schlechter Tag... beide Autos demoliert..


Hey Leute,

wir haben 2 Autos..einen Peugeot 407 Kombi (1,5 Jahre alt) und ein Peugeot 206 cc Cabrio (4-5 Jahre alt).
Auf jeden Fall hat es meine Schwester heute morgen geschafft beide Autos kaputt zu machen :heul:
Der Kombi stand mittig vor unserer Doppelgarage und meine Schwester wollte mit ihrem Cabrio (rechts geparkt) aus der Garage rausfahren..sie sah das Auto auf dem Hof nicht und fuhr, weil sie es eilig hatte, ziemlich zügig aus der Garage :pfeifen: sie knallte mit dem Heck gegen den Kombi und fuhr noch etwas weiter...als ich dann unten bei der Garage war fuhr sie wieder geradeaus nach vorn..
Naja, der Kombi is jetzt von vorn bis Mitte der hinteren Tür total aufgeschrammt, Lack is auch weg! beim Cabrio is das Heck eingedrückt und total verkratzt, auch hier ist der Lack weg..zum heulen :(


Ja es gibt Tage, da möchte man sich irgendwohin zurückziehen und heulen. :heul: :unsure:


:trösten: :trösten: :trösten:


Also, erstmal mein allerherzlichstes Beileid........

Dann gibt es einen Spruch, der doch ein winziges Stück Wahrheit enthält.

"Wer nicht weiß, wie eine Kupplung funktioniert, sollte kein Auto fahren......."

Wäre das nicht so ernst, würde ich vorschlagen, Schwesterlein schnappen, in eine Mietwerkstatt fahren und den Schaden unter Anleitung von ihr selbst reparieren zu lassen. Dann wüsste sie, wieviel Arbeit und Kosten Unaufmerksamkeit und Nervosität kosten können.

So aber gehts nur an die Versicherung. Für die zahlen letztendlich ALLE mit........



Gruß

Abraxas


Bring die Autos doch zurück zum Händler und versuch' sie umzutauschen.... ;)

(Sorry, hab heute meinen Albernen, aber das musste jetzt sein.... :ph34r: )


Zitat (keke @ 08.02.2008 19:21:55)
Bring die Autos doch zurück zum Händler und versuch' sie umzutauschen.... ;)

(Sorry, hab heute meinen Albernen, aber das musste jetzt sein.... :ph34r: )

Keke, das wollte ich auch schreiben. :D

Ne war Spass, das ist echt blöd. Aber wie bitte kann man einen Kombi nicht sehen? Sie sollte vielleicht mal zum Augenarzt gehen. Und dann auch noch 2 mal draufzufahren ist echt der Hammer. Sie sollte vielleicht in Zukunft die öffentlichen Verkehrsmittel benutzen, nicht das sie noch andere das Auto demoliert.


Bearbeitet von sunshine0607 am 08.02.2008 19:42:33

:labern: :labern: :labern:


Zitat (Cutiepie @ 08.02.2008 19:43:09)
:labern: :labern: :labern:

Bist du die Schwester?

Mir hat mal ne junge Frau die Vorfahrt geschnitten. Wenn ich nicht geistesgegenwärtig auf die Gegenfahrbahn gezogen wäre (es kam kein Gegenverkehr), hätte ich wahrscheinlich die Frau und ihr Kind, was hinten saß, totgefahren. So erwischte ich nur den linken Kotflügel. Kommentar der jungen Frau bei der Polizei: "Der Fahrer ist schuld. Ich habe ihn nicht gesehen."

Mein Fahrzeug war ja bloß 8,50 Meter lang, 2,49 Meter breit und 3,60 Meter hoch. Damals ein vollbeladener 813er Mercedes. Laut Tachoscheibe hatte ich gerade mal 35 km/h drauf, auf einer Hauptverkehrsstrasse.

Hätte ich Gegenverkehr gehabt, wäre die Frau samt Kind TOT.

Also doch nur Vorurteile????????


Gruß

Abraxas


Na na na, jetzt mal nicht alle Frauen über einen Kamm scheren.
Gibt auch Männer vorallem die Anfänger die nichts sehen bzw. sehen wollen, eigene Erfahrung damit gemacht.

Zitat (sunshine0607 @ 08.02.2008 19:39:37)
Keke, das wollte ich auch schreiben. :D

Ne war Spass, das ist echt blöd. Aber wie bitte kann man einen Kombi nicht sehen? Sie sollte vielleicht mal zum Augenarzt gehen. Und dann auch noch 2 mal draufzufahren ist echt der Hammer. Sie sollte vielleicht in Zukunft die öffentlichen Verkehrsmittel benutzen, nicht das sie noch andere das Auto demoliert.

Naja, meine schwester ist ja nicht alleine Schuld..meine Ma hat immerhin den Kombi so bescheuert geparkt.. :pfeifen:
Meine Schwester hat sich wahrschl. auf die Garage konzentriert, denn sie parkt immer 20 cm von der Garagenwand weg..wenn man keinen Beifahrer hat, is das auch kein Problem.
das mit den öffentlichen Verkehrsmitteln ist hier oben auf der Alb leider nix..da fahren kaum Busse, Bahn usw gibt´s nichmal rofl

Zitat

Bring die Autos doch zurück zum Händler und versuch' sie umzutauschen.... 


meine Mutter hatte da ne bessere Idee:
Sie meinte ich soll bei der nächsten Kreuzung schauen ob Rechtsverkehr kommt, und dann fährt sie los..also versicherung bescheissen..aber das war nur ironisch von ihr..´


Zitat
So aber gehts nur an die Versicherung. Für die zahlen letztendlich ALLE mit........


Versicherung is nich..wir werden den schaden selbst bezahlen, weil wir nicht wollen dass die Versicherungsprämie hochgeht.. (heißt das so? :wacko: )



Zitat
Na na na, jetzt mal nicht alle Frauen über einen Kamm scheren.
Gibt auch Männer vorallem die Anfänger die nichts sehen bzw. sehen wollen, eigene Erfahrung damit gemacht.


Wer heute fleißig Punkt12 geschaut hat, weiß dass Frauen besser fahren.. :heul:
2.1 stehts für die Frauen....und der Test erfolgte immerhin mit einem Laster..


Ich geh jetzt ma nach dem Cabrio schauen..ich weiß nich ob es da is..vll mach ich ja ein Foto. :blumen:

Nicht, dass mich jemand für n autofahrenden Macho mit nem Stern auf der Stirn hält.

Ich kann mich düster dran erinnern, dass mich meine Schwester (mit der ich leider seit Jahren keienen Kontakt mehr habe) damals in den Motorsportclub mitgenommen hat. Die konnte fahren wie der Teufel. Von der hab ich´s gelernt.

Dann mein Schatzl. Fährt wie ein junger Gott. 16 Jahre Führerschein, 150.000 Kilometer gefahren, nur einmal n Radfahrer umgefahren. Der war aber selber schuld, kam auf ner Landstrasse hinter einem geparkten Transporter rausgeschossen. Glück gehabt..... nur ein paar Schrammen. Das Mädchen hat eben Reaktion.

Aber: Donnerstag Nachmittag, 17.00 Uhr. Holländische Strasse in Kassel. Ausfallstrasse. Zwei Fahrspuren in jede Richtung. Plötzlich steht alles auf der rechten Spur. Da versucht ein Mädel mit einem Kleinwagen, RÜCKWÄRTS in eine 12 METER-PARKLÜCKE zu fahren...........

Nachts um 2 in der Stadt: ein Auto kommt mir auf der hellerleuchteten Strasse entgegen. Mit Fernlicht. An der Ampel geh ich rüber, bitte die DAME (ca. 20, gutaussehend), ob sie denn ihr Fernlicht abschalten könne. "Wie denn?" fragt sie. Da fehlen mir die Worte. Dasselbe hab ich in 21 Jahren Nachtschicht auch mit Standlicht, mit Nebelscheinwerfern oder ganz ohne Licht erlebt.

Dann frag ich mich auch, wie kann es sein, dass ein Auto im dicksten Stadtverkehr auf der mittleren Spur einer sechstspurigen Ausfallstrasse mit 30 km/h fahren kann, obwohl der Verkehr rechts und links mit 70 läuft. An der nächsten Ampel seh ich es..... eine Dame hinterm Steuer.

Ich denke, in der heutigen Zeit sollte man, um aktiv am Strassenverkehr teilzunehmen, etwas mehr leisten als gerade mal die Grundbegriffe aus der Fahrschule.

Es gibt weiß Gott genügend Möglichkeiten, das sichere Beherrschen eines Autos zu lernen....... bloß nicht in den Fahrschulen.

Mädels, wenn ihr´s uns zeigen wollt, dann geht in den Motorsportclub. Macht Sicherheitstrainings (gilt auch für die schneidigen Jungs mit den GTI´s). Und haltet nicht das Lenkrad so krampfhaft fest. Keine Angst, es FÄLLT nicht ab! Und lernt, wie eine Kupplung funktioniert.


Gruß

Abraxas

PS: Ich kenne auch Frauen, die LKW fahren. Die wissen aber auch, wie man ein Rad am LKW wechselt. Und wie eine Wirbelstrombremse funktioniert.......


Zitat
Mädels, wenn ihr´s uns zeigen wollt, dann geht in den Motorsportclub. Macht Sicherheitstrainings (gilt auch für die schneidigen Jungs mit den GTI´s). Und haltet nicht das Lenkrad so krampfhaft fest. Keine Angst, es FÄLLT nicht ab! Und lernt, wie eine Kupplung funktioniert.

meine sis hat sogar vor 2 Wochen ein Sichherheitstraining beim ADAC absolviert..

Nicht die Schuld auf andere schieben von wegen deine Mutter usw. Rangefahren ist deine Schwester.
Dann soll sie halt den Sessellift oder eine Kuh zum reiten nehmen. rofl

Zitat (Che_Guewara @ 08.02.2008 21:38:46)
meine sis hat sogar vor 2 Wochen ein Sichherheitstraining beim ADAC absolviert..

Die würd ich doch glatt verklagen wegen: Hat leider nicht funktioniert! rofl

Also wenn sie da scho ein Training gemacht hat dann sollte sie es echt lassen bzw. nie mehr in der Garage parken, am besten irgentwo wo alles frei ist um sie rum.

:lol:

Zitat (Abraxas3344 @ 08.02.2008 21:28:39)


Mädels, wenn ihr´s uns zeigen wollt, dann geht in den Motorsportclub. Macht Sicherheitstrainings (gilt auch für die schneidigen Jungs mit den GTI´s). Und haltet nicht das Lenkrad so krampfhaft fest. Keine Angst, es FÄLLT nicht ab! Und lernt, wie eine Kupplung funktioniert.

Habe auch schon so ein Training gemacht, ganz am Anfang meiner Fahrkünste.

Fahre jetzt seit immerhin 9 Jahren unfallfrei, schleiche nicht auf der linken Spur rum wenn ich langsamer bin und kann tatsächlich das einparken, das hab ich in der Großstadt so richtig gelernt.

Einmal hatt mir jemand die Vorfahrt genommen (EIN MANN) und hat sich dann noch aufgeregt warum ich hier überhaupt fahre, das da ein riesiges Schild bei ihm war mit Vorfahrt gewähren is ja egal, hauptsache Mann pisst sich auf wie ein wildgewordener Handfeger. Hab dann irgentwann nur noch lachen müssen, das hat dem erst recht nicht gepasst. Als die Polizei kam hat er doch tatsächlich gesagt ich hätte es drauf angelegt, da bin ich mal leicht explodiert. :labern: Zum Glück gab es Zeugen sonst hätte er das bestimmt geschafft das ich eine Teilschuld kriege.
Und was war das für ein Typ? Ein 20 jähriger, noch grün hinter den Ohren, dicken BMW fahren, wahrscheinlich Papas Auto, und eine Sprache wo ich ja :kotz: könnte, von wegen: Hey Alte und so. Brrr. :wallbash:


Bearbeitet von sunshine0607 am 09.02.2008 09:39:03

Zitat (sunshine0607 @ 09.02.2008 09:23:15)
Nicht die Schuld auf andere schieben von wegen deine Mutter usw. Rangefahren ist deine Schwester.
Dann soll sie halt den Sessellift oder eine Kuh zum reiten nehmen. rofl

rofl

Aber ansonsten fährt sie sehr gut!
Ich weiß mittlerweile warum sie so schnell rausgefahren ist: Sie wollte ihrem freund hinterher fahren :lol:

Ich fahre seit 22 Jahren unfallfrei. Jeden Tag zwischen 180 und 220 Kilometer Stadtverkehr, Autobahn und Landstrasse. Ich hab zwar "nur" den alten "Dreier", aber mir ist es egal, ob PKW, Solo-Bonsai-Truck oder mit 10,5-to-Hänger. Vorwärts wie rückwärts. Und ich brülle nicht, wenn jemand einen Fahrfehler macht. Sonst müsste ich ja auch bei mir brüllen, wenn ich mal nen Fehler mache.

Aber ich fahre auch weder BMW noch Audi. Meine Schuhgröße ist 41, nicht 45 mit viel zu wenig Hirn und noch kleinerem Geschlechtsorgan. Meine Autos haben 50 und 60 PS, sind beides Fiestas und ich komme überall hin damit. Ich brauche keinen stählernen Phallusersatz, auch keine 200-PS-Waffe, mit der ich Anderen meine eigene Unzulänglichkeit beweisen muss.

Aber ich denke, der massenhafte Verkehr lässt heute einfach nicht mehr zu viele Fehler zu. Wer also fahren WILL oder MUSS, sollte schon etwas mehr können als die Fahrschulen lehren. Und es sollte niemand mehr ein Auto als Statussymbol sehen. Und ab und zu fahrradfahren oder zu Fuß gehen.


Gruß

Abraxas


Zitat (Abraxas3344 @ 09.02.2008 15:34:05)
Fiestas

rofl
ich hatte mal 'nen panda rofl rofl rofl rofl rofl
vg cutie

Zitat (sunshine0607 @ 09.02.2008 09:38:28)
Ein 20 jähriger, noch grün hinter den Ohren, dicken BMW fahren, wahrscheinlich Papas Auto, und eine Sprache wo ich ja  :kotz: könnte, von wegen: Hey Alte und so. Brrr.  :wallbash:

So ein Prachtexemplar hatte ich auch mal kennengelernt...die grosse Klappe hielt aber nur so lange vor, bis ich ausstieg.... :zwinkern:
Übrigens, bei knapp 50 Millionen PKW´s auf den Strassen, Führerscheinen ab 17 und lebenslanger Fahrerlaubnis fällt mir nur ein zu sagen :
Passt gut auf euch auf. ;)

Man sollte keinen Stein auf andere werfen - dies kann jede/n treffen. Schlechte Tage gibt es bei Männlein und Weiblein - dies behaupte ich nach 32 Jahren Glück im Straßenverkehr - ja einfach nur Glück.


Zitat (nanamanan @ 09.02.2008 21:52:42)
Man sollte keinen Stein auf andere werfen - dies kann jede/n treffen. Schlechte Tage gibt es bei Männlein und Weiblein - dies behaupte ich nach 32 Jahren Glück im Straßenverkehr - ja einfach nur Glück.

Genau so ist es ;) natürlich ist es ärgerlich, aber was solls, B) man ist schließlich auch nur Mensch und es ist ja wohl sicherlich nicht mit Absicht geschehen.
Solange dabei keine Person zu Schaden gekommen ist, finde ich es nicht schlimm, denn der materielle Schaden ist doch zu beheben, und kann dann auch vergessen werden....

Naja.....also Maenner und Frauen koennen beide nen schlechten Tag haben.

Und die duemmste Dummheit,die ich bis jetzt begangen habe :Ich war bei Regen mit dem Motorrad unterwegs und wollte an der Ampel bremsen....Ich fuhr auf den Markierungen,die bei Regen so rutschig werden.....
Glueck gehabt,dass die Leute hinter mir bremsbereit waren.....

Aber gleich zwei Autos an einem Tag kaputt,das ist doch zum heulen :heul: :wacko:


Zitat (Che_Guewara @ 09.02.2008 15:26:09)
rofl

Aber ansonsten fährt sie sehr gut!
Ich weiß mittlerweile warum sie so schnell rausgefahren ist: Sie wollte ihrem freund hinterher fahren :lol:

Da sieht man es mal wieder, alles nur wegen den Männern!!

rofl

Um den Trend zum Schmunzeln über Frauen-Fahrtüchtigkeit mal einzudämmen:
Ich habe seit 22 Jahren den Führerschein. Der einzige Unfall, den ich hatte, war ein dummer Mann, der mir beim Ausparken mit seiner Anhängekupplung in die Seitentür gefahren ist (Versicherungsschaden immerhin 1.300 Euro).

Protz: ich bin noch nie geblitzt worden. Dafür mein Papa (78) ständig. Der fährt überall 70. Auf Landstraßen, Autobahnen, in Ortslagen. Na ja, er hat ja auch einen Hut auf. ;) ;) ;)


@ Daddel, dem ersten Absatz schließe ich mich total an.
Ich fahre über 30 Jahre unfallfrei. Nur einmal hat mir jemand die Vorfahrt genommen und mein Auto hatte natürlich Totalschaden. Aber das war eine Frau!

Eine andere Sache ist die mit Deinem Vater. In dem Alter noch Auto zu fahren und sich und vor allem andere Verkehrsteilnehmer zu gefährden, dafür habe ich absolut kein Verständnis.


Hilla,
soll ich meinem Vater das Fahren verbieten? Er ist trotz allem sehr vorsichtig. Ein Ärgernis für andere Verkehrsteilnehmer, weil langsam, zuweilen unaufmerksam, wenn es um die Geschwindigkeit geht.

Ich bin froh, wenn er es sich zutraut, Auto zu fahren. Meine Eltern leben ich einem Ort mit 90 Einwohnern und müssen sich ja auch versorgen. Der nächste Supermarkt ist per Landstraße 5 km weiter, die Kreisstadt 17 km - da wo Obi wohnt, den mein Bap immer wieder dringend braucht.

Ich rege mich nicht mehr über Langsam-Fahrer auf, sondern über Drängler mit dicken schwarzen Nobelautos.

VG Dad


Ich habe doch nicht geschrieben, dass Du Deinem Vater das Fahren verbieten sollst.

Du schreibst ja selbst "er fährt sehr langsam, zuweilen unaufmerksam."
In dem Alter ist mit Sicherheit auch seine Reaktionszeit extrem verlangsamt.

Deine Sache, wenn Du es anders siehst. Ich an Deiner Stelle würde jedesmal vor Angst halb umkommen, wenn mein Vater ins Auto steigt.

Supermärkte liefern übrigens auch.


Zitat (Abraxas3344 @ 09.02.2008 15:34:05)
Ich fahre seit 22 Jahren unfallfrei. Jeden Tag zwischen 180 und 220 Kilometer Stadtverkehr, Autobahn und Landstrasse. Ich hab zwar "nur" den alten "Dreier", aber mir ist es egal, ob PKW, Solo-Bonsai-Truck oder mit 10,5-to-Hänger. Vorwärts wie rückwärts. Und ich brülle nicht, wenn jemand einen Fahrfehler macht. Sonst müsste ich ja auch bei mir brüllen, wenn ich mal nen Fehler mache.

Aber ich fahre auch weder BMW noch Audi. Meine Schuhgröße ist 41, nicht 45 mit viel zu wenig Hirn und noch kleinerem Geschlechtsorgan. Meine Autos haben 50 und 60 PS, sind beides Fiestas und ich komme überall hin damit. Ich brauche keinen stählernen Phallusersatz, auch keine 200-PS-Waffe, mit der ich Anderen meine eigene Unzulänglichkeit beweisen muss.

Aber ich denke, der massenhafte Verkehr lässt heute einfach nicht mehr zu viele Fehler zu. Wer also fahren WILL oder MUSS, sollte schon etwas mehr können als die Fahrschulen lehren. Und es sollte niemand mehr ein Auto als Statussymbol sehen. Und ab und zu fahrradfahren oder zu Fuß gehen.


Gruß

Abraxas

:daumenhoch: :daumenhoch: :daumenhoch:

Ich gönne jedem seinen Fehler, denn wir sind alle Menschen. Was ich aber auf den Tod nicht verputzen kann, sind Leute, die mangels irgendwelcher Kenntnisse einen groben Fehler begehen und danach wutschnaubend die Schuld bei anderen suchen (musste erst neulich ein schnelles Ausweichmanöver fahren, weil mir eine ältere Dame, die sich nicht für ihre Ampelfarbe interessierte, direkt vors Taxi gelaufen ist - als ich einige Meter später anhielt, um meinen Kunden aufzuladen, kam sie angelaufen und erzählte mir wortreich, warum ich von der Straße entfernt gehöre, und das sowas wie ich früher vergast worden wäre. Da bin ich ganz gegen meine sonstige Gewohnhiet echt ausgerastet und hab die Dame derart zusammengesch**ssen, musste einfach sein!)

Bearbeitet von niliqb am 10.02.2008 13:25:08

Kollege, ich kann dich verstehen..........

Ich muss mich jeden Tag aufs Neue von einer Mutti beleidigen lassen, die ihr KiGa-Kind mittags mit dem Auto (Wohnort: 300 Meter vom Kindergarten!) vom Kindergarten abholt. Ich fahre das Mittagessen für unsere zukünftigen Rentenzahler in unseren Fuladataler Kindergärten. Die Kisten, die ich schleppen muss, wiegen teilweise um die 20 Kilo. Wenn aber nun die Parkplätze VOR dem Eingang des Simmershäuser Kindergartens ZUGEPARKT sind (weil Mami ja nicht 300 Meter laufen kann), halte ich mal für ne Minute in der zweiten Reihe. "Depp", "geh mal in die Fahrschule", "wieder der Idiot, der nicht fahren kann", sind nur die harmlosesten Worte, die ich Tag für Tag von dieser einen Mutti hören muss. Inzwischen sind meine Ohren zu, wenn ich das hören muss, obwohl ich mir auch mal überlegt habe, dass die "Altdeutsche" für diese Frau eigentlich das Richtige wäre. Aber 1100 Euronen sind mir einfach zu teuer, um "So eine" zu massregeln. Ich habe sie nur neulich höflich gefragt, welcher Beamte des Jugendamtes ihr die Adoption ihres Kindes ermöglicht hat. Einen Mann kann diese Frau bestimmt nicht haben.........

..... und wie sie autofahren kann, sieht man daran, wie ihr Auto täglich vor dem Kindergarten steht........



Gruß

Abraxas


Tja, wenn man ne "1" vergisst........

Bearbeitet von Abraxas3344 am 10.02.2008 19:24:08


Zum üben:

"Bitte parken Sie mal hier ein."

Ab Level 3 wirds erst richtig interessant.

Happy Hippo


Nicht umsonst war ich heute beim Augenarzt. Ich habe gerade alles gerammt was möglich ist. :lol:


"Ich habe sie nur neulich höflich gefragt, welcher Beamte des Jugendamtes ihr die Adoption ihres Kindes ermöglicht hat. Einen Mann kann diese Frau bestimmt nicht haben........."

Chauvi-Alarm!


Kostenloser Newsletter