Bockigkeit meiner Tochter: kaum auszuhalten....


wie verhalte ich mich richtig- meine 9 jährige Tochter zeigt sich heute verdammt bockig und seit Stunden verharrt sie schon still in ihrem Zimmer...
Vorgangsbeschreibung: wir waren vor geraumer Zeit einkaufen und besorgten auch Ostergras in einem Körbchen, welches eigentlich für sie gedacht war. Beim Dekorieren fand ich dann in einer Kiste ihr altes Körbchen, welches sie dann unbedingt nehmen möchte- o.k. Heute begab ich mich dann in den Einkaufskampf und war um Punkt 8.== Uhr bei Aldi und danach noch beim Bäcker.Gegen 11:00 Uhr wollte ich dann noch die restl.Kleinigkeiten bei Real kaufen...sie erinnerte mich an neues Ostergras.Ich fuhr also erneut in den Kampf, gab aber beim Betreten sofort auf.Alle Kassen waren besetzt und die Schlangen davor, waren km lang....also, nur für das Ostergras und die Kleinigkeiten, war mir doch die Zeit zu schade. Alternativ fuhr ich zu einem anderen Geschäft und dort kaufte ich beiges Ostergras, weil kein grünes vorhanden war...Als ich zurückkam fragte ich nach ihrem Essenswunsch und erwähnte den Kauf des Grases...Sofort weinte sie, ich sei gemein usw...von Mittagessen oder überhaupt Essen, war keine Rede mehr.Ich bot ihr dann an, das Gras von dem anderen Körbchen als Ersatz zu nehmen oder aber: sie kann selber zu Real laufen und es dort kaufen(zu Fuß: 5 Minuten)
Tja, langer Text- kurzer Inhalt...was mache ich nun???Sie muss hungrig sein und eigentlich sollte es ja ein für sie schönes Osterfest werden. Doch gebe ich wieder nach oder warte ich besser ab???Sie hat mich zur Zeit sowieso ein wenig in der Hand, das bedeutet, dass sie manchmal die Stärkere ist und gar nicht auf mich hört....sei es bei Essensfragen oder Zeiteiunhaltung...


Hallo Aida,

also ich würde sie weiter bocken lassen, sprich ihr Verhalten ignorieren. Wenn sie im Zimmer bleiben will, soll sie. Ich habe dies auch schon einige Male durchgemacht und meiner Tochter hat es nichts geschadet (sie ist 11,5 Jahre). Wenn sie Hunger hat, wird sie schon kommen. Ich bin mittlerweile so weit dass ich dann auch mal auf bockig schalte, wenn sie was will. Zeig Ihr, dass nicht sie zu sagen hat, was gemacht wird. Wenn sie nicht essen mag, was Du gekocht hast, Pech gehabt. Es gibt bei uns auch nicht immer nur das was den Kids schmeckt. Zeig ihr, dass Du Dich nicht provozieren lässt.

Lass sie heute schmollen und mach Dir nicht so viele Gedanken. Bis morgen wird sie wieder "nomal" sein.

LG und trotzdem schöne Ostern, Alex :blumen:


Ich würd sagen: lass sie bocken.
Du hast ihr klar gesagt, warum du kein grünes Gras gekauft hast. Du bist sogar noch los um ihr eine Alternative anzubieten. Sie hat zwei Möglichkeiten: das beige Gras oder das alte Gras aus dem Körbchen zu nehmen. Will sie das nicht- ist das ihr Problem. Dann soll sie selber los stiefeln und sich das Gras selber kaufen.
Und wenn sie Hunger hat, wird sie schon aus ihrem Zimmer kommen.
Mach dir keine Gedanken, das ist jetzt austesten, wie weit sie gehen kann und wie weit du Grenzen absteckst. :trösten: Und dann bist du halt gemein- das sagt sie nur, weil sie weiß, das es dich trifft. Und harmonische Ostern? Nur weil Feiertage sind- mußt du nicht einlenken, nix da. Lass sie mal ruhig bocken........ :trösten:
Das wäre jetzt meine Meinung dazu................


Dass Kinder ihre Grenzen austestenn ist ganz normal. Für mich wäre diese Grenze aber in diesem Fall längst erreicht. Ehrlich gesagt, bin ich schon über die Frage gestolpert, was sie essen möchte.

Ich würde sie bocken lassen, ein gesundes Kind verhungert nicht freiwilllig. Sie muß dringend lernen, dass es nicht nur nach ihren Kopf geht.

Bearbeitet von silent am 22.03.2008 17:14:02


Danke!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!Aber sie ist immer noch still hinter verschlossener Türe.......

aber , ich bleibe hart...


@ Aida

Frag sie doch mal, ob ihr nicht gemeinsam über eine Lösung eures/ihres "Problems" sprechen wollt. Hör dir mal ihren Lösungsvorschlag an,aber..."unterwirf" dich nicht !

Bearbeitet von Unersetzliche am 22.03.2008 17:31:39


Zitat (Aida @ 22.03.2008 17:23:56)
Danke!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!Aber sie ist immer noch still hinter verschlossener Türe.......

aber , ich bleibe hart...

:hmm: ... es kann aber nicht sein , dass sie vllt. eingeschlafen ist ... ?
Zicken strengt nämlich ziemlich an ... :pfeifen:

:unsure: ...da es wohl zur Zeit öfter vorkommt...testet sie aus,wie weit sie gehen kann...bis ebend das "Maß voll ist"... :unsure:
...verhungern wird sie so schnell nicht... :trösten:
...bleib standhaft...du hast deinen Willen gezeigt...
..ich weiß,es nagt an dir...nichts zu hören... :trösten: ...wird schon wieder...sie wird vielleicht von selbst darauf kommen,wie albern es ist...euch den Tag zu verderben...redet später miteinander darüber...laß sie so nicht einschlafen... :trösten:

...ich wünsch euch ein schönes Osterfest...trotz kleinem Böckchen... :pfeifen: :blumen:

Bearbeitet von seni am 22.03.2008 17:38:07


hallo! endlich mal ein thema für mich! ich habe 3 zicken und wenn ich sage zicken meine ich zicken! bei meiner grossen funktioniert zur zeit ein brief schreiben in dem brief solltest du sie auffordern dir auch einen zu schreiben mit dem was sie denkt brauch nicht lang sein, aber somit fordere ich sie heraus zu lesen! :pfeifen:


hallo aida

ich habe auch eine zicke gehabt,sie ist mittlerweile schon 21....aber auch

wir haben unsere kämpfe gehabt...ich habe sie zicken lassen....als sie dann

merkte das sie sooo nicht weiterkommt wurde aus der zicke ein lamm...

und sie konnte dann immer sooooo schön kuscheln kommen...wenn deine

kl.zicke ausgezickt hat dann wird sie schon wieder ankommen...und evtl.

war sie ja wirklich eingeschlafen....ich wünsche euch trotzdem ein schönes

osterfest mit vielen bunten ostereiern im hellen oder grünen gras... :blumen:

lg Tina :)


Meine Tochter ist jetzt 17 und mein Sohn ist 19. Wir hatten diese Kämpfe auch. Hatten? Kommen immer noch! Wart IHR in dem Alter besser? Normalerweise gehts doch immer wieder darum, Grenzen auszutesten. Schmollen? Kann ich besser! Brüllen? Kann ich lauter! Türen knallen? Ich hab nen Türknallerschein Klasse A*. Anschweigen! Ich bin ein Mann! Und ich bin derjenige, der Chauffeurdienste macht ,Taschengeld zahlt und abends schnell mal nen Döner holt. Wenns nur darum geht wissen die beiden besten Kinder der Welt, wer gewinnt.

Ich bin aber auch derjenige, der sich zuerst entschuldigt, wenns einen Fehler gab, ich bin ja schließlich kein Heiliger. Und wir kommen gut damit klar.


Zitat (Aida @ 22.03.2008 17:23:56)
Danke!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!Aber sie ist immer noch still hinter verschlossener Türe.......

aber , ich bleibe hart...

Ist es immer noch still? Oder hat der Hunger den Kampf gegen den Bock gewonnen?
;)

Mach Dir keine Sorgen, Aida: sie verhungert nicht gleich. Setze ihrer Bockerei Deine Stärke entgegen, laß sie von selber ankommen. Alles andere bringt gar nichts: genau, wie die andern es schon schreiben.
Ich habe diese Kämpfe mit meiner äußerst willenstarken Widderdame (seit gestern 17 und inzwischen ab und zu ein wenig besonnener :D ) auch in allen Farben durch :rolleyes: .
Kinder brauchen Grenzen und man sollte ihnen diese stecken. :) Das hat nix mit Gemeinsein zu tun.

klar muß man sich auch mal beim Kind entschuldigen, wenn man einen wirklichen Fehler gemacht hat und ungerecht war.
Aber wegen solchen Albernheiten... Ostergras :rolleyes: . Du hast Dich schließlich beim Einkaufskampf genug gestreßt. Kinder sehen sowas gern als selbstverständlich an und WEHE, wenns dann mal nicht nach ihrer Mütze geht.

Ich hatte auch mal kein Ostergras bekommen, weil zu spät losgegangen - was hab ich gemacht: im Garten ne passende Grassode abgestochen :lol: schon war grünes Ostergras da und wirkte sogar noch besser, weil natürlich! :blumen:
Machen wir bis heute so. Nach Ostern wird die Sode wieder eingesetzt. :)

Bearbeitet von Die Bi(e)ne am 22.03.2008 20:15:57

Zitat (Aida @ 22.03.2008 17:23:56)
Danke!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!Aber sie ist immer noch still hinter verschlossener Türe.......

aber , ich bleibe hart...

und das tut weh, aber bleibe nicht hart, sondern gelassen (versuche es zumindest)und das ist nicht leicht. Ich denke du hilfst damit dir und ihr. Ist einfach nur meine Meinung. :blumen:

So, dann erzähle ich mal, wie es weiterging....Gegen 18:00 Uhr hatte ich Nudeln gekocht und ging leise in ihr Zimmer und...ihr hattet Recht :D Sie schlief tief und fest, wachte dann aber auf.Ihr Kommentar: ich wollte schlafen, bis ich 70 Jahre alt bin...nun denn, sie blieb 9 Jahre alt :D wir aßen gemeinsam, ich erklärte ihr noch einmal meine Gefühle, doch erwidern konnte sie nichts.Gegen 20:00 Uhr kam sie dann zum kuscheln und nun freut sie sich auch auf morgen.Trotz allem , habe ich kein gutes Gefühl, diese Machtspielchen finden sehr häufig statt.....

Ostern werde ich für sie da sein und mich an die Tradition der letzten Osterjahre halten.
Klingt merkwürdig, aber mein Leben hat sich seit dem letzten Jahr so drastisch geändert..meine Mutter ist Ostermontag plötzlich gestorben, mein Freund verabschiedete sich dann kurze Zeit später, das Haus ist verkauft und ich lebe nun in einer Wohnung.Anmerkung zur Wohnung...bis jetzt fühle ich mich hier trotz vieler techn.Notlösungen (Herd kaputt,Waschmaschine kaputt, etc...) pudelwohl.Das hätte ich niemals vermutet, aber es ist zum 1.Mal meine Wohnung, wo ich walten und gestalten kann, wie ich möchte und auch meine Tochter fühlt sich hier wohl, obwohl sie das wiederrum nie zugeben würde....


Hallo @Aida...

...auch wenn ich damit wieder mal grenzenlos verhunze:

:daumenhoch: :daumenhoch: :daumenhoch:

...Grisu... ;)


Hallo Aida!
Deine Geschicht erinnert mich so an mein " Betreungskind".
Ihre Mutter und ich lassen sie auch bocken,wenn sie ausflippt.
Aber es dauert nicht lange und sie kommt dann wieder an zum
Kuscheln und reden.
Von meinen Jungs her kannte ich das gar nicht,deshalb war ich das erste Mal
sehr erschrocken ,als sie wegen einem Übungsdiktat die Nerven
verlor.Rechnen kann sie wunderbar,aber Rechtsschreibung ist
nicht ihr Fall. Macht ja nichts.Trösten oder gut zureden ,war
nicht.Also hab ich sie in ihrem Zimmer in Ruhe gelassen.
Irgendwann kam sie dann und lächelte ganz verlegen,meinte
"Können wirs noch mal probieren?" Klar,war ich dabei.



Kostenloser Newsletter