Fernreise - Uruguay - Südamerika


Moin,

mein papa möchte mit mir evt. meine geburtsstadt besuchen.

Montevideo in Uruguay - Südamerika.

wir wohnen hier in deutschland , Hamburg und nahe Stuttgart.

nun schwirren mir viele dinge durch den kopf.

hat jemand erfahrung, ideen,... ?


z.B.

flug , freigepäck, handgepäck, wieviel kg - darf ich lebensmittel an bord nehmen ? hab ja sooo viele allergien !!wie übersteht man solch langen flug ? wird um die 24 stunden oder so sein, evt. mit umsteigen, muß mal genau nachschauen.

paß - reicht der normale reisepaß ? oder muß der schon biometrisch sein ?

ich hab die 2. staatsangehörigkeit von uruguay - beovr ich da aber einen paß bekomme, muß ich die geburtsurkunde zum konsulat bringen, dann wird die nach uruguay geschickt,.. und wenn ich dorthinreise, dann kann ich am flughafen oder irgendwo,.. meine "cedula" abholen ... wie lange dauert das alles mit beantragen ?
muß da sonst nochmal genau nachfragen.

wie is man da krankenversichert - falls was ist ? mein papa ist 77,..

kann man ein auto auch von deutschland aus buchen ? dann hätte es einen deutschen gerichtsstand, wenn was passiert - jedenfalls war das für mallorca so. reicht der rosa führerschein ?

bucht man von deutschland aus zimmer, hotel oder so, oder ist das vor ort besser ? haben ja noch keine idee - wie lange und ob vor ort oder rundreise,..

gehen dort EC-karten, oder braucht man kreditkarten ?

jetzt sagt nicht, daß ich das alles im reisebüro fragen soll. das mach ich auchmal , aber ich wollte jetzt ideen haben,..

danke schonmal - mir werden noch 846 fragen einfallen,...


Ausm Bauch raus würd ich sagen, die Botschaft von Uruguay in Deutschland dürfte die aktuellsten Infos haben. Reisebüros würd ich da nicht so trauen, obwohl die vielleicht auch gut weiterhelfen können.


Also zur Frage wegen Krankenversicherung - auf jeden Fall ein Auslandskrankenversicherung abschließen, kostet nicht viel.

Tante Edit meint: schau doch mal hier

Bearbeitet von Sparfuchs am 28.12.2007 22:02:56


Also Autos kannst du mit Sicherheit auch von Deutschland aus buchen, ich kann dir aber nicht sagen, ob es günstiger ist.

Der normale Reisepass reicht, solange es keine Zwischenlandung in den USA gibt, ansonsten brauchst du einen biometrischen Pass, weil es in den USA immer als Ein- und Ausreise gesehen wird und nicht als Transfer. Rein prophylaktisch würde ich mir einen neuen Reisepass holen, auch wenn der alte noch gültig ist.

Auch einen internationalen Führerschein würde ich mir besorgen, kostet nicht viel, ist drei Jahre gültig und du bist damit auf der sicheren Seite.(Gilt aber nur zusammen mit dem nationalen Führerschein, also das pinke Teil auch mitnehmen)

Falls du ADAC-Mitglied bist, kannst du dich auch dort mal erkundigen, ob bei dir schon eine Auslandskrankenversicherung, die weltweit gültig ist besteht, evtl. kannst du über den ADAC dann auch günstiger ein mieten.

Was bei so praktischen Dingen wie Kreditkarte etc. ganz gut hilft: Tante google nach einem Spezialveranstalter für Uruguayreisen befragen und dich dort an einer Reise sehr interessiert zeigen, die wissen mit solchen Dingen dann auch immer sehr gut Bescheid und geben potentiellen Kunden gerne Auskunft.

Bearbeitet von tante ju am 28.12.2007 22:56:50


danke für eure ideen, hab schon vieles in erfahrung gebracht.



Kostenloser Newsletter