich nicht, aber kann die pikel durch creme´s ziemlich gut zurückhalten.

bitte um antwort.

lg, mirco



Kostenloser Newsletter