Welche Fette/Öle benutzt Ihr zum braten etc.?


Moin,

mich würde mal interessieren was für Fette oder Öle Ihr zu braten usw. benutzt.

Ich habe letztens mal zum Steak "Planzencreme mit Butteraroma" probiert und das war ganz ok aber noch nicht spitze. Was nehmt Ihr?

Bearbeitet von tackleberry am 19.03.2008 11:49:13


Nimm das, was dir schmeckt. N paar Fette eigenen sich nicht zum Braten, Kochen, Backen oder sowas, steht dann aber wohl immer drauf.


Ich nehme Rapsöl.


Meistens verwende ich Sonnenblumenöl oder Back-Margarine. Die eignet sich auch zum Braten (steht drauf).
Ich bin da nicht so empfindlich, ne Zeitlang hab ich sogar Olivenöl genommen, obwohl man das ja nicht soll. Ist auch zu teuer nur zum Braten.


Ich benutze meistens Butterfett. Man kann es hoch erhitzen und braucht davon nicht viel. Manchmal nehme ich für die beschichtete auch gar nichts. Hack z.B. kann man darin problemlos ohne Fett anbraten.


Zitat (Schelmin @ 19.03.2008 12:00:38)
Ich benutze meistens Butterfett. Man kann es hoch erhitzen und braucht davon nicht viel.

genau das habe ich auch gerade wieder entdeckt,
butterschmalz kann man auch schnell selber machen.
einfach butter in ein töpchen packen und langsam schmelzen lassen(auch gut in der mikrowelle) dan erkalten im kühlschrank, danach ein loch einpieken und wasser ablaufen lassen.
was übrig ist kannst du hoch erhitzen und schmeckt lecker.

na gut schnell ist anders. aber billiger als gekauft.

Ich nehme gerne das gute alte Schweinefett,wobei das immer schwerer zu bekommen ist! :huh:
Da hilft meistens nur selbst Auslassen,und Schmalztöpfchen voll machen. :D
Und auch Olivenöl! :P


bei mir gibt es nur 3 Öle im Haus - Olivenöl , Sonnenblumenöl (zum backen) und Bärlauchöl :sabber:


Nehme nur Rapsoel ggf. Olivenoel, alles andere ist mir zu fett und ungesund.


Zitat (Jinx Augusta @ 19.03.2008 11:48:50)
ne Zeitlang hab ich sogar Olivenöl genommen, obwohl man das ja nicht soll.

Warum soll man das nicht?

Früher habe ich zum Braten immer Biskin benutzt,seit cirka einem halben Jahr nehme ich Olivenöl.
Für die Salate habe ich Sonnenblumkernöl,womit auch manches gebacken wird,ansonsten nehme ich zum Backen Sanella.

Durch die Seifensiederei hab ich immer eine nette, kleine Auswahl an Pflanzenölen in der Küche: Olive, Raps, Distel, Sonnenblume, Sesam, Traubenkern, Palmöl, Kokosöl... da kann ich ganz nach Belieben reingreifen und aussuchen.

Steaks brate ich aber am liebsten völlig "ohne alles" in einer Grillpfanne, da bleibt der Geschmack am natürlichsten.


Bei mir ist immer Olivenöl vorrätig, nehme ich hauptsächlich für Salate. Zum Braten hab ich neben Schweineschmalz (eher selten), noch Distelöl. Das ist auch cholesterinfrei und gesund. Das Distelöl eignet sich auch zum Backen von diversen Kuchen (z. B. Quark-Öl-Teig), da es keinen Eigengeschmack hat und somit völlig neutral ist.


Murmeltier


Bei mir gibt es meistens nur Olivenoel.
Die Tante meines Freundes aus Kreta versorgt uns Kanisterweise damit.
Zum Frittieren nehme ich aber billigeres,hocherhitzbares Oel.Sesamoel mag ich absolut nicht,denn es hat einen etwas holzigen Geschmack


Bei mir zu Hause gibts Olivenoel, Erdnussoel, und Sesamoel. Meistens nehm ich aber nur das Olivenoel.


Ich nehme Olivenöl,Rapsöl,Distelöl.

Butterschmalz,Rama cullinese oder Backmagarine.

Je nach Geschmack oder Art der Zubereitung


In meiner Küche nehme ich

Fett vom Natur Schwein ,Speck,geräucherten Schweinebauch
Olivenöl erste Pressung,für Fisch ,Meeresfrüchte Salate und Staks zu Offen Kartoffel und Lamm
Sonnenblumenöl,Zum Braten für Salate Majonese zum Backen
Nuss Öl ,für Salate
das einfache Öl zum ausbacken alles was schwimmend ausgebacken werden muss
Rapsöl,zu Kartoffel und Salaten
ganz wenig Butter für Gemüse und Suppen und Kuchen ,Krems
und Margarine zum Backen :sabber:


Zitat (Lucia @ 19.03.2008 14:47:45)
Warum soll man das nicht?

Weil das meine Mitbewohnerin behauptet. :wacko:

Grad hab ich mal recherchiert und da steht, man kanns verwenden, wie man will. Allerdings beim Braten zur bis ca. 130°C, weil sonst Vitamine und so flöten gehen.


Ich sollte doch nicht immer alles glauben, was man mir erzählt.

Aber egal, ich nehm lieber Sonnenblumenöl, das ist billiger.

Ich habe gerade Sonnenblumenoel "light" mit Buttergeschmack zum Spruehen entdeckt. Das ist lecker. Aber nur zum Braten.


Zitat (Jinx Augusta @ 19.03.2008 17:26:29)
Weil das meine Mitbewohnerin behauptet.  :wacko:


rofl

Sorry,den konnte ich mir nicht verkneifen.

Ich nehme nur Erdnuss- und Rapsöl. Kann man zum Braten richtig schön heiß verwenden.


Ich verwende zur Zeit Sonnenblumenöl oder Rapsöl zum braten und für Salate.
Außer wenn ich Schnitzel brate dann nehme ich Butterschmalz, dann schmecken sie besser.

Ich habe Sonnenblumen- und Olivenöl. ZUm Braten nehm ich aber nur noch Rama Culinesse. Die spritzt kaum. Und da meine Küche so klein ist, dass ich nicht ausweichen kann ist das wichtig :D


Zum braten Erdnussöl
für Salate Oliven- oder Sonnenblumenöl :D


Also ich tendiere da zu Sonnenblumen- oder Olivenöl, je nach dem was in die Pfanne kommt :rolleyes:

Aber das gute, alte Schnitzel wird natürlich mit Butterschmalz gebraten... schmeckt am Besten ;)


Da die Frage ja eigentlich um Fett zum Braten ging, hier mal meine Auswahl:

Für Schnitzel oder Kottelett paniert nehme ich Margarine.

Für Steaks erst reines Schweineschmalz, dann kommt nach ner Minute etwas Butter rein. Oder aber selbstgemachtes Butterschmalz.

Solls mediterran angehaucht sein, so habe ich ein einfaches Olivenöl.

Gemüse wird - wenn es angebraten werden soll, mit Butter gemacht.

Spiegeleier mache ich in Margarine.

Für alles Andere nehm ich normales Pflanzenöl.

Wenns allerdings um Salate geht, dann wird die Auswahl etwas größer. Vom guten Olivenöl habe ich (außer dem zum Braten) vier verschiedene Sorten - je nach Intensität des Geschmacks. Dann habe ich Sonnenblumenöl, Traubenkernöl, Distelöl, Walnussöl, Rapsöl und verschiedene, selbstgemachte Kräuteröle (mom Basilikumöl, Melissenöl, Salbeiöl).

Ich glaube, ich bin da ganz gut sortiert.


Gruß

Abraxas


Ich nehme Rapsöl und Olivenöl und manchmal auch etwas Butter.
Carolin B) :rolleyes: :blumen: :pfeifen:


Da fällt mir ein, Knoblauchöl hab ich auch noch hin und wieder da.

Schmeckt aber leider nicht ganz so intensiv.


Zu Weihnachten und Ostern mache ich immer eine ganze Ente im . Das Fett sammle ich und hält bei mir im Kühlschrank Monate und man kann es hoch erhitzen.

Margarine und Rinderfett kann nicht hoch erhitzt werden.

Geht mir das Entenfett aus, nehme ich Raps- oder Sonnenblumenöl. Oft auch Kokosfett oder Walnussöl.

Für Salate nur Basilkumöl.

Spiegeleier mache ich mit einem halben Teelöffel Fett in einer beschichteten Eisenpfanne in 10 Sekunden auf dem Induktionskochfeld bei 120 Grad.

Steaks und Bratkartoffeln mache ich nur mit dem Entenfett bei höchster Temperatur in der Turk-Pfanne.

Labens

Bearbeitet von labens am 21.03.2008 01:46:25


Entenfett wird bei mir gar net so alt. Das kommt aufs Brot oder höchstens ins Rotkraut.

Eine Woche nach dem die Ente seziert, gebraten und ihre sterblichen Überreste in Form abgenagter Knochen in die ewigen Jagdgründe gegangen sind, ist mein Entenfett alle.....


Gruß

Abraxas


Ich nehme grundsätzlich zum Braten reines Sonnenblumenöl,
Ansonsten nehme ich für salate gute Olivenöle

@ Carolin 112. nicht jedes Olivenöl ist zum Braten geeignet (wegen der hohen
Hitze )


Oliven-, Raps-, Sonnenblumenöl, für Salate gerne auch mal Walnuß- oder Kürbiskernöl oder selbstgemachte Öle. Ansonsten Butter oder Butterschmalz. Was mir nicht in die Küche kommt, ist Margarine oder sonstiger künstlich hergestellter Kram.


bei uns gibts fürs normale braten meist olivenöl. für salate, marinaden und wok gibts noch sesam, erdnuss, mais, leinen und walnussöl. margarine benutze ich zum fetten von backformen und zum backen.


Ich benutze verschiedne Dickmacher ;)

zum braten/kochen: je nachdem, was ich zubereite:
Sonnenblumenöl für neutrale Gerichte
ausgelassenen Speck (Schmalz) für Gerichte wo ich bissl Speckgeschmack mag (Rouladen anbraten, Gemüse anbraten z.B. für deftige Suppen etc.)
Olivenö: wenn ich italienisch angehauchtes zubereite: Hackfleisch f. Spaghetti, Saltimbocca, versch. Fleisch ital gewürzt
Sesamöl für asiat. Gerichte
Butterschmalz: für Pfannkuchen - mit nix anderm werden sie so wie ich sie mag: kross und nicht lätschig. Auch für Bratkartoffeln wenn ich keinen Specl zum auslassen da hab.

Rohkost: da nehm ich entweder Sonnenblumenöl, Kürbiskernöl oder Walnußöl
Backen: Butter

Was ich nicht leiden kann ist Margerine - find ich supereklig



Kostenloser Newsletter