Fehler beim Plätzchenbacken: zerlaufene Plätzchen


Hallo,

ich bin neu hier und ich bräuchte mal Hilfe beim Plätzchen backen.
Ich habe Plätzchen schwarz weiß gemacht und die sind mir im Ofen ziemlich zerlaufen - meine Vanillegipfel auch - habe erst mit backen angefangen. Habe ich sie zu heiß gebacken oder zu wenig Mehl in den Teig gegeben oder was könnte der Fehler gewesen sein?

Danke schon mal.

:)


Hast du den Teig evtl nicht lange genug zum kühlen in den Kühlschrank gelegt ?

Mürbeteig sollte immer gut eine Stunde( wenn nicht sogar ruhig länger) lang in Frischhaltefolie in den Kühlschrank gelegt werden, damit er beim backen nicht zerläuft.

Bearbeitet von Nightwish am 16.12.2007 13:26:46


Wieviel Mehl/Fett und so weiter hast du den genommen schreib doch mal die Zutaten rein! ;)


250 gr. weiche Butter
250 gr. Zucker
1Pck. Vanillezuckr
1 Eigelb
1 ganzes Ei
2 EL Rum (habe Milch genommen)
500 gr. Mehl
3 EL Kakao

in dem Rezept stand erst kaltstellen, dann ausrollen und nochmal kaltstellen
muß ich es dann zweimal eine Stunde lang kaltstellen :unsure:


Wenns extra so im Rezept steht, ja!


Ich schätze dann habe ich den Fehler gefunden. Ich habe es danach nur nochmal ca. eine viertel Stunde kalt gestellt.........

Naja, Übung macht den Meister....

Vielen Dank! :D


Zitat (mariechen06 @ 16.12.2007 13:21:47)
Vanillegipfel

:)

die hab ich gestern gemacht,auch zerlaufen :heul:
ich denk das kam weil ich sie morgens aus den kühlschrank rausnahm und abends erst gebacken habe....schmecken aber trotzdem. :pfeifen:

Bei den meisten Rezepten frage ich mich, zu was man die überhaupt backen
muss...........................die schmecken als Teig sooooooooo lecker :grinsen:


hab so ziemlich den ähnlichen Teig letztens auch gemacht, der hohe Butteranteil sorgt dafür, dass der Teig schnell schon beim Kneten und Ausrollen an den Fingern bzw Nudelholz kleben bleibt, deswegen das ausgiebige Kühlen, um das Fett im Teig hart zu machen.
Bei mir war nach dem Kühlen beim 3. Ausrollen die Butter auch wieder weich, und er fing an zu kleben, da hab ich den Teigklumpen einfach ne Viertelstunde ins Gefrierfach gehauen, das hat ihm den Rest gegeben und er liess sich danach prima ausrollen. Zerlaufen sind die plätzchen dann auch nicht, hab sie aber direkt nach dem Ausrollen in die Röhre geschoben, brauchen ja nur 5-10 minuten

Bearbeitet von Bierle am 17.12.2007 01:25:05


Zitat (SissyJo @ 16.12.2007 23:39:05)
Bei den meisten Rezepten frage ich mich, zu was man die überhaupt backen
muss...........................die schmecken als Teig sooooooooo lecker :grinsen:


Stimmt...ich nasche auch schon den meisten Teig immer VOR dem Backen...da bleibt als nie viel Teig zum Backen übrig :wub:


Kostenloser Newsletter