Katzen-"Abwehr" fürs Mückennetz: ist das ungefährlich möglich?


Eine etwas obskure, aber dringende Frage heute:

Langsam wird das Thema Mückenabwehr wieder akut:

Wir haben verschiedene Fliegennetze an der Terassentür, über den Betten, etc.
Leider hat sich unsere Katze sehr in diese Teile verliebt und greift sie immer wieder spielerisch an, wodurch natürlich auf Dauer Löcher entstehen.

Klar - die einfachste Möglichkeit wäre, die Dinger abzunehmen, aber unser Sohnemann ist extrem stark auf bestimmte Insektenstiche allergisch.
Die schwellen zu Bollern bis zu einem Durchmesser von knapp 10 cm an..., da versucht man natürlich die Biester generell draussen zu halten.

Ich habe schon von Katzen-Abwehrmitteln gehört, für Katzenhasser, die Freigänger nicht in ihrem Garten haben möchten. Aber sowas möchte ich unserer Süßen keinesfalls antun!

Darum die Frage: Gibt es irgendetwas harmloses, z.B. einen Geruch, irgendwas, das für Katzen an sich unschädlich ist, was sie aber, wenn sie die Wahl haben, lieber meiden.

Dann würde ich die Netze einfach regelmäßig damit besprühen/einstreichen.


Gibt es bei diesen Mückennetzen nicht auch welche aus Draht?
Ich meine, meine Eltern hätten sowas an ihrem Schlafzimmerfenster. So richtig mit Rahmen und wenn schon nicht aus Draht, dann jedenfalls aus irgendwas sehr festem.

Vielleicht könnte eure Katze die nicht so leicht kaputt machen.

Wäre natürlich von der Anschaffung her teurer. Aber weniger Folgekosten..


ja ich würde sonst auch die festen im rahmen kaufen.....also mit irgendwelchen abwehrsachen weiß net...aber versuch doch mal wenn du siehst das deine katze daran geht sie mit ner wasserpistole zu erzihen....


unsere jungs mögen zu gern den gelben sack kaputt machen und jedes mal wenn ich sie erwischt habe gabs ne ladung wasser hat zwar ein bissi gedauert aber jetzt lassen sie ihn in ruhe!!!

lg


Zitronenschalen (nicht zu wenig ) mit einem Liter Wasser ca.20 min zu einem Sud kochen,den Sud in eine Spruehflasche und die Gitter damit einspruehen. :D
Katzen moegen Zitrusfruechte garnicht.
Es riecht herrlich,und fuer die Katze ist es nicht so schlimm,wie diese Sprays aus dem Handel......


Danke für den Tipp mit den Zitronenschalen!
Das werd ich definitiv mal ausprobieren!

Mit dem Erziehen via Sprühflasche ist das so eine Sache... - die Kleine ist so garnicht wasserscheu - im Sommer plantscht sie regelrecht im Wasser *lach*

Die ganz stabilen Gitter gibt es - meines Wissens - nicht als Betthimmel.

In jedem Falle Danke @ all für die Tipps :blumen:


Antina hat absolut recht

und wenn sie doch rann geht, spühe die katze gleich an, dann läst sie davon nach und nach ab

so erzieht man die katze wenn sie nicht lernen will

Bearbeitet von gitti2810 am 01.02.2008 14:43:44


Aber ,wenn die Katze nicht Wasserscheu ist,dann bringt das ganze ja nicht wirklich was.
Die Streunerkatzen hier fressen liebend gern meinen Basilikum an.
Hab den Tip mit den Zitronen mal im Tv gesehen und nachgemacht.
Hat wunderbar funktioniert.
Ich schaele immer an die 10 Zitronen und zerkleiner die noch,damits staerker wird.
Einfach taeglich 1-2 mal einspruehen und deine Katze wird die Pfoten von den Netzen lassen.



Kostenloser Newsletter