Nähmaschine spinnt: Unterfaden mag nimmer


Hallo,

ich versuch mal mein Problem zu beschreiben.
Ich habe eine Pfaff.
Ich habe gestern versucht, einen Klettverschluss (Hakenband) auf Stoff festzunähen. Die eine Seite hat prima geklappt. Nach der Hälfte der zweiten Seite ist dann der Oberfaden gerissen. Ich hab den Faden neu eingefädelt und weitergenäht. Nach ein paar Stichen hat dann die Nadel blockiert. Hab dann versucht, den Stoff raus zunehmen aber der war unten irgendwie festgefressen. Konnte dann div. Fäden doch durchtrennen und das Wirrwar entfernen. Wieder alles an Ort und Stelle gebracht und wollte weiter nähen. Es gingen wieder ein paar Stiche und wieder ließ sich weder Nadel noch Stoff bewegen. Wieder war an der Unterseite des Stoffes ein Fadenwirrwar. Als ich den Stoff wieder befreit hatte, konnte ich die Fäden ganz leicht aus dem Stoff ziehen. Waren noch intakt. Habs dann mit einem anderen Stück Stoff versucht, aber da war es das gleiche Lied.
Kann mir jemand sagen, was das sein könnte? Brauche die Maschine dringend. Muss Geburtstagsgeschenke bis 13.08 fertig stellen. Ansonsten muss das Ding dann wohl in die Reperatur.

Wär toll, wenn jemand helfen könnte.

sonea


die harte seite vom klettband, soltest du nur mit dem reißverschlussfuß annähen.

sonnst passiert eben das was du beschreibst. :trösten:


hm, für mich hört sich das eher danach an, dass die Unterfadenspannung die weisse Flagge gehisst hat.

aber Gitti hat wohl mehr ahnung, die näht öfter als ich *lach

allerdings hab ich schon oft Klett genäht, und hatte noch nie dies von dir beschriebene Problem.

Wenn ich deine Geschriebenes aber richtig verstanden habe, hatte ich diese Fadenberge auch auf der Unterseite. Das hörte auf, nachdem ich die Unterfadenspannung wieder neu eingestellt hatte.


Vielen Dank für eure Tipps, aber inzwischen hat mich meine Mum gerettet.
Der Unterfaden war zu locker auf der Spule. Hatte es da etwas eilig. :pfeifen: Als ich den faden neu aufgespult hatte, war alles wieder in Ordnung. Trotzdem vielen Dank. Falls ich wieder mal ein Problem haben sollte, werd ich mich wieder melden.



Kostenloser Newsletter