Hilfe, Waschmaschine zerreißt Wäsche!


Hallo an alle!

Hab ein großes Problem: Habe vor ein paar Tagen Wäsche gewaschen, darunter befand sich auch meine absolute Lieblingsweste, als ich die Sachen aus der herausnahm der große Schreck: meine Weste war total zerissen! :heul:
Sie hatte nicht nur ein Loch- an zwei Stellen fehlten wirklich Stoffstücke!
Habe dann geschaut ob die Stoffstücke irgendwo festklemmen, die lagen aber irgendwo dazwischen, habe auch die Trommel nach scharfen Stellen untersucht, scharfkantige Dinge waren auch nicht drin,auch war die Trommel nicht überladen.
Hab dann mal meine Badezimmerteppiche reingepackt- die sind sowieso nicht mehr so toll, da wärs nicht so schlimm gewesen wenn was passiert wäre, jedoch kamen sie heil wieder heraus.
Jetzt hab ich gestern zwei Tagesdecken drin gewaschen und was passiert natürlich: eine wieder zerissen. :wallbash: :labern:
Zum Glück hab ich meine nette Nachbarin bei der ich nun erstmal waschen darf, aber eine Dauerlösung ist das ja auch nicht. Außerdem ist die Maschine erst 2Jahre als und das Geld hab ich auch nicht so locker sitzen dass ich mir eine neue leisten kann.....darauf wirds aber wohl rauslaufen...

Habt ihr eine Idee an was es liegen könnte? Hilfeeeeeeee!

LG, mieze


Hallo...

Meine erste, vielleicht blöde Idee, das es an den gewaschenen Materialien liegen könnte.
Im Laufe der Zeit werden Stoffe auch schon mal "dünner" und reissen dann bei Belastung einfach so..., ist dann auch noch etwas "härteres" mit in der Maschine, dann könnte ich mir das vorstellen, das das schwächste einfach reissen kann...

Prüfe doch mal in dieser Richtung ob das sein könnte...

Grisu...


Danke für deine Antwort!

Die Jacke war relativ neu und die Tagesdecke relativ dichte Baumwolle und schwerer als die andere Decke die ich mitgewaschen habe. Was mir an der Jacke auffiel: an der einen zerissenen Stelle sah der Rand aus als sei er verbrannt- war gräulich verfärbt und ganz bröselig....

Noch jemand Ideen?


Ne Du, leider keine Idee, aber ne Frage.

Du schreibst 2 Jahre alt. Ist sie denn schon über 2 oder hat sie erst Geburtstag? Dann wärst Du nämlich auf der sicheren Seite. Könntest Dir die Maschine im Rahmen der Gewährleistung vom Fachmann anschauen lassen.

Bearbeitet von Don Promillo am 01.03.2008 14:58:50


Vielleicht war die Maschine zu voll und es hat sich Wäsche in den Gummi gedrückt und verfangen ? :keineahnung:


ich hatte auch mal so eine Maschine.

Das Problem war ein ganz kleiner Riss in der Trommel. Da half nur Maschine wech.

(Meine war aber auch bedeutend älter).


Sind die drei Mitnehmer an der Trommel irgendwie lose oder hat sich darin etwas verfangen??? könnte ja sein das die wäsche da in nem spalt hängenbleibt oder halt irgendwas scharfkantiges in den Mitnehmen hängt und dadurch deine wäsche aufreißt.......
wenn du schreibst die kapuuten Wäschestücke sehen aus wie verbrannt dann prüf doch mal ob das wasser wirklich zu heiß wird....kann ich mir aber kaum vorstellen, ansonsten den Hersteller kontaktieren wenn noch Garantie drauf sein sollte.... :wub:


Was für ein Modell und welcher Hersteller ist es denn?


Prüf mal - wenn Du Dir die Zeit nehmen kannst - alle Löcher der Trommel.

Bei uns war nämlich mal ein kleines Metallteilchen von einem Kleidungstück abgegangen und hatte sich wohl unter (?) in (?) einem der Löcher verklemmt und guckte dann immer mal durch.
Dadurch kamen punktuell Löcher bzw. Risse.

Viel Glück!


Hallo!
Danke für eure Tipps, leider konnte ich nichts finden, habe jedes einzelne Loch in der Trommel untersucht, die Mitnehmer, den Gummi, zwischen dem Gummi usw.
nirgends was zu finden....
wenn wenigstens von den Stoffstücken irgendwo was hängengeblieben wäre, aber die lagen überall zwischen der Wäsche....
Unheimlich....ich glaub ich brauch die Ghostbusters oder Fox Mulder und Agent Scully.... ;)

Es ist eine Bauknecht Maschine, zu meinem Ärger ist die Garantie vor einem Monat abgelaufen, meine letzte Maschine (auch ne Bauknecht) war eine Woche vor Ablauf der Garantie defekt, da haben wir dann diese Zerstörer- Maschine im Austausch bekommen..... :labern:
Nie mehr Bauknecht......


Hallo
Nehm mal einen Nylon Strumpf und zieh ihn dir ueber die Hand.
Geh dann mal ueberall in der Trommel damit drueber.
Mit der Hand kann man leider nicht alles 'erfuehlen'.

Viel Glueck bei der Suche


Gute Idee, wird ausprobiert und davon berichtet! :blumen:


...oder wende Dich einfach mal per PM an unsere Forums-Waschfreaks Mielelover oder Navitronic. Die kennen sich aus!


Hihi, ich wollte mich gerade zu Wort melden ;)
Sehr lieb von dir :blumen: :blumen:

Also...
Das Problem kann folgende Ursachen haben:

1. Defekte Trommellöcher (hochgebogen etc.) durch mitgewaschene Fremdkörper
(hatte ich auch schon, mein Vater hat gewaschen und Nägel dabei gehabt.. :blink: )
Überprüfung durch oben genannte Strumpfmethode...

2. Zu großer Spalt zwischen Trommel und Türgummi, oder Überladung, dadurch scheuert die Wäsche am Gummi und wird immer dünner beziehungsweise reißt.
Erfordert Beladungreduzierung, wenn das nichts hilft, Gummitausch

3. Zu hartes Waschprogramm, ein dünnes Seidenteil verträgt Koch-/Buntwäsche nicht

4. BH-Bügel oder sonstiges zwischen Trommel und Bottich, das ab und zu durch ein Loch herausguggt und somit den Schaden anrichtet...
Überprüfung durch Durchleuchten mit einer Taschenlampe und drehen der Trommel (meist hört man dann schon leichte Schabgeräusche)

5. Feine Risse in der Trommel, woran die Wäsche hängenbleibt
Überprüfung wie bei Punkt 1, hierbei ist nur Bottichtausch möglich = unwirtschaftlich


Überprüfe diese Punkte mal und melde dich dann, ob du was herausgefunden hast...

Liebe Grüße
Alex
:blumen: :blumen: :blumen:


Hallo ihr fleissigen Helfer! :blumen:

Hab jetzt mal die Strumpf- Methode ausprobiert- ohne Ergebnis.
BH Träger ist ausgeschlossen da ich die von Hand wasche.
Ich denk am Material der zerissenen Wäsche lags auch nicht- war beides nicht das feinste und empfindlichste was ich mitgewaschen habe.

@ Mielelover: Kann es sein dass sich die Wäsche wirklich irgendwo eingeklemmt hat und dann beim schleudern "mitgerissen" wird?
Ich weiß nicht ob das zusammenhängt: beim Schleudern quietscht die Maschine manchmal- kann es passieren dass sich die Trommel nicht mehr "rund" dreht und da irgendwas zwischen Trommel und Gummi einklemmt? Sind so wilde Theorien von mir- kenn mich mit Waschmaschinen halt gar nicht aus?


LG, mieze


Wie voll machst du die Trommel?
Wie gesagt wenn sie zu voll ist, kann es sein, das das am Gummi scheuert...

Ich weiß nicht, ob du das schon geschrieben hattest, aber war die Weste der einzige bzw. erste Fall?
Könntest du vielleicht ein Foto machen, wo ich sehen kann wie groß der Abstand zwischen Trommel und Faltenbalg ist?
Das wäre supi!

Das Quietschen kann ich jetzt so noch nicht bestätigen/ablehnen ;)

Viel Glück weiterhin und meld dich bitte!!
:blumen: :blumen: :blumen:
LG
Alex


Guten abend miteinander.
ich habe genau das Gleiche Problem, es zerreist mir immer mal wieder etwas beim Waschen, meistens bei der 40 Grad Wäsche. Vermute mal das es Die Gummimanschette ist den ich habe dann immer eine Haufen graues Pulver in der Manschette.
oder wie ist das mit dem Spalt zwischen der Trommel und der Tür Manschette. wie gross darf da der Abstand sein?

Ich bedanke mich schon mal für eure Antwort.
Gruss Rolf