Dieffenbachia: Braune Flecken auf einigen Blättern


Letztes Jahr Anfang November habe ich für unsere Wohnung eine große Diffenbachia gekauft. Sie hat sich auch gut gemacht und immer mehr Blätter bekommen. Doch jetzt bekommt sie auf einigen Blättern braune Flecken. Die Blätter sind an der Stelle auch sehr dünn. Was kann das sein? Steht sie zu dunkel? Einmal haben wir sie schon umgestellt, aber das ist auch letztes Jahr gewesen im Dezember. Rechts von ihr ist ein Fenster mit Gardine (steht sie nicht ganz direkt vor). Außerdem bekommt sie von den großen Balkonfenster auch Licht, die so ungefähr 3 1/2 - 4m entfernt sind (ohne ). Was kann ich tun? Wisst Ihr Rat?

Ich hoffe :heul: .

Eure Sonita


Hilfreichste Antwort

Hallo Sonita,

ich habe die Vermutung dass Deine Dieffenbachia etwas dunkel steht. 3-4 Meter vom Fenster ist zu weit und wenn sie beim zweiten Fenster nicht direkt davor steht - also neben dem Fenster steht, wird es auch hier zu dunkel sein.

Als zweiter Faktor könnte die Diffenbachie zu viel gegossen werden - sie braucht im Winter weniger Wasser als im Sommer!


Hier noch ein Bild von den braunen, häßlichen Flecken


Hallo Sonita,

ich habe die Vermutung dass Deine Dieffenbachia etwas dunkel steht. 3-4 Meter vom Fenster ist zu weit und wenn sie beim zweiten Fenster nicht direkt davor steht - also neben dem Fenster steht, wird es auch hier zu dunkel sein.

Als zweiter Faktor könnte die Diffenbachie zu viel gegossen werden - sie braucht im Winter weniger Wasser als im Sommer!


Zitat (blumen1807dieter @ 14.02.2008 16:08:02)
Als zweiter Faktor könnte die Diffenbachie zu viel gegossen werden - sie braucht im Winter weniger Wasser als im Sommer!

Hallo Dieter, dass hab ich auch gleich gedacht. Wärs ihr zu dunkel, hätte sie eher kleinere Blätter mit weniger Farbintensität ausgetrieben.

Tipp bei einer Diffenbachie: Wenn sie anfängt einen Blütenstab auszubilden, den bitte ausbrechen. Dadurch verhindert man das von unten einsetzende Vergeilen der Pflanze.

Bearbeitet von mwh am 14.02.2008 22:57:59

Ich tippe nur ggf. Vergießen, jedoch eher vielleicht auf Brandflecken. Sieht ganz so aus.

Die Sonne hat jetzt schon wieder mehr Kraft: wenn keine Gardine vor dem Fenster das Licht filtert und die Sonnenstrahlen (auch nur ein paar für eine Weile) direkt auf die Blätter fallen, kann es genauso aussehen. Die Dieffenbachie ist mit direktem Sonnenlicht ziemlich heikel.
Gerade die großwüchsige, dunkelblättrige Art, wie Du sie hast. :blumen:

Die kleinerwüchsigen, hellblättrigen Varianten sind nicht gar so lichtempfindlich.

Dieffenbachien mögen gute Luftfeuchte: meine sprühe ich immer abends gründlich ab. So besteht die Gefahr des Verbrennens durch Wassertröpfchen auf den Blättern (diese wirken leicht wie ein Brennglas), wenn die Sonne herumkommt und reinscheint, nicht.

Bearbeitet von Die Bi(e)ne am 15.02.2008 02:00:02


schau mal hier
habe mal nach geschaut
meine hatte milben, mußte sie in tüte packen und so die dinger töten.
ging aber alles schief. seitdem habe ich keine mer. :trösten:

Bearbeitet von gitti2810 am 15.02.2008 17:39:37

Ich denke auch, dass sie etwas Probleme hat mit der Entfernung zum Fenster hat. Selbst wenn es für das menschliche Auge noch so hell scheinen mag, sollte man immer bedenken, dass 3,5 bis 4 m entfernt von der Lichtquelle die für jede Pflanze lebensnotwenige Photosynthese nicht mehr "funktioniert".
Die Diffenbachie ist wohl eine Pflanze, die es schattig liebt und gar nie niemals direkter Sonne ausgesetzt werden sollte (wie alle Fachbücher schreiben), aber Nähe zur Lichtquelle sollte sie schon haben. Mein Tipp: näher ans Fenster und Gardinen (Stores) schließen, damit die Strahlung der Sonne einen Filter hat...

LG
Sonja


Vielleicht ist diese Darstellung
für die Lichtverteilung im Raum, vom Fenster ausgesehen, hilfreicher als aller Text.


Vielen, vielen Dank für die vielen tollen Tipps! Nur mit welchem Tipp fange ich an ? Ich denke ich besprühe mal ihre Blätter erstmal und suche dann einen neuen Ort, an dem sie mehr Licht hat. Verbrennungen können es nicht sein. Das Fenster, neben dem sie steht, hat eine leichte Gardine vor.

Liebe Grüße,

Sonita



Kostenloser Newsletter