Verfettete Töpfe :-(: Fett aussen an Töpfen weg?


Hallo zusammen,

ich hab mal eine Frage zu den Töpfen meiner Mitbewohnerin. Ich kann mir das nicht mehr länger mit ansehen. Sie hat Töpfe, die aussen verfettet sind. Gelbe Fettspritzer, etc. Ich würde die soooo gerne reinigen! Spülmschine haben wir allerdings keine. :wacko:

Danke für Tips!


Heißes Wasser, Spülmittel und los gehts. Zur Not noch eine Scheuermilch oder Putzgel.


Hallo Renate,

danke für die schnelle Antwort! Leider hat das nicht funktioniert! Ich hab ca. 30min an einen hingerieben. Es tut sich nichts. :heul: Hab Spülmittel und Scheuerlich benutzt.


Nimm
Ako PADS! ;)

Oder ähnliches! :lol:


Zitat (wurst @ 07.03.2008 13:09:22)
Nimm 
Ako PADS! ;)

Oder ähnliches! :lol:

nein nicht akkopatz.
nehme einen schmutzradierer die sind klasse, und machen keine kratzer.
die milchige farbe hinterher mit spüli abwaschen.

auch wenn das milchige raus ist( aus dem schwamm) kann man ihn noch super weiter benutzen mit einen tropfen spüli.
bis er sich aufgelöst hatt.

Bearbeitet von gitti2810 am 07.03.2008 13:13:50

die schwämme mit den weichen gelben und harten grünen seiten - oder aber ansonsten stahlschwamm. spätestens damit gehts ab.


Die gelb grünen Schwämme hab ich. Aber dann werd ich morgen mal die Variante Schmutzradierer und Stahlschwamm testen!
Grazie :blumen:


Ich hatte einen super versifften Frittiertopf.
Den hab ich einfach mit 2 El Waschmittel und ein Packerl Backpulver in einem Eimer ueber Nacht einwirken lassen.Am naechsten Tag hab ich den Topf mit einem Schwamm blitzblank bekommen


.... Töpfe "einweichen" und hiermit den Dreck abschrubben


Zitat (missmocca @ 08.03.2008 10:14:45)
.... Töpfe "einweichen" und hiermit den Dreck abschrubben

genau, wie heißen die? die benutze ich wenn es schwierig ist.
danach mit schmutzradierer

Zitat (gitti2810 @ 08.03.2008 12:57:09)
genau, wie heißen die? die benutze ich wenn es schwierig ist.

Edelstahlspiralen :blumen:
Aber , ich würd auf jeden Fall drauf achten , dass sie rostfrei sind !

na da brauchste keine sorgen haben einfach kräftig ausschütteln wenn, wenn es mal sein sollte.
meine haben sich das noch nicht erlaubt.


versuche es mit deiesn fettreinigern oder ..bitte lacht nicht oxi clean...

Einfach mindestens 40 grad heisses wasser in die spühle machen ( bei mehreren töpfen lohnt die Badewanne) und oxy clean rein...und einweichen...
am bestzen danach erst das wasser ablassen, und dann noch mal nach bearbeiten... das geht super!!!

Sille


Nach deiner Beschreibung ist das Fett schon ordentlich verharzt. Das löst sich dann in nichts mehr. Da hilft nur noch mechanisches Abkratzen oder chemisches Aufspalten der gebildeten Fett-Beschichtung: kann ich dir empfehlen, nach längerem Einwirken sollten sich die Spaltprodukte relativ leicht abwaschen lassen.


Ich würde die Töpfe über Nacht in einer Soda- + Spülmittel + heißes Wasser- Lösung, in einem Eimer einweichen. Habe mit Soda sehr gute Erfahrungen gemacht.


Also ich würde es auch mit versuchen, eine Weile lang einwirken lassen und dann mit Topfschwamm rangehen. Evtl. hilft auch eine Mischung aus ein wenig heissem Wasser, Essigreiniger und Spülmittel... die 3 Zutaten mischen und dann einwirken lassen. Möglicherweise auch in mehreren Arbeitsgängen erforderlich.

Ich weiss als Neuling noch nicht, ob man hier Produkte nennen darf... aber Bre(x)(x) Powerreiniger Fett ist auch ein ziemlich gutes Zeug wenns um alte Fettablagerungen geht.

Und ansonsten: die Mitbewohnerin nicht mehr an die Töpfe lassen ... B) :D

Schönen Gruß :)


Zitat (giulietta @ 07.03.2008 12:46:13)
eine Frage zu den Töpfen meiner Mitbewohnerin.

Ihre Töpfe :o dann soll sie die bitte alleine reinigen, wie kommst Du dazu ihre Arbeit zu machen ? :angry: ich würd ihr das einfach sagen, dass Dir das gegen den Strich geht.

Ansonsten, ka warum Du das machen willst, :huh: würde ich auch Ako PADS nehmen, damit geht alles ab, wenn die wirklich so versifft sind.


Kostenloser Newsletter