Wie fasse ich ausgerissenen Stoff wieder ein?


Hallo,
in meiner ersteigerten Karnevalshose ist an den Beinen innen - also rechts + links vom Zwickel auf einem langen Stück - der Stoff ausgerissen + die Nähte auf. Der Stoff ist sehr dünn + flutschig + in den Bereichen besteht er nur noch aus einer Reihe von Fäden. Selbst da wo die Naht noch hält ist der Stoff schon halb aufgelöst, sodass es sicher nicht mehr lange dauert bis die Naht da auch ganz aufgeht.

Wie kann ich das am einfachsten wieder flicken ?

Ich müsste ja schon sehr weit in den noch ordentlichen Stoff reinstechen um die Naht zu nähen, aber ich fürchte dann wird mir die Hose bestimmt zu eng, da ich sehr dicke Obrschenkel habe.

Wäre es vielleicht besser einen anderen Stoff von innen dagegen zu nähen ?

Die Hose gehört zu einem ganz tollem Kostüm, das ich gerne Karneval anziehen möchte, bloß so kann ich die Hose nicht tragen. Fürchte, dass - wenn ich mich einmal bücke - der jetzt schon "fädrige" Stoff an der Naht noch weiter aufreisst.

Ich würde mich sehr freuen, wenn mir jemand einen Tipp geben kann, wie ich die Hose dennoch tragen kann..... :-)

Für eure Antworten jetzt schon ganz herzlichen Dank !!

Alaaf + Hellau
Renate


Hilfreichste Antwort

Hey, du kannst ja auch die brüchige Naht ganz auftrennen und einen Stoffstreifen einsetzen = zwischensetzen. Dadurch wird das Bein sogar noch ein wenig breiter. Diesen Stoffstreifen kannst du - je nach gewünschter Form - nach unten hin gleich breit lassen oder langsam etwas schmaler werden lassen.
Wünsche dir viel Erfolg!


Ich würde Flicken aufbügeln.
Mit Textilkleber und passendem Stoff kannst du die Stellen verstärken.
(Bei Amazon eingeben - Riesensauswahl)


Wenn Du keine Flicken aufbügeln möchtest, kannst Du die ausgefransten Stellen auch mit dünner, aufbügelbarer Vlieseline verstärken und dann die Nähte wieder schließen.

Wobei mir die Idee mit den Flicken besser gefällt. Das hält wenigstens und Du musst nicht befürchten, dass Du beim hinsetzen im Freien stehst.

Du kannst Dir die Flicken auch selbst herstellen. Ebenfalls unter zuhilfenahme von Vlieseline. Respektive Saumfix. Der klebt beidseitig.

Grüßle und viel Erfolg,

Egeria


Ich unterstreiche die Tipps von Egeria; allerdings würde ich eher festes Vlieselin nehmen, weil das mehr aushält und auch wenig aufträgt.


Zitat (dahlie @ 24.01.2016 11:36:05)
Ich unterstreiche die Tipps von Egeria; allerdings würde ich eher festes Vlieselin nehmen, weil das mehr aushält und auch wenig aufträgt.

Grundsätzlich stimme ich Dir zu @Dahlie :wub:

Wenn wir aber mal davon ausgehen, dass es ein flutschiger Stoff - also vermutlich Satin oder Futtertaft - ist, hindert die etwas strapazierfähigere, dicke Vlieseline den Stoff am weichen Fall. Und das ist ja vermutlich der Gedanke dahinter: Weich fallender, schmeichelnder Stoff um die Wampe. ;)

Grüßle,

Egeria

Aber am Schritt..... :pfeifen:


Hey, du kannst ja auch die brüchige Naht ganz auftrennen und einen Stoffstreifen einsetzen = zwischensetzen. Dadurch wird das Bein sogar noch ein wenig breiter. Diesen Stoffstreifen kannst du - je nach gewünschter Form - nach unten hin gleich breit lassen oder langsam etwas schmaler werden lassen.
Wünsche dir viel Erfolg!


Jepp einen kontrastfarbigen Zwickel könnte man auch einsetzen.


hallo,

oh, prima, herzlichen dank für eure vielen tipps.

ich werde das als erstes mit dem flicken versuchen - hört sich am einfachsten an - + wenn das nicht funktionieren sollte, werde ich ein stückchen einnähen.

das ist auch eine gute idee, dadurch würde das bein ja auch was weiter.... :-) :-)

nochmals vielen dank für eure hilfe. jetzt kann der karneval kommen :-) :-)

liebe grüße
renate



Kostenloser Newsletter