Fliegenlarven? Mir wird schlecht :(


Hallo Community,

bin neu hier :)

Zu meinem Problem: da ich mich berufsbedingt meist längere Zeit im Ausland aufhalte, räume ich vor Abreise immer meinen Kühlschrank aus (alles was schlecht wird -> weg!), bringe meinen Müll runter etc pp. Nur habe ich bei meiner letzten Auslandsreise (ca 6 Wochen war ich weg) eine Packung Tiefkühlbuttergemüse in der Spüle vergessen :( Als ich wieder nach Hause kam und meine Wohnung aufgeschlossen habe, dachte ich mich trifft der Schlag und in meiner Wohnung ist eine Maus gestorben, so hat es gerochen. erst mal durchlüften. Danach begab ich mich äußerst ängstlich auf die Suche nach dem Ursprung des Geruchs und es dauerte nicht lange, da fand ich die aufgetaute, aufgeweichte, total vergammelte Packung Gemüse in meiner Spüle. Rings herum kleine Larven (Ich bin totaler Laie, aber es sah nach Larven aus). In meiner Küche wirbelten schon die kleinen Ergebnisse der Larven herum. Winzige Fliegen, jedoch etwas größer als Fruchtfliegen.

Nachdem ich mich gedanklich gefühlte 5mal übergeben hatte, hab ich mich an die Problembeseitigung gemacht. Gemüsepackung sofort ab in den Müll, alles drumrum geputzt, gewischt, gelüftet, angebrochene (auch haltbare) Artikel sofort weggeschmissen etc. Ein paar der kleinen Fliegen schwirren noch in meiner Wohnung herum, ich habe Angst, dass die neue Eierchen und Larven produzieren :(

Nun meine Frage: Wie ist das mit diesen kleinen Larven? Kann ich mir sicher sein, dass ich nach meinem Putzen alle los bin, oder kommen die wieder? Muss ich einen Kammerjäger rufen? Kann ich irgendwas noch kaufen, sprühen, tun? Ich muss zugeben, momentan ekelt es mich sehr vor meiner eigenen Wohnung, ich halte mich nur gezwungenermaßen dort auf, einfach weil ich die Vorstellung dieser kleinen Teilchen widerlich finde.

Für ein paar Tips wie ich alles wieder in den Ursprungszustand hinbekomme, wäre ich sehr dankbar!

Eine etwas angeekelte und verzweifelte Mira :(


Hallo Mira,

wenn du alles weggeputzt hast und nichts, was Feuchtigkeit enthält (Obst, Gemüse, Säfte... ) offen herumsteht, sollte die Fliegenplage ausgestanden sein. Noch lebende Fliegen kannst du mit Fliegenfängern abfangen, aber Maden haben keine Chance mehr, da kommt nix mehr nach.

"Für den Kopf" kannst du ja noch ein paar Liter kochendes Wasser in die Spüle kippen, evtl. auch ein Löffelchen Drano, dann ist das Siphon garantiert auch komplett ohne Leben.


Zitat (Valentine @ 26.01.2008 10:27:36)
Hallo Mira,

wenn du alles weggeputzt hast und nichts, was Feuchtigkeit enthält (Obst, Gemüse, Säfte... ) offen herumsteht, sollte die Fliegenplage ausgestanden sein. Noch lebende Fliegen kannst du mit Fliegenfängern abfangen, aber Maden haben keine Chance mehr, da kommt nix mehr nach.

"Für den Kopf" kannst du ja noch ein paar Liter kochendes Wasser in die Spüle kippen, evtl. auch ein Löffelchen Drano, dann ist das Siphon garantiert auch komplett ohne Leben.

Hallo,

danke für deine schnelle Antwort :)

Es reicht also, wenn ich mir (zum beispiel) so ein fliegendings zum kleben hole, an dem die dann festkleben und abnippeln? Larven alle weg? Das würde mich ja so sehr beruhigen! Ich hörte schon von Horrorgeschichten, bei denen jemandem ein Fliegennest aus dem Ohr operiert wurde, weil dort eine der besagten Fliegen ihre Eierchen niederließ :schockiert:

Alles klar, vielen dank dir. Hatte schon die Nummer des Kammerdienstes rausgesucht :P

Hallo Mira,

die Nummer mit dem Fliegennest im Ohr kannst du getrost als "Urban Legend" verbuchen, sowas passiert vielleicht in Südostasien oder Afrika, aber nicht mitten in Deutschland. Das sind ganz andere Viecher- bei dir sind's eher Fruchtfliegen oder so, die ernähren sich vegetarisch ;)

Meiner Meinung nach ist bei dir alles ausgestanden wenn du gründlich geputzt hast. Der Rest ist reine Kopfsache, weil du vielleicht immer noch das Bild vor Augen und den Geruch in der Nase hast. Wenn du dir ganz sicher sein willst, ruf beim Kammerjäger an- aber der wird dir nicht viel anderes erzählen.


hi mira

glaube Valentine sie hatt recht



Kostenloser Newsletter