Bettlaken - welcher Stoff sollte es sein?


Hallo!

Wie aus den vorhergehenden Threads entgeht, habe ich ein Fusselproblem :(

Nun wollte ich fragen, aus welchen Stoff der Bettlacken sein sollte, damit nichts fusselt.
Meine Bettlacken sind derzeit aus 100 % Baumwolle. Glaube das ist auch das Problem und nicht die Bettwäsche.

lg


:verwirrt:

Ich hab nur Bettlaken aus reiner Baumwolle und nix fusselt. Verstehe deine Frage nicht.

Bearbeitet von Klementine am 15.02.2008 18:23:47


Hallo Klementine!

Oh..haben die Fusseln etwa nicht mit Stoffen zu tun? :blink:

lg


Hallo!
Alle unsere Bettlaken und Betttücher sind aus 100% Baumwolle!


Wir haben Bettlaken aus Frottee,Biber oder diese normalen glatten
Baumwolllaken (Haustuch).

Also alles aus Baumwolle,wir hatten auch noch nie ein Problem
damit.Dein Fusselproblem wird wohl tatsächlich an der
Verarbeitung der Bettwäsche liegen.Irgendwas ist da wohl
schiefgelaufen.


:(


Zitat (Trucker-Ute @ 17.02.2008 14:05:11)
Wir haben Bettlaken aus Frottee,Biber oder diese normalen glatten
Baumwolllaken (Haustuch).

Also alles aus Baumwolle,wir hatten auch noch nie ein Problem
damit.Dein Fusselproblem wird wohl tatsächlich an der
Verarbeitung der Bettwäsche liegen.Irgendwas ist da wohl
schiefgelaufen.


:(

Gut zu wissen <_<
die Bettwäsche hat ja nur Euro 200 gekostet :(

Danke für die Infos!

200 Euro ????
Dann dürfte die nicht nur nicht fusseln, die sollte auch selbstreinigend sein!

Zum Thema: Kann es denn sein, dass Du mal ein Papiertaschentuch aus Versehen mitgewaschen hast?


Zitat (Tamora @ 19.02.2008 14:11:59)
200 Euro ????
Dann dürfte die nicht nur nicht fusseln, die sollte auch selbstreinigend sein!

Zum Thema: Kann es denn sein, dass Du mal ein Papiertaschentuch aus Versehen mitgewaschen hast?

Habe bereits beim Hersteller wegen Umtausch angefragt, mir reicht's mit den Fusseln..

Zu Papiertaschentuch: war sicher nicht der Fall, da die Fusseln dann anders ausschauen und ich auch immer die Bettwäsche getrennt von anderer Wäsche wasche (zB. Papiertaschentuch in Hose vergessen oder ähnliches daher unwahrscheinlich).

Habe festgestellt, dass es aus der Wäsche selbst, also innen, fusselt und zwar aus den Ecken. Bin gespannt, ob ich die Wäsche umgetauscht bekommen werde. ist doch fast ein Jahr her, wo ich sie gekauft habe.

Hallo ich bin Mario und neu hier- habe eine neue Frage aber zum gleichen Thema:
Ich mag Bettlaken die vom Stoff her nach "guter alter Art" sind- es sollen Spannlaken sein aber der Stoff soll nicht wie bei den herkömmlichen dehnbar sein. Ich meine die Art Bettlaken, welche man bügelte oder mangelte.
Ich liebe dieses kühle"Frisch-Bezogenes-Bett-Gefühl" dieser eher festen Laken, welches ich in den heutigen dehnbaren Bettlaken vermisse.
Meine Frage nun: wenn ich sowas bestellen möchte, wonach suche ich denn da? Kennt sich jemand aus wie man solchen Stoff nennt? Oder auch anders, wie heißt im Gegensatz dazu der Stoff der herkömmlichen Stretch-Spannlaken? Ist das Jersey oder Microfaser welches ich ausschließen muss?
Bin für jede Hilfe dankbar!


Kann es sein, dass du Leinen meinst?

PS: Willkommen im Forum :blumen:

Bearbeitet von Cambria am 22.06.2010 15:42:52


Ja, wobei Leinen eher selten und sehr teuer ist. Ich habe selbst schon die gesuchten Bettlaken aus 100% Baumwolle mit der gewünschten Struktur, nur kann ich am Laken selbst keine Bezeichnung etc. finden- Problem ist, dass diese dehnbaren Dinger auch aus Baumwolle sind.
Ich schätze es gibt eine Bezeichnung für die Webe-Art?!

Bearbeitet von grimmbartaffe am 22.06.2010 15:56:55


Du meist bestimmt Damast-Bettwäsche ;)


Danke Dir! Soweit ich weiß ist Damast eine Art Webe-Art wie man bestimmte farblose Präge-Muster und Ornamente in Tischdecken und Bettwäsche webt - eben die typische alte schöne Bettwäsche. Aber Muster spielen ja bei einem Bettlaken keine Rolle daher bin ich mir nicht sicher ob ich Damast Laken meine???

Bearbeitet von grimmbartaffe am 22.06.2010 16:09:02


Für Oberbetten und Kopfkissen gibt's Damast, die Bettlaken sind dagegen meist aus "gewöhnlicher" Baumwolle bzw. Leinen.

Was du willst, ist also ein Baumwoll- oder Leinenbettlaken in "Leinwandbindung" (Linon). Achte bitte darauf, dass nicht "Jersey" oder "Stretch" draufsteht, denn das ist ein dehnbares feines Gestrick. Auch Frotteelaken sind dehnbar und entsprechen nicht dem Gewünschten.

Wenn du sowas im Bettenhaus nicht findest, kannst du alternativ selber welche nähen, aus ganz einfachen Bettlaken. Einfach mal ein Tuch mittig auf die Matratze legen und dann an den vier Ecken abstecken, um dem Laken die gewünschte "Kastenform" zu geben.

Bearbeitet von Valentine am 22.06.2010 16:16:35


Es könte sich auch um Satinstoff handeln :pfeifen:


Liebe Valentine, ich denke das ist genau das was ich suchte- vielen Dank Dir!



Kostenloser Newsletter