Wie lagere ich Feuerwerk richtig: bis zum nächsten Jahr?


Irgendwie bleibt jedes jahr ne menge Feuerwerk übrig, jeder bringt was vorbei und die Reste bleiben alle hier :D

Da man ja die Kracher und böller beim Nächsten Sylvester wieder nehmen kann, würde ich jetzt gern wissen wie ich sie am besten lagere?
z. Luftdicht?
Trocken ist klar
wie sieht es aus mit Licht?

Im Moment sind die in einer Plastikkiste also trocken und relativ luftdicht,aber ich weiß nicht ob das schon das optimale ist?

Bearbeitet von hmueller1975 am 01.01.2008 20:01:01


Hallo ... ... ...

(...ironisch, mit ernstem Hintergrund... ;) )

Also: Da Du ja den Befähigungsschein zum Pyrotechniker hast, darfst Du demnach überhaupt Explosivstoffe zu Hause lagern..., das ist schon mal gut... :D

Dann hast DU ja auch den entsprechenden, verschlusssicheren "Schrank", mit dem entsprechend gesicherten Schlüsseldepot, das gegen Entnahme des Schlüssels durch Laien gesichert ist..., das ist dann auch gut... :D

Das Ganze steht ja auch in einem eigens dafür hergerichteten Raum, ...auch sehr gut... :D

...und alles ist mit den Gefahrgutzetteln 1.1 bis 1.4 oder 1.5 gekennzeichnet und dem Ordnungsamt gemeldet... ... ..., sehr schön... :D

Dein Führungszeugnis ist tadellos, ...auch ok... :D

NUN, dann gibt es ja keine Fragen mehr, oder???... :D

HINTERGRUND: Die Mengenangaben für die Lagerung sind eindeutig, doch ich schätze mal, das DU darunter bleiben wirst (rechne mal mit so um die 4 Gramm Schwarzpulver pro Böller/ ganz grob gerechnet...)...Deshalb dürfen ja auch die Verkaufsstätten immer nur eine begrenzte Auswahl im Laden liegen haben, wenn sie sich an die Vorschriften halten... ... ...

Wieviel Gramm Du jetzt zu Hause lagern darfst, weiß ich nicht aus dem Stehgreif, IST ABER SEHR SEHR GERING!!!

Mit freundlichem Gruß von hier an Dich...

Grisu... ... ... :pfeifen: :pfeifen: :pfeifen:


des war aber nicht di frage grisu.... ^^
ich würd mal sagen: dunkel, trocken, kinder sollten nicht dran kommen > logisch...
viel spaß nächstes jahr ;)


Das Zeug darf nicht zu warm werden, sonst entzündet es sich selbst....


NUN gut, dann den "Ironiemodus" AUS:

Klare Antwort: Überhaupt nicht zu Hause LAGERN!!!

"Ironiemodus wieder AN"... ... ...

...denn in einem Schadensfall irgendwelcher Art, kann das böse Erwachen kommen; auch die Schadensversicherer sehen das nicht so gerne...

Grisu...


Habe mal gegoogelt und das hier
gefunden.

Dürfte dir weiterhelfen :blumen:


Meine Güte, steck das Zeug in eine Dose die du gut verschließen kannst und stell es in die Garage oder in den Keller!


Zitat (lassie @ 01.01.2008 20:48:46)
Habe mal gegoogelt und das hier
gefunden.

Dürfte dir weiterhelfen :blumen:

perfekt das beantwortet alle meine Fragen.

:o Ist ja irre. Wenn mir jemand anders erzählt hätte das man unter bestimmten Bedingungen bis zu 40 kg zu Hause lagern darf, ich hätte es nicht geglaubt.


B) ....Bekannte wohnen in einem Mehrfamilienhaus ......dort hat es kurz vor Silvester gebrannt....zum Glück hatten Leute bereits ihre Knaller im Keller.....dadurch wurden die Mieter hellhörig und konnten noch rechtzeitig die Feuerwehr rufen.....im Hausflur war schon so starker Qualm....... so dass sie erst mit hilfe der Feuerwehr das Haus verlassen konnten.......
manchmal sind die Knaller sogar für etwas nütze.....


Zitat (carolin112 @ 03.02.2008 17:16:09)
B) ....Bekannte wohnen in einem Mehrfamilienhaus ......dort hat es kurz vor Silvester gebrannt....zum Glück hatten Leute bereits ihre Knaller im Keller.....dadurch wurden die Mieter hellhörig und konnten noch rechtzeitig die Feuerwehr rufen.....im Hausflur war schon so starker Qualm....... so dass sie erst mit hilfe der Feuerwehr das Haus verlassen konnten.......
manchmal sind die Knaller sogar für etwas nütze.....

Hallo @Carolin 112 ... ... ...

...ich würde aber dennoch Rauchmelder statt Böller empfehlen... rofl

...ausserdem sind Rauchmelder preiswerter als die kompletten Knaller... rofl

... rofl rofl rofl ..., aber auch nicht schlecht, die """Idee"""... rofl rofl rofl

Grisu... :blumen:


Kostenloser Newsletter