DRINGENDE REZEPTSUCHE: Nussmakronen oder Mandelnussmakronen


Hallo Ihr Lieben BäckerInnen ,

ganz dringende kurze Bitte und Frage an Euch:
Ich suche dringend oder eher gesagt schnell das Backrezept
oder "ein Backrezept" für die Nussmakronen . Manche nennen diese auch Mandelnussmakronen. Das sind die super leckeren Plätzchen auf den Oblaten drauf mit der Nuss obenauf......

Ich habe meines leider verlegt und werde es wohl auch nicht mehr so schnell finden. Und da ich am Sonntag zum Advent Plätzchen auf den Tisch stellen möchte würde ich mich sehr freuen und wäre dankbar wenn ich vielleicht von Euch eines bekommen könnte. Bestimmt ist ein solches Rezept auch schon in einem der Plätzchen Foren eingestellt, mir fehlt aber leider die Zeit durch alle durchzugehen und zu suchen.

Super wäre auch wenn ich aus eigenem Erfahrungswert von Euch erfahren könnte, wie lange und bei wieviel Grad Ihr diese Plätzchen backt. Denn,
manchmal werden die dann zu weich in der Mitte (also knatschig) oder bei zu langer Backdauer zu trocken bei mir :pfeifen:

VIELEN DANK FÜR DIE HILFE!
kochgenuss


Hier ein Rezept für tierisch leckere (sind so eine Art Makronen, den Zimt kannst du auch weglassen)

Zimtkugeln


3 Eiweiß
250 g Puderzucker
1 Pk Vanillezucker
1 TL Zimtpulver
300 g gemahlene Haselnüsse
ganze Haselnüsse zum Verzieren


- Eiweiß halbsteif schlagen
- Puder- und Vanillezucker zugeben und weiterschlagen, bis der Schnee glänzt und fest, aber noch elastisch ist (die Formulierung hab ich mir nicht ausgedacht, ist aus dem Backbuch )
-Eine halbe Tasse Eischnee abnehmen, den Rest mit Zimt und gemahlenen Nüssen vermischen

-Diesen Teig mit 2 Löffeln in walnussgroßen Kugeln auf das Belch setzen

-Die Kugeln mit dem beiseite gestelltem Eischnee bestreichen und eine ganze Haselnuss obendrauf legen

. Zimtkugeln in den KALTEN (mittlere Schiene) und bei 130 ° ca. 20 min. backen (sind dann innen noch weich, soll aber so sein))

Und dann, am besten noch warm naschen , nee,nee, schmecken auch noch ne Woche später total lecker

Geht übrigens auch mit Mandeln statt Nüssen

Hoffe, sie schmecken dir

Liebe Grüße

jojomama


2 Eiweiss mit 280 g Zucker und 1 Essloeffel Essig zu sehr steifen Schnee schlagen. 250 Gramm Haselnuesse... grob gehackt...unterheben.Masse mit Teeloeffel auf Opladen setzen, und ca 1 Std. bei 50 - 70 Grad backen.Es soll mehr ein trocknen als backen sein.

Superlecker.

Liebe Gruesslis Fledi :rolleyes:

PS. Rezept von "Weihnachts Baeckerei"

Bearbeitet von fledermaus am 24.11.2005 13:02:30



4 Eier (nur das Eiweiß)
200 g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
200 g gemahlene Haselnüsse (Variation Kokosraspeln)
2 Tropfen Bittermandelöl
etwas Zimt (muss nicht)
Oblaten
Haselnüsse ganz


Die Eier trennen. Das Eiweiß schaumig schlagen. Die restlichen Zutaten mischen und mit einem Schneebesen unter die Eiweiße heben(ganz vorsichtig). Dann mit z. B. einem kleinen Löffel Portionen auf die Oblaten geben, eine Nuss draufsetzen. 35 Min bei 140-150° backen (bei mir ist es ein Umluftherd). Es reicht für ca. 2 Bleche, wenn man die mittleren runden Oblaten nimmt. Schmecken suuuperlecker.

Weiß jemand, was man mit den übriggebliebenen Eigelben machen kann? :) (Ausser Alkohol)

Liebe Grüße

Bearbeitet von Kerrygold am 24.11.2005 13:17:58


Zitat (Kerrygold @ 24.11.2005 - 13:16:18)
Weiß jemand, was man mit den übriggebliebenen Eigelben machen kann? :)
(Liebe Grüße

Fruchthäufchen

200 g Butter oder Margarine
125 g Zucker
1 Pck Vanillezucker
2 Eigelbe
250 g Mehl
2 EL Milch
100 g Mandelsplitter
100 g Rosinen
100 g Zitronat

Alle Zutaten verrühren.
Mit 2 Teelöffeln Häufchen auf ein Backblech setzen.

160°C Heißluft, mittlere Schien, 12 bis 15 Minuten.

Zitat (fledermaus @ 24.11.2005 - 13:00:41)
2 Eiweiss mit 280 g Zucker und 1 Essloeffel Essig zu sehr steifen Schnee schlagen. 250 Gramm Haselnuesse... grob gehackt...unterheben.Masse mit Teeloeffel auf Opladen setzen, und ca 1 Std. bei 50 - 70 Grad backen.Es soll mehr ein trocknen als backen sein.

Superlecker.

Liebe Gruesslis Fledi :rolleyes:

PS. Rezept von Tupperware "Weihnachts Baeckerei"

Da kommt tatsächlich Essig an den Eischnee???
Habe ich noch nie gemacht, ist das damit das besser "steif" wird :D
(Ich kenne das mit ner ganz kleinen Prise Salz...)

Zitat (Kerrygold @ 24.11.2005 - 13:16:18)
4 Eier (nur das Eiweiß)
200 g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
200 g gemahlene Haselnüsse (Variation Kokosraspeln)
2 Tropfen Bittermandelöl
etwas Zimt (muss nicht)
Oblaten
Haselnüsse ganz


Die Eier trennen. Das Eiweiß schaumig schlagen. Die restlichen Zutaten mischen und mit einem Schneebesen unter die Eiweiße heben(ganz vorsichtig). Dann mit z. B. einem kleinen Löffel Portionen auf die Oblaten geben, eine Nuss draufsetzen. 35 Min bei 140-150° backen (bei mir ist es ein Umluftherd). Es reicht für ca. 2 Bleche, wenn man die mittleren runden Oblaten nimmt. Schmecken suuuperlecker.

Weiß jemand, was man mit den übriggebliebenen Eigelben machen kann? :) (Ausser Alkohol)

Liebe Grüße

Zu den Eigelben z.Bsp.
wenn man Butterplätzchen backt, mit Pinsel die Eigelbe darauf verstreichen für die schöne Farbe, gleiches natürlich auch Blätterteig.

Zitat (kochgenuss @ 24.11.2005 - 13:48:38)
Da kommt tatsächlich Essig an den Eischnee???
Habe ich noch nie gemacht, ist das damit das besser "steif" wird :D
(Ich kenne das mit ner ganz kleinen Prise Salz...)

Ich hab keine Ahnung warum Essig. Ich hab die letztes Jahr nach dieser Anweisung gemacht und sind supi lekka gewesen. Und ich denke "wenn's Tuppa sagt", wirds wohl stimmen :D
Fledi :rolleyes:

Zitat (fledermaus @ 24.11.2005 - 14:16:28)
Zitat (kochgenuss @ 24.11.2005 - 13:48:38)
Da kommt tatsächlich Essig an den Eischnee???
Habe ich noch nie gemacht, ist das damit das besser "steif" wird  :D
(Ich kenne das mit ner ganz kleinen Prise Salz...)

Ich hab keine Ahnung warum Essig. Ich hab die letztes Jahr nach dieser Anweisung gemacht und sind supi lekka gewesen. Und ich denke "wenn's Tuppa sagt", wirds wohl stimmen :D
Fledi :rolleyes:

okay, wenns Tupa sagt .... mhmh,
da verlasse ich mich doch lieber auf "DEIN" Urteil, denn Du hast sie ja selbst ausprobiert ;) und selbst machen und weiterempfehlen (wenns denn dann gut ist) das ist einfach was anderes als nur bei den Firmen die verkaufen wollen zu lesen!

Ich danke Dir und werde dann morgen oder am Samstag berichten wie die Makronen geworden sind.
Gehe nun Lebensmittelshopping machen und dann nichts wie ab in die Küche an den Ofen ^_^
Danke Fledi!

Zitat (kochgenuss @ 24.11.2005 - 17:35:35)
Danke Fledi!

You very welcome :)
Fledi :rolleyes:

Danke für die Rezepte mit dem Eigelb! :wub:


Habe gerade im WDR meine Lieblings-Kochsendung gesehen,
und da ging es um Backen im Advent.

Guckt mal hier:

Sah alles recht einfach und super-lecker aus.
:sabber:


Zitat (fledermaus @ 24.11.2005 - 14:16:28)
Zitat (kochgenuss @ 24.11.2005 - 13:48:38)
Da kommt tatsächlich Essig an den Eischnee???
Habe ich noch nie gemacht, ist das damit das besser "steif" wird  :D
(Ich kenne das mit ner ganz kleinen Prise Salz...)

Ich hab keine Ahnung warum Essig. Ich hab die letztes Jahr nach dieser Anweisung gemacht und sind supi lekka gewesen. Und ich denke "wenn's Tuppa sagt", wirds wohl stimmen :D
Fledi :rolleyes:

Fledi :rolleyes:
ich habe die Plätzchen am Samstag morgen gemacht. Rezept SUPER, schmecken fast genauso wie das Rezept was ich verlegt hatte MERCI.
Wollte ich Dir doch gesagt haben :blumen:
KANN ICH ALLEN HIER WiRKLICH EMPFEHLEN, SUPER EINFACH UND: NOCH BESSER: SUPPER LECKER :sabber:


Kostenloser Newsletter