Wie nähe ich ein dehnbares Shirt? Nähen


Hallo ich möchte gerne ein Shirt selber machen mit so einem Gummi-Dingen. Kann ich nicht beschreiben, hab aber ein Bild ein Bild angehängt.


Weiss vielleicht jemand wie das heisst? Und wie man das macht? Braucht man Gumminähte .... usw.????

Danke schonmal im vorraus ^_^


Hallo Elviiira

Das nennt sich Smog, ist aber nicht so einfach zu nähen. Das war schon mal Mode,

so um 1974.Du mußt dir Smoggummi (ganz dünnes Hutgummi) auf das Spulchen

wickeln mit der Hand,schön gleichmäßig nicht so lose oder fest und das nimmst du als

Unterfaden. Langsam anfangen mit nähen und den Stoff stramm hallten

Probiere erst mal auf einem alten Stück Stoff, denn dazu brauchst du etwas Übung,

damit du deinen Shirt nicht versaubeutelst .

Lass mal hören ob's klappt.

Viel Spaß und Geduld

wünscht gugelhupf :blumen:


Ich glaube, tatsächlich heißt es gesmokt.

Allerdings bin ich mir nicht sicher, ob dieses dehnbare tatsächlich so heißt, denn gesmokt bedeutet plissiert oder gerafft. Das ist nicht zwangsläufig dehnbar.


Es heißt gesmogt.Ich hab damals mit meiner Freundin selbst solche Blusen genäht.

Hat dann sogar Spaß gemacht,wenn son Ding fertig war.in meiner Lehre mußten wir

sogar mit der Hand kleine Probestücken smoken,solche zusammengerafften

Kissenhüllen (haben meistens Omis noch) sieht aber anders aus wie mit der Näh

maschine.und plissiert werden Faltenröcke,jede einzelne Falte wird mit dem Bügeleisen

feucht eingedämpft. Haben wir damals alles selber gemacht, weil es das bei uns nicht

gab.

gruß gugelhupf :blumen:


Es heißt "Smoken" mit "k". Man verwendet hierzu dünnes Gummi"garn" als Unterfaden. Wichtig ist, dass der Faden mit gleichmäßiger Spannung auf die Spule gefädelt wird- lass dich hierzu bitte im Stoffhaus beraten.

Man kann auch von Hand smoken, das ist dann allerdings eine ziemlich aufwändige Stickereiarbeit. Guckst du z. B. hier.


[QUOTE=Valentine,31.03.2008 00:58:47]Es heißt "Smoken" mit "k". Man verwendet hierzu dünnes Gummi"garn" als Unterfaden. Wichtig ist, dass der Faden mit gleichmäßiger Spannung auf die Spule gefädelt wird- lass dich hierzu bitte im Stoffhaus beraten.

Einfache Naht mit Schnürchen Gummi in der Spule und den Stoff fest halten das ist smoken das was du zeigst wird sich nie dehnen :grinsen:

Bearbeitet von HannaS am 02.04.2008 16:50:13



Kostenloser Newsletter