Rohes Gemüse: Welches Gemüse kann man roh nicht essen?


Hi,

wer weiss, welches Gemüse darf nicht roh gegessen werden. ^_^

Ich weiss, dass Kartoffeln und grüne Bohnen unbedingt gegart werden müssen!
Welches Gemüse noch?

Gruss
Aennchen


Grüne Bohnen enthalten im Rohzustand Phasin, welches giftig ist. Kochen macht Bohnen genießbar.

Kartoffeln kann man zwar roh essen, aber die Stärke darin ist schwer verdaulich- Kartoffeln werden durch Kochen bekömmlicher. (Weder roh noch gegart essen sollte man grüne Teile von Kartoffeln sowie Keime, sie enthalten Solanin).

Ansonsten fallen mir so "aus dem Hut" keine Gemüse ein, die roh nicht essbar sind.

Artischocken und Auberginen isst man zwar landläufig nur gegart, aber direkt giftig sind sie roh auch nicht.


Blumenkohl
Fenchelknolle und Blätter
Gurken
Kohlrabi auch die Blätter(die kleien schmecken sehr gut)
Weißkraut- u Rotkrautblätter
Porree
Möhren
Pastinaken
Radieschen hier auch die kleinen Blätter
Rote Beete
Schwarzwurzeln
Sellerie auch Stangen-Sellerie sowie Stiele und Blätter
Spargel
Spinatblätter,
Zucchini
Kürbis
Champignons

ach und noch vieles mehr...denke da an Sprossen jeder Art...


Nachti, es geht doch um Gemüse was man nicht roh essen kann/sollte.

Das meiste was Du hier aufzählt kann man auch wunderbar roh verpeisen.


Zitat (Don Promillo @ 16.01.2008 14:09:28)
Nachti, es geht doch um Gemüse was man nicht roh essen kann/sollte.

Das meiste was Du hier aufzählt kann man auch wunderbar roh verpeisen.

ok dann weiß mer ja schon mal was geht! Lach

ja das kann mer alles Roh essen

Bearbeitet von Nachi am 16.01.2008 14:11:30

_Was sind Rohkostsalate?_ Rohkostsalate sind Salate aus unerhitztem
Gemüse. Verwenden kann man dafür fast alle Gemüsesorten aus den
folgenden Gruppen: - Kohlgemüse wie Weisskohl, Rotkohl, Chinakohl,
Kohlrabi, Blumenkohl und Brokkoli - Zwiebelgemüse wie Lauch -
Wurzelgemüse wie Rote Bete, Knollensellerie, Karotten, Rettich,
Radieschen - Fruchtgemüse wie Paprika, Tomate, Gurke, Zucchini,
Speisekürbis, Zuckerschoten - Stängelgemüse wie Spargel,
Stangensellerie, Gemüsefenchel

Nicht roh essen sollte man Auberginen,
Erbsen, grüne Bohnen, Kartoffeln und Hülsenfrüchte (ausser als
Keimlinge), da manche von ihnen im rohen Zustand gesundheitsschädliche
Stoffe enthalten.


Quelle! ;););)


Erbsen???
Die eß ich schon seit meiner Kindheit roh. Rein in Garten, Schoten pflücken, Erbsen
raus und rein in den Mund. Habe sogar die Schale mit gegessen. :applaus: Ich lebe
noch. Und meine Tochter, heute 24 Jahre alt hat die auch von kleinauf gegessen.
Sie lebt auch noch. Nie Probleme gehabt
Kartoffeln genauso roh gegessen. Wenn ich Kartoffelpuffer mache und die Kartoffeln
reibe, esse ich auch immer die restlichen Stücke.
Bohnen, habe ich schon mal geschrieben hat eine Bekannte auch roh gegessen.--
...auch nichts passiert.... aber da geh ich nicht ran.


sicher sind in manchen gemüsen stoffe, die bei kiloweisem regelmäßigen verzehr nach 123 jahren zum tode führen - also sagt man, sie sind giftig...

ich hab auch schon bohnen, erbsen, kartoffeln roh gegessen - mal ein stück kartoffel, mal den inhalt einer erbsen- oder bohnenschote... und ich lebe. angeblich sind auch in den stielansätzen von tomaten giftstoffe, aber es sagt keiner dazu, wieviel kg man davon verzehren muss, damit man umfällt...

ich denk, im rahmen einer normalen ernährung verkraftet man das schon. das heisst, ich muss es nicht unbedingt nur roh zu mir nehmen - aber wenn es halt passiert, dann ist es auch ok. B)


Na, dann weiss ich ja, was man auf jeden Fall roh essen kann :lol:
und was nicht!

Super, danke!!


Zitat (Aennchen @ 16.01.2008 13:42:15)
Hi,

wer weiss, welches Gemüse darf nicht roh gegessen werden. ^_^

Ich weiss, dass Kartoffeln und grüne Bohnen unbedingt gegart werden müssen!
Welches Gemüse noch?

Gruss
Aennchen

kartoffeln ???????

natürlich. du mußt nur die grünen schalen abmachen oder einfach nur schälen .

das war für mich das größte, wenn meine oma mir einstück abgab, wenn sie

kartoffeln schälte.

schwarzwurzel ist glaube ich nicht sooo gut roh

und der pilz Halimasch der muß erst gekocht werden und das wasser sogar

weggeschüttet

Zitat (gitti2810 @ 16.01.2008 15:53:35)
und der pilz Halimasch der muß erst gekocht werden und das wasser sogar

weggeschüttet

Wir sammeln schon seit Jahren Hallimasch und braten den immer gleich. Noch nie vorher gekocht und das Wasser weggeschüttet. Wir leben auch noch und meine Schwiegeroma hat Hallimasch in Massen gesammelt und gebraten. Dann eingekocht. Sie ist 98 Jahre geworden.

Zitat (wurst @ 16.01.2008 14:16:16)

Nicht roh essen sollte man Auberginen,
Erbsen, grüne Bohnen, Kartoffeln und Hülsenfrüchte (ausser als
Keimlinge), da manche von ihnen im rohen Zustand gesundheitsschädliche
Stoffe enthalten.


Quelle! ;););)

aber wurst ich glaubte du bist ein gans guter koch

doch wer hatt denn bloß erbsen und kartoffeln auf diese liste gesetzt.

das ist richtig lecker, ihr solltet mal erst probieren.

rohe erbsen, hatte schon meine mutti als kind gegessen und wurde deshalb

schoti genannt da meine omi hebamme war hätte sie ihr

das wohl verboten wenn es giftig wäre.

von meiner omi habe ich auch sehr zeitig in meinen leben(7) erfahren das

schimmel giftig ist, denn wenn man ihn sieht dann ist er schon über all im essen

gewesen.

Zitat (Renate54 @ 16.01.2008 15:56:08)
Wir sammeln schon seit Jahren Hallimasch und braten den immer gleich. Noch nie vorher gekocht und das Wasser weggeschüttet. Wir leben auch noch und meine Schwiegeroma hat Hallimasch in Massen gesammelt und gebraten. Dann eingekocht. Sie ist 98 Jahre geworden.

hi renate

dieses weiß ich nur vom pilzbuch,

habe ihn selber noch nicht gefunden.

wenn es aber so ist wie du sagst ( ich glaube dir)

dann streiche ich es jetzt auch noch aus meinen wissen.

Zitat (gitti2810 @ 16.01.2008 15:53:35)


schwarzwurzel ist glaube ich nicht sooo gut roh


woher beziehst du dein Wissen? weil Schwarzwurzel gibt es sogar in Restaurants im Salat un gegart...

Laßt doch erst die Kaninchen das Grünzeug fressen,
aus Rache,wiel sie euch alles weggefressen haben,esst ihr dann die Kaninchen. :pfeifen:

Mfg

Sebring


Zitat (Nachi @ 16.01.2008 16:20:42)
woher beziehst du dein Wissen? weil Schwarzwurzel gibt es sogar in Restaurants im Salat un gegart...

Wir haben,(als Kinder) aus dem Garten alles roh gegessen,von Rabarber
bis......,Kirschen mit Stein,obwohl Opa immer sagte:eines
schönen Tages wächst dir noch'n Busch aus'm Hintern. :labern:

Manches schmeckte nicht,aber ungeniessbar?

Mfg

Sebring

Zitat (Sebring @ 16.01.2008 16:29:48)
Manches schmeckte nicht,aber ungeniessbar?

Wenn man etwas nicht genießen kann (weil's schauderlich schmeckt), ist es ungenießbar.

Wenn man etwas überhaupt nicht essen kann, ist es nicht essbar.

Und wenn etwas giftig ist, heißt das noch lange nicht dass einen schon der erste Bissen umbringt. Bei Knollenblätterpilz oder Goldregen reicht schon eine kleine Menge, aber grüne Stielansätze von Tomaten, so viele Tomaten kann man gar nicht auf einmal essen um dran zu sterben. Und schlimmstenfalls wird einem vom Genuss grüner, roher Kartoffeln speiübel, man erholt sich aber normalerweise wieder.

Zitat (Nachi @ 16.01.2008 16:20:42)
woher beziehst du dein Wissen? weil Schwarzwurzel gibt es sogar in Restaurants im Salat un gegart...

nun von meiner mutti, die hatte immer schwartzwurzel mindestens blangiert
und dann in eiswasser

erst danach für salate benützt

blangiert = kurtz in kochenden wasser und wieder raus

Zitat (gitti2810 @ 16.01.2008 16:40:29)
nun von meiner mutti, die hatte immer schwartzwurzel mindestens blangiert
und dann in eiswasser

erst danach für salate benützt

blangiert = kurtz in kochenden wasser und wieder raus

ok ich habe noch mal im Netz geschaut z.B. HIER steht auch ein wenig bei Zubereitung...

Zitat (Nachi @ 16.01.2008 16:47:22)
ok ich habe noch mal im Netz geschaut z.B. HIER steht auch ein wenig bei Zubereitung...

danke narchi dann muß es nun auch noch geändert werden in meinen kopf

DANKE

Wieder zur Kindheit zurück:
Als Kinder haben wir auch Sauerampfer roh gegessen, Kleeblätter usw.
alles natürliches. Die Tiere sterben ja auch nicht davon.


Genau einen Löwenzahn/Klee(Rotklee)/ Passionsblumensalat mit ein paar Gänseblümchen (IMG:http://freenet-homepage.de/krtek/eat.gif)


Zitat (silberpudel @ 16.01.2008 17:05:45)
Wieder zur Kindheit zurück:
Als Kinder haben wir auch Sauerampfer roh gegessen, Kleeblätter usw.
alles natürliches. Die Tiere sterben ja auch nicht davon.

Die Vögel fressen auch Vogelbeeren, wozu ich dir nicht raten würde, obwohl die auch natürlich sind.

Ciao
Elisabeth

Wie wärs mit nem leckeren Salat aus Fingerhutblättern? Ist auch natürlich.


Zitat (silberpudel @ 16.01.2008 17:05:45)
Wieder zur Kindheit zurück:
Als Kinder haben wir auch Sauerampfer roh gegessen, Kleeblätter usw.
alles natürliches. Die Tiere sterben ja auch nicht davon.

Nur weils Tiere essen können, heißt es noch lange nicht, dass es auch für den Menschen geeignet ist. Man denke nur an die viele giftigen Pilze. Sicher, man kann sie auch essen aber wenn man Pech hat eben nur einmal. Aber wie sagt man so schön: No risk no fun rofl rofl rofl

Vor einigen Jahren kam eine Nachbarin zu mir und fragte, ob sie sich von unserer
Pferdeweide Sauerampfer pflücken darf. Ich fragte wozu sie das haben möchte.
Sie machte Sauerampfersuppe davon. Und meine Schägerin hat sogar Löwenzahn
am Wegesrand gepflückt und Salat davon gemacht.Ich kannte sie damals noch nicht,
aber mein Göga hatauch gesagt, daß der Salat schmeckt. Und ALLE sind noch da.
Kann doch jeder machen was er will. Denkt nur mal daran, was Ihr alle im Supermarkt
an Gemüse kauft. Ist das unbedingt gesund? Ist doch alles nur Chemisch angebaut,
sonst würde es nicht so aussehen. Mein Gemüse aus dem Garten ist ohne Chemie,
sieht nicht alles gleichmäßig aus, aber pure Natur.


Zitat (Elisabeth @ 16.01.2008 20:12:03)
Die Vögel fressen auch Vogelbeeren, wozu ich dir nicht raten würde, obwohl die auch natürlich sind.

Ciao
Elisabeth

habe schon gedacht ich weiß garnichts mehr

aberhabe das gefunden über vogelbeeren

z.b. sehr gesund

http://de.wikipedia.org/wiki/Vogelbeere#Medizin

Wie sagte schon Paracelsus: Die Dosis machts.

Ciao
Elisabeth

Digitalis (Fingerhut) ist hochgiftig, findet aber trotzdem in der Medizin Anwendung bei Herzmedikamenten. Das heisst aber noch lange nicht, dass ich Digitalis als Salat essen kann. Wie schon gesagt, die Dosis machts.

Bearbeitet von Elisabeth am 17.01.2008 18:36:32



Kostenloser Newsletter