Katze und Kind


Unsere Katze ist seit dem unser Sohn im Mai diesen Jahres geboren wurde, nicht mehr die, die sie früher war. :(

Am Anfang saß sie nur auf der Terrasse, weit weg von der Familie. Sie wollte nichts von uns wissen und war eingeschnappt. Jetzt 8 Monate später traut sie sich immer noch nicht an unseren Sohn heran.

Ist das normal oder hat unsere Katze ein Problem? Wie geht es euch?


Ich denke sie fühlt sich vernachlässigt. Wenn sie schon lange bei Euch lebt, ist es für sie eine grosse Veränderunng. Kümmerst Du Dich genug um sie so wie früher?


Nimm dir viel Zeit für deine Katze, ohne dass das Kind dabei ist, verwöhn sie, sprich viel mit ihr. Die war vorher sozusagen Einzelkind, jetzt nicht mehr.
Davon mal ab ist n kleines Kind, das gerne mal brüllt und kreischt und ungeschickt ist mit den Bewegungen, auch nicht für jede Katze ne Freude.


Man muss ja auch daran Denken, dass Katzen viel besser hören als wir Menschen.

Für die Katze muss sich dass Babyschreien wie ne Kreissäge anhören :wacko:

Gerade so hohe Töne mögen Katzen normalerweise nicht. Es kann sein, dass sie durch das schreien Angst vor dem Baby bekommen hat und sich vielleicht deshalb nicht hin traut.

Ist auch nur eine Vermutung.

LG


Mein Sohn ist zweieinhalb und erst seit ein paar Wochen sind unsere Katzen wieder halbwegs normal.

Die letzte Zeit waren sie viel bei meiner Schwiemu (wohnt unter uns) und haben sich dort ihre Streicheleinheiten geholt.

Dass sich Miez nicht ans Baby traut, ist doch gut, denn wenn Dein Kleiner die Katze blöd erwischt, dann wehrt sie sich und zwar mit den Krallen!

Mein Kleiner hat momentan einen fetten Kratzer auf der Stirn, weil er den Kater geärgert hat!


Ja ich denke, dass unsere Katze in letzter Zeit ganz schön zurückstecken musste. Jetzt, wo unser kleiner jedoch Sohn in die Krippe geht, taut sie tagsüber wieder auf :rolleyes:

Ich werde sie etwas verwöhnen, meinen kleinen Tieger :wub:



Kostenloser Newsletter