Interessante Zahlen: können wir Auto richtig fahren?


Das Auto wird 125 Jahre alt und hat eine technische Perfektion ohne Gleichen erreicht! Aber was ist mit uns Fahrern los?

Im Durchschnitt hat ein Auto 5 Sitzplätze.
Im Durchschnitt sitzt in jedem Auto in Deutschland 1 Person.
Säßen in jedem Auto nur durchschnittlich 3 Personen, gäbe es in ganz Deutscland keinen einzigen Stau.
An einem Kalendertag mit 24 Stunden wird ein Auto durchschnittlich nur 1 Stunde genutzt.
23 Stunden stehen Autos ungenutzt in der Gegend rum.
Die tatsächliche Durchschnittsgeschwindigkeit auf den Autobahnen liegt bei ca 110 km/h.
Um ein Auto für eine Geschwindikeit für 100 km/h zu bauen, reicht ein Motor mit ca. 20 PS.
Autos für 200 km/h brauchen ca 100 PS.
usw., usw.
Beim Lesen dieser Zahlen stellt sich die Frage, ob sich der Autofahrer in den letzten 125 Jahren mitentwickelt hat.
Ist es vielleicht nun Zeit, Autos intelligent zu nutzen?
Mitfahrzentralen und Car sharing Gemeinschaften sind zwei Beispiele für die intelligente Nutzung eines Autos.
Welche weiteren Beispiele kennt Ihr und was sind Eure Gedanken zu diesem Thema?

Bearbeitet von Auro am 20.03.2011 08:57:22


Unser dingens hatte s.Zt. mal diesen Link über CarSharing vom Bundesverband eingestellt:

CarSharing.....

Bearbeitet von kati am 20.03.2011 09:50:06


Zitat
Säßen in jedem Auto nur durchschnittlich 3 Personen, gäbe es in ganz Deutscland keinen einzigen Stau.


na ja obs nur daran liegt?

Zitat
An einem Kalendertag mit 24 Stunden wird ein Auto durchschnittlich nur 1 Stunde genutzt.


ich überlege grade,wie lange bohrmaschinen im keller lagern,um irgendwann mal ein paar umdrehungen zu machen.

;)

Zitat (dingens @ 23.03.2011 - 10:16:24)

ich überlege grade,wie lange bohrmaschinen im keller lagern,um irgendwann mal ein paar umdrehungen zu machen.

;)

naja wenn man danach geht, ich habe auch ein Waffeleisen, mit dem kann ich auf einmal 6 Waffeln machen, das hole ich max. 2x im Jahr aus dem Keller und esse dann zu zweit 4 Waffeln :-)


Aber das mit der Geschwindigkeit von Autos, sehe ich auch so. Man benötigt eigentlich max 160km/h schnell fahrende Autos. Leistungsstarke Motoren die von 0 auf 100km/h in 3 sekunden fahren benötigt kein Mensch.

Zitat (derole @ 23.03.2011 - 10:44:54)
naja wenn man danach geht, ich habe auch ein Waffeleisen, mit dem kann ich auf einmal 6 Waffeln machen, das hole ich max. 2x im Jahr aus dem Keller und esse dann zu zweit 4 Waffeln :-)



Man sollte schon mal darüber nachdenken. Man hat einige Geräte im Haushalt, die pure Geldverschwendung sind.

Ein Auto kostet aber noch sehr viel mehr. Und macht euch mal die Arbeit und rechnet aus, was 1km Auto fahren kostet?
Da kann es sich bei Wenig-Fahrer sogar lohnen anstatt eines Autos mit dem Taxi einkaufen zu fahren.

Bei mir lohnt sich das Auto auch nicht wirklich. Nur bin ich damit flexibler. Und bei einer Familie mit 2 Kindern muss man schon flexibel sein.

Aber wenn nach den obigen Berechnungen sehr viel Leute kein Auto mehr kaufen wird es in Deutschland mehr Arbeitslose geben ;) Nur die CO2 Ersparnis wäre enorm.

Und ich überlege mir heute schon, ob ich mir im Rentenalter nicht eine Seniorenfahrkarte kaufe, anstatt Auto.
Die ist auf jeden Fall günstiger als ein Auto zu unterhalten.

Ich hab es schon einmal geschrieben, mein 2. Auto ein VW Passat mit 75PS war genauso schnell wie mein jetziger Opel Zafira mit 140PS. Der Zafira wiegt da auch gut 500kg mehr

Bearbeitet von gutdrauf5 am 23.03.2011 12:14:03


Kostenloser Newsletter