Bügeleisen reinigen


Hilfe meine Enkeltochter hat mir das Bügeleisen versaut,wer weis Rat?
Sie hat ein Tshirt gebügelt mit Gummibild das jetzt am Bügeleisen hängt .
Ich habe es mit Kerzenwachs versucht mit Fettlöser,wollte nicht mit dem Topfschwamm drann gehen.(Ich habe es erst gestern <<<abend bemerkt allso ist es jetzt schon 1 Woche her und so richtig eingebrannt.aber das Bübeleisen noch neu .Hiiiiilllfe :wallbash:


Spontan fällt mir Edelstahlreinigende Pads ein. (heißen die Akkopads?)
Einfach nochmal erwärmen, und mit angefeuchteten Pad drübergehen.




:labern: I hate Bügeleisen...

Apropos Enkelkind,als ich noch ein junges, hübsches Mädl war und noch im Bügeleifer steckte,bügelte ich Mama`s neuen Badeanzug :ph34r: . Dem Bügeleisen gings hinter besser als dem Badeanzug... :lol: ,:schlaumeier: das war mir eine Lehre...

Bearbeitet von Unersetzliche am 29.02.2008 13:52:55


Bei Schlecker nagelneues für 10 Euronen gekauft, (Dampfbügeleisen mit allem
was da zu gehört). ;)

Altes weg schmeißen. rofl

Gruß

Sebring.


... mal mit dem Haartrockner versuchen.

Ist mein Allzweckmittel.

Gruß

Martin - Der Westfale


Awärmen und dann mit Akkopads und Putzstein.


Meinte natürlich aNwärmen


Also ich mach das nicht auf die feine, englische Art!! Ich behandel solche Sachen ganz dreist mit Spiraltopfreiniger (dieses Metallgewusel) ... nur etwas anfeuchten, viel Spüli dran, Bügeleisen leicht erwärmen und schrubben, was das Zeug hält!! Ab und zu mal wieder ein bisschen anfeuchten und Spüli drauf

Das habe ich schon öfters ausprobiert ... auch auf meinem Glaskeramikfeld und in meiner Edelstahlspüle; man sollte es nicht für möglich halten, aber diese Topfreiniger sind wirklich kratzfrei!!

Bloß nicht bei Keramik (Toilette, Waschbecken und so), das gibt fiese Streifen, die auch nicht mehr weggehen!


Danke für Eure schnellen Antworten,werde es mal mit Acopatz ausprobieren. ^_^ :huh: :rolleyes:


Zitat (Sebring @ 29.02.2008 14:30:06)
Bei Schlecker nagelneues für 10 Euronen gekauft, (Dampfbügeleisen mit allem
was da zu gehört). ;)

Altes weg schmeißen. rofl

Gruß

Sebring.

Das kannst Du auch gleich in die TONNE kloppen. Das hält von Morgens bis Jetzt.

Habe gestern im Fernsehen einen Beitrag übers Bügeln gesehen und da wurde auch das REinigen des Bügeleisens besprochen. Die Dame nahm ein Stück Wachs (Teelicht) und rieb über ein lauwarmes Eisen. Danach fuhr sie über ein Stück Zeitungspapier, das auf einem Handtuch lag. Leider sah man nicht, ob die Flecken auf dem Bügeleisen raus gingen. Ich traue mich nicht, das selbst mal auszuprobieren. Wie reinigt ihr Euer Bügeleisen. Habe leichte braune Flecken (auch in den Dampflöchern). Wie bekomme ich die heraus?


Das Problem habe ich auch, wenn ich dunkle Jeans bügle. Ich nehme dann ein Stück Küchenkrepp, gebe Essig drauf und einen Tropfen Scheuermilch, poliere dann anschliessend gut nach.


Also bei mir klappt das auch gut mit Kerzenwachs.
Ich nehme eine Kerze oder auch ein Teelicht (ohne die Metallschale ;) ) und wickele die Kerze in ein Blatt Küchenrolle.
Allerdings mache ich das Bügeleisen recht heiß und reibe mit der eingepackten Kerze über das Bügeleisen.
Lieben Gruß
Bumblebee



Kostenloser Newsletter