Rotwein-Plätzchen


Für meine Plätzchen nehme ich:

Ein Rezept für gewöhnliche Butterplätzchen, aber mit etwas weniger Zucker weil mir die meisten Rezepte zu süß sind.

Zu dem Teig gieße ich Rotwein dazu, bis der Teig so flüssig ist, dass man ihn noch als Teig bezeichnen und verwenden kann.

Dann noch ein paar Tropfen Sonnenblumenöl, denn durch den Wein wird das Fett vom Ursprungsrezept ja anteilig verdünnt.

Wer noch natürliche Farbstoffe wie Rote-Bete-Extrakt hat, kann den noch dazu geben damit die Plätzchen auch optisch schön nach Wein aussehen.

Die Plätzchen genauso lange backen wie gewöhnlich.

Super lecker in der Adventszeit.

Dazu noch Glühwein-Bonbons in die Schale legen, sieht toll aus und schmeckt lecker.

Das Rezept ist besonders für Leute denen normale Butterplätzchen zu süß und zu fettig sind.
Die Rotwein-Plätzchen sind auch härter und knackiger.

Vielleicht probiert es ja mal jemand aus.


Klingt nach einem tollen Rezept!
Vielleicht ist es aber besser bei den Tipps und Rezepten aufgehoben. Dort dürfte es mehr "Publikum" bekommen, als hier im Forum.


Ok danke für den Tip, dann stelle ich es dort mal ein!


wird der Teig nicht zu flüssig ... ich meine ja nur, weil Butterplätzchen für gewöhnlich keine Flüssigkeit enthalten :hmm:



Kostenloser Newsletter