Bettwäsche


hallo

mich würde mal interessieren worin ihr schlaft

benutzt ihr alles aus mikrofaser oder greift ihr auf baumwolle zurück, was kopfkissen, decke oder bettwäsche betrifft?

lg
connie


Nur Baumwolle. Was anderes kommt nicht in Frage. So Kunstfaserzeug hat im Bett nix verloren.


Ich würde meine Mikrofaser-Bettwäsche niiiiiieeee wieder hergeben wollen. Obwohl es keine teure Markenbettwäsche ist - wird schneller warm als normale Linon-Bettwäsche, schwitzen tu ich aber durch das gute Klima trotzdem nicht.


@ danny

ich hatte vorübergehend ne mikrofaser decke mit 900 g füllgewicht. war mir zu kalt.
glaub ich muss mir doch so ne 4 jahreszeiten decke holen

Bearbeitet von feierpflanze am 28.02.2008 17:51:23


Das hat ja aber nicht unbedingt was mit der BettWÄSCHE sondern eher mit der Decke an sich zu tun, feierpflanze. Und mit warm meinte ich nur, dass der Stoff sich beim ins Bett kuscheln schnell aufwärmt - wenn die Decke an sich zu dünn ist, reicht das natürlich auch nicht.


Ganz klar Baumwolle, wenn es sehr kalt ist, auch mal Biber, aber ungern. Kunstfaser kommt mir auf keinen Fall ins Bett.


Für mich ganz klar nur noch Microfaser :rolleyes: was anderes mag ich überhaupt nicht mehr auf den Betten haben. Zur Zeit ist die Microfaserfleecewäsche in Benutzung suuper kuschelig.Für die warme Jahreszeit kommt dann wieder die glatte zum Einsatz. :applaus:
Lg Hasimausi


Bettwaesche ist aus baumwolle, eine decke ist mit schaf oder lama oder nem mix daraus gefuellt und hat en BW/Seidenueberdings, der rest ist baumwolle mit irgendwelchen plastefasern gefuellt. Allergikerbettzeug eben...


Mikorfaser mag ich überhaupt gar nicht . -_- Teppiche und Fellzeugs auch niemals. -_-
Am allerliebsten,und fast immer Satinbezüge :rolleyes: :wub:
Und ausser meinem eigentlichen Kopfkissen ,brauch ich noch verschiedene andere Kissele :rolleyes:
Und natürlich meinen Kuschel B)


... wir schlafen Sommer wie Winter nur noch in Jerseybettwäsche
- sie passt sich ebenfalls den Temperaturen an - im Sommer kühlt sie und im Winter ist`s schnell kuschelig warm

- und noch ein Vorteil - waschen, trocknen, zusammenlegen
Das Bügeln oder Mangeln kann man sich wirklich sparen


Wir haben Vier - Jahreszeitenbettdecken.
Ich habe aber noch zusätzlich im Winter Fleecedecken.
Als Bettwäsche bevorzugen wir Biber,Haustuch und Frottee.
auch bei den Spannbettlaken.

^_^


Unsere Bettwäsche ist aus Baumwolle oder Leinen, die Decken und Kissen kochfestes Zeug für Allergiker. Sind wir zwar nicht, aber das kann man wenigstens problemlos waschen.
Früher hab ich bloß glatte BW gehabt oder auch Satin, aber meine Lady ist n Eiszapfen. Die braucht ab und an Frotteebettwäsche und sowas. Wenns kalt ist, kommen für sie dann noch 1-84 Decken dazu. :lol: Auch alles waschbares Zeug.


Bei mir eigentlich alles gemischt.
Ich habe viel Baumwoll,aber fuer die kalten Tage habe ich Biber,da wir keinen Heizkoerper im Schlafzimmer haben <_<
Mikrofaser ist auch schoen,fuehlt sich aber schonmal klamm/feucht an.

Lg Daraja


Ich mag überhaupt kein Kunstfaserzeugs im Bett: Baumwolle, Leinen, Flanell und Biber gibt es bei mir im Wäscheschrank.
Das kann man ordentlich waschen und so ist für jede Jahreszeit was Hautangenehmes aufgezogen. :blumen:
Gehen die Temperaturen unter -8, -10°C draußen, kann man die Heizung auf Nachtbetrieb stellen (für uns unangenehm, da zu warm im Zimmer zum Schlafen) oder eine Wärmflasche (angenehm und lieber, guter Seelentröster :wub: in allen Lebenslagen) mit ins Bett nehmen. :)


@trucker-ute

ja ich überlege mir auch ne 4-jahreszeiten bettdecke zu kaufen

da hätte ich mal ne frage:
a) is deine aus mikrofaser?
B) wenn du die beiden decken miteinander verbunden hast, erschlägt dich diese dann? ist sie sehr schwer?


wir haben verschiedende bettwäsche, sowohl microfaser als auch baumwolle. die kissen und decken sind auch aus irgendner kunstfaser, da ich daunen leider nicht vertrage :heul: für den hardcore winter haben wir seide, die ist aber sehr schwer und schon länger unbenutzt


Unsere Kuschelhöhle [SIZE=14]BETT[/SIZE]

Deckbett: 220x155, 90% kanadische Daunen, 10% Federn. Federleicht!!
Kopfkissen: 100% Synthetikbällchen (wg. Hygiene) im Leinenschutzbezug.
Bettwäsche: nur 100% Baumwolle, Satin, Renforce, NIEMALS Biber.
Laken: 100% Baumwolle, im Sommer Halbleinen, weiß, glatt 160x240.
Matratze: Durchgehend 210x160, Federkern.

Betten werden jeden Tag gut gelüftet, Raum wird nicht geheizt, Bettwäschewechsel alle 14 Tage, wird von mir immer liebevoll gebügelt!!!
KEINE Tagesdecke (wohin damit des Abends).

Die richtige Spielwiese für uns, die auch der Besuch ruhig sehen kann.


Ich mag auch keine Biber-BW. Bin aber meistens mit meiner Ansicht allein.


Bei mir kommt schlichte Baumwolle auf Matratze, Decken und Kissen. Allerdings wechsle ich wöchentlich... wie oft soll man das eigentlich tun? Manchmal denke ich, man sollte öfter?


So oft wie Du wechsel ich nicht. Mensch jede Woche, da wechsel ich nur das Kissen. Schließlich wird jeden Tag geduscht.

Gute Baumwolle ist eh das Edelste.

Bearbeitet von Rumburak am 11.05.2009 18:15:59


Hallo zusammen. Wir benutzen eigentlich nur noch Microfaser-Bettwäsche.Für die ganz große Kälte habe ich noch einmal Biber-Bettwäsche. Mir gefällt die Mikrofaser-Bettwäsche besonders gut,denn diese ist schön kuschelig.bienerli.


Im Sommer Baumwolle oder Jersey (bin mir nicht ganz sicher). Seersucker haben wir auch.
Im Winter Biber-Bettwäsche. Die liebe ich, die ist so wunderbar kuschelig.

Meine Vier-Jahreszeiten-Decke geb ich nicht wieder her.

Ach ja und Bettzeug wechseln, etwa alle drei Wochen.


Im Winter hab ich nur Biberbettwäsche, im Sommer glattes Leinen oder Jersey.

Microfaserbettwäsche hatte ich noch nie... aber ich hab grade mein Microfaserputztuch vor Augen... das als Bettwäsche? Uha... ;)


Hallo

Mikrofaser komm ich nicht so richtig zu recht,irgendwie kann ich mich damit nicht anfreunden,ich bin wieder auf Baumwolle umgestiegen,ich muß zwar wieder bügeln aber das mach ich ja ganz gerne es darf bloß nicht ausarten :D


wir nehmen nur 100 % Baumwolle. Biber im Winter - und jetzt noch. :ph34r: Aber hier ist es ja auch noch kalt.

Bearbeitet von Mikro am 11.05.2009 23:11:11


Habe mir mal ein Mikrofaserspannbetttuch gekauft, ich bereue es immer wieder wenn ich es aufziehen muss. Ich habe zwar keine übermäßige Hornhautbildung an den Füßen, aber ich schlag dann immer meine Füße in die Decke ein weil ich mit den Hautunebenheiten darin hängen bleibe. Auch wenn ich mal eine Macke an den Händen habe oder Schorfbildug auf einer Kratzwunde. Außerdem ziehen sich dann gerne die Fäden raus. Besonders gerne wenn meine Katze tretelt. :angry:

Ich ziehe an kühlen Tagen/Nächten Bieberbettwäsche vor und wenns wärmer wird Baumwolle.

Ansonsten liebe ich meine Vier-Jahreszeiten-Decke. Diese besteht ja eigentlich aus 2 Decken. Eine Sommerdecke und eine Übergangsdecke. Zusammengeknöpft ergeben sie dann die Winterdecke. Mit dem Warmwerden habe ich keinerlei Probleme damit. Diese Decke habe ich seit 8 Jahren und liebe sie wie am ersten Tag.


Bearbeitet von Gruene_Hexe am 11.05.2009 23:41:44

Hallo,

ich finde auch, dass Baumwolle im Sommer super ist.
Jedoch kann ich mich mit Seersucker Bettwäsche nicht anfreunden - für mich kratzt sie einfach :wacko: ...
Die - so gut wie neue - Bettwäsche wurde deshalb nur 1x benutzt und jetzt nimmt sie im Schrank Platz weg!

Viele Grüße

Marilena


Ich habe auch eine Sommer- und Winterdecke zusammengeknoepft. Herrlich warm. Einziges Problem, die Knoepfe gehen manchmal auf, so dass ich dann nur noch einen "Haufen" Bettdecke im Bezug habe.


Ich hab das auch aufgeteilt:
Im tiefen Winter Fleece-Bettwäsche, Spätherbst und im Frühjahr - Biber-Bettwäsche, so im Übergang Jersey und im Sommer Microfaser. :D


Zitat (Rumburak @ 11.05.2009 17:55:37)
Ich mag auch keine Biber-BW. Bin aber meistens mit meiner Ansicht allein.

Bist Du nicht! Ich kann dieses Kuschelzeugs auch nicht haben. Bei mir kommt nur Baumwolle auf meine Bettdecke. Wenn´s wirklich kalt ist kommt ne Kuscheldecke obendrüber.
Das Drüber ist wichtig. Zum einen , weil sonst doch kuschelig, zum anderen sind die Dinge aus Synthetik. Wenn sie direkt auf dem Körper liegen kommt man leicht ins Schwitzen.

Es gibt auch welche, 50% Baumwolle und 50% Polyester. Kosten 10-15€ mehr.
Aber dafür gute Qualität. Eine habe ich schon 15 Jahre, da munzelt nix. Somit eine gute Anlage.
Ich hatte auch zwei andere Munzeldecken. Grausig...


Meine Bettwäsche ist immer aus Baumwolle.Für ganz heisse Tage habe ich welche,die so aus glänzendem Baumwollstoff ist.Ich weiß nicht,wie man das nennt.Satin ist es aber nicht.Meine Bettdecke ist gesteppt und mit Schafwolle gefüllt.Das ist im Sommer und im Winter total angenehm.Nur wenn es nachts zu warm ist,schlafe ich im Bettbezug.Mikrofaser mag ich überhaupt nicht.Die stoppt so und ist mir auch viel zu warm. :D


VLG

Pompe


Ich bin auch Biberbettwäsche-Fan. Jetzt wird es ja schon wärmer, da hab ich einfache Baumwollwäsche. Im Sommer nehm ich gern Satin, weil ist schön kühl. Oder ich nehm gar keine Decke sondern schlüpf einfach selbst in den Deckenbezug :)


Zitat (Frida_K @ 25.05.2009 13:29:41)
Oder ich nehm gar keine Decke sondern schlüpf einfach selbst in den Deckenbezug :)

wie....du schlüpfst IN den anzug hinein :huh: :huh: :huh:
also, so könnte ich nicht schlafen.
warum nimmst du dann keine sommerdecke?

Nee ,das könnte ich auch nicht .Da käm ich mir
eingesperrt vor.
Ich hab eine Sommerdecke.Und sonst nehme ich meine dünne Fleecedecke.


Zitat (Clochard @ 25.05.2009 15:15:52)
Nee ,das könnte ich auch nicht .Da käm ich mir
eingesperrt vor.

Ich hab eine Sommerdecke.Und sonst nehme ich meine dünne Fleecedecke.

ja, ich mich auch. die füsse müssen doch freiheit haben.

da kann ich ja gleich einen jutesack nehmen :lol:

Also ich könnte auch nicht im Bettbezug schlafen, denn im Sommer müssen meine Füße immer rausschauen :pfeifen: !

Liebe Grüße

Marilena


Zitat
wie....du schlüpfst IN den anzug hinein :huh:  :huh:  :huh:
also, so könnte ich nicht schlafen.
warum nimmst du dann keine sommerdecke?

Naja, mein Schlafzimmer heizt sich im Sommer manchmal ganz schön auf. Da wird mir eigentlich jede Decke zuviel, aber irgandwas zum drin einkuscheln brauch ich halt trotzdem- ich find´s ganz gemütlich im Bettbezug. (Bin aber auch nicht so groß gewachsen;) )

Ich schlafe in Baumwoll Bettwäsche. Was anderes kommt mir nicht ins Bett. ^_^


Ich mag am liebsten Seezucker,
im Winter haben wir noch Biberbettwäsche...ich schwitz mich darin tot :wacko:
Microfaser habe ich letzte Woche gekauft die zieh ich beim nächsten Wechsel drauf,bin gespannt wie die sich im Bett anfühlt.
Satin mag ich überhaupt nicht...ist mir zu rutschig? :D
Ansonsten Baumwolle....die bügel ich auch aber nur die obere Seite :pfeifen:

LG Fenjala


Im Winter Biberbettwäsche und sonst schwöre ich auf Seersucker. :D


Ich liebe Baumwollüberzüge und würde mir NIEWIEDER Microfaserbettwäsche kaufen. Ich habe kein Glück damit (vielleicht machte ich was falsch???). Die klebt total am mir, ich kan mich darin nicht drehen, überall hängt das Zeug an mir. Aber an der Bettdecke, auf die ich die Wäsche gezogen habe, nicht. Das ist sooowas von ekelhaft. Brrrr


@wore : Seersucker ist klasse.Das braucht man wenigstens nicht zu bügeln.

@Kochlöffel: Ich bin auch ein Baumwoll - Fan.Ich hasse es auch,wenn Mikrofaser-Bettwäsche an mir klebt.Ausserdem ist mir das Zeug viel zu warm.Da schwitz ich mich ja tot!Wir hatten letzen Sommer in unserer Ferienwohnung Mikrofaser.Das ging gar nicht!


:D


VLG


Pompe


Hallo Pompe, ich bügel auch keine andere Bettwäsche, wenn man sie gleich
schön zusammenlegt, wird sie von alleine glatt. :applaus:


Im Sommer kühlende Baumwolle, im Winter gerne Flanell.

Mein Sohn hat ne teure Mikrofaserbettwäsche bekommen. Aber so überzeugt bin ich nicht. Das Inlett der Decke verrutscht ständig in dem Bezug. Täglich musste du da die Ecken suchen und wieder an ihren Platz schütteln. Das passiert mir bei Baumwolle oder Linon nie. Aufschütteln und fertig.


Hallo,wore !!

E-ben !!!Zusammenlegen und fertig is.


VLG


Pompe


Ich benutze im Moment immer die selben Bettbezüge (es sind deren 2-3), damit sie verschleißen und endlich kaputt gehen - dauert bestimmt nicht mehr lange, bis sie weggeworfen werden können!
Ich kann etwas Brauchbares leider nicht wegwerfen, solange es nicht "kaputt" ist. Einer dieser Bezüge war mal Biber (ist mittlerweile "hauchdünn") und die anderen 2 sind aus Baumwolle.
Wenn die jetzigen Bezüge endlich ihr Gnadenbrot bekommen haben, dann lege ich im Sommer Baumwolle und im Winter Biber/Flanell auf.
Satin habe ich noch nicht ausprobiert. Denke mir aber, dass man im Sommer dran kleben bleibt.
Seesucker hatte ich auch schon: sehr angenehm und leicht zu handhaben - kein Bügeln.
Ansonsten bügel ich mein Bettbezug und Kopfkissen schon, nur nicht das Betttuch, da ich Spannbetttücher benutze, die muss man nicht bügeln.


Hallihallo,

Spannbettlaken liebe ich auch.Ich hab meistens die aus Frottee.Nur eins hab ich,das ist aus Stoff.Sonst hab ich auch normale Bettlaken,aber das nervt immer,wenn man sie jeden Morgen glatt ziehen muß,finde ich.Neenee,die Spannbettlaken sind schon klasse!


VLG

Pompe


hey, ich brauche mal wieder neue bettwäsche. hatte bis jetzt immer tchibo bettwäsche mit der ich sehr zu frieden war. ok lezten sommer hatte wir welche vom lidl geholt weil die echt schön war. nun verliert sie aber ihre farbe troz color waschmittel.
nun meine frage: mit welcher bettwäsche habt ihr die beste erfahrung gemacht???
wo das preisleistungsverhälltnis auch stimmt.
ich kann und möchte nicht 50euro pro 2tlg set zahlen.

liebe grüße


Ich hab schon Bettwäsche von Bonprix und von IKEA gehabt und war damit immer zufrieden, auch die Bettwäsche von ALDI war sehr gut. Die Garnituren, die ich vor ca. 20 Jahren gekauft habe, haben immer noch ihre Farbe.



Kostenloser Newsletter