Welches Spülprogramm bei Geschirrspüler?


Hallo Ihr Lieben,

ich beabsichtige mir einen neuen Geschirrspüler zuzulegen und bin schon im Vorfeld am überlegen, welches Spülprogramm wohl das günstigste ist. Ich habe mir einen Spüler ausgesucht mit 5 Programmen, u. a. das 30-Min-Blitzprogramm und ein Automatikprogramm, wo der Spüler anhand der Wasserverschmutzung erkennt, auf welche Temperatur er aufheizen und wie lange er spülen muss. Der Verkäufer konnte mir jedoch nicht sagen, ob diese Programm günstiger ist, als z. B. das 30-Min-Blitzprogramm oder das 50-Grad-Öko-Programm. Das Blitzprogramm ist zwar sehr schnell, aber dabei wird das Geschirr nicht getrocknet. Wie lange das Öko-Programm mit 50 Grad geht, wußte er auch nicht. :hmm:

Hat Jemand bereits Erfahrungen in dieser Richtung und kann mir einen Tip geben?

Der Spüler läuft bei mir bisher ca. alle 2 - 3 Tage, da ich nicht jeden Tag koche und wenn, dann meist alleine esse. Mein jetziger Spüler braucht für einen Spülgang immer über 2 Stunden und das finde ich ganz schön lange. :angry:

Danke im voraus.

LG

katzi

Unser Tipp:
Verpasse keine Haushaltstipps und abonniere unseren kostenlosen Newsletter

0 hilfreiche AntwortenNur hilfreiche Antworten anzeigen

Hallo Katzi,
ich benutze immer das Öko Programm, dauert auch 2 Stunden. Ist aber laut Beschreibung, dass günstigste zwecks Wasser- und Stromverbrauch. Das Kurz-Programm benutze ich sehr selten, z.B. wenn ich ne Feier habe nach dem Kaffeetrinken. Da ist das Geschirr nicht so verschmutzt. Auch wenn das Programm kein Trocknen mit drin hat, kommt das Geschirr fast trocken aus der Maschine. Alles was höher von der Temperatur als 50 Grad ist, würde ich eh nicht nehmen, da es bestimmt das Geschirr schneller angreift.
Hoffe ich konnte dir ein klein wenig helfen....
Mfg felljunge

War diese Antwort hilfreich?

Ja, ich habe Erfahrung
meine Maschine hat auch so ein Automatikprogramm und ich spüle mit nichts anderem

ich spüle genau wie du alle 2-3 Tage und auch mein Programm dauert an die 2 Std. oder länger - je nach Verschmutzung
das scheint zwar lange, heisst aber nicht, dass es mehr Strom verbraucht
als ich meine Maschine neu hatte, hab ich das erst gedacht,
ich fand es irritierend, eine angeblich ökonomische Maschine zu kaufen, die dann soooooo lange braucht
hab mich dann erkundigt und es ist tatsächlich so, je ökonomischer die Dinger sind, desto länger brauchen sie

War diese Antwort hilfreich?

Meine Alte Bosch brauchte für keines der Programme länger als 70 Minuten..... klingt zwar toll, aber das Geschirr war nicht so sauber wie mit der neuen von Miele. Die Miele hat u.a. auch ein Automaticprogramm, ein Schnellprogramm wo sie nur 23 Minuten braucht und das Geschirr nicht trocknet, doch trotzdem ist alles bis auf die Tuppersachen nach dem Spülen trocken.

Was dich wohl eher interessiert ist das Programm Energiespar 45°C
Nunja meine Maschine braucht für dieses Programm 2:45h, aber sie verbraucht in diesem Programm auch deutlich weniger. Statt schnell und heiß zu spülen wird dort mit 45°C warmem wasser länger gespült....

War diese Antwort hilfreich?

Bei Geräten von BSH (bosch, siemens, gaggenau, neff, constructa, balay...)

ist wohl am besten die 50° ECO zu nehmen.
Zumindest war es mal so, dass der Energie und Wasserverbrauch für dieses Programm am optimalsten war...

Bearbeitet von Eisbär am 15.01.2008 16:40:49

War diese Antwort hilfreich?

Ich finde das mit den 1000 Spülprogrammen unnötigen Schick-Schnack.

Eigenlich halte ich ne normale Spülmaschine mit einem Spülgang und Vorwäsche für absolut ausreichend. Meist lasse ich die Vorwäsche weg, wird trotzdem immer alles schön sauber.

Gut, so ein Miniprogramm ist schon nicht schlecht, zB für verstaubte Gläser oder so. Aber wie oft muss man denn verstaubtes Geschirr waschen?

Bearbeitet von Don Promillo am 15.01.2008 17:00:18

War diese Antwort hilfreich?

Zitat (Don Promillo @ 15.01.2008 17:00:02)
Ich finde das mit den 1000 Spülprogrammen unnötigen Schick-Schnack.

Eigenlich halte ich ne normale Spülmaschine mit einem Spülgang und Vorwäsche für absolut ausreichend. Meist lasse ich die Vorwäsche weg, wird trotzdem immer alles schön sauber.

Gut, so ein Miniprogramm ist schon nicht schlecht, zB für verstaubte Gläser oder so. Aber wie oft muss man denn verstaubtes Geschirr waschen?

:hihi: stimmt Don Promillo! sehe ich auch so!
Die Öko Programme brauchen immer sehr lange mit wenig Strom- und Wasserverbrauch. Ist ja bei den Waschmaschinen auch so B)
War diese Antwort hilfreich?

Ich spüle immer mit dem Programm Bio 50°, das läuft 172 minuten, aber ich brauch das Geschirr ja nicht sofort wieder :blumen: und alles super sauber bei niedriegstem Energieverbrauch

War diese Antwort hilfreich?

Diese 50°-Programme machen die Spülmaschinen kaputt, die versiffen von innen heraus.

Ich würde die Bosch SGI 58M05EU nehmen, hab sie nun einen Monat und bin total zufrieden.
Du wirst keine schnellere SpüMa finden, 2 h und mehr sind normal.
Das Bosch-Modell verfügt über VarioSpeed, d.h jedes Programm kann bis zu 50% verkürzt werden!
Auto55-65 dauert dann anstatt 2:20 nur 1:10
Eco 50° anstatt 2:20 nur 1:09

War diese Antwort hilfreich?

Seit 15 Jahren habe ich einen Spüler, und dämlicherweise komme ich erst jetzt drauf, daß das Ding im Öko-Modus (bei meinem Siemens Lady-Plus-Spüler Programm 2, nicht 3) die Gläser schont und langsamer läuft, weniger Temperatur braucht.
Ich verwende nun den Öko-Gang jetzt öfter, obwohl er länger dauert (ca. 170 min) und stelle die Gläser mit rein. :)

Nach dem Spülprogramm spüle ich das herausnehmbare Sieb gründlich von Hand und scheuere auch mal Griffe und angesetzte Sachen aus. Das erspart manchen Geruchskiller-Einhänger. :blumen:

Ab und an sollte ein Spüler, wie jede

War diese Antwort hilfreich?

Zitat (Che_Guewara @ 17.01.2008 18:00:48)
Diese 50°-Programme machen die Spülmaschinen kaputt, die versiffen von innen heraus.


Ich denke nicht, wenn man regelmaessig auch mal ein heisses Programm waehlt. Also Waschmaschinenprogramm :pfeifen: meinte ich natuerlich.
War diese Antwort hilfreich?

Zitat (Mikro @ 18.01.2008 14:36:59)
Ich denke nicht, wenn man regelmaessig auch mal ein heisses Programm waehlt. Also Waschmaschinenprogramm :pfeifen: meinte ich natuerlich.

Ja, also es is kein Problem mal auf ECO50 oder BIO50 und wie das alles heißt, zu spülen
Ich spül auf ECO nur Gläser und Kafeegeschirr.
Wenn wir fettiges Geschirr, beispielsweise mit Bratensauce verschmutztes Geschirr, haben geben wir es in die 70° Intensiv Wäsche.
Ansonsten nehmen wir das
War diese Antwort hilfreich?

Ich habe eine Siemens-Spülmaschine und spüle meistens mit dem 40° oder 50° Programm. Bei mir steht das Geschirr auch manchmal 3 - 4 Tage in der Maschine und wird trotzdem sauber.
Das Geschirr auf keinen Fall vorher kurz abwaschen, dann wird das Ergebnis schlechter.
Gläser sollte man nicht über 55° spülen, weil sie mit der Zeit sonst eintrüben.

Wichtig ist noch, dass Du ab und zu das 65° oder 70° Programm laufen lässt, damit die Spülmaschine "entfetten" kann. Mache das max. nach 6 oder 7 Spülvorgängen mit niedrigeren Temperaturen.

War diese Antwort hilfreich?

wir hatten bis vor kurzem ein Markengerät, dass im Bio 50° Programm super Ergebnisse geliefert hat. (Meine neue ist leider ein absoluter Fehlkauf. :heul: :labern: )
Für starke Verschmutzungen haben wir das Normalprogramm genommen. Bei normalen Essensresten, selbst 2 oder 3 Tage alt hat es das Bioprogramm top gereinigt. Allerdings hat der Biospülgang immerhin noch 20 Liter (!!) Wasser verbraucht.

War diese Antwort hilfreich?

Bei euch dauert das höchste 2 stunden bei mir 3?
Mein eco modus dauert 225min das entspricht 3,75 std oO ist das nicht zu viel! Verbrauxht angeblich 9l wasser. Dann hab ich noch 2 programme mit 100-150 min entspricht 2,3-2,74 std diese verbrauchen zwischen 11-16 l wasser. Das schnellprogramm geht 30 min verbraucht 8 l wasser. Ich hab meine maschine von segmüller zanussi heisst sie

War diese Antwort hilfreich?

Zitat (Die Bi(e)ne @ 18.01.2008 02:36:59)
Seit 15 Jahren habe ich einen Spüler, und dämlicherweise komme ich erst jetzt drauf, daß das Ding im Öko-Modus (bei meinem Siemens Lady-Plus-Spüler Programm 2, nicht 3) die Gläser schont und langsamer läuft, weniger Temperatur braucht.
Ich verwende nun den Öko-Gang jetzt öfter, obwohl er länger dauert (ca. 170 min) und stelle die Gläser mit rein. :)

Das Problem bei diesen "tollen" Öko Prgrammen ist nur, dass die oft bei so niedrigen Temperaturen laufen, dass alles nur öberflächlich sauber wird. Bakterien, Keime und Schmutzfilme werden bei so geringen Temperaturen nicht entfernt.
Spart nicht am falschen Ende, lasst die Spülmaschiene gescheit durchlaufen und packt lieber LED's in eure Lampen.
War diese Antwort hilfreich?

Hey das eco Programm dauert meist so um die 3h ist aber auch am sparsamsten die Maschine hat lange zeit gas Wasser heiß zu bekommen und miss mit weniger Druck und Wasser arbeiten das damit das geschier aber sauber ist dauert es so lange ist amer von den Kosten am billigsten aber auf Dauer für die Spülmaschine nicht so gut weil die Temperatur nicht über 55* steigt. Am besten man nimmt das Auto oder intensiv 75* damit macht man alles richtig

Ein Tipp noch um so kürzer das Programm deso höher die Verprauchswerte

War diese Antwort hilfreich?

Hallo, also ich spüle oft auch mit dem Express Programm (15 Minuten) und das Geschirr wird trotzdem sauber. Muss also gar nicht immerstunden lang sein.

Liebe Grüße

Klaus

War diese Antwort hilfreich?

Also meine Erfahrung ist, dass es weniger das Programm oder die Länge ist, sondern WIE die Spülmaschine spühlt. Wir hatten eine günstige Beko und im Grunde genommen wurde es nie wirklich sauber. Egal welches Programm. Dann kam eine wirklich teure Markenspühlmaschine ins Haus und siehe da...auch schon beim Sparprogramm hat alles geblitzt vor Sauberkeit. ;-)

War diese Antwort hilfreich?

Hey bei mir läuft die Spülmaschine eigentlich so gut wie jeden tag ich nehme immer das intensive 75* da ich alles rein tu Töpfe

War diese Antwort hilfreich?

weiß jemand, wie das AUTO-Programm bei Spülmaschinen genau funktioniert? ich habe verstanden, dass in der Spülmaschine dann ein Aqua-Sensor ist, der die Trübung des Spülwassers misst, nur stellt sich dann die Frage, was die Maschine mit der Information anfängt...
1. damit überhaupt erstmal Wasser im Kreislauf ist, was gemessen werden kann, muss es also schonmal einen Vorwaschgang geben, quasi als Test-Waschgang. Was ist dann mit dem Spülmaschinen-Tab? es gibt ja nur eine Ladung Waschmittel. Was ist, wenn nach dem Spülgang mit Spülmittel das geschirr noch dreckig ist? muss dann nicht erst wieder ein test-Spülgang erfolgen, um zu gucken, wie verschmutzt das Wasser ist? Womit spült die Maschine, wenn die eine Ladung Waschmittel schon verbraucht ist, aber das geschirr noch dreckig ist?
2. ich habe gelesen, dass manche Maschinen beim auto-Programm zu anfang entscheiden, ob sie mit 45 ° oder mit 70° spülen. das wäre für mich ja doof, weil ich eigentlich immer nur leicht verschmutztes geschirr habe und dennoch das auto-Programm nehme, weil ich dachte, dass hier ausreichend heißes wasser verwendet wird, um auch die rohre durchzuspülen und fett-Ablagerungen zu vermeiden. zudem stellt sich auch hier die Frage, wie der Spülgang genau funktioniert, wie die Maschine auf hartnäckig verschmutztes geschirr reagiert und wie mehrere hauptspülgänge aneinandergereiht werden können, wenn es doch nur eine Ladung Spülmittel/tab gibt...
danke

War diese Antwort hilfreich?

Hallo,
ich selbst besitze einen Siemens-Geschirrspüler und nutze hier auch meistens das Auto-Programm.
Folgende Erklärung habe ich mal dazu gefunden:

Automatikprogramme (Bezeichnungen: Beladungssensor, Aquasensor, Auto-Programm, Auto Sensor, Eco Sensor, Green Intelligence u.v.m.) nutzen smarte und fortschrittliche Abläufe beim Spülen. Mittels Sensoren, die das Beladungsgewicht des Geräts und die Eintrübung des Spülwassers (und damit den Verschmutzungsgrad des Spülguts) genau untersuchen und an einen eingebauten Mikrochip melden, werden Programmwahl, Laufzeit, Temperatur und Wassermenge exakt angepasst.

Ein Automatikprogramm spült schneller als ein Sparprogramm, liegt im Stromverbrauch aber hinten. Vor allem sollte man das Preis-Leistungsverhältnis beim Kauf des Geschirrspülers im Auge behalten: denn mit wirklich guten Automatikprogrammen sind meist eher die höherpreisigen oder Premiumgeräte ausgestattet.
Quelle: https://www.kuechen-atlas.de/kuechenplanung...spuelprogramme/

In seltenen Fällen kommt auch mal das Intensiv-Programm mit 70°C zum Einsatz.
Um Fettablagerungen zu entfernen, gibt es seit einiger Zeit so eine Art Reinigungs-Tabs. Gibt es von Marken aber auch z.B. als Eigenmarke bei dm. Diese Tabs gibt man 1x im Monat mit zu einem ganz normalen Spülgang dazu. Keine extra Reinigung, sondern einfach nebenbei beim Spülen.

LG Taita

War diese Antwort hilfreich?

danke.
diese zusatz-reinigungs-Tabs kenne ich. haben aber Stiftung warentest nicht so dolle abgeschnitten, können aber tatsächlich helfen, Fettablagerungen zu bekämpfen.

die Infos aus dem link küchen-Atlas kenne ich auch, hatte auch schon vorher gegoogled. viel steht dort ja auch nicht außer "über innovative neue Technologien wird Ihr geschirr nun automatisch nicht nur sauber, sondern rein" :D

ich hoffe halt immer noch, dass sich jemand hier findet, der sich genauer damit auskennt, wie das technisch abläuft...

War diese Antwort hilfreich?

Zitat (geschirrspüler @ 24.01.2019 15:59:14)
ich hoffe halt immer noch, dass sich jemand hier findet, der sich genauer damit auskennt, wie das technisch abläuft...

Ich würde ja mal direkt die Hersteller anfragen ... die sollten doch wissen, wie ihre Technologie funktioniert und es auch erklären können... :pfeifen:
War diese Antwort hilfreich?

Ich habe noch eine rein mechanische Minna. Läuft ca. 1h und wenn ich vor dem Reinstellen den geben Schmutz etwas abspülen, wird alles sauber.
Lauffrequenz auch so alle 2 bis 3 Tage.

Ok. Das Ding hat nur ein Programm. Oder 2, je nach Stellung des Wahlschalters bei Start.

Und er funktioniert.

War diese Antwort hilfreich?

Hi miteinander.
Bei mir isses genau so.
Ich hab bei meiner Bosch ein Sparprogramm mit 50°.
Total verdreckte Teller und Schüsseln dusch ich erst mal ab.
Ansonsten Pulver rein (ich nehmen keine Tabs) und ab gehts.
Dafür brauch ich aber noch Salz und Klarspüler.

Alle 2 Monate verwende ich noch nen Spülmaschinenreiniger von ALDI, jetzt auch mit frischem Apfel und Zitronenduft.
Das Programm läuft dann aber bei 75°.

Danach werden noch die Filter gereinigt und gut isses.
Übrigens: Das Sparprogramm läuft auch 2 Std.
Aber laut Angaben verbraucht die Maschine nur 14l. pro Spülvorgang

War diese Antwort hilfreich?