Chemiegeruch aus Holz(truhe) kriegen?


Hallöchen erstmal :blumen:

Ich schlage mich schon seit Monaten mit inem Problem herum, und zwar mit einer extrem miefenden Holztruhe.
(Eigentlich derer drei, aber eine ist am schlimmsten)

Ich denke es handelt sich um Spanplatten, oder irgendein anderes, gepresstes Holz.
Und es stinkt, sobald ich den Deckel aufklappe, so bestialisch nach Holzschutzmittel, dass ich schon fürchte, die kleinen Lungen meiner Wellensittiche zu vergiften, die in der anderen Zimmerecke stehen.
Sachen drinne lagern ist sowieso unmöglich, weil so gut wie alles ja irgendwie Geruch annimmt.
Ursprünglich hatte ich die Truhen für Papiere und Klamotten gedacht, aber das kann ich wohl vergessen. :(

So, nun ist mir nix anderes als "auslüften" eingefallen, weil die Truhen ja nur innen so müffeln. Ergo hatten sie im Geschäft "von außen" schon genug gelegenheit auszudünsten, so mine etwas naive Schlußfolgerung.

Mittlerweile denke ich, dass die Dinger innen extra noch einmal, zweimal, fünfzehnmal behandelt wurden ( Lack ist aber keiner drauf/drin ), denn selbst das auslüften mit offenem Deckel über MONATE auf dem Balkon führten zu keiner Verbesserung. Nada.

Vermutlich fangen die eher an zu schimmeln, als das das von allein weggeht.

Soo, jetzt endlcih meine Frage:

Irgendwelche Tipps, Hausmittelchen etc. ?

Bin über jeden Vorschlag dankbar, denn ich möchte die Truhen so gern behalten ( und auch endlich was reintun können) :heul:


Stell mal ne Schale mit Kaffeepulver rein, soll Gerüche neutralisieren.
Und herzlich Willkommen bei den Muttis :blumen:


Hallo,
soetwas hatten wir auch schonmal - war allerdings in den 80´igern.
Das war ein Wozi-Schrank, der wie sich im nachhinein herausstellte, Formaldehyd (?) - verseucht war.
- das soll es heute immernoch aus den Ost-europäischen-Ländern geben.
wir bekamen davon sogar Kopfschmerzen und ich die "Pickelpest"....
kannst Du die Sachen nicht evtl. zurückgeben ?
:blumen:



Kostenloser Newsletter