Blickkontakt: -schau mir in die Augen, kleines-


Hi,

gerad war ich etwas einkaufen und habe eine Bekannte getroffen.

Also wir uns so unterhielten fiel mir auf, das wenn ich geredet habe ich ihr nicht in die Augen oder ins Gesicht schauen konnte. Ich musste immer wegscheuen.

Das empfand ich als unangenehm aber ich wenn ich mich zwingen wollte sie doch anzuschauen dann ging das auch nicht.

Wie ist das bei euch so??? Kennt das jemand von euch?? Könnt ihr jedem in die Augen schauen??

GLG

Daisyyy with Patrice inside


Ja, ich kann eigentlich jeden in die Augen schauen. :) Ich persönlich finde es sehr unangenehm wenn mein Gesprächspartner mir nicht in die Augen schauen kann ;)


Ich suche auch immer Blickkontakt.
Wenn ich den Eindruck habe, ein Gesprächspartner schaut über meine Schulter in weite Fernen, irritiert mich das ganz fürchterlich.

Bearbeitet von Calendula am 04.07.2005 16:58:28


Ich mag Leute nicht anschauen oder ihnen in die Augen schauen, die ich nicht leiden kann, die mir grottenunsymathisch sind, oder am allerschlimmsten, die mich anekeln.


Menschen hingegen, die ich gerne mag, mag ich auch beim Gespräch gerne anschauen, und tue das auch. Meist blicke ich ihnen dabei in die Augen.

LG Bücherwurm


Ich versteh das ja bei mir gar nicht, normalerweise kann ich es auch überhaupt nicht leiden wenn ich mich mit jemandem unterhalte und der schaut irgendwie weg, desshalb schau ich andere beim Gespräch ja auch an aber heut war das irgendwie seltsam


Zitat
Ich mag Leute nicht anschauen oder ihnen in die Augen schauen, die ich nicht leiden kann, die mir grottenunsymathisch sind, oder am allerschlimmsten, die mich anekeln.

aber mit denen sprichst du ja nicht, oder?
dann schau ich dir jetzt in die augen... bücherwürmchen :lol:

Zitat (bonny @ 04.07.2005 - 17:05:32)

[/QUOTE]
aber mit denen sprichst du ja nicht, oder?



Ja aber manchmal ist man ja gezwungen mit Menschen zu reden die man nicht leiden kann...

Zum Beispiel der Lehrer in der Schule oder die unhöfliche Dame am Bankschalter...

ich weiss nicht, ich guck den leute immer in die augen... mir ist es auch nicht unangenehm oder so.


Also mir ist da mal was passiert: Als ich als Aupair ne Standpauke von meiner "Gastmutter" bekam, war ich die ganze zeit bemüht, nur nicht wegzusehen...ich war der Meinung, dass es höflich ist, auch gerade dann die Person anzusehen. Ist mir auch net wirklich leicht gefallen.
Und hinteher hat die Tussi doch sowas wie "don't look at me like shit" gemurmelt :labern: :labern: :labern:

Bearbeitet von noodle am 04.07.2005 17:54:47


Also ich guck (sächsisch )den Leuten immer zuerst in die Augen, wenn ich mit jemandem rede , der meinem Blickkontakt ausweicht, dann hat er was zu verbergen oder er hört mir nicht zu, über die Augen kann man viel mehr Emotionen rausholen als man glaubt.Habe meinen Traummann auf den ersten Blick geliebt , 25,5 Jahre ist das Nix ? ( der hat zwar auch nen Arsch , da kannste nur reinkneifen )Aber Augen sagen für mich alles, ich weiss wann er traurig ist, oder auch böse und Sehnsüchte hat und sehe natürlich auch das Blitzen wenn frischfleisch in Anmarsch ist (tut manchmal ganz schön weh ,Mann ist eben Mann , oder gibt es noch andere ) .?! :P


es soll ja auch so ein Sprichwort geben das man in den Augen die Seele des Menschen sieht oder sehen soll <_<

Distanziere mich allerdings vom Wahrheitsgehalt :sabber:

Bearbeitet von Ela am 04.07.2005 20:13:45


Zitat (Ela @ 04.07.2005 - 20:12:56)
es soll ja auch so ein Sprichwort geben das man in den Augen die Seele des Menschen sieht oder sehen soll <_<

Distanziere mich allerdings vom Wahrheitsgehalt :sabber:

Da hste enweder nicht lange genug geschaut, oder der hatte nen Augenschaden, tut mir leid , ich kann das ,wer nicht standfest ist hat abgegessen. Emotionen erfolgen bei mir nur über Blickkontakt !

Ich sehe den Leuten, mit denen ich rede, immer in's Gesicht. Dies entspringt jedoch eher meiner schon jahrelangen Schwerhörigkeit als unbedigter Selbstsicherheit. Wen ich nicht gut kenne und doch verstehen will, dem lese ich von Lippen und Mimik ab.
Deswegen glauben viele, ich sei sicherer, als das eigentlich der Fall ist. ^_^

Ich denke, Daisy, Du bist in Wirklichkeit unsicher und gerade auf Dich gerichtete blicke machen Dir Angst, kann das sein?

Liebe Grüße,
Biene :blumen:


Zitat (Enja @ 04.07.2005 - 20:41:32)
Zitat (Ela @ 04.07.2005 - 20:12:56)
es soll ja auch so ein Sprichwort geben das man in den Augen die Seele des Menschen sieht oder sehen soll <_< 

Distanziere mich allerdings vom Wahrheitsgehalt  :sabber:

Da hste enweder nicht lange genug geschaut, oder der hatte nen Augenschaden, tut mir leid , ich kann das ,wer nicht standfest ist hat abgegessen. Emotionen erfolgen bei mir nur über Blickkontakt !

Womit Du natürlich rechthast, Enja. "...deine Augen sind ein , der deine Träume erzählt..."

Hy @ all,

da ich gelernte Bankkauffrau bin, muss man den Leuten in die Augen schauen können, damit signalisiert man derjenigen Person, dass man sich voll und ganz auf diese konzentriert und sich um die Probleme auch wirklich kümmert. Alles andere ist eine abweisende Haltung - Somit sei gesagt, ich habe überhaupt kein Problem damit jemand in die Augen zu schauen, NUR wenn ich NOTlüge :ph34r:


Zitat (Die Bi(e)ne @ 04.07.2005 - 22:09:18)
Ich denke, Daisy, Du bist in Wirklichkeit unsicher und gerade auf Dich gerichtete blicke machen Dir Angst, kann das sein?

Also Normalerweise war ich nicht so, is mir heut erst irgendwie aufgefallen. Kann schon sein das ich im Moment ein bisschen unsicher bin weil ich gerade auch ein paar große Probleme in meinem Leben bewältigen musste. Das ist mir heut auf jeden Fall sehr unangenehm gewesen weil ich das nicht gut finde wenn man die Person nicht anschaut mit der man redet...

Ich mag den direkten Blickkontakt sehr, aber manchmal kann man damit sein gegenüber auch etwas verwirren.
Vor einigen Wochen war ich bei meiner Bank zum Kundengespräch eingeladen und das Gespräch wurde von einer jungen Frau geführt. Irgendwie hatte ich das Gefühl das ihr "Blickkontakt" aus dem Handbuch für ein erfolgreiches Kundengespräch stammte. Da mir das in die Augen schauen nicht schwer fällt, schon garnicht bei Frauen :sabber: , schaute ich sie auch die ganze Zeit an. Ab und zu baute ich noch ein leichtes Kopfneigen, mal nach links mal nach rechts ein und schon kam die junge Dame aus dem Konzept. Als sie mir eine Riester-Rente verkaufen wollte sagte sie: "Wenn sie mal verheiratet sind, was ich nicht hoffen will...". :P An dieser Stelle mußt ich sie dann unterbrechen und genauer nachfragen. Naja, sie hatte nur den Teil "... und ihnen passiert etwas..." vergessen.
Danach haben wir uns über Ski fahren und andere Freizeitaktivitäten unterhalten und ich bin ohne eine neue Versicherung, Rente etc. nach Hause gegangen. :lol:


Zitat (Daisy @ 04.07.2005 - 23:10:55)
Zitat (Die Bi(e)ne @ 04.07.2005 - 22:09:18)
Ich denke, Daisy, Du bist in Wirklichkeit unsicher und gerade auf Dich gerichtete blicke machen Dir Angst, kann das sein?

Also Normalerweise war ich nicht so, is mir heut erst irgendwie aufgefallen. Kann schon sein das ich im Moment ein bisschen unsicher bin weil ich gerade auch ein paar große Probleme in meinem Leben bewältigen musste. Das ist mir heut auf jeden Fall sehr unangenehm gewesen weil ich das nicht gut finde wenn man die Person nicht anschaut mit der man redet...

Hi Daisy,
da lag ich wohl doch nicht so falsch. Mir geht das nämlich genauso, wenn ich an einem Felsbrocken von Problemen schleppen muß und mir Dinge auf der Seele liegen, die ich Außenstehenden nicht rüberbringen kann (selbst guten Bekannten). Dann "schütze" ich nämlich mein Inneres- Augen und Gesicht würden zuviel verraten.
Im Job und wenn man da mit Chef, Kunden und Kollegen zu tun hat, kann man das zum gewissen Grad überspielen und denkt an persönliche Probleme kaum- erst, wenn einem Leute begegnen, die man näher kennt, ist das Wegschauen und Vorsichtigsein instinktiv- um keine Fragen zu bekommen.
Ist es schlimm, was auf Dich einstürzt? Willst Du reden? PM?

Das mit dem freien ins-Gesicht-sehen kommt wieder, wenn Du mit Dir wieder im Reinen bist.

Liebe Grüße von
Biene :blumen:

Manchmal kann man seinem Gegenüber nicht in die Augen schauen....


ich finde Augenkontakt sehr wichtig. Wenn mir jemand nicht in die Augen schauen kann, fange ich plötzlich auch an mich unsicher zu fühlen...schon merkwürdig!

Ich mache oft ein "Spiel" für mich selber, wenn ich in der Stadt unterwegs bin, ich schaue dann den Leuten, die mich kreuzen direkt in die Augen und ich bin eigentlich erstaunt wie wenig die Blicke erwidert werden. Oft schauen die Leute sehr schnell wieder weg. Oder wenn ich jemandem auf den Fuss trete oder ich getreten werde, ist es meine Art mich zu entschuldigen mit Augenkontakt oder halt zu sagen, dass es nichts macht wenn ich getreten wurde. Dies endet meist damit, dass ich mich mit irgendwelchen Salaten, Duschdas oder Pflastersteinen unterhalte, da die meisten Leute (nicht alle) schon weg sind ohne eine Wort zu sagen :huh:

Habe mich schon oft gefragt woran das wohl liegt? Ich glaube es ist mehrheitlich Unsicherheit auch wenn es wie Arroganz wirkt! Find ich schade.

Grüsse,
Cleopatra


Ich selber "liebe" es Leuten provokativ in die Augen zu schauen...
Wißt ihr wievieeeele Leute schielen???? :wacko: *lächel
Nein, ich habe IMMER direkten Augenkontakt... und wenn mein Gegenüber den nicht erwidert... na dann hat er ein Problem... nämlich meine "innere" Einstellung zu ihm ! Ich denke jeder der mich ERNSTNIMMT, müßte es eigentlich auch gebacken bekommen...mich anzusehen ! :blink:
Bin damit gut gefahren... mein Leitspruch :

AUGEN SIND DAS SPIEGELBILD DER SEELE !!!


...

Bearbeitet von MEike am 22.11.2007 10:54:33


bei frauen mit wirklich schönen ... fällt es mir schwer, mich auf die augen zu konzentrieren. :pfeifen:


Bei direktem Blickkontakt fällt dir auch auf, ob das Gegenüber ehrlich und wahrhaftig ist.

Zitat (Paradiesvogel @ 05.07.2005 - 11:03:27)
Bei direktem Blickkontakt fällt dir auch auf, ob das Gegenüber ehrlich und wahrhaftig ist.

hallo

sach mal, Paradiesvogel...

Hat es nicht irgendwas mit starkem Willen zu tun, wenn jemand den Blick hält?

Oder gehört das irgendwo anders hin?

CU
Syn

Zitat (Paradiesvogel @ 05.07.2005 - 11:03:27)
Bei direktem Blickkontakt fällt dir auch auf, ob das Gegenüber ehrlich und wahrhaftig ist.

ich schaue dem menschen gegenüber auch in die augen und erwarte es auch von ihm.

aber es gibt auch menschen, die eine ganz bestimmte art haben, einen anzuschauen und das kann einen schon scheißnervös machen.da fällt es mir dann auch nicht so einfach ruhig und locker in die augen zu schauen.

im großen und ganzen ist blickkontakt mit dem gesprächspartner aber auf jeden fall ein MUSS.

in diesem sinne: schau mir in die augen, kleines!

ich schaue grundsätzlich anderen in die augen, wenn ich mit ihnen spreche.
nur wenn ich im kopf andere gedanken habe, schaue ich weg oder wenn ich etwas gehörtes erstmal verdauen muß, aber meistens bei freunden, die nehmens mir nicht böse.

mein ehemaliger Biologie-Lehrer hatte einen durchdringenden Blick. Und sehr autorität. Dem konnte ich nicht in die Augen schauen und wenn doch ist meine Lautstärke beim sprechen immer leiser geworden.

Und ein Bekannter fängt das stottern an, wenn man ihm beim gespräch fixiert. ansonsten kann er ganz normal reden.

Und eine Freundin braucht den Blickkontakt beim reden, wenn der unterbrochen wird, sucht sie ihn, weil sie sonst nicht weitereden möchte.

Die Menschen sind verschieden. Ich glaube nicht, dass nicht in die Augen schauen immer was mit unehrlichkeit zu tun hat. Manche Menschen sind eben so.

doch man kann von einem Blick, wenn man den menschen kennt sehr viel herauslesen. Ob es ihm gut geht, schlecht geht, ihn etwas bedrückt oder er sehr gut gelaunt ist. Gut die mimik spielt da auch eine wichtige rolle. Die wird beim gespräch gleich miterfasst.

und natürlich entscheidet der erste blick ob jemand sympathisch oder nicht ist.

Gruß, galapagos


Zitat (chilli-lilli @ 05.07.2005 - 11:27:14)
ich schaue dem menschen gegenüber auch in die augen und erwarte es auch von ihm.

aber es gibt auch menschen, die eine ganz bestimmte art haben, einen anzuschauen und das kann einen schon scheißnervös machen.da fällt es mir dann auch nicht so einfach ruhig und locker in die augen zu schauen.

im großen und ganzen ist blickkontakt mit dem gesprächspartner aber auf jeden fall ein MUSS.

in diesem sinne: schau mir in die augen, kleines!

Chilli, bei solchen Menshen schaue ich demonstrativ auf andere Körperteile *GG*

Zitat (Paradiesvogel @ 05.07.2005 - 18:54:52)
Chilli, bei solchen Menshen schaue ich demonstrativ auf andere Körperteile *GG*

Mit diesem Trick kann man unangenehme Gesprächspartner gewaltig aus dem Konzept bringen!

:P

Zitat (chilli-lilli @ 05.07.2005 - 11:27:14)
ich schaue dem menschen gegenüber auch in die augen und erwarte es auch von ihm.
im großen und ganzen ist blickkontakt mit dem gesprächspartner aber auf jeden fall ein MUSS.

Für mich ist Blickkontakt auch sehr wichtig!

Ich selber kann ihn aber leider seit einiger Zeit nicht mehr kontinuierlich aufrecht erhalten, wenn ich mit jemandem rede, da ich extrem starke Glaskörpertrübungen im Auge habe, sodaß ich immer wieder Schatten und Schleier sehe, wenn ich jemanden oder etwas längere Zeit konzentriert anschaue. Dann muß ich für kurze Zeit wegschauen, und dann gehts wieder.

In manchen Tantraseminaren gibt es eine sehr schöne Übung, in der es um den Blickkontakt geht: Man sitzt zu zweit gegenüber und versucht dabei, sich längere Zeit ununterbrochen in die Augen zu schauen und zu spüren, wie es einem dabei geht. Es ist unheimlich interessant, sich für ein paar Minuten mal nur auf die Augen seines Gegenübers zu konzentrieren!

Lieben Gruß
chris

blickkontakt, ob wichtig oder nicht, es kommt drauf an, mit wem man redet. als ich vor ein paar jahren erstmal nach Deutschland kam, kam es mir ein bisschen merkwürdig vor, dass mann beim reden stendig einander in die augen schauen muss.

In die Augen starren in dem land, wo ich herkomme (ein islamisches morgenland), bedeutet frechheit, rebellion, böse absichten.

Wie gesagt, Bei Südländern, Asiaten ist Blickkontakt nicht so wichtig.


D.


Ich schaue Menschen gerne in die Augen (ausser denen, die es als aufreizend, rebellisch oder sonstwie negativ auslegen könnten).

Augen sind so ausdrucksstark und sie können viel mehr sagen als Worte.

Murphy


eine Zeit lang (da war ich noch jung und schön (also in meiner Kindheit)) da konnte ich niemanden wirklich lange in die Augen schauen, bis ich dann den Tipp von meinem Alten Herren bekommen habe, wenn ich doch in der U-Bahn fahre, das ich dann mal den ein oder anderen anschauen soll. Frei nach dem Motto wer zuerst wegschaut hat verloren.

Natürlich war es nicht jedermans Sache in der U-Bahn "angestarrt" zu werden aber ich hab mir dann einen Spass draus gemacht.

So hab ich es damals gelernt den Blickkontakt zu suchen und aaufrecht zu erhalten.


Zitat (Alex @ 08.07.2005 - 09:41:52)
eine Zeit lang (da war ich noch jung und schön (also in meiner Kindheit)) da konnte ich niemanden wirklich lange in die Augen schauen, bis ich dann den Tipp von meinem Alten Herren bekommen habe, wenn ich doch in der U-Bahn fahre, das ich dann mal den ein oder anderen anschauen soll. Frei nach dem Motto wer zuerst wegschaut hat verloren.

Natürlich war es nicht jedermans Sache in der U-Bahn "angestarrt" zu werden aber ich hab mir dann einen Spass draus gemacht.

So hab ich es damals gelernt den Blickkontakt zu suchen und aaufrecht zu erhalten.

Ich habe das auch in meiner Jugend (in Frankfurt) gemacht. Das war aber Notwehr, weil da gerade die ersten Gastarbeiter (Italiener) zu uns kamen, die haben uns ziemlich frech gemustert. Da habe ich halt so lange zurückgestarrt, bis sie aufgehört haben. :lol:

Aber normalerweise schaue ich meinem Gesprächspartner schon gerne ins Gesicht und möchte auch nicht, dass einer sonstwo hinschaut, wenn er mit mir spricht.

Zitat (s-mix @ 04.07.2005 - 23:35:49)
Ich mag den direkten Blickkontakt sehr, aber manchmal kann man damit sein gegenüber auch etwas verwirren.
Vor einigen Wochen war ich bei meiner Bank zum Kundengespräch eingeladen und das Gespräch wurde von einer jungen Frau geführt. Irgendwie hatte ich das Gefühl das ihr "Blickkontakt" aus dem Handbuch für ein erfolgreiches Kundengespräch stammte. Da mir das in die Augen schauen nicht schwer fällt, schon garnicht bei Frauen :sabber: , schaute ich sie auch die ganze Zeit an. Ab und zu baute ich noch ein leichtes Kopfneigen, mal nach links mal nach rechts ein und schon kam die junge Dame aus dem Konzept. Als sie mir eine Riester-Rente verkaufen wollte sagte sie: "Wenn sie mal verheiratet sind, was ich nicht hoffen will...". :P An dieser Stelle mußt ich sie dann unterbrechen und genauer nachfragen. Naja, sie hatte nur den Teil "... und ihnen passiert etwas..." vergessen.
Danach haben wir uns über Ski fahren und andere Freizeitaktivitäten unterhalten und ich bin ohne eine neue Versicherung, Rente etc. nach Hause gegangen. :lol:

:lol: :lol: :lol: Ist ja wirklich nicht einfach dir was zu verkaufen!!!

Als ich noch eine junge Dame war, hat mich sowas auch verwirrt... aber mit zunehmenden Alter wird man selbst frecher und selbstbewusster.

Im allgemeinen finde ich Blickkontackt beim Gespräch auch wichtig, das bedeutet doch, dass man dem anderen seine Aufmerksamkeit schenkt.

Susanne

jedem kann ich auch nicht in die Augen schauen,ich habe irgendwie die Angewohnheit dann lachen zu müssen.Da meinen die Leute dann ich würd sie auslachen,dabei ist das dann gar net böse gemeint.Mir ist dann einfach danach ^_^
Aber ich bin auch der lebende Beweis,daß es die Liebe auf den ersten Blick gibt!Als ich meinem Schatz das erste mal in die Augen sah,wusste ich sofort,den einen oder keinen!
Und ich hab vorher nix von ihm gesehen,ich ging auf ein Haus zu und die Sonne blendete wie blöd und ich machte kurz die Augen zu und als ich sie wieder aufmachte,sah ich in große,runde,braune Kulleraugen :wub: :wub: :wub: ach da wird mir heute noch ganz anders :wub: :wub: :wub: und das ist jetzt 12Jahre her,also die hälfte meines Lebens,lol.
Okay,er wusste jetzt nicht direkt was von seienm Glück,dafür weiss er heute voll Bescheid :lol:

Meinem Chef konnte ich nie lange in die Augen sehen,der hatte so einen starren Blick,als ob er durch mich hindurchsieht <_<
Naja,andere Leutz schauen mir auch nicht immer in die Augen,ich bin da aber auch ehrlich gesagt net böse drumm,weil wie gesagt,ich fang dann oft an zu lachen und weiss gar net so genau warum. :P



Kostenloser Newsletter