Kalkex auf Travertin


Hallo,
auf Travertinboden sind Tropfen eines kalklösenden Putzmittels getropft. Diese Tropfen sind je nach Beleuchtung unschön sichtbar. Habe schon mit Steinpolitur und auch mit Terpentin Ersatz versucht die Flecken un bearbeiten, leider ohne Erfolg. Die Flecken gibt es jetzt schon fast ein halbes Jahr, kann mir trotzdem jemand weiterhelfen?
Lilly


Hei!

Frag mal den Master_of_Stone (indem du ihm z. B. eine PM oder Email schickst) nach einem Tipp! Sein Name ist Programm, er kennt sich umfassend mit allen "gebräuchlichen" Steinen aus!


Zitat (LillyBUR @ 06.01.2008 13:51:31)
Hallo,
auf Travertinboden sind Tropfen eines kalklösenden Putzmittels getropft. Diese Tropfen sind je nach Beleuchtung unschön sichtbar.

Nun den, das Schlimme vorweg :

Die Oberfläche des Materials ist zerstört worden und kann durch Reinigungs und / oder Pflegemittel nicht repariert werden.

Hintergrund:
Das Material "Travertin" ist ein poröser, aber fester Kalksinter (Ablagerungsgestein aus Quellen, Seen oder Flüssen) oder auch Kalkstein.
Wenn jetzt ein Kalklösungsmittel aufgebracht wird, löst sich die molekulare Struktur des Calcites auf und wird zerstört.

Überlegung:
Ausgehend davon, das nur eine geringe Menge an Kalklösungsmittel aufgebracht wurde und dadurch nur die Oberflächen nahen Bereiche zerstört wurden, kann durch das auftragen von speziellen Reinigungs- und Pflegemitteln die stumpfe Optik ggf. gemindert werden.
Vermutlich ist die Oberfläche auch poliert (glänzend) und nicht feingeschliffen (stumpf) was die Schädigung deutlicher hervortreten läßt.

Reinigung / Pflege:
Ich weis nicht, mit welchen Mittel du bisher den Naturstein gereinigt / gepflegt hast, vermute aber, das es kein Produkt war, welches speziell für Naturwerkstein / Marmor geeignet ist. Daher fange ich ganz von vorne an.
Nachzulesen unter Lithofin "Anwendungshinweise beachten"
1.) Eine Grundreinigung mit speziellen Wachslöser oder Grundreiniger um alle Reste der bisherigen Reinigungs- und Pflegemittel zu entfernen.
2.) Ggf. einen besonderen Schutzfilm auftragen (Fleckstop, o.ä.) notwendig in besonders belasteten Räumen (z.B. Küche / Bad)
3.) Unterhaltspflege mit Wischpflege o.g.
4.) optische Pflege mit Glanzpflege (!! einmal monatlich anstelle Wischpflege !!)

Auch ohne Punkt 2.) bekommst du mit der Zeit einen ganz geringen Schutz gegen schwach aggressive Flüssigkeiten zur Sicherheit ist ein "Fleckstop" zu empfehlen, der zwar recht teuer ist, Dir jedoch bis zu 24 Std. Zeit läßt die aufgetragenen Flüssigkeiten ohne Schaden für den Kalkstein zu entfernen.

Zu Bedenken ist jedoch, das "Travertin" ein Kalkstein ist und somit empfindlich gegen Säuren. Daher sind sämtliche Flüssigkeiten mit Säuregehalt unter Umständen Schädigend gegen den Kalkstein. (Mineralwasser > Kohlensäure ; Wein ; Bier ; Orangensaft ; Blumenerde > beim gießen ; .... uvm.)

Trotzdem verzweifele nicht, den ein Naturstein ist unverwechselbar. Und bei entsprechendem Einsatz von speziell für Naturwerkstein abgestimmte Reiniger und Pflegemittel hast du auch lange Freude an deinem Boden.

Zitat
Habe schon mit Steinpolitur und auch mit Terpentin Ersatz versucht die Flecken un bearbeiten, leider ohne Erfolg.

Steinpolitur muß mehrfach in dünnen Schichten aufgetragen werden, bevor diese was bewirkt. Terpentinersatz ist GIFT für einen Kalkstein, da auch hier das Calzit zerstört wird. Chlorbleichlauge mit 15% aktivem Chlor hilft dagegen bei Kaffeeflecken


LG
Master of Stone


Kostenloser Newsletter