Hormon-Gel: Erfahrungen mit Hormon-Gels ?


Hallo ..

Ich frag mal in die Runde betroffener Frauen:
wer hat Erfahrung mit Hormon-Gels zur Behandlung von Wechseljahr-Beschwerden/Zipperleins ?

Ich hatte heute im Zuge einer Krebsvorsorge ein Gepräch mit meiner Gyn. und da gibt´s ja scheinbar eine Menge verschiedener "Möglichkeiten", z.B. Zäpfchen und Salbe/Gel, nur Zäpfchen ohne Salbe ...oder Gel zum Auftragen auf den Oberarmbereich .
Das Einzige, was ich nicht brauche, sind wohl Gelbkörper-Hormone, weil mir mein Uterus fehlt .....

Ich bin erstmal wieder ohne alles nach Hause gegangen und mach mich z.Zt. schlau im www.
Aber einige Erfahrungen aus dem wirklichen Leben hätte ich schon auch gerne ;)

Meine Fragen:
Hilft so ein Gel tatsächlich bei z.B. "fliegender Hitze" ? :rolleyes:
Hilft´s bei Schlafstörungen?
Wie lange soll/kann/darf man das nehmen .. meine Gyn möchte ca. 1 Jahr "ausprobieren"

Homöopathische Sachen hab ich schon probiert: Mönchspfeffer und Iso-Flavone .... bringt eigentlich nicht wirklich Besserung oder ich bin zu ungeduldig, um die Wirkung abzuwarten ... :unsure:

Danke schon mal für´s Lesen !

Remix


Hallo,

Hormon-Gel habe ich auch schon ausprobiert und das Ergebnis war gleich Null.
Habe Schweißausbrüche - vor allem nachts -, kann nicht einschlafen und nicht durchschlafen. Bald weiß ich auch nicht mehr weiter, da ich einige versch. Sachen probiert habe und nichts hilft.

Hormone nehme ich nicht, da Angst vor Brustkrebs. Lieber etwas pflanzliches, was leider auch nicht hilft.


ich habe seit ich 30 jahre war nichts mehr

mußte die harte kur durch machen(habe dahmals auf spritzen reagiert das ich in14 tagen 10kg zu nahm habe es dann verweigert. das war eine harte zeit)

nun habe ich die normahle zeit noch mahl

meine gyn gab mir eine art pille war gans gut

ansonsten schulterzucken von mir

werde aber hier öffter reinschauen ob es noch was besseres gibt

gruß gitti

Bearbeitet von gitti2810 am 29.01.2008 16:28:41



Kostenloser Newsletter