Wieviele dicke Sauerländer ... Einkaufen für kl. Feier im Kollegenkreis


Hallo Forum,
in naher Zukunft steht bei mir ein runder Geburtstag an :heul:
den ich mit Kollegen "feiern" möchte. Entweder man backt entsprechende Kuchen für die lieben Kollegen oder (so wie ich) bringt man dicke Sauerländer + Brötchen + zwei Sorten Senf mit.
Wir sind ca. 15 Kollegen, die Party steigt gegen 9 Uhr.
Wieviele Brötchen/ Würstchen sollte ich einplanen?
Daaanke für Eure Hilfestellung,
Ute


hi sunnysun,
erstmal musst du überlegen, ob auch alle "gute esser" sind- nicht so damen, die nur n glas wasser trinken u ne apfelschnitze am tag essen......... :)
ich würde auf jeden fall für 15personen die doppelte menge holen (wenn es denn esser sind) und falls was übrig bleiben sollte machst du halt am nächsten tag ne nudelpfanne mit kleingeschnittenen würstchen oder n bratwurstauflauf :sabber:
die brötchen kannste auch noch verwerten (z.b.apfelbrotauflauf oder so)
njam njam! :)
lg sirena
:blumen:


Bearbeitet von sirena am 17.04.2008 11:39:27

Ich würde für die Männer je 2 Würstchen und 2 Brötchen pro Person rechnen, für die Mädels je 1. Vielleicht noch 3 Stück in Reserve.
Gilt für "normale " Leute, wenn du viel extrem gesundheits- und schlankheitsbewußte Leute hast , dann n paar weniger. Und wenn von den
15 Leuten 12 Möbelpacker o.ä. sind, dann brauchste etwas mehr. Viel Erfolg.


Ich dachte, daß "dicke Sauerländer" besonders dicke Menschen aus dem Sauerland sind, die immer Hunger haben. :lol:

Was bitte, sind "Dicke Sauerländer"?
Würstchen? Vergleichbar mit Fleischwurst?

Gruß,
MEike


Zitat (MEike @ 17.04.2008 18:34:21)
Ich dachte, daß "dicke Sauerländer" besonders dicke Menschen aus dem Sauerland sind, die immer Hunger haben. :lol:

Was bitte, sind "Dicke Sauerländer"?
Würstchen? Vergleichbar mit Fleischwurst?

Gruß,
MEike

Dicke Sauerländer sind sehr dicke (wie ja der Name schon sagt :P ) Bockwürstchen!

Hi sunnysun und hallo erstmal.......


Ich würde ungefähr zwei Würste pro Person rechnen. Aber Wurst aus Westfalen? Neeeeee....... ich würd dann lieber Halberstädter nehmen........ oder "Kasseler Kochwürste"*. Oder Bockwürste aus Franken.

Senf? Mittelscharfen Bautz´ner oder als scharfe Sorte Löwensenf. Sonst nix.


*Ja jaaaaaaa, wurst, ich weiß, es sind BRÜHWÜRSTE, abba die heißen bei uns nu mal Kochwurscht......


Gruß

Abraxas


Danke für Eure präzisen Mengenangaben! Ich werde mich danach richten. Ich tendiere allerdings immer dazu, viel zu viel zu kaufen, aber lieber die Gäste sind pappsatt als dass sie in den Töpfen kratzen. Und die Ideen für die Verwertung am Tag danach sind auch nicht schlecht.

Wir im Sauerland essen halt Sauerländer (meistens auch von einer bestimmten Marke: M.....) so sind wir halt :D


Tja, sunnysun, bei euch waren noch net die Entwicklungshelfer aus Franken. Bei uns in Nordhessen waren die schon vor tausend Jahren. Die haben den alten Chatten ganz schön was beigebracht (zumindest, was Wurscht angeht......) ....... bei euch haben die gesehen: Sundern.... Marsberg....... Hagen...... und sind ganz rasch wieder zu uns gekommen...... verhungern wollten die net....... rofl rofl rofl


Gruß

Abraxas


Zitat (sunnysun @ 17.04.2008 19:02:47)


Wir im Sauerland essen halt Sauerländer (meistens auch von einer bestimmten Marke: M.....) so sind wir halt :D

:o Die gibt es doch nur im Blechsarg ,oder? :unsure::unsure::unsure:

Die Dose sieht wahrhaft meisterlich aus...... rofl rofl rofl

Und der Inhalt? Na ja, eben Sauerländer.........


Gruß

Abraxas


Jaaaa, das sind die "Richtigen", also die Meistgekauften (im Sauerland)
@ Abraxas: Bautzener Senf gibt´s hier nicht. In meiner Stadt gibt´s ne eigene Senfmühle. Aber Löwensenf scharf nehme ich als zweiten auch dazu.



Kostenloser Newsletter