Blaue Kühlflüssigkeit aus Eismaschine


Guten Morgen!

ich habe vor einiger Zeit eine Eismaschine geschenkt bekommen. Leider habe ich sie erst einmal benutzt, da ich ein Problem mit ihr habe:

Es gehört ein "Kühlteil" dazu, dass man ständig im Gefrierschrank lagern muss und das dann dafür sorgt, dass die Zutaten in der Eismaschine gefrieren (mir fällt leider der Name nicht ein...). Aus diesem Kühlteil tritt, wenn es im Gefrierschrank liegt, nach einiger Zeit eine blaue Kühlflüssigkeit aus, die laut Hersteller unbedenklich ist. Wenn ich allerdings Eis damit zubereiten würde, würde sich diese Flüssigkeit mit den Zutaten vermischen, was ich nicht möchte (wenn da sowas drin rumschwimmt, kann ich gleich das Fertigeis nehmen ;) ). Die blaue Flüssigkeit kann ich nicht abwaschen (da das Wasser sofort gefriert :unsure: noch fällt mir eine andere Möglichkeit ein, wie ich sie entfernen kann.

Vielleicht kann mir hier jemand weiterhelfen?

Liebe Grüße, Finja


Hallo...

Reden wir hier von einem "Kühlakku ähnlichem" Gegenstand???

Also persönlich würde ich die austretende Flüssigkeit NICHT mit Essenssachen in Berührung kommen lassen...

Was ist denn mit einem "Umtausch" des Teiles???

Kannst DU das nicht abwischen, wenn es mal "abgetaut" ist???

WAR es überhaupt schon mal abgetaut oder ist es von Anfang an im Kühlschrank???

...dann könnte es nämlich sein, das sich der Flüssigkeitsinhalt erst einmal an das Gefäß anpassen mußte und ein klein wenig rausgedrückt hat... ... ...

Mit nur so einer Idee...

Grisu...


ehm ich denke auch das ist produktionsbedingt, beim ersten mal gefrieren wird da etwas überschüssige flüssigkeit rausgefrieren, denn flüssigkeit dehnt sich bekanntermassen aus beim gefrieren.
Also einmal einfrieren bis der kram rauskommt, dann auftauen lassen, die flüssigkeit wegwischen, und nochmal einfrieren lassen, dann sollte es ok sein.


Versuch mal mit heißem Wasser getränktem Schwamm das gefrorene Blaue an der Außenfläche "abzuwischen". Durch die Energiezufuhr durch den heißen Schwamm sollte sich die außen angefrorene Kühlflüssigkeit wieder verflüssigen und gleichzeitig aufgesogen werden ohne daß der Akku seine Kühlkapazität merklich einbüßt.

Wenn es bautechnisch möglich ist, kannst du diese Kühlakkus auch in dichte Plastiktüten stecken und diese zuknoten, so daß alles in der Tüte beleibt.



Kostenloser Newsletter